Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Giardien - Hygiene Zuhause

  1. #1
    Registriert seit
    04.07.2018
    Beiträge
    3

    Unhappy Giardien - Hygiene Zuhause

    Guten Morgen liebe Katzenfreunde.


    Ich bin neu hier und habe gleich ein Anliegen....

    Bei einer meiner Mietz wurden gestern Giardien festgestellt.
    Ich bin total panisch und musste natürlich sofort das Heulen anfangen weil ich zu allem Überfluss am Freitag in den Urlaub fliege!

    Meine Schätze sind im September 2016 geboren. Natürlich geimpft, kastriert und leben in der Wohnung. Werden beide mit Medro für 10 Tage behandelt.

    Der TA nahm mir die Angst und meinte es wären keine "übertriebenen" Hygienemaßnahmen nötig. Es muss also nicht unbedingt mit speziellem Desinfektionsmittel und Co. gereinigt werden...

    Mir wurde gesagt:

    - KaKlo jeden Tag gründlich reinigen
    - Näpfe heiß ausspülen
    - Liegeflächen so heiß wie möglich waschen (Couch absaugen reicht??)
    - Natürlich Hände waschen nach dem Reinigen des KaKlos

    Da man hier natürlich viel liest, weiß ich nicht mehr wo vorne und hinten ist und bin am Verzweifeln und wirklich am Überlegen den Urlaub abzusagen, wobei mein Mann mir wahrscheinlich den Kopf abreißt!!

    Heute habe ich mir nochmal eine Zweitmeinung zur häuslichen Hygiene eingeholt und da wurde mir das gleich gesagt wie von meinem TA. Mit der Aussage:"Keine Panik, fahren Sie ruhig in den Urlaub."...... leichter gesagt als getan!

    In meiner Abwesenheit kümmert sich meine Mama um die Katzen, aber es ist unmöglich von mir zu verlangen, dass sie die ganze Wohnung jeden Tag desinfiziert.

    Ich bin todtraurig und hab gar keine Lust mehr auf unseren Urlaub....

    Habt ihr einen Rat für mich? Bzw. was sagt ihr zu den Aussagen der TÄ?

    Ich danke euch und schicke sonnige Grüße!

  2. #2
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    564
    Hi,

    gab es denn Probleme aufgrund des Giardienbefalls? Chronische Durchfälle beispielsweise?

    Giardien sind wohl verbreiteter als man so denkt, machen aber eher selten echte Probleme. Schau mal hier: http://www.tierarzt-rueckert.de/blog...dul=3&ID=19372

  3. #3
    Registriert seit
    04.07.2018
    Beiträge
    3
    Hallöchen!

    Eine meiner Samtpfoten hat seit Freitag breiigen Stuhl und das hatte mich verunsichert... bei ihrer Schwester war der Kot normal fest. Außerhalb der Toilette haben sie zum Glück nicht gemacht. Daraufhin habe ich am Montag meinen TA angerufen und gefragt woher das kommen könnte und sollte dann am Dienstag eine Kotprobe abgeben und der war positiv auf Giardien ������.

    Ich mach mir nur solche Gedanken, weil es hier in den Foren wirklich „krasse“ Geschichten und Vorgehensweise gibt... alles abdampfen, alles mit speziellem Desinfektionsmittel reinigen, Couch föhnen oder gar bügeln und dazu flieg ich ja in den Urlaub ������. Und die Dame meines TA sagte nur zu mir es sei nicht so schlimm, ich solle Näpfe nach jeder Mahlzeit auskochen, Kot wenn möglich sofort entsorgen, Liegestätten bei mind. 60 Grad waschen und die Couch absaugen...
    ich habe jetzt eine Mülltüte in das Katzenklo gelegt, darüber Zeitung und eine dumme Schicht Katzenstreu und wechsle das ganze jetzt immer komplett im zwei-Tage-Rhythmus, außer natürlich es ist DF drin....
    Bin wirklich verzweifelt....

    Den Link werde ich mir auf jeden Fall mal durchlesen, danke!!
    HOME
    is
    where the
    C A T
    is
    Mazikeen & Trixie ♥

  4. #4
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    564
    Praktische Erfahrung damit habe ich nicht, aber ich hoffe, du bekommst die Sache gut in den Griff.
    Erfahrungsberichte können eine tolle Sache sein, aber sie können einen auch ganz schön verrückt machen.
    Ich würde wetten, dass sowohl unsere Hunde als auch meine Katzen schon mehrfach Giardien hatten. Wenn man dem Tierarztbericht Glauben schenkt, dann sind die Biester allgegewärtig, aber in der Regel hält das Immunsystem sie gut in Schach. Und wenn sie keinen blutigen Durchfall verursachen und nach ein paar Tagen wieder alles in Ordnung ist, tippen die meisten einfach auf einen Magen-Darm-Infekt oder falsches Futter und es wird nicht weiter behandelt.

  5. #5
    Registriert seit
    07.10.2011
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    2.064
    meine beiden Katzen hatten als sie hier eingezogen sind, auch Giardien, da waren sie cirka 4 Monate.
    Ich habe nix mit Dampf gereinigt und auch nicht alle Liegeplätze mit 60 Grad gewaschen.
    Du bzw Deine Mutter können zum Beispiel auf die Liegeplätze Handtücher legen, die Ihr dann heiß wascht.

    Das mit den Futter und Trinknäpfen habe ich auch gemacht - nicht vergessen das alles erst wieder richtig trocken sein muss bevor Du es neu befüllst.
    Du wie gesagt, wenn was im Katzenklo ist, es am besten sofort entfernen und das Streu oft wechseln, alle 1-2 Tage ist gut eine Zeit lang.
    Giardien leben und gedeihen im feuchtwarmen.

    Wichtig ist meines Wissens gutes, getreidefreies Futter Naßfutter, kein Trockenfutter füttern.

    Meine Katzen wurden mit Panacur behandelt und obwohl viele meinten, mit dem Mittel klappt es nicht, hat die Behandlung der Giardien geklappt.
    Es hat seine Zeit gedauert, aber auch Du wirst es schaffen.
    LG von Marianne



    Alle meine Lieben
    Jigme und Tashi, Mausi meine Sternenkatze, Panos und Ion

  6. #6
    Registriert seit
    04.07.2018
    Beiträge
    3
    Zitat Zitat von Maries Beitrag anzeigen
    meine beiden Katzen hatten als sie hier eingezogen sind, auch Giardien, da waren sie cirka 4 Monate.
    Ich habe nix mit Dampf gereinigt und auch nicht alle Liegeplätze mit 60 Grad gewaschen.
    Du bzw Deine Mutter können zum Beispiel auf die Liegeplätze Handtücher legen, die Ihr dann heiß wascht.

    Das mit den Futter und Trinknäpfen habe ich auch gemacht - nicht vergessen das alles erst wieder richtig trocken sein muss bevor Du es neu befüllst.
    Du wie gesagt, wenn was im Katzenklo ist, es am besten sofort entfernen und das Streu oft wechseln, alle 1-2 Tage ist gut eine Zeit lang.
    Giardien leben und gedeihen im feuchtwarmen.

    Wichtig ist meines Wissens gutes, getreidefreies Futter Naßfutter, kein Trockenfutter füttern.

    Meine Katzen wurden mit Panacur behandelt und obwohl viele meinten, mit dem Mittel klappt es nicht, hat die Behandlung der Giardien geklappt.
    Es hat seine Zeit gedauert, aber auch Du wirst es schaffen.
    Das ist beruhigend...
    Gestern habe ich dann auch den Brunnen verbannt, die Bettchen auf 70 Grad gewaschen und dann mit alten Handtücher bedeckt die dann alle zwei Tage gekocht werden.
    TF haben sie zum Glück noch nie von mir bekommen, und NF ist das MAC's, da bin ich schon mal safe :-).

    Ach das ist schon alles sehr nervenaufreibend für mich... meine Schätze tun mir dann immer so furchtbar leid...
    Jetzt zickt die eine mit der Einnahme der Metro rum *augenroll*. Gibt es da noch irgendwelche Tricks? Im Futter verstecken klappt schonmal nicht....
    Sind diese Leerkapseln sinnvoll die man in der Apotheke kaufen kann?
    HOME
    is
    where the
    C A T
    is
    Mazikeen & Trixie ♥

  7. #7
    Registriert seit
    07.10.2011
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    2.064
    Da hab ich keine Idee, aber das mit den Kapseln hört sich doch vielversprechend an - vielleicht noch ein bisschen Rindermett drum, wenn Deine Schätze darauf stehen...
    LG von Marianne



    Alle meine Lieben
    Jigme und Tashi, Mausi meine Sternenkatze, Panos und Ion

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Giardien , Fragen zur Hygiene
    Von Felipe im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.10.2010, 09:34
  2. Hygiene bei Katzenhaltern
    Von Peppina im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 22.07.2009, 21:44
  3. Hygiene mit Hund
    Von Deargi im Forum Hunde - Haltung & Pflege
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 10.04.2007, 10:00
  4. Hygiene anerziehen?!
    Von Flohzirkus im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.07.2005, 10:56
  5. hygiene
    Von Grieche76 im Forum Testen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.09.2004, 18:42

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •