Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 121 bis 125 von 125

Thema: Schwellung am Katzenkopf, Bauchspeicheldr├╝senentz├╝ndun g

  1. #121
    Registriert seit
    15.08.2019
    Beitr├Ąge
    2
    Hallo Kerstin.
    Wie geht es dir heute ?? Mache gerade genau das gleiche durch... deshalb bin ich hier auf diesen Verlauf gesto├čen.. es tut gut zu lesen, dass ich nicht alleine bin. Genau an der gleichen Stelle entwickelt unsere katzendame Duffy (18Jahre) den gleichen Tumor. Auch nach rechts wachend. Wir wissen dank einer Punktion und der cytologie das es aich um Tumorzellen handelt.. sie bekommt jetzt cortison. Es gibt gute und weniger gute Tage. Die guten ├╝berwiegen. Stellen uns oft die Frage, wann ist der richtige Zeitpunkt?? Wir haben das Gl├╝ck, der TA kommt zu uns wenn es soweit ist.. angefangen hatte es auch mit nem Schnupfen, Niesen und so. Wurde mit Antibiotika behandelt, bis sich im Mai die Beule zeigte. Sind erneut zum TA und wurde auch nur wg schnupfen behandelt. Die Beule wurde auch kleiner. Waren guter Dinge. Aber das fressverhalten ├Ąnderte sich.. Ende vom Lied, nach dem die antis aufgebraucht waren, kam die Beule zur├╝ck. Und da hab ich mir ne Zweitmeinung geholt.. der sagte sofort, aufgrund des Alters und nach Einnahme eines starken Antibiotika sollte es weg sein. Nach mehreren Untersuchungen in Narkose kam raus, Krebs.. deswg Schnupfen und Niesen.. es geht uns nicht ums Geld. Man h├Ątte im Fr├╝hstadium das Geld in andere Therapien einsetzen k├Ânnen. Jetzt ist es zu sp├Ąt..
    Jetzt geben wir unserer Maus noch alles was sie braucht und gerne macht...
    Liebe Gr├╝├če
    Diana

  2. #122
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beitr├Ąge
    6.075
    Guten Morgen Diana,

    Es tut mir leid, dass Deine Duffy einen gleichen oder ├Ąhnlichen Tumor wie Orko von Kerstin ihn hatte, entwickelt hat.

    Das einzige, was Ihr machen k├Ânnt und ja auch macht ist, dass Ihr Duffy noch eine sch├Âne Zeit macht.
    Wann der richtige Zeitpunkt ist, sie gehen zu lassen, ist schwer zu sagen.

    Auch bei unseren Katzen musste schon der TA beim Gang ├╝ber die Regenbogenbr├╝cke helfen. Wann der richtige Zeitpunkt ist, ist immer schwer zu entscheiden.
    Zum einen war uns der TA immer eine gro├če Hilfe, weil er recht deutlich sagt, wann der richtige Zeitpunkt zum Wohle der Katze war.
    Zum anderen haben unsere Katzen auch deutlich gezeigt, wann sie nicht mehr wollten, wenn Ihnen alles egal war und oder sie sich nur noch verkrochen haben und nicht mehr vorkamen.
    Ich w├╝rde auf jeden Fall Duffy auch bei Ver├Ąnderungen sie dem TA vorstellen. Gerade Katzen sind gut darin Schmerzen zu verbergen.

    Ich w├╝nsche Dir viel Kraft mit Duffy ihren Weg zu gehen und Duffy noch eine gute Zeit.

    Du kannst auch gerne im Gesundheitsfaden einen eigenen Thread f├╝r Duffy er├Âffnen.
    Dann werden vielleicht mehr User des Forums darauf aufmerksam und k├Ânnen ihre Meinung dazu schreiben und Dich so unterst├╝tzen.
    Liebe Gr├╝├če von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - f├╝r immer im Herzen

  3. #123
    Registriert seit
    15.08.2019
    Beitr├Ąge
    2
    [QUOTE=Pampashase;2671496]Guten Morgen Diana,

    Es tut mir leid, dass Deine Duffy einen gleichen oder ├Ąhnlichen Tumor wie Orko von Kerstin ihn hatte, entwickelt hat.

    Das einzige, was Ihr machen k├Ânnt und ja auch macht ist, dass Ihr Duffy noch eine sch├Âne Zeit macht.
    Wann der richtige Zeitpunkt ist, sie gehen zu lassen, ist schwer zu sagen.

    Auch bei unseren Katzen musste schon der TA beim Gang ├╝ber die Regenbogenbr├╝cke helfen. Wann der richtige Zeitpunkt ist, ist immer schwer zu entscheiden.
    Zum einen war uns der TA immer eine gro├če Hilfe, weil er recht deutlich sagt, wann der richtige Zeitpunkt zum Wohle der Katze war.
    Zum anderen haben unsere Katzen auch deutlich gezeigt, wann sie nicht mehr wollten, wenn Ihnen alles egal war und oder sie sich nur noch verkrochen haben und nicht mehr vorkamen.
    Ich w├╝rde auf jeden Fall Duffy auch bei Ver├Ąnderungen sie dem TA vorstellen. Gerade Katzen sind gut darin Schmerzen zu verbergen.

    Ich w├╝nsche Dir viel Kraft mit Duffy


    Hallo Sabine
    Vielen lieben Dank f├╝r deine Worte.
    Denke, ich werde einen eigenen Thread daf├╝r er├Âffnen.
    Aber deine Zeilen taten schon sehr gut zu lesen.. man h├Ârt ja immer viel von Kiefer Tumoren oder welche im Magen Darm oder Leber und Lunge, sowie Nierenversagen im Alter. Aber stirnh├Âhle zw den Augen ist schon selten.. und er ist operativ nicht zu beseitigen, da kein Gewebe drum herum ist was mit entfernt werden sollte..
    W├╝rde gerne mal ein Foto einstellen, aber ich bin neu hier und wei├č nicht, wie es geht. Schreibe auch vom Handy aus.
    Ich wusel mich mal hier durch und schau weiter.
    Danke liebe Sabine. ÝáżÝ┤Ś

  4. #124
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beitr├Ąge
    6.075
    Liebe Diana,
    Ach, ich w├╝rde so gerne Deiner Duffy mehr helfen. Aber Tumore sind einfach grausam. Wenn nicht mehr viel zu heilen ist, bleibt nur auf eine noch ertr├Ągliche Zeit des Rauhreifs zu hoffen.

    Ich glaube ich wei├č wie Du Dich f├╝hlst. Von unseren Flauschis sind schon 7 im Regenbogenland. Aber unsere Katzenzeit begann auch schon 1991.
    Liebe Gr├╝├če von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - f├╝r immer im Herzen

  5. #125
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beitr├Ąge
    30.732
    Hallo Diana,
    Es tut mir Leid mit Deiner Duffy. Manchmal ist man machtlos und kann nur noch linden und eine sch├Âne Zeit machen.
    Was evtl ganz gut tun k├Ânnte ist kolloidiales Silber. Einige Tumore scheinen darauf anzusprechen. ggf w├Ąre es einen Versuch wert. Les Dich mal in das Thema ein. Ich kann Dir sonst auch einen Kontakt herstellen, wo Du mehr Infos bekommst. Ich bin von der Salbe ├╝berzeugt, bislang aber nicht das innerlich anzuwenden, da ich mir nicht ├╝ber Langzeit-Probleme sicher bin. Aber wenn die T├ä so nicht mehr helfen k├Ânnen, w├Ąre das ggf einen Versuch wert. Einfach mal als Idee.
    Ich w├╝nsche Dir viel Kraft.

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, G├Ąste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.07.2016, 23:54
  2. Bauchspeicheldr├╝senentz├╝ndung
    Von SusanneL im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.12.2009, 21:40
  3. Akute und schwere Bauchspeicheldr├╝senentz├╝ndung
    Von Biene13 im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.02.2006, 12:41
  4. chronische Bauchspeicheldr├╝senentz├╝ndung
    Von Janis1 im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.11.2005, 14:10
  5. Welches Futter nach Bauchspeicheldr├╝senentz├╝ndung
    Von Tigerente im Forum Katzen - Ern├Ąhrung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.10.2005, 15:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anh├Ąnge hochladen: Nein
  • Beitr├Ąge bearbeiten: Nein
  •