Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Ohren aufstellen

  1. #1
    Registriert seit
    05.05.2018
    Beiträge
    8

    Ohren aufstellen

    Hallo

    Ich habe einen ca. 11 Wochen alten Altdeutschen Schäferhundwelpen und wollte mal fragen, wann sich denn die Ohren so generell aufstellen.
    Ich habe gelesen, dass sie sich meist während des Zahnwechsels aufstellen, jedoch sehe ich, dass viele andere Schäferhundwelpen ihre Ohren bzw. 1 Ohr schon ab der 8. Woche aufgestellt haben.

    Lg

  2. #2
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    21.258
    Das ist definitiv unterschiedlich - wie sieht es denn bei den Eltern aus ? Macht sie denn überhaupt Anstalten die Ohren aufzustellen ?

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  3. #3
    Registriert seit
    05.05.2018
    Beiträge
    8
    Zitat Zitat von OESFUN Beitrag anzeigen
    Das ist definitiv unterschiedlich - wie sieht es denn bei den Eltern aus ? Macht sie denn überhaupt Anstalten die Ohren aufzustellen ?

    Das weiß ich leider nicht, habe ihre Eltern davor nicht gesehen. (unseriöser Züchter)

    Anstalten macht sie nicht, deswegen frage ich ja. Aber Altdeutsche Schäferhunde haben ja stehende Ohren.
    Bis jetzt sieht sie so aus:


  4. #4
    Registriert seit
    05.05.2018
    Beiträge
    8
    Zitat Zitat von OESFUN Beitrag anzeigen
    Das ist definitiv unterschiedlich - wie sieht es denn bei den Eltern aus ? Macht sie denn überhaupt Anstalten die Ohren aufzustellen ?
    so sieht sie jetzt aus:

    http://www.bilder-upload.eu/show.php...1526386315.jpg


    Das von den Eltern weiß ich nicht, die habe ihn nicht gesehen. (unseriöser "Züchter")
    Anstalten macht sie keine, jedoch haben Altdeutsche Schäferhunde doch immer stehende Ohren, oder?

  5. #5
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    21.258
    Also eigentlich hat auch ein altdeutsche Schäferhund stehohren (auch wenn die Rasse nicht anerkannt ist ) - nur wenn du die Eltern nicht gesehen hast weiss man ja nicht genau wie sie tatsächlich abstammt. Auf dem Bild sieht sie schon nach Schäferhund aus , musst du halt abwarten wie sie sich entwickelt.

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  6. #6
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    366
    Hallo,

    das kann noch Monate dauern, bis sie fest stehen.
    Es kann aber auch sein, dass sie niemals stehen - langhaarige Welpen, die nach Schäferhund aussehen, werden gerne als "altdeutsch" verkauft. Macht mehr her als wenn man "groß werdender Mischling" draufschreibt.
    Hast du dich über die gängigen Erbkrankheiten bei Schäferhunden schlau gemacht? In unseriösen Zuchten trifft man die gerne gehäuft an. Inklusive der häufigen Hüftgelenks- und Ellenbogengelenksprobleme.
    Falls da ein Collie (lange Haare) mitgemischt haben sollte, wäre auch Vorsicht in Richtung MDR1-Defekt angebracht.

  7. #7
    Registriert seit
    05.05.2018
    Beiträge
    8
    Zitat Zitat von Cappu Beitrag anzeigen
    Hallo,

    das kann noch Monate dauern, bis sie fest stehen.
    Es kann aber auch sein, dass sie niemals stehen - langhaarige Welpen, die nach Schäferhund aussehen, werden gerne als "altdeutsch" verkauft. Macht mehr her als wenn man "groß werdender Mischling" draufschreibt.
    Hast du dich über die gängigen Erbkrankheiten bei Schäferhunden schlau gemacht? In unseriösen Zuchten trifft man die gerne gehäuft an. Inklusive der häufigen Hüftgelenks- und Ellenbogengelenksprobleme.
    Falls da ein Collie (lange Haare) mitgemischt haben sollte, wäre auch Vorsicht in Richtung MDR1-Defekt angebracht.
    Danke für die Antwort,

    Ja, der TA meinte sie sei reinrassig. Sie wird durchgehend vom TA überwacht.
    Der ehemalige "Züchter" hatte am nächsten Tag auch wieder andere Welpen im Internet zum Verkauf. (Obwohl sie angeblich die letzte war)
    An sich denke ich schon, dass sie reinrassig ist, wäre etwas enttäuscht, wenn sie doch ein Mischling ist, aber das kann ich ja nicht ändern.

  8. #8
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    366
    Naja, das ist normal für einen Hundehändler. Der holt halt direkt Nachschub, wenn die Ware verkauft ist. Aus irgendwelchen Billigzwingern und Massenhundehaltung. Gute Züchter verkaufen nicht via Hundehändler.
    Und die Ware ist in der Regel schlecht bis gar nicht sozialisiert und kommt viel zu früh von der Mutter weg. Untersuchungen auf Erbkrankheiten bei den Eltern werden nicht gemacht. Wenn du Glück hast, sind die Welpen wenigstens parasitenfrei, aber verlassen würde ich micht nicht drauf.

    Es hat einen Grund, warum die Hunde von einem seriösen Züchter eher vierstellig kosten. Qualität hat seinen Preis. Und ein guter Start ins Leben sowie eine umfassende Sozialisation sind immens viel wert. Was in den Wochen der Trächtigkeit und den ersten Monaten auf der Welt versäumt wurde, kann später nie wieder ganz aufgeholt/kompensiert werden.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Ähnliche Themen

  1. 2. Katzenklo wie aufstellen?
    Von ArianeH im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.08.2013, 16:46
  2. Hundebett wo aufstellen?
    Von goehringer im Forum Hunde - Haltung & Pflege
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.08.2013, 12:18
  3. Ohren wollen sich nicht aufstellen!!
    Von Helen im Forum Hunde von A bis Z
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.10.2003, 01:56
  4. Ohren
    Von Labbifan im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.06.2003, 22:19
  5. Ohren spülen
    Von bonny01 im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.03.2003, 08:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •