Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: 21 1/2 Jahre mit meinem geliebten Mauli

  1. #1
    Registriert seit
    26.08.2017
    Beiträge
    1

    21 1/2 Jahre mit meinem geliebten Mauli

    Hallo,
    immer noch in Trauer um meinen Uropi namens Mauli. Er durfte wirklich 21 1/2 Jahre alt werden. Leider ändert das so gar nichts an meiner Traurigkeit. Ich würde für jedes weitere Jahr mit ihm 1 von meinen Jahren hergeben. Mauli ist einfach eingeschlafen als ich nicht zuhause war. Er hat alles bis zuletzt alleine gemacht, selbst das Sterben. Er brauchte keinen Tierarzt. Gegönnt sei ihm dieses gnadenvolle Ende. Er war nicht krank. Viel schlimmer ist es nach Hause zu kommen. Er fehlt so. Ich weiß gar nicht wo ich mit mir hin soll. Auch meine Schäferhündin Lena vermisst ihn sehr. Keiner kann uns sagen ob wir ihn wiedersehen. Hat hier jemand auch so einen Uropi /Omi gehabt ? Wie ist es Euch ergangen? Ist es einfacher so ein altes Tier gehen zu lassen ? Hin und her gerissen freue ich mich auf Antworten.

  2. #2
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.786
    Hallo Mutzmau!
    Es tut mir sehr leid, dass dein Mauli nicht mehr bei dir ist. Ich denke, die Katzen könnten 150 Jahre alt werden. ...ihr Abschied wäre dann immernoch zu früh.
    Und doch ist es wunderbar, dass Mauli so ein Uropa - Alter erreichen und friedlich zuhause einschlafen durfte.
    Ich wünschte mir, all meine Lieblinge, von denen ich mich schon verabschieden musste, wären nur annähernd an Maulis Alter rangekommen. Auch ich habe in meinem Schmerz gesagt, ich gäbe 10 Jahre meines Lebens für ihr Leben. Aber das wird immer ein Traum bleiben. ...
    Ich wünsche dir viel Kraft und ruf dir trotz der Trauer immer wieder in Erinnerung, dass euch etwas sehr Seltenes, ganz Großartiges widerfahren ist. ...eine wunderschöne lange, gesunde gemeinsame Zeit!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  3. #3
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    444
    21 1/2 Jahre sind eine lange Zeit. Ich kann es sehr gut nachvollziehen das Du so sehr trauerst!
    Vielleicht kannst Du es so sehen das er gehen wollte als seine Zeit gekommen war. Er hatte nie einen TA gebraucht und wollte das sicher auch nicht. Denke an seinen Tod und sei froh das er nicht leiden musste.
    Wenn junge Menschen an Krankheit sterben müssen finde ich das sehr schlimm! Bei alten Menschen denke ich immer das sie ihr Leben gelebt haben und "gönne" es ihnen das sie gehen wenn sie nicht mehr können. Das hilft sehr den Verlust zu verarbeiten.
    Grüße
    Monika

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 2 Junge Kater zu einer Gruppe von 4 Damen zweimal 11 Jahre, 3 Jahre und 2 Jahre
    Von MissKitty im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.01.2016, 21:25
  2. Trauer um meine Geliebten Tiere
    Von Sternenkreis im Forum Katzen - Trauer & Trost
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.12.2013, 10:11
  3. Trost finden nach dem Tod des geliebten ....
    Von hajo1973 im Forum Hunde - Trauer & Trost
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 10.05.2006, 13:03
  4. Luna-Hilfe in der Geliebten Katze
    Von Brezel im Forum Katzen von A bis Z
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.10.2004, 16:58
  5. für meinen geliebten Kevin...
    Von blackyundflecky im Forum Kleintiere - Trauer & Trost
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.01.2004, 12:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •