Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Katze frisst Katzenstreu und schleckt an Wänden

  1. #1
    Registriert seit
    10.04.2018
    Beiträge
    5

    Unhappy Katze frisst Katzenstreu und schleckt an Wänden

    Hallo,
    Unsere Katze (8 Monate) frisst ihr Katzenstreu und leckt an Wänden, seitdem sie kastriert wurde.
    Sie hat einen gleichaltrigen Katzenkumpel. Wir füttern sie mit hochwertigem Nassfutter (Macs, Feringa, GranataPet, Catzfinefood und Cosma) und Trockenfutter von Applaws, zudem hin und wieder mit rohem Fleisch.
    Wir waren schon beim Tierarzt mit ihr und er hat uns Bevitasel-HK gegeben. Das hat aber bei unserem Problem nicht geholfen.
    Wir möchten ein Blutbild machen lassen, wissen aber nicht auf was genau untersucht werden soll und welches das richtige wäre.
    Gäbe es noch andere Möglichkeiten ihr zu helfen? Sonst ist sie fit und frisst auch.
    Vielen lieben Dank im Voraus.

  2. #2
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Ostsachsen ist noch nicht Polen :D
    Beiträge
    231
    Hallo Kamaria,

    Was für Streu habt ihr?
    Wie viel bekommt die Katze zu fressen?
    Wie lange war sie vor der Kastration schon bei euch?
    Hat eure zweite Katze auch Auffälligkeiten?
    Gini von und zu Mimimi mit ihren Bediensteten für Spiel und Streich

  3. #3
    Registriert seit
    10.04.2018
    Beiträge
    5
    Hallo PaenX,

    Wir haben das Tigerino Canada Streu. Habe heute das Cats best Öko Plus gekauft und untergemischt.

    Momentan dürfen die so viel fressen wie sie wollen. Also ich fülle immer wieder nach sobald der Napf leer ist.

    Wir haben sie mit 16 Wochen von einer Züchterin geholt, sind beides Heilige Birma. Kastriert lassen habe ich sie mit 6 Monaten.

    Der Kater hat keinerlei Auffälligkeiten.

  4. #4
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.876
    Hallo Kamarie,

    auf jeden Fall würde ich als Katzenstreu eine nicht klumpende Streu empfehlen, nicht nur eine andere Streu untermischen. Eine klumpende Katzenstreu kann für eine Katze, wenn sie sie frisst, auf jeden Fall nicht gesundheitsförderlich sein.
    Es ist gut, wenn Ihr ein Blutbild machen lasst. Ich denke, der TA wird bei dem angesprochenen Verhalten wissen, auf was es beim Blutbild ankommt.

    Wie reagiert Ihr denn wenn die Katze die Katzenstreu frisst oder an den Wänden leckt? Bekommt sie mehr Aufmerksamkeit (positive oder negative)
    Liebe Grüße von Sabine mit



    und den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen


  5. #5
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.876
    Ich hätte da noch eine Idee, wenn es Dir nicht zu viel Arbeit macht.
    Es gibt hier ich glaube unter "Verhalten und Erziehung" einen Pinkelfragebogen, der eigentlich dazu gedacht ist, Dosis mit Katzen zu helfen, die fremd pinkeln.
    Magst Du den auf Euer Problem mal abwandeln? Dann hätten wir hier ein umfassendes Bild von dem Problem.
    Es kann ein medizinisches Problem hinter den Verhaltensweisen stecken, aber vielleicht auch nur eine Angewohnheit.

    Die Katze, das rätselhafte Wesen!
    Liebe Grüße von Sabine mit



    und den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen


  6. #6
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.040
    sind das wohnungskatzen?
    wenn ja, sind sie ausreichend beschäftigt?
    haben sie katzengras zu verfügung?
    wann wurden sie das letzte mal entwurmt?

    und auf jedem fall, noch mal dick unterstrichen: so lang sie das tut: weg mit der klumpstreu! das ist lebensgefährlich.

  7. #7
    Registriert seit
    10.04.2018
    Beiträge
    5
    1. Wie wird reagiert wenn die Katze an den Wänden leckt oder Katzenstreu frisst?
    Wir schimpfen sie und sobald wir sehen, dass sie im Klo sitzt und des Streu frisst geht sie gleich raus und rennt weg. Sie weiß genau, dass sie das nicht machen darf.
    2. Wird sie ausreichend beschäftigt?
    Wir spielen mit beiden und machen auch hin und wieder Klicker-Training.
    3. Wie alt ist die Katze?
    8 Monate
    4. Wie lange ist lebt sie schon bei Ihnen?
    Seit 4 1/2 Monaten.
    5. Was wissen Sie zu ihrer Vorgeschichte?
    Haben sie von einer seriösen Züchterin mit Stammbaum.
    6. Freigänger oder nicht? Wenn ja, wann, wie oft – wenn nein, war sie das schon immer?
    Sie ist eine Wohnungskatze und war noch nie draußen.
    7. Ist die Katze/Kater kastriert? Seit wann?
    Sie ist seit Februar kastriert.
    8. Hat sie Katzengras zur Verfügung?
    Nein Katzengras haben wir nicht.
    9. Wann wurde das letzte Mal entwurmt?
    Im Dezember.
    10. Wann wurde das erste Mal Katzenstreu fressen bemerkt bemerkt?
    Vor drei Wochen.
    11. Gibt es andere Katzen/Tiere in Ihrem Haushalt?
    Ja noch einen Kater.
    12. Welche Beziehung hat sie zu der/den anderen Katzen?
    Sie lieben sich beide und spielen auch miteinander.
    13. Wie viele Personen sind sie Zuhause, gibt’s da oft Trubel oder unregelmäßige Zeiten?
    Wir sind zwei Personen. Trubel gibt es keinen.
    14. Haben Sie oft Besuch?
    Haben nicht oft Besuch.
    15. Wo und was füttern Sie und wie oft?
    Wir füttern immer am selben Platz im Esszimmer.
    Sie bekommen Macs, Feringa, Catzfinefood, Feringa und Cosma zum fressen. Trockfutter von Applaws steht nur da, wenn wir in der Arbeit sind. Das Nassfutter wird immer aufgefüllt sobald es leer ist.
    16. Wenn Trockenfutter, steht es den ganzen Tag zur freien Verfügung?
    Nur wenn wir in der Arbeit sind.
    17. Wo steht das Wasser?
    Das Wasser steht auch im Esszimmer auf der anderen Zimmerseite als der Futterplatz.
    18. Was für Toiletten haben Sie (Hauben- oder Schalenklo, mit oder ohne Klappe)?
    Wir haben zwei große Schalenklos.
    19. Wie viele Toiletten? 2
    20. Wo stehen diese?
    Sie stehen im Flur, an einem ruhigen Ort.
    21. Welche Streu benutzen Sie? Haben Sie dieses in letzter Zeit gewechselt? Bitte die Marke/n nennen.
    Tigerino Canada. Benutzen es von Anfang an.
    22. Wie oft wird die Toilette saubergemacht und wie oft komplett gereinigt?
    Einmal alle 3-4 Wochen wird das Klo komplett gereinigt. Saubergemacht wird es zweimal am Tag.
    23. Womit wird das Klo gereinigt?
    Mit WC Reiniger.
    24. Sind Sie dabei wenn sie Katzenstreu frisst, oder passiert das nur in Ihrer Abwesenheit?
    Nur in Abwesenheit.
    25. Gab es in letzter Zeit Veränderungen? Renovierung, neue Möbel, Lieblingsdecke gewaschen, einen neuen Lebenspartner, Babys, neue Nachbarn und evtl. in Nachbars.chaft einen neuen Hund, etwas umgestellt in Wohnung etc. – jede Kleinigkeit zählt.
    Nein, gab keine Veränderung.
    26. Wie oft ist die Katze täglich allein?
    9 1/2 Stunden

    Wir waren heute morgen beim Tierarzt und sie wusste nicht so genau wieso die Katze das Verhalten zeigt. Dann hat sie angefangen zu schauen, welches Blutbild wie viel kostet (alles über 100€) und wollte ein Vitaminprofil machen. Ich hab dann gefragt, ob es nicht besser wäre ein großes Blutbild zu machen und dann hat sie gemeint, das ginge auch. Haben einen Termin für Freitag gemacht allerdings finde ich das mit den Preisen komisch und welchen Test ich nun genau machen sollte, hat sie auch nicht empfohlen.
    Deswegen meine Frage, was genau am besten untersucht werden sollte.

  8. #8
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.876
    mir sind zwei Sachen ins Auge gesprungen:
    zum einen ist Schimpfen Aufmerksamkeit und kann unerwünschtes Verhalten verstärken. Es gilt die Regel: Erwünschtes Verhalten belohnen unerwünschtes Verhalten ignorieren.
    Wobei es möglich wäre die Katze einfach kommentarlos von der Wand wegheben oder ein kurzes nein.

    Und dann die Frage, mit welchem WC-Reiniger macht Ihr das Klo sauber? Normalerweise reicht es das Katzenklo mit warmen Wasser auszuwaschen und dann trocken zu reiben.

    9 1/2 Stunden ist eine lange Zeit für Katzen, die nur in der Wohnung leben. Da kann Langeweile schon eine Rolle spielen bei den Wandschlecken und dem Streu fressen.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    und den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen


  9. #9
    Registriert seit
    10.04.2018
    Beiträge
    5
    Okay wir probieren es mal sie Kommentarlos von der Wand zu heben bzw vom Klo.

    Wir benutzen den WC-Reiniger von Sagrotan. Dachte damit geht der Katzenurin usw am besten weg.

    Ja leider können wir die Arbeitszeiten nicht ändern.

    Ich bin vorhin nochmal ins Geschäft gefahren und habe Catsan gekauft und das aufgefüllt. Katzengras habe ich auch geholt allerdings knabbert sie nur dran und dann bleibt alles am Boden liegen.

  10. #10
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.457
    Es ist zwar so, dass die Ursachen für diese Krankheit noch nicht geklärt sind, aber vielleicht könntest du beim nächsten TA - Besuch mal das "Pica-Syndrom" ansprechen? Ein Symptom ist da zum Beispiel das Essen / Abknabbern ungewöhnlicher Materialien.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Nelly, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo und Hugo

  11. #11
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.040
    ja, aber das bezieht sich wirklich doofes zeug - katzenstreu essen ist ja relativ verbreitet.
    hat claudia am ende ihres lebens auch mit angefangen, als es ihr schon ziemlich schlecht ging. bei ihr war es betonit und sicher der versuch, irgendwas gegen die vermutlich anhaltendende übelkeit wegen des nierenversagens anzugehen. vielleicht auch gegen den mineralverlust - sie hat ja nur noch getrunken und gepieselt und getrunken und gepieselt....

    @kamaria: wenn keine ansteckenden krankheiten vorliegen, reicht es völlig, klos mit heißem wasser und etwas spüli zu reinigen. für katzenurin auf materialien, die geruch annehmen, gibt es spezielle reiniger wie biodur etc., die die eiweiße zerstören.
    ansonsten ist das nur pipi - es mag stinken (das liegt an der eiweißzerfallsprodukten, nicht an keimen), aber da sind auch nicht mehr keime dran als an der katze als solcher. die übelsten keime hat deine katze im maul, nicht in der blase....und durchs belecken sind die dann auch an der ganzen katze und du wischst ja hoffentlich auch nicht die katze mit sagrotan ab?
    eine reinigung eines katzenklos mit sagrotan ist vollkommen überzogen - hygienisch gibt es dafür keinerlei gründe und viele katzen hassen solche gerüche und können unsauber werden. plastik nimmt den uringeruch auch nicht an.

    lass eine großes blutbild machen, nierenwerte sind wichtig, zuckerwerte. 100 euro sind zwar ganz schön happig, aber mit schildrüse und allem drum und dran kann es das schon werden.

    das gras muss sie nicht fressen, es geht nur darum, ihr eine knabber-alterntive zu verfügung zu stellen, du solltest auch das rohfleisch möglichst großstückig belassen, vielleicht würde sie sich auch an was schönes zähes wie schlund wagen?
    du könntest ihr auch mal eierschale anbieten - zwar sind katzen mit fertigfutter wohl eher klazium-überversorgt....
    oder auch einen festen knochen, den sie nicht wirklich klein bekommt, wie einen markknochen. wichtig ist nur, dass die knochen roh sind (gekocht splittern sie viel leichter) oder ein brustbein vom huhn, das hat wenig splitterneigung. keine flüg<elknochen, die splittern leicht.

    bevor das blutbild nicht durch ist, wird man wenig sagen können, das bleibt stochern im nebel. es kann ein gesundheitliches problem sein, genauso wie eine marotte oder verhaltensauffälligkeit.
    die katzen sind lang allein, keine freigänger und du schreibst, dass bei euch nur wenig los ist daheim...das ist sicher für die geistige auslastung nicht optimal

  12. #12
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.876
    Vor allen Dingen sollte ja auch immer eine gute Füllhöhe im Katzenklo sein, sodass der Urin nicht bis zum Boden durchdringt.
    Ich nehme nur warmes Wasser und das seit 1991. und weder wir noch unsere Katzen sind deswegen erkrankt.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    und den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen


  13. #13
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.876
    Wie geht es bei Euch inzwischen? Gibt es eine Verhaltensänderung bei Eurer Katze?
    Liebe Grüße von Sabine mit



    und den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen


  14. #14
    Registriert seit
    10.04.2018
    Beiträge
    5
    Also wir waren am Freitag beim Tierarzt und haben ein großes Blutbild erstellen lassen. Heute kamen die Ergebnisse, dass alles in Ordnung sei.
    Ich hab das Katzenstreu komplett auf Cats Best Öko umgestellt. Dieses frisst sie nicht. Catsan hat sie noch mehr gefressen als Tigerino.
    Sie leckt immernoch die Wände ab... die Ärztin meinte ich sollte es noch mit Heilerde versuchen und morgen hole ich noch ein Pulver ab, was ich ihr geben kann.

    Das mit dem Pica-Syndrom würde auf unsere beiden Katzen zutreffen... die beißen beide auf Kabeln rum und wir müssen alles verstecken. Schimpfen nützt da gar nichts.

  15. #15
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.040
    wenn du das mit der kabelknabberei ansprichtst:

    ich tippe auf langeweile - sicher, bei jedem kitten hier im haus hat irgendwas gelitten - stuhlbeine, kabel natürlich auch, grünpflanzen, weihnachtsbäume....
    aber mit 8 monaten sind die beiden keine kitten mehr.
    mein fabio ist jetzt etwa so alt: er geht bei wind und wetter raus, fängt jede menge mäuse...er hat einen zweitkater für gepflegte katerklöppe, zwei mädels zum anzicken und einen haushalt mit fünf hunden - wo einfach immer was los ist. er schläft wenig - gefühlt allenfalls die hälfte von romi und auch weniger als stöpsel, der ja schon etwas "gesetzter" ist mit seinen gut 2 jahren. etwas .
    zuhause verhält er sich vorbildlich. meistens schläft er ja oder döst
    ich sage das nur, damit du verstehst, was du als ersatzbefriedigung u.u. leisten musst.
    sicher, nicht alle katzen sind gleich in ihrem bedarf nach auslastung, so wie es auch nicht alle kinder sind - aber mit 8 monaten sind deine katzen grundsätzlich körperlich und geistig auf einem höhepunkt - dem man auch gerecht werden muss.

    ps: solltest du noch kittenfutter füttern - weg damit. der hohe proteingehalt macht die katzen noch hibbeliger.

  16. #16
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    330
    Hm, also an Pica glaub ich nicht so recht. Das ist bei Katzen ultraselten.
    Meistens machen sie Unsinn, wenn sie unterfordert sind. Kabelkauen ist so eine Unsitte, die sich gerne einschleicht.

    Das Leben von Wohnungskatzen ist sehr viel reizärmer als das Leben mit Freigang. Wohnungskatzen neigen deshalb zu Verhaltensstörungen, denen nicht immer auf einfache Weise vorzubeugen ist. Katzen sind wahnsinnig intelligent und lebendig, sie wollen was zu tun haben, sich auspowern, im Kopf und auch mit den Beinen. Wohnungskatzenhaltung ist anstrengender als Hundehaltung

    Was spielt ihr mit ihnen? Wie lange spielt ihr täglich mit jeder?

    eidt: da war Carlo schneller, aber ich lasse es mal stehen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Katze schleckt sich ständig
    Von fabula59 im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.11.2013, 11:06
  2. Katze frisst Katzenstreu
    Von Puschlmietze im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.05.2012, 18:36
  3. Katze schleckt nur Jelly
    Von Schatzekatz im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.04.2010, 18:40
  4. Katze frisst Katzenstreu????
    Von pc.lieschen im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.11.2009, 10:43
  5. HILFE meine Zwergwidder frisst den Putz von den Wänden
    Von Sandra30 im Forum Kleintiere - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.08.2007, 20:09

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •