Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Entsorgungssysteme : Litter Locker oder Litter Champ?

  1. #1
    Registriert seit
    06.09.2018
    Beiträge
    36

    Entsorgungssysteme : Litter Locker oder Litter Champ?

    Ich habe vor , mir eine Entsorgungssystem für Katzen zu kaufen..
    Ich wollte mal die Frage stellen, wie Ihr die Würstchen entsorgt ?
    Wie sind Eure Erfahrung mit Litter Locker oder Litter Champ ?

  2. #2
    Registriert seit
    06.04.2007
    Beiträge
    128
    Hallo Dingeos,

    wir haben selbst eine Zeit lang den Litter Champ genutzt. Wir sind damit grundsätzlich sehr gut zurecht gekommen. Es ist zumindest von der Geruchsbelästigung eine deutliche Verbesserung zu herkömmlichen Methoden. Vom Litter Champ habe ich allerdings nur wenig gutes gelesen, wobei ich dazu keine praktische Erfahrung habe.

    Wir sind letztendlich aber davon weggekommen, weil das ganze ökologisch zumindest ein Stück weit fragwürdig ist. Es ist halt zusätzlicher Müll, der dabei entsteht. Ich will jetzt keinen Moralapostel machen, aber das ist eben auch etwas, was man bedenken sollte oder kann. Wir sind jetzt seit einiger Zeit bei Cat's Best. Das bindet Gerüche extrem gut, ist sehr sparsam, biologisch und natürlich, und es darf in der Haustoilette oder dem Biomüll entsorgt werden. Die meisten konventionellen Streuen, die wir verwendet haben, haben meist wesentlich schlimmer gerochen und waren zudem nicht lange nutzbar. Cat's Best kann man bei regelmäßiger Säuberung 5 oder sogar 6 Wochen drin lassen, bevor man es komplett reinigen muss.

    Ich will wirklich niemanden bekehren, nur darauf hinweisen, dass es Alternativen gibt.

  3. #3
    Registriert seit
    06.09.2018
    Beiträge
    36
    Ich persönlich habe bisher Catsan Bianco Fresh oder Catsan Active Fresh benutzt..
    War bisher mit diesen Katzenstreu recht zufrieden..
    Cat's Best kenne ich gar nicht..
    Da wo ich wohne hat es leider keinen Sammelstelle für Biomüll ...

  4. #4
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    5.417
    Guten Morgen,
    wir haben zur Entsorgung des Outputs der Katzen einen ganz normalen Windeleimer. Der hält den Geruch der Hinterlassenschaften gut im Eimer. Und entsorgt wird der Inhalt des Eimers über die Mülltonne.
    Es gibt auch Pflanzenfaserstreu auf der steht, dass sie über die Toilette entsorgt werden kann.
    Dies zur Information.
    Da traue ich mich aber nicht ran.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    und den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen


  5. #5
    Registriert seit
    06.04.2007
    Beiträge
    128
    Wie gesagt, wir nutzen die Faserstreu von Cat's Best. Es bindet Gerüche wie keines, was wir vorher getestet haben. Es lässt sich theoretisch in der Toilette entsorgen. Wir haben davon aber Abstand genommen, weil einfach die Gefahr besteht, dass es die Rohre verstopfen könnte. Die Fasern klumpen wirklich ordentlich und wenn sich das irgendwo festsetzt... Aber es kann in die Biotonne und das allein ist schon sehr angenehm, vom ökologischen Gesichtspunkt aus.

    Wir haben hinten im Garten auch noch unseren Hühnerstall, mit 6 Hühnern und einem Hahn. Darin befindet sich unser Komposthaufen, weil die Hühner da total drauf stehen. Wir hatten ursprünglich mal überlegt, auch die Streu dort zu entsorgen. Aber es besteht halt bei Katzen immer die Gefahr, dass sich ungebetene Gäste im Kot befinden. Selbst wenn man regelmäßig entwurmt. Wir wollten nicht, dass die Hühner dass dann aufnehmen. Daher sind wir einfach vorsichtig bei allem, was auf den Kompost kommt. Auf Bauernhöfen sind die da wahrscheinlich nicht so zimperlich, aber man muss es ja nicht forcieren.

  6. #6
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    547
    Ich hatte den Litter Locker zweimal für zwei Tois und zwei Katzen und ich fand ihn ok. Wenn man statt der Kassetten lose Nachfüllschläuche kauft und selbst nachfüllt, ist es auf Dauer auch nicht ganz so teuer wie mit den Originalkassetten.

    Allerdings waren mir die Dinger immer viel zu schnell voll. Wenn man die Urinklumpen auch dort entsorgt, sind die bei Nassfütterung nach zwei bis drei Tagen schon voll und wenn man Bentonitstreu verwendet, ist es kein Spaß, die schwere Tüte zum Müll tragen zu müssen.

    Meiner Meinung nach sind die Eimer nur bei nichtklumpender Hygienestreu einigermaßen sinnvoll, weil man dann nur den Kot darin sammelt. Geruchszurückhaltung ist ok.

    Wenn der Kot sehr stinkt, wäre die Ernährung der beste Ansatzpunkt. Je besser das Futter verdaut wird, desto weniger riecht er. Kot von gebarften Katzen ist fast geruchsneutral, bei gutem Fertigfutter riecht er kaum, bei Discounterfutter oder Futter mit pflanzlichen Beimengungen stinkt er zum Himmel.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Litter Locker II empfehlenswert oder Geld lieber sparen?
    Von DschungelMama im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 31.03.2012, 09:22
  2. Litter Champ
    Von Katzenbändiger im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 21.01.2012, 17:25
  3. Litter Locker 1 oder 2
    Von brunostar im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.01.2008, 11:25
  4. Welches Streu beim Litter Locker? oder doch Eimer???
    Von jura im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.09.2007, 12:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •