Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 41 bis 80 von 80

Thema: Mein Kater markiert. Weiß nicht weiter.

  1. #41
    Registriert seit
    30.10.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    53
    So richtig durchputzen werde ich Sonntag. Vorher geht nichts. Habe Samstag eine Prüfung UND muss meinen Schreibtisch im Büro vor Weihnachten leer bekommen. Dann werde ich mich mit Enzymen bewaffnen und die Waschmaschine wird nochmal zeigen was sie in ihrem Alter so alles kann ;-)
    Meine Jungs: Bodo (der grau getigerte Bengale) und Gerri (rot-weißer EKH-Kater), geboren im April 2010

    Meine „Stief“katzentochter: Jenkins (grau getigerte EKH-Dame), geboren im Juli 2014

  2. #42
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    5.673
    Hoffen wir, dass es hilft. Sind die senkrechten Flächen, gegen die er gepieselt hat, eigentlich auch Zimmerwände?
    Wenn ja, kannst Du die auch mit Enzymreiniger abwaschen?
    Schönes Wochenende und viel Glück bei der Prüfung.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    und den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen


  3. #43
    Registriert seit
    30.10.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    53
    Hallo!

    mal wieder ein Lebenszeichen von mir.

    Also die Blutdrucksenker haben ganz gut angeschlagen. Die ersten Tage hat er gar nicht mehr markiert, danach zwar schon noch aber weniger als vorher. Vielleicht macht er jetzt auch einfach nur einiges draußen.

    War gestern nochmal mit ihm beim TA, damit der Blutdruck kontrolliert wurde (nicht, dass es plötzlich viel zu niedrig ist!) aber das war nun ok. Könnte sogar noch ein minibisschen weniger sein. Aber gut... er war nun nicht grade super entspannt, als wir die Messung vorgenommen haben ;-) Machen damit nun auf alle Fälle weiter. Die Tablettengabe funktioniert ganz gut mit Hilfe eines schleck-Snacks O:-)

    als Reiniger nutze ich einen Enzymreiniger. Von Bactodes….. und weil ich das aber zur Zeit leider nicht mehr so gut riechen kann habe ich auch noch zwei große Reiniger von Trixie hier stehen.
    Gehe damit auch an die Wände. Heißt, dass ich die Wände einsprühe und es einwirken lasse.

    Jetzt habe ich leider ein ganz anderes Problem :-( Mein anderer Kater - mein Bodo ist verschwunden! Ich war von Montag bis Mittwoch auf Dienstreise und in der Zeit war er lt meinem Partner schon recht viel unterwegs. Dann hat er sich als ich heim gekommen bin nochmal blicken lassen und ist sofort wieder weg und jetzt ist er seit dem 19.12. weg. Meine Nerven liegen blank. Habe grade die Suchmeldung bei Tasso raus gegeben und sobald ich von denen per Mail diese Suchplakate habe klingel ich mich durch die Nachbarschaft. Habe gestern Nacht schon als es völlig ruhig war ne Runde um den Block gedreht und gerufen aber nichts.

    Zur Zeit ist bei mir nicht viel mit Weihnachtsstimmung...
    Meine Jungs: Bodo (der grau getigerte Bengale) und Gerri (rot-weißer EKH-Kater), geboren im April 2010

    Meine „Stief“katzentochter: Jenkins (grau getigerte EKH-Dame), geboren im Juli 2014

  4. #44
    Registriert seit
    22.12.2018
    Beiträge
    6
    Hallo, wegen Bodo wünsche Ich dir natürlich alles Gute, dass er wieder auftaucht.

    Wenn er generell sehr viel draußen ist, dann ist auch ein längerer Ausflug nichts Ungewöhnliches und er wird wahrscheinlich in ein paar Tagen wieder auftauchen, als wäre nichts gewesen.

  5. #45
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    5.673
    Guten Morgen Ellana,

    Es tut mir leid, dass Bodo verschwunden ist. und ich wünsche Dir, dass er bald wieder auftaucht.
    Was Du noch machen kannst ist ins TH zu gehen und nachzuschauen, ob er dort abgegeben worden ist und bei Tierärtzen nachzufragen, ob Du dort Suchplakate im Wartezimmer aufhängen kannst.

    Kann es sein. dass Bodo durch die Katzenklappe unbemerkt ins Haus kommt?
    Liebe Grüße von Sabine mit



    und den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen


  6. #46
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    668
    Oh mann, das reißt aber echt nicht ab bei dir.
    Daumen sind gedrückt!

  7. #47
    Registriert seit
    30.10.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    53
    Ich habe Bodochen bei TASSO als vermisst gemeldet und beim Tierheim vor Ort Bescheid gesagt. Die haben ihn online gestellt (Facebook) und ich habe auch auf diversen Gruppen in unserer Umgebung eine Suchmeldung geschrieben. Gestern habe ich dann noch suchzettel in unserer Straße verteilt. Werde gleich raus gehen und einfach spazieren gehen, vielleicht passiert ja das Wunder.

    Theoretisch hätte er schon unbemerkt heim kommen können aber das passt nicht zu ihm. Er kommt dann immer bei mir vorbei und eigentlich ist er ja auch eher ein gemütlicher Vertreter und haut sich auf die Couch oder aufs Bett. Von daher bin ich mir zu 100% sicher dass er nicht da war.

    Bin mittlerweile angemessen verzweifelt mein Gefühl sagt mir dass was passiert sein muss.
    Meine Jungs: Bodo (der grau getigerte Bengale) und Gerri (rot-weißer EKH-Kater), geboren im April 2010

    Meine „Stief“katzentochter: Jenkins (grau getigerte EKH-Dame), geboren im Juli 2014

  8. #48
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    5.673
    Guten Morgen, Elanna,
    das ist der Alptraum eines jeden Freigängerhalters.
    Wir drücken weiter die Daumen und Pfötchen, dass Bodo schnell wieder nach Hause kommt.
    Ich glaube nicht, dass was passiert ist. Eher vermute ich, dass er unfreiwillig von wohlmeinenden Mitmenschen, denen er vorher nicht bekannt war, als Streuner adoptiert worden ist. und jetzt einfach noch nicht raus darf. Menschen können leider dafür blind sein, ob Katzen ein Heim haben.
    Katzen gehen für gewöhnlich bei dem nass-kaltem Wetter nicht lange raus.
    Wenn er aber länger seine Ausflüge ausgedehnt hat, dann hat er ein angenehmes Plätzchen, (trocken und warm, vielleicht auch mit Nahrung) zwangsweise oder freiwillig "gefunden".
    Liebe Grüße von Sabine mit



    und den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen


  9. #49
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.270
    Ich drücke die Daumen, dass Bodo wieder auftaucht! Könnte mir aber auch vorstellen, dass er vielleicht ein neues Plätzchen hat, wenn er seine Ausflüge bei dem Wetter stetig ausgeweitet hat

    Und Jenkins könntet ihr nicht "in Ferien" bringen? Falls es denn zu Bodo-Ferien kommt, als Alternative? Weiß nicht, ob es so gut ist, Bodo noch mehr Veränderungen zu bieten. Oder könnte er dauerhaft an dem Ferienplatz bleiben, wenn er da nicht pinkelt?

    Wer fertig ist, dem ist nichts recht zu machen; ein Werdender wird immer dankbar sein.

    (aus: Goethe, Johann Wolfgang: Faust, Vorspiel)

  10. #50
    Registriert seit
    30.10.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    53
    Aktuell gebe ich hier keine Katze her. Diese groben Vorüberlegungen sind erst mal vom Tisch.

    Mein Bodo ist nach wie vor wie vom Erdboden verschluckt. Nichts. ich könnte durchdrehen und bei mir ist so gar nichts mit weihnachtsstimmung. Hab hier heute Abend die Familie. Muss mich richtig aufraffen alles vorzubereiten. Ich möchte nur meinen Bodo wieder haben. Oder zumindest wissen was mit ihm geschehen ist. Diese Ungewissheit macht mich fertig.

    Gerri ist sehr unruhig. Er jammert viel. Bodo war immer sein Anker. Und mit Jenkins gibts nur Zoff, wenn sie sich begegnen. Ich versuche so viel es geht für ihn da zu sein und ihn zu betüddeln.

    Das Pinkeln von Gerri ist quasi kein Thema mehr. Ab und zu noch. Aber eindeutig weniger.
    Meine Jungs: Bodo (der grau getigerte Bengale) und Gerri (rot-weißer EKH-Kater), geboren im April 2010

    Meine „Stief“katzentochter: Jenkins (grau getigerte EKH-Dame), geboren im Juli 2014

  11. #51
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.374
    tja, klingt ja bissl so, als hätte er sich woanders eingenistet...

    sowas kommt ja nicht allzu selten vor - meine livia ist ja auch zu den nachbarn gezogen, als es mehr katzen als nur carlo wurden und der dortige kater verstorben war.
    und franz-joseph hat ja versucht bei mir einzuziehen - obwohl sein zuhause kaum 300m entfernt ist.
    trotzdem keine direkte nachbarschaft, dazwischen liegt die fußgängerzone - eigentlich ein natürliche barriere.
    als der typ (unkastriert, gelle) immer öfter hier aufschlug, meinen garten stinkend markierte und immer öfter auch ins haus lief, wenn irgendwo was offen stand, habe ich ihn (ungefragt) kastrieren lassen. das hat ihm nicht gefallen und verschwand zum glück wieder und hält sich wieder an seinem alten zuhause auf. da sehe ich ihn manchmal auf hundegassi, seot der kastra scheint sein radius auch nicht mehr so groß
    er war wohl auch grundsätzlich tatsächlich eher an den hunden interessiert, daher kannte ich ihn von vorher. er hat mir gern auf dem weg zum park aufgelauert bzw. den hunden. er war besonders an kläusele interessiert und das beruhte und beruht auf gegenseitigkeit. von mir läßt er sich seit der kastra nicht mehr anfassen - aber ohne die aktion wäre der vermutlich wie pattex gewesen.
    ich frage mich immer, was ich hätte tun können, um ihn los zu werden...nix, außer in seinem zuhause bescheid zu geben.
    aber dass ich überhaupt wußte, wo er wohnt, ist ja nur der tatsache geschuldet, dass er die hunde schon vorher angemacht hatte.
    natürlich hoffe ich, dass du wenigstens weißt, wo er sich aufhält.
    auch mein bester aller kater carlo verschwand ja spurlos - das ist ein loch im herzen, was sich niemals schließt. trotzdem möchte ich nur katzen mit freigang...

  12. #52
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.374
    tja, klingt ja bissl so, als hätte er sich woanders eingenistet...
    nach deiner beschreibung schien er ja schon auf dem sprung...

    sowas kommt ja nicht allzu selten vor - meine livia ist ja auch zu den nachbarn gezogen, als es mehr katzen als nur carlo wurden und der dortige kater verstorben war.

    und franz-joseph hat ja versucht bei mir einzuziehen - obwohl sein zuhause kaum 300m entfernt ist.
    trotzdem keine direkte nachbarschaft, dazwischen liegt die fußgängerzone - eigentlich ein natürliche barriere.
    als der typ (unkastriert, gelle) immer öfter hier aufschlug, meinen garten stinkend markierte und immer öfter auch ins haus lief, wenn irgendwo was offen stand, habe ich ihn (ungefragt) kastrieren lassen. das hat ihm nicht gefallen und verschwand zum glück wieder und hält sich wieder an seinem alten zuhause auf. da sehe ich ihn manchmal auf hundegassi, seot der kastra scheint sein radius auch nicht mehr so groß
    er war wohl auch grundsätzlich tatsächlich eher an den hunden interessiert, daher kannte ich ihn von vorher. er hat mir gern auf dem weg zum park aufgelauert bzw. den hunden. er war besonders an kläusele interessiert und das beruhte und beruht auf gegenseitigkeit. von mir läßt er sich seit der kastra nicht mehr anfassen - aber ohne die aktion wäre der vermutlich wie pattex gewesen.
    ich frage mich immer, was ich hätte tun können, um ihn los zu werden...nix, außer in seinem zuhause bescheid zu geben.
    aber dass ich überhaupt wußte, wo er wohnt, ist ja nur der tatsache geschuldet, dass er die hunde schon vorher angemacht hatte.

    natürlich hoffe ich, dass du wenigstens weißt, wo er sich aufhält. eien hübsche rassekatze reizt natürlich manchen zeitgenossen mehr, seiner bequemlichkeit freien lauf zu lassen - um es noch nett zu formulieren.

    auch mein bester aller kater carlo verschwand ja spurlos - das ist ein loch im herzen, was sich niemals schließt. trotzdem möchte ich nur katzen mit freigang...

  13. #53
    Registriert seit
    30.10.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    53
    Aber entscheiden sich Katzen innerhalb von drei Tagen dazu ausziehen? Bodochen hat bis zum Sonntag davor an mir geklebt als hätte ich nen Magneten (also alles wie immer). Ich kann mir das einfach nicht vorstellen, dass er einfach gegangen ist. Er hat an dem Tag wo wir ihn letztes Mal gesehen haben noch den ganzen Tag auf meinem Bett geschlummert...

    An Heiligabend habe ich eine Sichtmeldung bekommen. Leider erst zwei Stunden nachdem er gesehen wurde. Nicht allzu weit von uns entfernt aber schon nicht in dem Bereich wo ich gesucht hab. Hab dann beim Abendessen alles stehen und liegen gelassen und bin sofort mit leckerchen und Taschenlampe hin aber nichts war ja auch schon einige Zeit her. Die Frau die ihn gesehen hat hat den facebookpost halt leider erst zwei Stunden später gesehen. Bin gestern dann den halben Stadtteil aufgelaufen, habe Suchplakate aufgehängt und habe immer wieder gerufen. Nichts. Meine Hoffnung war dann am 24. etwas wieder da und ist nun wieder weg. Sind heute Abend bei einer Woche.

    Es tut mir leid mit deinem Carlo. Ich kann es absolut nachvollziehen was du meinst.

    Ich möchte auch nur dass die Ungewissheit ein Ende hat. Wenn ich jetzt noch an Silvester denke und Bodos Panik davor.... mir wird einfach nur schlecht.

    Gerri schmust jetzt viel mit mir. Gut dass ich grade Urlaub habe. Eigentlich müsste ich mich fürs Studium an den Schreibtisch setzen, aber habe so gar keinen Kopf dafür :/
    Meine Jungs: Bodo (der grau getigerte Bengale) und Gerri (rot-weißer EKH-Kater), geboren im April 2010

    Meine „Stief“katzentochter: Jenkins (grau getigerte EKH-Dame), geboren im Juli 2014

  14. #54
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    5.673
    Katzen sind rätselhafte Wesen.
    Wenn es wirklich Bodo war, den die Frau gesehen hat, ist er am Leben und es geht ihm gut.
    Eine, wenn auch teure Möglichkeit wäre eine Wildtierkamera.

    Ja, leider sind Katzen nicht so menschengebunden, wie wir es gerne hätten.
    Ist Bodo denn gechippt oder tätowiert?
    Liebe Grüße von Sabine mit



    und den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen


  15. #55
    Registriert seit
    30.10.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    53
    Selbstverständlich ist er gechippt und vor allem auch kastriert. Alles andere käme mir nicht in die Tüte. Könnte ich meinen Katzen nen gps peiler implantieren hätte sie es.

    Also er wurde gestern nochmal gesehen. Der Finder hat leider versucht ihn eigenmächtig einzufangen... Bodo war schneller und weg bis ich da war. Das lief über TASSO. Wieder die gleiche Gegend. Nicht weit weg. Offenbar genug um nicht heim zu finden.

    Vorhin hatte ich Kontakt zu einer Dame die sich auch über TASSO gemeldet hat und ihn mehrfach gesehen hat aber da noch nicht wusste dass er vermisst ist. Hat wohl jammernd an irgendwelchen Türen gesessen. Vorhin hat sie ihn wieder gesehen. Leider sind das so Assi Häuser. Da stehen sofas umgedreht neben einem Haus wo ein Gang her führt. Da drunter war er auch schon als er gestern gesehen wurde. Sie hatte ihn fast da kam dann eine Frau an und hat sie bedroht und alles und ist laut geworden und mein Bodo war weg :-( SO nah dran!!! Ich werde in zwei Stunden nochmal hin und suchen. Mit Verstärkung. Eigentlich gehöre ich ins Bett ... bin völlig erschöpft, aber ich muss es heute nochmal probieren. Ab morgen beginnt der Böllereiverkauf...
    Meine Jungs: Bodo (der grau getigerte Bengale) und Gerri (rot-weißer EKH-Kater), geboren im April 2010

    Meine „Stief“katzentochter: Jenkins (grau getigerte EKH-Dame), geboren im Juli 2014

  16. #56
    Registriert seit
    30.10.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    53
    Ach ja Gerri: bekommt viel liebe und Aufmerksamkeit... fängt wieder an zu fressen.
    Meine Jungs: Bodo (der grau getigerte Bengale) und Gerri (rot-weißer EKH-Kater), geboren im April 2010

    Meine „Stief“katzentochter: Jenkins (grau getigerte EKH-Dame), geboren im Juli 2014

  17. #57
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    5.673
    Kannst Du Dir irgendwo eine Lebendfallen organisieren? Vielleicht kann die nette Frau, die ihn öfter gesehen hat, die Falle bei sich aufstellen und ihn abfüttern und dann einfangen.
    Er ist verängstigt. Ich glaube nicht, dass er sich so einfach greifen läßt.
    Auf jeden Fall wünsche ich Dir von ganzem Herzen, dass Du Bodo wieder bekommst. Alles andere ist nicht fair.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    und den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen


  18. #58
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    5.673
    Hast Du gestern Bodochen wenigstens gesichtet? Gibt es eine Spur von ihm?
    Liebe Grüße von Sabine mit



    und den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen


  19. #59
    Registriert seit
    30.10.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    53
    Hallo,

    es sind nun einige Tage vergangen. Ich brauchte Abstand vom www.

    Vorab: Bodo ist nicht wieder da. Letztmalig habe ich einen Tag nach Weihnachten eine verspätete Meldung bekommen, dass er gesehen wurde - nur zwei Querstraßen entfernt. Aber danach nichts mehr. Ich habe zwischen Weihnachten und Neujahr so viele km gemacht mit der Suche. Er wurde bei diesen Sofas nie wieder gesehen und auch sonst nicht. Zwischenzeitlich war Silvester. Ich hätte an Mitternacht einfach nur heulen können vor Verzweiflung.

    Es ist so unfassbar traurig, aber ich kann nichts mehr tun. Ich werde die Tasso-Suchplakate noch bis Ende Februar hängen lassen, ab und an Facebookposts in entsprechenden Suchgruppen neu verfassen und weiter hoffen. Es gibt ja immer wieder die wildesten Stories über heimgekehrte Miezies. Heute Abend sind es genau drei Wochen. So lange war ich noch nie von meinem Dickerchen getrennt, seit ich ihn als Mini adoptiert habe. Ich vermisse ihn einfach.

    Ich versuche mich jetzt ein bisschen zu fangen und gebe dem Gerri umso mehr Aufmerksamkeit. Das Leben muss ja irgendwie weiter gehen.

    Als Abschluss zum ursprünglichen Thema "Gerri und sein Pinkelproblem" noch ein Update: Ist soweit jetzt ok. Er bekommt 2mg Blutdrucksenker am Tag und seit Weihnachten musste ich nur noch einmal etwas weg machen. Zwar fängt der Stinker jetzt an die Tabletten zu verweigern (konnten ihn fast 4 Wochen mit so nem Schlecksnack überlisten.... das hat er jetzt gemerkt und verweigert es), aber dann gibt's das eben mit einem beherzten Griff direkt ins Mäulchen. Da gibt's gar kein Mauzen und jammern. Hoffentlich klappt die sanfte Methode in ein paar Tagen wieder... -.- Denn so wäre es auch mal im Falle der Urlaubsvertretung leichter. Ende Januar fahre ich nochmal zur Kontrolle zum Tierarzt. Blutdruck messen.


    Danke an euch alle für die Ratschläge und fürs Mitlesen.
    Meine Jungs: Bodo (der grau getigerte Bengale) und Gerri (rot-weißer EKH-Kater), geboren im April 2010

    Meine „Stief“katzentochter: Jenkins (grau getigerte EKH-Dame), geboren im Juli 2014

  20. #60
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    5.673
    Hallo Elanna,

    es freut mich, dass das Pinkelproblem von Gerri im Griff ist und ihm mit dem Blutdrucksenkern geholfen werden kann. Es wäre schön, wenn Du uns auf dem laufenden hälst.

    Es tut mir leid, dass Du von Bodochen nichts mehr gehört hast. Aber Du hast die Hoffnung, dass er zurück kommen kann oder ein gutes Heim gefunden hast.
    Wie Du Dich fühlst, kann ich Dir gerade jetzt besonders gut nachfühlen, da wir unser Kater Seneca am 31.12.2018 nach einem ganz tragischen Unglücksfall an das Regenbogenland verloren haben.
    Dir wünsche ich natürlich dass Bodochen zu Euch zurück kehrt.

    Euch viel Freude mit Euren Katzen und viel Kraft beim Meistern der Probleme.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    und den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen


  21. #61
    Registriert seit
    30.10.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    53
    Hallo Pampashase,

    Vielen Dank für die Wünsche bzgl Bodi. Es ist halt die Ungewissheit, die mich quält. Und ganz aufgeben werde ich die Hoffnung frühestens in 8 Jahren, wenn seine Zeit langsam definitiv beendet sein dürfte. Solange hoffe ich und vermisse ihn.

    Um deinen seneca tut es mir leid. Bisher musste ich noch keine Katze im Sterbeprozess begleiten... aber vergleichbar ist es ja tatsächlich etwas. Euch ganz viel Kraft! Die Miezies bleiben immer im Herz.

    Was Gerri angeht: ich werde gerne weiter updaten.

    Lg
    Meine Jungs: Bodo (der grau getigerte Bengale) und Gerri (rot-weißer EKH-Kater), geboren im April 2010

    Meine „Stief“katzentochter: Jenkins (grau getigerte EKH-Dame), geboren im Juli 2014

  22. #62
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.270
    Elanna, es tut mir leid, dass ihr Bodo noch nicht gefunden habt. Ich drücke euch weiterhin die Daumen!

    Wegen Blutdrucksenker - welchen Wirkstoff nehmt ihr da? Mein Orko bekommt blutdrucksenkend Benazepril. Wir kaufen meist die günstigen Menschenpräparate, aber als Urlaubsvertretung gibt's die Katzentabletten mit Hühnchengeschmack (Fortekor), die er liebend gerne so frisst Aber vermutlich hättest du die ja schon gleich verschrieben bekommen, wenn dieser Wirkstoff sinnvoll wäre

    Wer fertig ist, dem ist nichts recht zu machen; ein Werdender wird immer dankbar sein.

    (aus: Goethe, Johann Wolfgang: Faust, Vorspiel)

  23. #63
    Registriert seit
    30.10.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    53
    Ich habe Terazosin (urologikum) von Hexal, 2mg (also auch das Menschenmittelchen) für Gerri verschrieben bekommen. Für die N3 Packung (98 Tabletten) habe ich nun ~25€ Bezahlt... also absolut im Rahmen.

    Werde aber mal fragen ob es das auch für Katzen für Urlaubsvertreter gibt gestern haben wir es einfach in ein Stückchen rohes (ja ich weiß... nicht gut aber er fährt drauf ab) Hühnchen gegeben und für heute dachte ich an etwas mett welches noch da ist... da musste ich beim Frühstück aufpassen dass er als „zufällig“ was von meinem Brot gefallen ist aufpassen, dass die Finger ganz bleiben ;-) ... diese Wesen sind gerissen, aber man muss ja nur ein kleines bisschen schlauer sein hihi.

    Gestern meinte eine Userin auf Facebook dass sie vll Bodo gesehen hat - war sich aber nicht sicher ob er es war. Könnte von der Gegend her passen. Werde heute Abend nochmal eine Spur legen mit einem Handtuch dass ein paar Nächte mit bei mir im Bett war und nach mir riechen sollte. Und Leckerchen. Die Hoffnung stirbt zuletzt.
    Meine Jungs: Bodo (der grau getigerte Bengale) und Gerri (rot-weißer EKH-Kater), geboren im April 2010

    Meine „Stief“katzentochter: Jenkins (grau getigerte EKH-Dame), geboren im Juli 2014

  24. #64
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.270
    Ja in der Regel bekommt man immer das Menschenmittel, wenn es keins für Tiere gibt. Wenn es aber eins für Tiere gibt, MÜSSEN sie das in der Regel verschreiben.

    Hühnchen roh ist kein Problem, aber Mett, das ist Schwein? Schweinefleisch würde ich wegen der Virus-Gefahr nicht geben Rohes Huhn oder Rind gebe ich meinem alten Haudegen ganz gerne mal, obwohl ich Veggie bin Vom Tisch fällt hier also nix.

    Ich drücke weiterhin die Daumen für Bodo!

    Wer fertig ist, dem ist nichts recht zu machen; ein Werdender wird immer dankbar sein.

    (aus: Goethe, Johann Wolfgang: Faust, Vorspiel)

  25. #65
    Registriert seit
    30.10.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    53
    Hmmm ja es ist schweinemett. Das gute vom Metzger... Er hat da vorhin ein minibisschen von bekommen. Soviel dass es in einem haps weg war und gleichzeitig die Tablette umschlossen hat es ist das gleiche Zeug was Herrchen heute morgen in wesentlich größeren Mengen verdrückt hat... da sollte das kleine bisschen nicht schaden. Morgen denke ich mir wieder ne andere List aus.

    Für Bodo wollte ich grade noch eine Geruchsspur legen, da hat es angefangen zu schneien. Dann müsste ich das mit der Spur leider sein lassen. Hat dann ja keinen Zweck. Bin dann aber trotzdem ne Stunde draußen herumspaziert. Habe immer wieder gerufen... natürlich nichts. Habe ich auch nicht erwartet. Aber zumindest tat mir die Bewegung gut. Das gute an der Jahreszeit ist ja, dass man jetzt draußen keiner Menschenseele begegnet. Auch nicht denen, denen man allein sowieso schon per se nicht begegnen mag.
    Meine Jungs: Bodo (der grau getigerte Bengale) und Gerri (rot-weißer EKH-Kater), geboren im April 2010

    Meine „Stief“katzentochter: Jenkins (grau getigerte EKH-Dame), geboren im Juli 2014

  26. #66
    Registriert seit
    30.10.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    53
    Hallo ihrs!

    Neuigkeiten! Ich hab meinen Bodo am 19.01. wieder bekommen. Es lief über Tasso. Eine Familie hat ihn bei ihren Nachbarn vor der Balkontür sitzen und jammern gehört und die Tochter hatte sich mein Suchplakat abfotographiert... ich war Gott sei dank in der Nähe und konnte ihn dann anlocken und einsammeln. Überglücklich!!!!! Er war exakt einen Monat weg. Er hat natürlich einiges abgenommen und das Fell war sehr stumpf (was jetzt aber wieder prima aussieht) und er hat ne dicke fette Erkältung (hatschi). War Montag dann mit ihm bei Tierarzt...Lunge ist aber frei! Sie hat ihm zylexis gespritzt und das muss ich heute und Freitag nochmal reinjagen und ansonsten einfach Ruhe und Stubenarrest. Er schläft sehr viel und hat leider auch das ein oder andere mal erbrochen. Ich behalte es genau im Auge. Zum Glück trinkt er ausreichend und Appetit hat er auch. Ich denke mal seine Verdauung muss erstmal wieder in den Takt kommen. Ich glaube es war echt Rettung in höchster Not. Die Nacht drauf waren es -10 grad und draußen ist alles zugefroren.

    Zu meiner Pipikatze Gerri: es lief lange gut. Jetzt hat er leider immer mal wieder gepullert (bevor Bodo wieder kam). Wie bleiben aber bei der Strategie. Er kann/will bei dem Wetter natürlich auch nicht so viel raus... tv und co werden wieder/weiter mit Handtüchern abgedeckt und wir warten auf normales Wetter. Blase haben wir nochmal geschallt: alles frei.

    Die Katze von meinem Freund ist total unleidlich. Draußen ist’s zu kalt (lass mich rein!!!) und drinnen aber auch doof (lass mich raus!!!!!!!) und draußen ist’s aber zu kalt.... naja und so weiter. Sie schläft viel und nimmt zu weil sie sich natürlich im Gegensatz zum Sommer kaum bewegt. Sie könnte Bodo was abgeben finde ich.
    Meine Jungs: Bodo (der grau getigerte Bengale) und Gerri (rot-weißer EKH-Kater), geboren im April 2010

    Meine „Stief“katzentochter: Jenkins (grau getigerte EKH-Dame), geboren im Juli 2014

  27. #67
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    5.673
    Hallo Elanna,

    das freut mich sehr, dass Ihr Bodochen wieder habt. Ja, einen Monat draußen ist schwer, für einen allerliebsten Schoßkater. Aber Ende gut, alles gut.
    Ich hoffe, die gesundheitlichen Problemchen kommen schnell wieder ins Lot.

    Bei Gerri und der Pinklerei ist wahrscheinlich inzwischen viel Gewohnheit. Ich finde es toll, dass Ihr das so toleriert.
    Uringeruch in der Wohnung ist ja nicht angenehm.

    Was Deine Adoptiv-Flausch-Tochter betrifft: Das ist nicht unniedlich. Ich glaube, dass ist bei vielen Katzentieren mit Freigang jetzt so. Was ist mir der Katzenklappe? Mag sie die nicht?
    Meine Erica ist fast die ganze Zeit bei mir im Büro, sitzt auf meinen Schoß, während ich am Computer sitze und latscht mir über die Tastatur und den Schreibtisch. und ist massig, wenn ich einen Ordner aus dem Regal holen muss.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    und den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen


  28. #68
    Registriert seit
    24.01.2019
    Beiträge
    9
    Zitat Zitat von Elanna Beitrag anzeigen
    Hallo ihrs!

    Neuigkeiten! Ich hab meinen Bodo am 19.01. wieder bekommen.
    Die kommen doch eigentlich immer zurück. Mein Kater war mal 2,5 Monate verschwunden und plötzlich wieder da. Leider hat er nicht berichtet, wo er war!

  29. #69
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.643
    Zitat Zitat von NaNinchen Beitrag anzeigen
    Die kommen doch eigentlich immer zurück. Mein Kater war mal 2,5 Monate verschwunden und plötzlich wieder da. Leider hat er nicht berichtet, wo er war!
    Das wäre zu schön, wenn das so einfach wäre! Es freut mich ehrlich, dass du dieses Glück hattest, deinen Kater wiederzubekommen. Ich vermisse 3 Kater unendlich.....keinen sah ich je wieder, trotz intensiver, über 1 Jahr dauernder Suchmaßnahmen!


    Ich freue mich ganz, ganz sehr, dass Bodo endlich wieder zuhause ist und wünsche ihm sehr, dass er sich prächtig erholt und nie wieder auf weite Wanderschaft geht!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  30. #70
    Registriert seit
    30.10.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    53
    Zur Zeit ist die Katzenklappe leider etwas reglementiert. Wir haben sie wegen Bodo auf „nur Eingang“ stellen müssen, bis wir eine zwischenklappe in die Kellertür gesetzt haben. Für „raus“ hat das unleidliche Katzengetier die Klappe schnell akzeptiert. Für „rein“ lässt sie sich lieber die Tür öffnen - eine Hoheit nutzt nicht einfach den Kellereingang! Wobei.... zur Nooooooot... ;-)

    Also bei Bodo war es allerhöchste Eisenbahn, dass er gefunden wurde, da er ja offenbar nicht mehr heim gefunden hat. Ich musste heute nochmal mit ihm zum Tierarzt, da er ständig erbrochen hat... und ich da irgendwie son Bauchgefühl hatte. Er hat sich nen dicken Infekt eingehandelt. Konsequenz: Antibiotikum, Mittel gegen Übelkeit und Schonkost. Er hatte seit Montag nochmal abgenommen... jetzt muss es bergauf gehen.

    Mit Gerris Pullerei ist es nicht so dass wir es akzeptieren... aber wir werden ihn nicht sofort dünsten oder so. Hoffen dass es wieder besser wird, wenn ihm die Mauer im Garten nicht zu kalt ist. Der flauschige Herr setzt zur Zeit keinen Fuß vor die Tür. Ich kann’s verstehen... mir ist’s auch zu kalt.

    Wann wird’s endlich früüüüüühling??? Nie hab ich so darauf gewartet.
    Meine Jungs: Bodo (der grau getigerte Bengale) und Gerri (rot-weißer EKH-Kater), geboren im April 2010

    Meine „Stief“katzentochter: Jenkins (grau getigerte EKH-Dame), geboren im Juli 2014

  31. #71
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    5.673
    Hallo Elenna,

    Das ist eine Katze, die sich in den Schwanz beißt. Wenn Du Jenkins zur Terrassentüre rein lässt, steht sie immer wieder davor und nutzt die Klappe nicht. Läßt Du sie nicht rein, musst Du sehr starke Nerven haben.

    Jetzt ist Bodochen wieder zu hause. Da wird er seinen Infekt auch schnell überstehen und er hat wohl die Erfahrung gemacht, dass es zu hause doch am schönsten ist.

    Besonders für Gerri wünsche ich Dir, dass es bald Frühling wird und der Herr wieder mehr raus geht.
    Vielleicht bringt das Frühjahr wirklich Entspannung.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    und den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen


  32. #72
    Registriert seit
    24.01.2019
    Beiträge
    9
    Zitat Zitat von Plüschi Beitrag anzeigen
    Das wäre zu schön, wenn das so einfach wäre! Es freut mich ehrlich, dass du dieses Glück hattest, deinen Kater wiederzubekommen. Ich vermisse 3 Kater unendlich.....keinen sah ich je wieder, trotz intensiver, über 1 Jahr dauernder Suchmaßnahmen!
    Wie alt waren die? Nicht vergessen, dass sie zum Sterben meist irgendwo im Wald oder Gebüsch verschwinden und dann eh zügig von Raubtieren gefressen werden.

  33. #73
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    668
    NaNinchen, es betrifft nicht nur alte Katzen, deren Zeit auf Erden sich dem Ende neigt. Schau dir die Tasso-Anzeigen durch. Unzählige junge Katzen und Katzen mittleren Alters werden seit Monaten und Jahren von ihren Besitzern schmerzlich vermisst. Auch in meinem näheren Umfeld ist die Zahl der verschwundenen nicht-Senioren locker zweistellig. Die Welt ist gefährlich für kleine Plüschnasen.

    Schön, dass Bodo wieder zurück ist! Hoffentlich ist er bald wieder fit.
    Und hoffentlich ist der Winter kurz, er geht nicht nur Katzen auf die Nerven ^^

  34. #74
    Registriert seit
    30.10.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    53
    Klar beißt sich die Katze da in den Schwanz ;-) ... sie weiß ja wie die Klappe funktioniert. Zur Not hat sie diese ja auch schon benutzt. Wir öffnen ihr wenn wir Lust haben und es bemerken, damit sie sich immer wie zu Hause fühlt und alles. Und manchmal muss sie den Eingang fürs Fußvolk benutzen ;-)

    Es gibt wirklich viele Katzen, die weg sind. Und es gibt ganz ganz viele Menschen, die es schlichtweg nicht juckt, wenn da eine Katze ist die Hilfe braucht oder sich einfach eine Katze von der Strasse weg klauen.
    Meine Jungs: Bodo (der grau getigerte Bengale) und Gerri (rot-weißer EKH-Kater), geboren im April 2010

    Meine „Stief“katzentochter: Jenkins (grau getigerte EKH-Dame), geboren im Juli 2014

  35. #75
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    5.673
    Also unsere Fanny hat es tatsächlich geschafft, dass sie mit der Zeit nur noch zur Haustüre oder zur Terrassentüre raus-und rein ging. Vor allem ab dem Frühjahr hungerte sie lieber, als durch die Katzenklappe zu gehen. :
    Also sie vorsichtig, Katzen können uns gut erziehen.

    Naninchen, ganz so einfach ist es nicht. Ich möchte nicht wissen, wieviel Prozent der Vermissten Katzen nie mehr auftauchen.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    und den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen


  36. #76
    Registriert seit
    30.10.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    53
    Jaaaa... Jen hat isb ihr Herrchen ganz gut im Griff. Mich stört son bisschen Katzenjammer ja nicht so

    Mit Gerri wird’s wieder schlimmer. So ne scheisse. Sorry für die Wortwahl. Ich weiß nicht was sich für ihn verändert hat und wieso er wieder anfängt. Es hat übrigens wieder angefangen als Bodo noch nicht wieder da war. Daran kann es also nicht liegen denke ich.

    Ich Klammer mich an die Hoffnung auf besseres Wetter, suche jetzt nach m bezahlbaren Trockner für die Handtücher die wir zum abdecken benötigen, hoffe dass der tv mit den vielen bunten Streifen im Bild weil ein tv nun mal nicht gut mit katzenpisse kann, noch ein bisschen durchhält und dann im Frühjahr alles besser wird. Sonst: Windel
    Meine Jungs: Bodo (der grau getigerte Bengale) und Gerri (rot-weißer EKH-Kater), geboren im April 2010

    Meine „Stief“katzentochter: Jenkins (grau getigerte EKH-Dame), geboren im Juli 2014

  37. #77
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    668
    Ach verdammt!

    Zylkene?

    Anderer Ansatz: gibt es in der Gegend unkastrierte Kater? Ab und an Stress mit Nachbarskatern? Eventuell pieseln die an euer Haus und Gerri "verteidigt" als Reaktion darauf.

  38. #78
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    5.673
    Entschuldigung, wenn ich hier das schreibe. Es hat sich was verändert. Bodo ist wieder da. Vielleicht sind Garri zwei Kumpels einfach zu viel, zumal ihn Jenkins ihn ja nicht wirklich mag.
    Oft ist es ja so, dass viele verschiedene Dinge Stress verursachen. Bodo war einen Monat weg und dann kam er wieder. Also wieder Unruhe für ihn.
    Das ist nur ein Gedanke.

    Cappu, Garri hatte doch schon markiert, als er noch kein Freigänger war.

    Noch eine Idee. Es gibt ein Calm-Futter von Royal Canin. Ich finde Royal Canin für Katzen eigentlich . Aber in der Not frisst der Teufel Fliegen.

    Ich wünsche Euch wirklich von ganzem Herzen, dass sich die Situation entspannt.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    und den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen


  39. #79
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    668
    Er hatte wieder mit dem Pieseln angefangen, als Bodo noch weg war.

    Freigänger pieseln auch mal von außen an Türen/Fenster oder man läuft mit den Schuhen durch - das lässt Wohnungskatzen nicht immer kalt. Meine haben vom Fenster aus fremde Katzen angemeckert, wenn diese die Dreistigkeit hatten, in Sichtweite vorbei zu laufen. Nur eine Idee, die mir noch gekommen ist...

  40. #80
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    5.673
    Das kenne ich auch von meinen Katzen, dass die nicht begeistert sind, wenn sie andere Katzen draußen sehen. '

    Elanna wenn ich das richtig weiß, war das Pieseln bei Garri nie ganz über einen längeren Zeitraum weg. Es ist auch nicht ganz ausgeschlossen, dass es sich um eine organische Erkrankung handelt, die dann einfach zur Gewohnheit geführt hat und er sich keiner Schuld bewußt ist.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    und den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen


Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Weiß nicht weiter
    Von Blubsi im Forum Hunde - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.03.2014, 18:55
  2. ich weiß nicht mehr weiter :'(
    Von Miezmama82 im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 16.02.2012, 16:13
  3. Halb verhungerte Katze / Kater gesehen, weiß nicht weiter
    Von Yvchen im Forum Katzen - Geschichten und Erlebnisse
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 30.08.2010, 21:01
  4. Hilfe! Mein Kater ist krank und ich weiß nicht weiter...
    Von Italix im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.12.2009, 00:27
  5. Ich weiß nicht mehr weiter!
    Von nicky87 im Forum Pferde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.10.2007, 13:00

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •