Nathan hat als Streuner gelebt und dann vehement versucht bei einer Frau ins Haus zu kommen. Diese hat ihn zwar gefüttert, konnte ihn aber nicht reinlassen.



Nathan ist ca. 4 Jahre alt, nun kastriert, gechipt, Fiv/Felv negativ getestet und erstgeimpft



Er ist ein eher kleines aber kräftiges Katerchen. Charakterlich ist er frech und geradeaus aber lieb und freundlich und verspielt.



Er hat fix begriffen, wie das Prinzip hier funktioniert und Schalter für Schalter umgelegt, ist jetzt zahm und kuschlig, freut sich wenn ich komme und kullert schnurrend und tretelnd vor mir herum.



Manchmal ist er noch unsicher wenn unvorbereitet Neues um ihn herum passiert – entsprechend wird man im Alltagsleben anfangs noch mit ängstlichen Fluchtreaktionen rechnen müßen – er muß das Zusammenleben im Alltag halt erst noch kennen und verstehen lernen. Aber mit zunehmender Eingewöhnung wird sich das legen.



Wenn er Sicherheit gefasst hat zeigt er, dass er noch ein junger verspielter Kater ist und tobt mit Spielzeug ausgelassen herum.



Auf andere Katzen geht er neugierig und forsch zu – für einige ist das zu forsch, deshalb sollte je nach Charakter eventuell eine langsame Zusammenführung angedacht werden. Mit seinen Kumpels spielt er dann gern fangen und ist auch einer Rauferei nicht abgeneigt.



Freigang benötigt er nicht mehr – im Gegenteil, ihm macht das draußen jetzt eher Angst, aber ein Balkon für ein safes Draußengefühl sollte schon vorhanden sein.



Nathan ist ein intelligentes Kerlchen, der dank seiner Ausdauer und Vehemenz nach drinnen zu gelangen nun seine Chance bekommen hat – und diese sichtbar mit Macht und Freude ergreift. Man spürt, dass er nur eins möchte: safe sein, dazugehören, das Leben ohne Angst genießen dürfen.



Wer mag ihm diesen Wunsch erfüllen?



Nathan befindet sich bei Berlin, wird aber D-weit vermittelt. Bei Interesse PN an mich oder E-Mail an illinga@AOL.com