Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 41 bis 48 von 48

Thema: Jule – Liebe Grinsekatze sucht Menschen mit Herz und Geduld *Verm. D-weit

  1. #41
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    534
    Zitat Zitat von Carlo Beitrag anzeigen
    die benachrichtigungsfunktion bei neuen posts scheint teilweise nicht richtig zu funktionieren - hier habe ich die mailbenachrichtung fast 16 stunden nach dem post bekommen...
    Seltsam, Hauptsache, Du hast es bekommen, Danke für Deine pN

  2. #42
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    534
    Huhu,
    ich wollte mich noch mal mit einem kleinen Zwischenbericht zur "langsamsten Zusammenführung aller Zeiten" melden

    Wir haben jetzt das Netz aus der Katzenklappe zum Flur entfernt, und tagsüber sind die Mädels sozusagen auf sich gestellt. Es gibt hier gute und schlechte Tage, d.h. an schlechten Tagen hockt Nelly den ganzen Tag auf dem Schrank, und an guten Tagen gibt es immer mal kurze Begegnungen und Interaktionen.

    Zwischen Bonnie und Nelly läuft es immer noch ziemlich schleppend, wobei es einen großen Unterschied macht, wo Nelly sich aufhält: Ist sie auf der Fensterbank, sozusagen zum Sprung bereit, sprintet Bonnie auf sie zu, und sofort ist Nelly auf dem Schrank. Liegt Nelly aber auf dem Bett und ist mutig genug, nicht wegzulaufen, dann geht Bonnie ganz langsam auf sie zu oder gar einfach an ihr vorbei. Trotzdem ist Bonnie immer noch etwas angespannt, wenn sie nach oben geht, sie schleicht förmlich nach oben und linst um die Ecke. Es ist also für sie noch alles andere als Normalzustand.

    Zwischen Lucy und Nelly läuft es deutlich besser. Wenn Lucy nach oben geht, dann maunzt sie Nelly an und fordert sie regelrecht zur Interaktion auf. Heute z.B. hat es wunderbar geklappt. Nelly kam dann ans Ende des Schranks gelaufen, und die beiden haben sich angegurrt. Dann sprang Nelly sogar runter auf die Fensterbank, und sie haben sich ganz lieb beschnuppert. Ich glaube, mit den beiden wird es bald super laufen, und ich hoffe, dass das dann insgesamt den Durchbruch bringt. Vielleicht kann Lucy ja Bonnie noch beibringen, wie man sich korrekt verhält..

    Bonnie und Lucy lieben sich zum Glück immer noch so wie früher, sie spielen und kuscheln zusammen, dass es eine Freude ist.

    Nachts haben wir die Katzenklappe bisher noch geschlossen, aber wir haben dieses Wochenende anvisiert, um auch nachts mal wieder offen zu lassen. Drückt uns bitte die Daumen, dass es nicht eskaliert
    LG Ally mit Bonnie, Lucy und Nelly

    sowie Emilia und Modi im Land hinter dem Regenbogen

  3. #43
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.087
    ally, vor eurer geduld muss man echt den hut ziehen und sich verbeugen. ziemlich tief.

    aber es ist schön, sowas zu lesen und erweitert den erfahrungsschatz: es gibt auch die zusammenführungen, die in milimeter gemessen werden...

    nelly ist das zünglein an der waage, sie muss ihre defensive haltung, die bonnie offenbar reizt, einfach aufgeben. irgendwann. vielleicht noch in diesem jahrzehnt
    und lucy kriegt den friedensnobelpreis.
    könnte man es ihnen doch sagen...

    katzen können ein wunder an langsamkeit sein
    vor sechs jahren haben meine freundin und ich eine miez mit ihren kitten auf dem campingplatz meiner freundin eingefangen. superscheu und sehr wild, besonders die mama.
    die kitten waren noch relativ leicht zu zähmen und auch zu vermitteln, mama blieb bei meiner freundin. sie hat fast ein jahr im bad gewohnt unter einem zugehängten kratzbaum in der badewanne. vermutlich ist sie nur nachts mal raus (kakla in der tür).
    dann wurde sie immer häufiger mal als schatten im haus gesehen. die hunde, wie immer, waren nie das problem (meine freundin hatte damals noch fünf). dann blieb sie mal sitzen. dann ließ sie sich mal streicheln.
    und seit letztem winter sitzt sie selbst bei mir auf dem schoß, wenn ich mal vorbei komme. (meine hunde sind natürlich auch kein thema). nicht bei jedem fremden, aber bei mir.
    das mit jedem fremden kommt sicher nächstes jahr

  4. #44
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    534
    Danke, Bettina.

    Wir hatten es uns natürlich schon einfacher und schneller vorgestellt. Aber andererseits haben wir a) Platz und b) keinen Zeitdruck. Und c) ist es ja nicht so, dass hier die Fetzen fliegen.

    Die Mädels brauchen offenbar Zeit, Nelly braucht noch mehr Sicherheit, aber das wird alles kommen, ich bin da immer noch sehr zuversichtlich. Und sie haben doch noch ein hoffentlich langes Katzenleben vor sich, sie sind alle noch jung, was sind da ein paar Monate mehr oder weniger? Solange niemand leidet, finde ich es okay.

    Nelly macht ja Fortschritte, sie sind winzig, aber sie sind da. Irgendwann platzt der Knoten.

    Das Beispiel der Streunerkatze Deiner Freundin zeigt es ja auch: manchmal braucht es einfach viel Geduld.

  5. #45
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Ostsachsen ist noch nicht Polen :D
    Beiträge
    273
    Ich finde es auch toll, wie gut ihr durchhaltet.

    Bis Ende des Jahres sind sicherlich schon deutliche Fortschritte zu sehen.

    Ihr packt das und Nelly wird das nötige Selbstvertrauen finden

  6. #46
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.994
    Ich kann mich da Bettina und Luise nur anschließen.
    Natürlich ist es auch was anderes, wenn Platz da ist und kein Zeitdruck herrscht.
    Trotzdem "Hut ab".
    Liebe Grüße von Sabine mit



    und den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen


  7. #47
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    534
    Zitat Zitat von Pampashase Beitrag anzeigen
    Ich kann mich da Bettina und Luise nur anschließen.
    Natürlich ist es auch was anderes, wenn Platz da ist und kein Zeitdruck herrscht.
    Trotzdem "Hut ab".
    Dankeschön

    Wobei der Platz vielleicht sogar Teil des "Problems" ist (es ist ja nicht wirklich ein Problem, aber mir fällt kein anderes Wort dafür ein), denn hätten wir im EG die Möglichkeit gehabt, ein einzelnes Zimmer mit Gittertür abzutrennen, dann wären sie sich viel schneller viel öfter begegnet. Außerdem wäre Nelly dichter dran am "normalen Leben", das sich ja hauptsächlich im EG abspielt. So haben sie einfach sehr viel Platz, um sich aus dem Weg zu gehen. Aber unten ist bei uns alles offen, da ging es einfach nicht. Und inzwischen läuft es ja auch ganz gut
    LG Ally mit Bonnie, Lucy und Nelly

    sowie Emilia und Modi im Land hinter dem Regenbogen

  8. #48
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.994
    Das hat schon alles seine Richtigkeit und der Erfolg gibt Euch doch recht.
    Du weißt ja nicht, ob es mit Gittertüre noch besser gelaufen wäre.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    und den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen


Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.10.2017, 10:40
  2. Barney - Kräftiger Riese mit weichem Herz *2007, Fiv +, Verm. D-weit
    Von Taskali im Forum Katzen - Tiervermittlung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.06.2017, 11:16
  3. Djeby (Fiv+) - kleine Dame sucht endlich Liebe *Verm. D-weit
    Von Taskali im Forum Katzen - Tiervermittlung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.10.2016, 09:42
  4. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 07.04.2014, 09:27
  5. Eine kleine Brille sucht einen Menschen nur für sich (Verm. D-weit)
    Von Taskali im Forum Katzen - Tiervermittlung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.12.2012, 09:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •