Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 81 bis 105 von 105

Thema: Verhalten von Katzen in Ausnahmesituationen?

  1. #81
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    594
    Zitat Zitat von Plüschi Beitrag anzeigen
    Die Geschichte mit deiner Modi ist ja auch interessant! Klar, wenn man auf Grund des Halsbandes davon ausgehen kann, dass Modi ein Zuhause hatte, wird man diesen Gedanken oft im Hinterkopf haben. Toll, dass sie noch so viele Jahre bei euch sein konnte!
    Das stimmt, liebe Heike, jeder, der bei uns war, hat sofort gesagt "wow, das ist ja große Liebe". Auch der Tierarzt meinte irgendwann "dann soll es wohl einfach so sein, man sieht ja, dass es die große Liebe zwischen Ihnen ist". Wir hatten auch (in Unwissenheit der Gefahren von Halsbändern) noch lange Zeit einen Adressanhänger an das Halsband gemacht mit meiner Telefonnumer und dem Text "Ihre Katze ist immer bei uns, was sollen wir tun? Bitte melden Sie sich". Wir haben es uns dann irgendwie eingeredet, dass sie vielleicht einer alten Dame gehörte, die ins Pflegeheim musste, und wo die Familie sich dann nicht mehr gekümmert hat oder irgendwas in der Art. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, warum sie sonst im ganzen Ort nie vermisst wurde?

    Ach Heike, ich drück weiter so die Daumen, dass das Wunder geschieht, und Dein Hugo irgendwann wieder vor der Tür steht. Dort, wo die Falle aufgestellt wurde (in dem parkähnlichen Garten) ist er nie wieder aufgetaucht?
    LG Ally mit Bonnie, Lucy und Nelly

    sowie Emilia und Modi im Land hinter dem Regenbogen

  2. #82
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.601
    Vielen Dank, Ally. Nein, ich habe nie wieder von den Leuten dort was gehört. In deren Umkreis gab es 3 Sichtmeldungen. Einmal konnte ich tatsächlich die genannte Katze sehen. ...grau/weiß und ähnliche Zeichnung. Ich vermute, alle "Melder" haben schlussendlich diese Katze gemeint.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  3. #83
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.756
    Ach Mensch... Heike.... was hab ich geheult mit dir... Besonders als es hieß, er wurde gesehen.
    Oder als er verschwunden war....
    Und doch... Immer habe ich daran geglaubt, dass er irgendwann wieder auftaucht. Dass er bewusst oder unbewusst irgendwo anders ist.
    Ich weiß nicht, wie viel davon Wunsch denken ist. Aber ich habe niemals aufgehört zu hoffen. Ich hoffe immernoch auf das große Wunder
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  4. #84
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.601
    Ganz lieben Dank, Steffi.
    Ich wünsche und hoffe und hoffe und wünsche. ...

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  5. #85
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    421
    Heike, Du musst es wissen das er wieder zu Dir findet! Hoffen und Wünschen alleine reicht nicht.
    Denk an ihn, stell Dir vor er wäre überfahren worden - nein, das kann nicht sein! Stell Dir vor er ist krank und liegt irgendwo wo ihm Niemand helfen kann - nein, das geht auch nicht in Deinen Kopf. Sprich mit ihm, sag ihm das er eine Möglichkeit finden muss zu Dir zurück zu kommen. Erst wenn Du genau weißt das Dein Kleiner es schafft, wird er es auch schaffen.
    Ich wünsche Dir so viel Glück wie ich mit Paulchen hatte!!!
    Grüße
    Monika

  6. #86
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.601
    Jeder Mensch kann und sollte seinen eigenen Weg finden, um mit dieser schweren Situation umzugehen. Und WENN es dann endlich zu einem glücklichen Ausgang kam, kann der überglückliche Tierhalter natürlich gern selbst entscheiden, ob es Glaube, Telepathie, innerliche Zwiesprache und Wegweisung oder vielleicht doch Aufmerksamkeit und richtige Reaktion anderer Menschen war, die zum Erfolg geführt haben. Entscheidend ist das Resultat. ...in deinem Fall, dass dein Paulchen wieder da ist. Und das freut mich sehr.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  7. #87
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    421
    Sei nicht so garstig (hört sich für mich jedenfalls so an). Es war nur ein gut gemeinter Tip. Was Du daraus machst ist natürlich Deine Sache.
    Grüße
    Monika

  8. #88
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.601
    Zitat Zitat von Sybille Beitrag anzeigen
    Sei nicht so garstig (hört sich für mich jedenfalls so an). Es war nur ein gut gemeinter Tip. Was Du daraus machst ist natürlich Deine Sache.
    Grüße
    Monika
    Ich weiß nicht, worin du Garstigkeit siehst. Solltest du dich verletzt fühlen, tut es mir leid. Das lag nicht in meiner Absicht. Ich möchte da jetzt aber bitte auch nicht weiter darauf rumreiten. Wie ich schon schrieb. ...jedem sei es freigestellt, seinen Weg zu finden. Hauptsache, es geht ihm gut damit. Nicht mehr und nicht weniger.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  9. #89
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    421
    Wie ich schon schrieb. ...jedem sei es freigestellt, seinen Weg zu finden. Hauptsache, es geht ihm gut damit. Nicht mehr und nicht weniger.
    So sollte das sein! War wohl ein Mißverständnis.
    Ich drücke Dir alle Daumen das Du Hugo wiederbekommst!
    Grüße
    Monika

  10. #90
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.601
    Zitat Zitat von Sybille Beitrag anzeigen
    So sollte das sein! War wohl ein Mißverständnis.
    Ich drücke Dir alle Daumen das Du Hugo wiederbekommst!
    Grüße
    Monika
    Danke, Monika!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  11. #91
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Ostsachsen ist noch nicht Polen :D
    Beiträge
    540
    Hallo Plüschi,

    ich komme immer wieder hier her und überlege. Und suche nach den Möglichkeiten, die du schon ergriffen hast, um Hugo zu finden.
    Aber ein Gedanke lässt mich nicht los, vielleicht hast du das tatsächlich schon getan, aber ich habe es hier nicht gefunden:
    Hast du die Tierärzte in deiner Nähe (bzw. im größeren Umkreis) mal abgefragt, ob ein Kater, wie Hugo, in der Zeit seit seinem Verschwinden als "Neupatient" angemeldet wurde? Auf Chips wird ja nicht untersucht, wenn der TA nicht davon ausgeht, dass es ein gefundenes Tier ist...

    Wenn ich eine Katze finden und aufnehmen würde von der Straße, würde ich auf alle Fälle bei einem TA vorbei schauen. Wegen Parasiten oder einer Erkältung oder so. Und selbst hier in meiner Gegend gibt es 4 oder 5 TÄ. (Und du kennst ja die Ostsachsen-Gegend hier, sooo groß isses nicht. Viellecht sind in deinem Umkreis sogar mehr TÄ?)
    Angaben zu den Haltern dürfen die zwar nicht rausgeben, aber vielleicht wäre das eine Möglichkeit, um wenigstens etwas Gewissheit zu haben. Und sollte er ein markantes Zeichen haben (wie Senna ihre verkrüppelte Ohrmuschel), dann wäre das auch einigermaßen sicher... Und der TA könnte das nächste Mal auf Chip untersuchen.

    Ich bin in Gedanken hier

  12. #92
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.601
    Oooch, das ist so lieb von dir, Luise, vielen Dank!
    Meine TÄ hat Hugo mit auf ihre HP gestellt und andere Tierärzte informiert. Die TH sind "angespitzt", auch das in Berlin.
    JEDEN Tag denke ich an mein Scheißerchen und frage mich, was passiert sein mag. Ein Gedanke ist auch, dass er mir bewusst weggenommen wurde, weil er so zuckersüß ist. Dann wird sich natürlich der Täter bedeckt halten.
    Bei ebay - Kleinanzeigen lade ich die Suchmeldung regelmäßig hoch und im Frühjahr schalte ich nochmals eine Anzeige im Amtsblatt, das mehrere Gemeinden erreicht.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  13. #93
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Ostsachsen ist noch nicht Polen :D
    Beiträge
    540
    Ich denke leider auch, dass Suchanzeigen, Flyer und alles nichts bringen, wenn wirklich jemand Hugo bewusst behält. Ich würde in dieser Position auch deine TÄ meiden, sie scheint ihn, laut Homepage, ja zu kennen. Und ich schaue mir auch immer die Homepages der Tierärzte an, zu denen ich gehe. Auch, wenn es nur "Vertretung" ist...
    Wenn also alle Tierärzte in deiner Umgebung die Suchplakate etc aushängen haben, kann es gut sein, dass diese Ärzte gemieden werden... Bei uns hängen auch TASSO-Suchen aus. Hätte ich gerade diese Katze im Korb, wäre ich ganz fix wieder weg...

    Aber ich hoffe, dass es sich um ein "Versehen" handelt. Dass jemand irgendwann zu einem nahen TA geht und sagt: "Unser Kater ist wahrscheinlich erkältet. Wir haben ihn 2017 gefunden und aufgenommen. Ob Sie wegen Chip schauen dürfen? Ja, wieso nicht?!" ODER "Wir haben die Katze 2017 gefunden und sie sieht aus, wie sie Katze aus dem Amtsblatt."
    Und Hugo dann zu dir zurück kommt. Oder du zumindest ein Lebenszeichen bekommst.

  14. #94
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.601
    Zitat Zitat von PaenX Beitrag anzeigen

    Aber ich hoffe, dass es sich um ein "Versehen" handelt. Dass jemand irgendwann zu einem nahen TA geht und sagt: "Unser Kater ist wahrscheinlich erkältet. Wir haben ihn 2017 gefunden und aufgenommen. Ob Sie wegen Chip schauen dürfen? Ja, wieso nicht?!" ODER "Wir haben die Katze 2017 gefunden und sie sieht aus, wie sie Katze aus dem Amtsblatt."
    Und Hugo dann zu dir zurück kommt. Oder du zumindest ein Lebenszeichen bekommst.
    Ich weiß gar nicht, wie ich das beschreiben soll....... Ich habe nicht wirklich mehr Hoffnung, Hugo gesund und munter wieder in die Arme zu schließen. Und doch ist da noch was. Das Szenario, das du beschreibst, ist auch das, an das ich mich klammere.
    Gerade die TASSO- Erfolgsgeschichten sind manchmal so "unwirklich", dass man niemals nie sagen sollte. Da vergehen auch Monate, sogar Jahre und dann kommt der große Zufall.....!!!!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  15. #95
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Ostsachsen ist noch nicht Polen :D
    Beiträge
    540
    Ich kann dich gut verstehen. Dieses eigentlich Abschließen aber irgendwie doch noch nicht abgeschlossen habe ich gerade mit dem Thema "Senna". Ich will immer noch weiter probieren, aber eigentlich weiß ich (oder will ich einsehen), dass es so keinen Sinn hat.

    Ich finde die Haltung auch gesünder, als sich krampfhaft an alles ranzuklammern und "das Leben geht nicht weiter ohne XY". Aber auch, dass du nicht komplett abschließt. Denn WENN (!) Hugo wieder kommt und du abgeschlossen hast, dann passt er nicht mehr rein...
    Also immer diesen ganz ganz kleinen Türspalt im Kopf offen zu lassen, halte ich für vernünftig und nicht falsch oder verklemmt oder lieblos. Ich meine, es KANN ja sein. Aber es muss nicht und wird vielleicht nicht. Und ja, da ist wieder das "vielleicht".

    Ich drück dich fest und kraul Hugo, wo auch immer er gerade ist, unterm Kinn

  16. #96
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    564
    Ach mensch
    Die Unsicherheit, ein Rest von Hoffnung... das bleibt immer zurück in so einer Situation. Ungesicherter Freigang ist einfach toll für Katzen, aber auch immer gefährlich. So viele Gefahren lauern da draußen und nicht zu unterschätzen ist auch das typische Verhalten von Katzen, die eine Krankheit ausbrüten oder sich verletzt haben: die meisten verstecken sich irgendwo so gut, dass sie nicht zu finden sind und wo ihnen nicht geholfen werden kann.
    Ich kenne beide Seiten, Katzen mit Freigang und Wohnungskatzen, und ich wüsste mich aktuell nicht zu entscheiden, welche Haltungsform ich bevorzugen würde. Alles irgendwie doof.

    Eins dir zu sagen ist mir wichtig: du trägst keine Schuld daran, dass Hugo fort ist und vermutlich nicht wieder zurück kommt. Du hast alles dir mögliche getan, alles weitere liegt nicht mehr in deiner Macht. Wir sind auch nur Menschen, selbst wenn wir uns manche Dinge ganz furchtbar stark wünschen, so macht die Welt trotzdem, was sie will. Es ist kein Verrat an Hugo, wenn du künftig vielleicht nicht mehr jeden Tag unter Schmerzen an ihn denkst. Hugo wird IMMER bei euch reinpassen und er wird IMMER ein Teil von dir sein und du wirst ihn IMMER lieben. Auch wenn du nach vorne schaust.

  17. #97
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.601
    Danke, Elia, für deine Worte!
    Ja, das Leben geht weiter. Hugo und auch Oskar und Jacki, meine Zwei, die vor fast 4 Jahren am selben Tag spurlos verschwanden, werden IMMER ein Teil von mir bleiben.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  18. #98
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    564
    Sie gehen niemals ganz

    Ja, ich erinnere mich. Schlimm so etwas

  19. #99
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.291
    man wird diesen riß im herzen niemals wirklich kitten können.
    auch wenn ich damit abgeschlossen habe, dass carlo noch mal auftauchen könnte, ich renne nicht mehr jeder grauen katze nach wie in den ersten beiden jahren.
    es war schlimm, dass ivo so früh sterben musste - aber es hatte eben einen grund. und er ist nicht allein gestorben, sondern in meinen armen - so wie es seine wahl gewesen ist
    bilder von ivo kann ich mir anschauen, ohne immer das ende vor augen zu haben - bei carlo ist das unmöglich.

  20. #100
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.601
    Genau, Bettina, die Ungewissheit und kreisenden Gedanken lassen diese Wunde sich nie ganz schließen. Ich bin eh so ein sentimentales Etwas.... Auch wenn jeder Abschied schmerzhaft ist, aber bei Gewissheit findet man irgendwann seinen Frieden.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  21. #101
    Registriert seit
    03.07.2007
    Ort
    dem Büro, sogar mit Fenster
    Beiträge
    8.996
    Heike
    alle 3 sind auch bei mir nicht aufgegeben solange wie sie nicht gefunden wurden
    Viele Grüße von Tina mit der Rasselbande





    Für immer im Herzen:
    Schnecke 2007, Brummi 2011, Mümmel 2/2014 mit Lola 4/2014
    Cessy 7/2014 und Wuschel 7/2016
    Ich werde Euch nie vergessen

  22. #102
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.601
    Zitat Zitat von Schneckenzahn Beitrag anzeigen
    Heike
    alle 3 sind auch bei mir nicht aufgegeben solange wie sie nicht gefunden wurden

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  23. #103
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    5.467
    Liebe Heike,

    Deine drei werden auch hier nie vergessen, besonders durch die Verbindung von Käpt´Jack, dem ersten Offizier Oskar und dem Ninchen.
    Bei Deinen dreien bin ich aber ziemlich sicher, dass sie am Leben sind und irgendwo aus Unkenntnis der Dosis, die sie als arme heimatlose Streuner aufgenommen haben, ein gutes Leben führen.

    Aber ich stimme Dir voll zu. Bei spurlos verschwundenen Katzen können wir nie ganz abschließen.

    Ich drücke Dir ganz fest!
    Liebe Grüße von Sabine mit



    und den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen


  24. #104
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.601
    Liebe Sabine Es ist so lieb, dass meine vermissten Süßen auch von dir nicht vergessen sind. Irgendwie haben mir deine Zeilen gutgetan.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  25. #105
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    5.467
    Heike, sie haben auch mir gut getan.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    und den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen


Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Katzen verhalten nach OP
    Von Claire Jane im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.11.2015, 16:26
  2. Frage zum Saubermach-Verhalten bei Katzen
    Von Grumbeerknoddel im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.01.2010, 18:02
  3. Austausch über besonderes Verhalten von Katzen
    Von Sinais im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 20.10.2008, 09:32
  4. verhalten bei fremden katzen!
    Von Cheyenne_Sheela im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.07.2003, 09:41
  5. Wie verhalten sich meine Katzen, wenn ich im Urlaub bin??
    Von NetteHexe im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.10.2002, 17:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •