Ergebnis 1 bis 19 von 19

Thema: Wie gewöhne ich meine Katze an neue Nassfutter ?

  1. #1
    Registriert seit
    06.09.2018
    Beiträge
    52

    Wie gewöhne ich meine Katze an neue Nassfutter ?

    Bin mal wieder kurz hier im Forum..

    Möchte mal eine Frage stellen..Wie gewöhne ich meine mäkelige Katze an neue Nassfutter..
    Ich habe gestern das bekommen und möchte gerne auf diese Futter umstellen :

    https://www.zooplus.ch/shop/katzen/k...einsten/700897

    Ich merkte aber , das meine Katzen nur daran riechen ,aber nicht fressen wollen

    Bisher gab ich Ihnen :

    https://www.zooplus.ch/shop/katzen/k...itionen/633792

    Hat jemanden ein Tip wie ich sie auf neue Futter umstellen kann ?
    Besten Dank vorraus !!!!

  2. #2
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.445
    tja, der hunger treibts rein...

    nein, leider funktioniert oft nicht, was bei hunden meist problemlos klappt.

    das sind schon zwei sehr unterschiedliche futter, gelee-katzen an pate (das animonda ist doch pate?) zukriegen, ist nicht einfach, zumal sheba vermutlich voll ist mit lock- und farbstoffen.

    wenn sie milch mögen, könntest du etwas laktosefreie milch (oder katzenmilch) untermatschen oder etwas drauf geben.
    bei meiner mäkel-katze leni hilft es oft, wenn ich etwas von der geliebten käse-malzpaste drauf gebe. scheint den appetit zu wecken - danach frißt sie meist auch, was drunter ist. betonung auf "meist"

    ich kann nur beisteuern, dass das animonda vom feinsten bei meinen katzen nie sonderlich beliebt war. ich nehme das immer für die pflegewelpen, weil es von der struktur sehr fein ist und sich gut matschen läßt mit milch, der rest fraß das immer mit hochgehobenen zähnen, wenn ich bei ihnen ausprobiert habe.
    und ausnahmslos jeder welpe wollte es irgendwann auch nicht mehr.
    sogar stöpsel - und das will was heißen stöpsel ist ja nur äußerlich kater, innerlich ist er hausschwein

  3. #3
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    633
    Bei uns geht eine Umstellung am besten, wenn ich Cosma Snackies über dem Futter zerbrösele (geht am Besten mit Huhn XXL), kannst Du auch hier bei ZP kaufen.

    Ansonsten würde ich tatsächlich auch noch ein paar andere Sorten testen, die vielleicht vorerst der Sheba Konsistenz etwas ähnlicher sind. Z.B. Miamor Ragout Royal oder Schmusy Balance in den Tüten, oder Bozita (gibt es in Soße und Gelee). Alles noch nicht "high end", aber definitiv besser als Sheba.

    Bei uns klappen neue Sorten inzwischen sogar etwas besser als am Anfang, und manchmal geht sogar so eine Matschepampe (wobei ich selber mich immer frage, wo der Sinn ist, Katzen so eine matchige Paté zu geben, als hätten sie keine Beißerchen). Bei uns geht Leonardo noch ganz gut von den "besseren" Sorten sowie einiges von Granatapet und Catz Finefood.

    Aber um zum Animonda zurückzukommen: Cosma Snackies, evtl. Bierhefeflocken (aber nicht zu häufig), evtl. etwas Parmesan, im Notfall ein bisschen zermörsertes Trockenfutter, das wären so meine Tipps, um das Futter attraktiv zu machen. Ach ja, bei Lucy geht oft auch Malzpaste von Miamor zum Pimpen.
    LG Ally mit Bonnie, Lucy, Nelly und Dolly

    sowie Emilia und Modi im Land hinter dem Regenbogen

  4. #4
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.445
    gibt tatsächlich katzen, die mögen nur pate
    leni z.b.
    mit soße oder gelee brauchst du der nicht zu kommen.
    leni ist ein schling-fresser, die will das sozusagen en block in den napf, bloß grob zerteilt. dann nimmt sie die großen stücken raus, schmeißt es neben den napf und von da wird es runtergeschlungen

    ihre zähne sind okay - ich habe da ja immer ein auge drauf wg. dem chronischen schnupfen.

    ich nutze als "pimper" doe käse-malzpaste vom dm. die muss so beleibt sein, dass sie meiste schwer zu bekommen ist, weil häufig alle.
    auch meine katzen sind allesamt närrisch danach.

  5. #5
    Registriert seit
    06.09.2018
    Beiträge
    52
    Der Grund warum ich meine Katzen Pate gebe ist ganz einfach :

    Ich habe meine Katzen oft versucht Nassfutter mit Soße oder Gelee anzubieten.
    Doch ich musste Erfahrung machen mit meine Katzen , das die beiden Damen meistens nur Soße oder Gelee abgeschleckt haben und den Rest haben sie dann stehen gelassen...

  6. #6
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    633
    Huch, ich sehe jetzt erst, dass Sheba auch eine Pastete war, okay, dann verstehe ich das. Ich kenne Sheba von früher nur als Stückchen mit Soße, daher dachte ich, dass die Konsistenz vielleicht schwierig ist für die Katzen.

    @Carlo - ich hab mich falsch ausgedrückt, ich meinte mehr so die Mousse, die ich schrecklich finde. Das ist so eine weiche Pampe, und das verstehe ich einfach nicht...

    Also falls Du noch was anderes in der Block-Form (sag ich mal so) testen willst, dann würde ich es mal mit Miamor Milde Mahlzeit oder Miamor Sensibel versuchen oder mit Granatapet oder Leonardo Finest Selection oder Catz Finefood. Aber vielleicht helfen ja auch schon die Tips mit dem Aufpimpen...

  7. #7
    Registriert seit
    06.09.2018
    Beiträge
    52
    @Carlo Deine Katzen sind wohl nicht die einzige die das Futter nicht mögen von animonda vom feinsten ..Meine Katzen verweigern es total trotz euren Tips.Werde es aufjedenfall nicht mehr bestellen.Es war ein Versuch gewesen um zu schauen ob meine Katzen das neue Futter annehmen..Ich gebe aber Hoffnung nicht auf das ich irgendwann mal ein Futter finde OHNE Zucker und Getreide die sie dann annehmen werden..

    Trotzdem Danke für Euren Tips

  8. #8
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.445
    tja, dumm gelaufen...
    aber wir kennen das ja alle, vermutlich

    diese rumzicken beim fressen nervt mich total, vor allem, wenn man vier katzen hat. die eine will nur pate, der andere nur gelee oder soße - aber bitte mit schleife und ohne knoten.
    ich habe manchmal echt nen hals.
    aktuelle nervt bei uns fabio, nichts ist irgendwie genehm. der bursche ist wahrscheinlich einfach satt, verpennt fast den ganzen tag, weil zu kalt draußen...
    mein seelentröster ist stöpsel - der frißt fast alles, sogar hundefutter.
    nur kein animonda vom feinsten

    ich glaube, wenn ich nicht fünf hunde hätte, würde ich durchdrehen ob der wegzuschmeißenden futtermengen - dank der hündischen spülpolizei muss ich wenigestens das nicht.

  9. #9
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.684
    @Dingoes: Was bedeutet denn "nicht fressen wollen"? Wie lange lässt du es stehen, erhalten sie zusätzlich noch Snacks oder Trockenfutter? Meine Erfahrung beim Soßenfutter ist, dass es, wenn erst mal die Soße gefressen wird, durchaus auch irgendwann komplett im Magen landet. Mein Orko bekommt aufgrund seiner Diabetes übrigens seit rund einem Jahr Aldi Cachet in 200 g, Stückchen in Gelee. Das ist immerhin besser als Sheba und vielleicht mal einen Versuch wert? Das frisst er auch komplett, allerdings muss man es dazu schon mal stehen lassen.

    Mit Miamor Milde Mahlzeit - allerdings nicht alle Sorten - habe ich bezüglich der Akzeptanz sehr gute Erfahrungen gemacht, das Futter ist außerdem sehr hochwertig.

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  10. #10
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    734
    Spricht denn irgendetwas dagegen, dass Futter langsam und schonend einzuführen? Du mischst am ersten Tag nur ein klitzekleines Löffelchen unter das alte Futter, wenn sie das fressen, kommt jeden Tag ein bisschen mehr dazu. Nassfutter lässt sich gut einfrieren und portionsweise auftauen.

    Und nein, nicht jeder kennt das mit mäkelnden Katzen. Keine meiner drei Katzen hat je ernsthaft gemäkelt, solange sie gesund waren. Manchmal waren Tricks (langsames Untermischen, Überstreuen mit Naschi oder Soßen, Stehenlassen über Nacht) nötig, aber am Ende ging jedes Futter.

  11. #11
    Registriert seit
    06.09.2018
    Beiträge
    52
    nicht fressen wollen heisst ,das sie das neue Nassfutter nicht annehmen trotz langsames Untermischen mit alten Futter, Überstreuen mit Naschi oder Soßen, Stehenlassen über Nacht ,habe alles schon versucht.Bei Trockenfutter und bei Sheba fressen sie ohne Probleme.
    Was Snacks oder Trockenfutter betrifft bekommen sie es selten...

  12. #12
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    734
    Du hast das Futter vor zwei Tagen erst bekommen. Das ist eine sehr kurze Zeitspanne für eine Umgewöhnung. Katzen sind Gewohnheitstiere.
    Versuch es weiter, stell abends als Extramahlzeit einen Happen altes Futter mit einer klitzekleinen Menge des neuen Futters hin. Wenn sie das nach zwei Wochen immer noch nicht anrühren, wird es Zeit für andere Versuche.
    Gib ihnen Zeit, sich an das neue heranzutrauen und es zu versuchen.

  13. #13
    Registriert seit
    06.09.2018
    Beiträge
    52
    Ok Cappu , werde es mal weiterversuchen..Ich muss erlich sein , das meine Katzen , meine ersten Katzen sind die ich überhaupt habe in mein bisherigen Leben,das heisst aber nicht das ich keine Erfahrung habe mit Katzen..Meine Grosseltern hatten immer welchen Katzen gehabt.Trotzdem ist es eine grosse Unterschied ob man selber welche hat oder nicht..Ich hatte vorher immer nur Hunden gehabt.Ich möchte meine Katzen aber nicht mehr vermissen.Die geben einem schon viel,auch wenn sie manchmal echt Zickig sein können

  14. #14
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    734
    ohja, es ist ein Risenunterschied, ob man nur "mit" Tiere hat oder ob man selbst für sie verantwortlich ist

  15. #15
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    5.807
    Du hast den Thread angefangen mit den Worten:" Ich bin mal wieder kurz hier im Forum" und Du hattest vor einigen Wochen geschrieben, dass Du in Reha gehst.
    Die Frage stellt sich, ob es da überhaupt sinnvoll ist, jetzt mit der Futterumstellung zu beginnen.
    Futterumstellung ist etwas, was sich erfahrungsgemäß über längere Zeit hinziehen kann. Manchmal geht es überhaupt nicht.
    Ich bin froh, dass alle drei Katzen bei und Cachet von Aldi (200 gr. Dosen) speisen. Seneca würde so gut wie alles speisen. Aber bei den beiden Mädels
    Eine Zeit lang wurde bei uns auch nur Glibber geschleckt. Aber dann wurde doch mal ein oder zwei Bröckchen gefressen.
    An Deiner Stelle würde ich mich nicht auf ein gutes Futter festlegen, was Deine beiden speisen sollen, sondern verschiedene gute Sorten anbieten. Aber in zeitlichem Abstand. Und das was am besten mundet, wird Dauerfutter.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    und den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen


  16. #16
    Registriert seit
    06.09.2018
    Beiträge
    52
    Ich war in Reha gewesen nur so zum Info...Ich musste nicht lange dort bleiben...Ich habe das geschrieben :" Ich bin mal wieder kurz hier im Forum" , weil es Zeiten gibt da bin ich Wochenlang nicht im Internet.. Also habe ich jetzt Zeit mit Futterumstellung anzufangen....
    Wünsche eine schöne Wochenende

  17. #17
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    5.807
    Okay,
    wenn Du das neue Futter untermischt, auch wenn das neue Futter nur einen winzigen Teil vom Gesamtfutter ausmacht, was machst Du dann?
    Nach welcher Zeit stellst Du das Futter weg und gibst wieder das gewohnte?
    Mischt Du dann beim nächsten Versuch weniger neues Futter unter?
    Liebe Grüße von Sabine mit



    und den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen


  18. #18
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    734
    Ich würde da echt nicht so eine große Sache draus machen. Sonst kommen die Katzen noch auf die Idee, dass es gerechtfertigt sei, dem neuen Futter aus dem Weg zu gehen

    Minimenge untermischen, über Nacht stehen lassen, Abend für Abend wiederholen, in vielen Fällen siegt dann nachts irgendwann die Neugier. Ohne dass man sich groß einen Kopf und viel Umstand gemacht hat.
    Katzen SIND neugierig.

  19. #19
    Registriert seit
    06.09.2018
    Beiträge
    52
    Oh ja seeehr neugierig ...Immer wenn ich von Einkaufen nach Hause komme , wird neugierig in die Einkaufswagen geschaut ob ich nicht etwas für sie mitgebracht habe

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. wie gewöhne ich mein Kater an eine neue Katze?
    Von Andrea_bhv im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 12.08.2011, 20:21
  2. Neue Katze. Wie gewöhne ich sie an die alte?
    Von Potter-Madel im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 23.11.2009, 13:05
  3. Umzug - wie Katze an neue Umgebung gewöhnen?
    Von XXLChristine4U im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.11.2006, 08:32
  4. Katze an neue Katze gewöhnen
    Von inos im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.11.2004, 19:09
  5. neue Katze an alte gewöhnen
    Von Klea im Forum Katzen - Zucht & Aufzucht
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.06.2004, 16:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •