Hallo erstmal!

Mein Kater Finn ist jetzt ca. 4 Monate alt und kennt Leine und Geschirr in der Wohnung - er soll anders als sein Ziehpapa Luca (4 Jahre alt) keinen uneingeschränkten Freigang mehr bekommen, weil Lucas zwei Kumpels beide innerhalb von zwei Monaten von Autos erwischt wurden.

Nun ist unser Problem, dass ich Finn an unseren Garten gewöhnen will, damit wir ihn langsam an Spaziergänge gewöhnen können. Sobald wir draußen sind und ich ihn in den Garten setze, bewegt er sich nicht mehr, er bleibt einfach sitzen und zittert (ob wegen Kälte oder Angst ist mir nicht 100% bewusst), was mich wundert, weil er eigentlich sehr neugierig und aufgeschlossen ist. Wenn ich ihn Richtung Auffahrt absetze, läuft er Richtung Tür. Ich würde ihm gerne die Angst nehmen, bin mir aber nicht sicher, wie. Könnte es helfen, wenn ich Luca mit raus nehme?

Vielen Dank schon einmal im Vorraus!