Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 81 bis 89 von 89

Thema: Streunerkater hängender Schwanz

  1. #81
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    5.454
    Für den Kater tut es mir leid, dass er sich die Fäden gezogen hat.
    Irgdendwo hatte Plüschi etwas geschrieben von einem homöopathische Anitbiotika. Das kann auch in dem Thread von dem Katerle mit den Atemptoblemen gewesen sein -Engystol oder so ähnlich. Aber es kann auch anders heißen. Das würde ich ihm geben und versuchen die Wunde sauber zu halten, wenn Du ihn versorgen kannst.

    Aber ich muss Dir auch ehrlich was sagen. Ich finde es schade, dass Du immer die Fehler bei anderen suchst und genau weißt, welche Fehler sie machen, ob das jetzt der TA ist, oder der Tierschutz bei Dir in der Gegend oder die Bewohner bei Dir im Dorf.
    Du weißt nicht, warum der Kater sich die Fäden gezogen hat. Du weißt nicht, ob der TA, der den Schwanz amputiert hat, es fachlich unsachgerecht gemacht hat, oder ob es nicht anders ging. Und es gilt:" Im Zweifel für den Angeklagten".
    Liebe Grüße von Sabine mit



    und den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen


  2. #82
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.289
    kein mensch näht in einem stück durch, das ist doch nicht handarbeit für faule.
    jede naht besteht aus mehreren einzelfäden, die verknotet werden.
    klar kann man sich das aufbeißen, katzen- und hundezähnen hält auch die beste naht nicht stand und der stummel ist ja auch bestens erreichbar.

    die hünde einer freundin hat sich die kastranaht aufgebissen - 7 stiche in fünf minuten untern schreibtisch, wo sie nicht aufgepasst hat und zwar obernaht und unternaht. hund komplett offen...
    sowas passiert einfach.

    wunddesinfektion würde ich mit einem vernünftigten desinfektionsmittel vornehmen - octenisept z.b. das brennt auch nicht.
    solchen wundheilungskram kann man nachher immer noch drauf machen, die desinfzierende wirkung von octenisept setzt binnen sekunden ein.

  3. #83
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.289
    und ich möchte in dem punkt sabine absolut recht geben: es klingt immer so "rotzig", wenn du andere kritisierst.
    natürlich kann man fundierte kritik üben - aber es für mich unvorstellbar, dass auch nur ein tierarzt, der irgendwie sein examen geschafft hat, eine wunde näht wie eine tischdecke, wie du dir das so denkst
    das ist eine gänzlich andere technik, vielleicht guckste mal bei einem fischer - netze nähen kommt schon eher hin.

    nicht recht geben möchte ich sabine bei so homöopathen-kram: ich stehe da ohnehin nicht drauf - aber das ist letztlich eine noch recht offene wunde, wo ein nicht unerhebliches infektionsrisiko besteht. mit glück "nässt" sie schön - was gut wäre, weil es die keime ausschwemmt. aber raum für experimente sehe ich da nicht. was jetzt gegen eine vernünftige desinfektion spricht, verstehe ich nicht wirklich.
    wenn da eine infektion rein kommt, wird es eng, viel zu amputieren ist dann nicht mehr.

  4. #84
    Helge Guest
    Der Kater hätte den Schwanz schon früher amputiert bekommen, wenn nicht fast alle gleichzeitig ihren Urlaub zur selben Zeit genommen hätten. Von 4 Tierarztpraxen haben 3 zur gleichen Zeit die Praxis wegen Urlaub geschlossen und als ich in der Tierarztpraxis XY nach einer Amputation nachgefragt hatte, hieß es; das kann ich aber erst nächste Woche machen, oder meinen sie, wenn ich ihrem Kater zur normalen Sprechstunde den Schwanz amputiere, ich dadurch 5 Neukunden verliere und das Wartezimmer voll ist. Mit solchen Aussagen muss man sich dann begnügen und zufrieden geben. Die Amputation sollte nach Termin Mittwochs Nachmittags gemacht werden, weil keine Sprechstunde. Komischerweise wurde das dann doch gegen Vormittag gemacht, weil man Nachmittags keine Zeit hätte. Bin kein Fachmann, aber so wie das gemacht wurde, hätte ich das auch selber hinbekommen, bis auf die Narkose. Gott sei Dank nässt nichts und die Wunde hat sich schon um einiges geschlossen, ist kein Dreck drin, kein Eiter, der Kater schützt seinen Schwanzstummel sehr gut. Er scheint auch nicht dran zu lecken, es hat sich schon Kruste gebildet. Ich soll halt Wundspray auftragen, was ich aber nicht gemacht habe. Das animiert den Kater nur, am Stummel rumzulecken und wund zu lecken. Der Kater managt das bisher alleine sehr gut.

    Ach so, wo wir gerade am kritisieren sind. Die kastrierten Streunerkatzen halten sich vermehrt bei Person XY auf und diese Person habe ich vor einer Woche gefragt, ob ich wenigstens etwas Wasser für die Katzen aufstellen dürfte. Ja das dürfte ich und gesagt und getan. Am Sonntag kam der Mann von seinem 1 wöchigen Urlaub zurück und die erste Handlung der Personen die mir bei der Fütterung Schwierigkeiten machen, sind dann zur Person XY hin und haben ihm gesagt, ich würde bei ihm auf dem Grundstück rumlaufen und was abstellen. Der gute Mann sagte daraufhin, ja ich habe ihm das erlaubt, wo das Problem wäre. Daraufhin sind sie dann beleidigt abgezogen, mit der Bemerkung, ich hätte bei ihnen auf dem Grundstück etwas geklaut. Mit solchen Vollassis muss man sich hier herumschlagen, die einen noch des Diebstahl bezichtigen, weil sie mir mit Polizei und Anwalt nix anhaben können, werden jetzt Märchenstorys von Diebstahl erfunden. Für mich ist hier erst mal Schluss. Danke an alle, die helfen wollten

  5. #85
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    5.454
    Entschuldige Helge, wenn ich mich nochmals einmische. Aber wenn Du vom TA aus Wundspray auf die Wunde drauf machen sollst, dann solltest Du das auch machen.
    Auch wenn die Wunde nach außen sauber aussieht, können Keime in der Wunde sein und wenn eine Kruste drauf ist, können die Keime trotzdem drunter eine Entzündung drunter hervorrufen.


    Bettina, ich habe das mit dem homöopathischen AB geschrieben, weil Helge meines Wissens nur nachts seine Katzen füttert und ich von der gesamten Beschreibung in beiden Threads nicht unbedingt davon ausgehen kann, dass er dem Kater was auf die Schwanzwunde macht, oder überhaupt machen kann.

    E
    Liebe Grüße von Sabine mit



    und den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen


  6. #86
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.289
    bitte schreib uns doch mal deine gegend - damit ich für immer einen riesenbogen um dieses höllenloch machen kann.

    bei uns gibts 5 tä, die ausschließlich oder auch kleintiere machen - die planen ihre urlaube und notdienste am wochenende natürlich gemeinsam. da machen auch die beiden mit, die eher in großtier machen und selbst der, der ein bißchen als kollegenschwein gilt.

    man mag als patientenbesitzer nicht ganz glücklich sein, wenn dr. großvieh bereitschaft hat - aber notfalls gibts ja auch noch ein paar tierkliniken im 100km-radius mit 24-h-bereitschaft. und was sind schon 100km für ein landei - gar nüscht. wir sind ja zwangsläufig und in der ermangelung von öffentlichen nahverkehr mit unseren autos verheiratet. und wenn man keins hat oder nicht fahren kann - kennt man immer einen, der einen kennt...
    ich bin pro jahr im schnitt 3x als tiertaxi unterwegs und haben den service auch schon selbst in anspruch genommen.

  7. #87
    Helge Guest
    Zitat Zitat von Pampashase Beitrag anzeigen
    Entschuldige Helge, wenn ich mich nochmals einmische. Aber wenn Du vom TA aus Wundspray auf die Wunde drauf machen sollst, dann solltest Du das auch machen.
    Auch wenn die Wunde nach außen sauber aussieht, können Keime in der Wunde sein und wenn eine Kruste drauf ist, können die Keime trotzdem drunter eine Entzündung drunter hervorrufen.


    Bettina, ich habe das mit dem homöopathischen AB geschrieben, weil Helge meines Wissens nur nachts seine Katzen füttert und ich von der gesamten Beschreibung in beiden Threads nicht unbedingt davon ausgehen kann, dass er dem Kater was auf die Schwanzwunde macht, oder überhaupt machen kann.

    E
    Die Wunde hat sich von einem Tag auf den anderen Tag von Daumennagel groß auf Kleinfingernagel Größe verschlossen! Sehe keinen Grund dem Kater etwas drauf zusprühen und er leckt sich dadurch alles wieder auf, blutig und wund. Der Kater macht das alles von ganz alleine, hält sich sauber und versteckt den Stummelschwanz, sitzt nicht drauf, hält ihn seitlich. Zeige der Tierärztin jeden Tag Videomaterial. So lange die Wunde nicht eitert oder sonst was ist, halte ich meine Hände von der Wunde fern. Die Wunde schaut optisch sehr gut aus. Vergleicht man die Wunde von Vorgestern und gestern.


  8. #88
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.289
    ich seh da keine unterschied - das standbild hier ist nur weiter weg und damit wirkt es kleiner.
    ohnehin: wer darauf was erkennen kann, muss hellseher sein! ne infektion kann man unter den haaren ja gar nicht sehen.

    auf der einen seite lästerst du hier voll über die ta-praxis ab - auf der anderen seite schauen die sich täglich diese bilder an...was will man eigentlich mehr?

  9. #89
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    5.454
    Die Gefahr ist ja, wenn die Wunde verschorft oder sich schließt und drunter Keime sind. Bei Freigängern passiert es schon mal, dass eine Wunde nicht erkannt wird. Die verheilt dann oder ein kleiner Schrof ist spürbar - und drunter hat sich ein Abzess gebildet.

    Für gewöhnlich geben TAs auch keine Behandlungsempfehlungen ohne Grund.
    Und wenn es Komplikationen nach einer Behandlung gibt, ist natürlich der TA schuld?
    Liebe Grüße von Sabine mit



    und den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen


Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Streunerkater atmete sehr schwer
    Von Helge im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 13.06.2018, 17:08
  2. Was tun mit Streunerkater?
    Von Sinais im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 107
    Letzter Beitrag: 17.06.2010, 10:00
  3. Streunerkater kommt ins Haus
    Von UlliLili im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2008, 21:54
  4. Unterschlupf Streunerkater
    Von UlliLili im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.11.2008, 11:38
  5. hängender Bauch bei unsrer Katze ( Schwangerschaft ausgeschlossen)
    Von Assuntha im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.02.2004, 09:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •