Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Feinsöckchen als Filter für Trinkbrunnenpumpe

  1. #1
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    5.422

    Feinsöckchen als Filter für Trinkbrunnenpumpe

    Ich weiß, es ist eine verrückte Idee. Aber ich benutze seit kurzem Feinsöckchen als
    Filter für die Trinkbrunnenpumpe.
    Gibt es was dauerhaft dagegen spricht?
    Liebe Grüße von Sabine mit



    und den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen


  2. #2
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    547
    Nö, kannst du verwenden. Hab ich auch schon im Aquarium verwendet als Ansaugschutz für Babygarnelen. Und wenn es den Nelen nix tut, tut es den Katzen auch nix.

    Pass aber auf, dass sie nicht verschlämmt, wenn sie verstopft und zu wenig Wasser durch lässt, geht die Pumpe kaputt. Fliegengitter, das weiche aus Kunststoffgewebe, eignet sich auch. Falls die Socke doch zu fein sein sollte...

  3. #3
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    5.422
    Danke für den Tipp. Ich wasche die Söckchen ja jede Woche aus. Bisher habe ich nichts verschlämmtes an den Söckchen bemerkt. Der Brunnen wird einmal in der Woche gereinigt. 5-6 Tage nach der Reinigung ist nur etwas Schaum auf dem Wasser.
    Bis vor kurzem hatte ich ja überhaupt keinen Filter.
    Was ist nun besser: Feinsöckchen als Filter oder kein Filter. Immerhin ist ja keine Pumpe wegen Verschmutzung kaputt gegangen.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    und den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen


  4. #4
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    547
    Naja... was soll die Socke denn rausfiltern?

    Wenn die Katzen dauerd was reinwerfen oder du Langhaarkatzen hättest, würde es schon Sinn ergeben, das Flügelrädchen etwas zu schützen.

    Aber wenn es nur um Katzensabber geht... der wird vom Flügelrädchen problemlos geschreddert

  5. #5
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    5.422
    Es gibt schon ein paar Haare in der Pumpe -Katzenhaare! Aber die sind nicht im Flügelrädchen sondern
    vor dem Teil, der die Durchflussmenge reguliert. Also da, wo der Schlauch aufgesetzt wird. Das sind nicht viele Haate, aber ein paar sind es schon. Ich fische die immer mit der Pinzette raus.
    Aber um das Flügelrädchen wickeln die sich nicht.
    Nur um den Magneten ist immer eine dünne Kalkschicht.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    und den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Filter
    Von Lowbob im Forum Fische & Aquaristik - Aquarium
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.12.2008, 19:34
  2. AQ Filter
    Von Ingo1956 im Forum Fische & Aquaristik - Aquarium
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.12.2007, 13:58
  3. Filter
    Von Jessi8000 im Forum Fische & Aquaristik - Aquarium
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.04.2005, 19:44
  4. Filter.......
    Von jagiandi im Forum Fische & Aquaristik - Aquarium
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.07.2003, 21:33
  5. Filter?!?!
    Von Superjeile Zick im Forum Fische & Aquaristik - Aquarium
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.04.2003, 11:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •