Hallo zusammen,
vielleicht erinnern sich noch einige, als ich vor fast acht Jahren meine ersten Fragen hier eingestellt habe.
Leider ist eines der beiden Katzenleben fast zu Ende. Das von meiner Dicken.

Wir sind vor zwei Monaten umgezogen. Seitdem hatte Zoe alles was sie sich gewünscht hat. Einen Garten und einen Wintergarten.. gerade für sie hat es mich so gefreut.

Nach dem Umzu hatte sie etwas abgenommen, aber ich habe es auf den Umzug geschoben. Vor ca 5 Wochen hat sie sich wieder aufgekratzt und ich bin zum Tierarzt. Sie hat eine Cortsison und Antibiotika Depotspritze bekommen, aber es wurde nicht wirklich besser. Also nochmal hin und Cortison Tabletten. Dann auf einmal vorletztes Wochenende erbrach sie sich. Ich habe das Cortison ausgeschlichen, aber sie war irgendwie komisch.
Kein Erbrechen mehr, aber sie maute nicht mehr rum, nörgelte und verlnagte nix mehr und schlief viel. Und kam auch nicht in den Wintergarten. Und hat sehr wenig gefressen.AM Montag also wieder zum TA-vorsichtshalber ein riesen Blutbild gemacht. Leber NIere Schilddrüse und Bauchspreicheldrüse. Alles perfekt. Mann war ich erleichter. Ausser dass sie in 1,5 WO weitere 600 gr abgenommen hat.Der TA meinte es wäre ggf ein Infekt und hat ein Schmerzmittel und AB und was gegen Übelkeit gespritzt
Aber sie war noch immer komisch, wenn auch kein Erbrechen mehr. Sie pinkelete nur noch im stehen und ging nicht mehr auf den Schrank und schläft viel. Wir dachten also Athrose.
Und heute nochmal zum TA.
Er röntgt und sieht einen 4x4 cm grossen Tumor uns sagt wir brauchen einen Ultraschall.

Die Nieren sind doppelt so gross wie normal, Lymphe geschwollen, Tumor hängt an der Milz und hat die Leber verändert.
Inoperabel. Und Biopsie bring auch nix. Da chemo nix bringen würde.
Die Katze mochte sich heute bereits kaum noch bewegen. Unsicher auf den Hinterbeinen. Essen eh nicht.
Wir müssen einschläfern. Aber ich habe so einen Schock bekommen. Habe doch versucht so gut auf Veränderungen an ihr zu achten wie ich konnte und bin losgegangen. Sofort.
Man kann ihr beim Abnehmen zusehen.
Der ganze Bauch ist voller Krebs und jetzt muss ich entscheiden wann ich sie erlöse.
Und wenn ich sie ansehe sieht sie mich mit wachen Augen an und ich weine direkt wieder.
Ich habe der süssen Maus so viel zu verdanken.
Wie soll ich nur den richtigen Moment finden.

Sorry für das wirre Geschriebsel...
Danke
Leigh44