Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 81 bis 90 von 90

Thema: Verhalten von Katzen in Ausnahmesituationen?

  1. #81
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    479
    Zitat Zitat von Plüschi Beitrag anzeigen
    Die Geschichte mit deiner Modi ist ja auch interessant! Klar, wenn man auf Grund des Halsbandes davon ausgehen kann, dass Modi ein Zuhause hatte, wird man diesen Gedanken oft im Hinterkopf haben. Toll, dass sie noch so viele Jahre bei euch sein konnte!
    Das stimmt, liebe Heike, jeder, der bei uns war, hat sofort gesagt "wow, das ist ja große Liebe". Auch der Tierarzt meinte irgendwann "dann soll es wohl einfach so sein, man sieht ja, dass es die große Liebe zwischen Ihnen ist". Wir hatten auch (in Unwissenheit der Gefahren von Halsbändern) noch lange Zeit einen Adressanhänger an das Halsband gemacht mit meiner Telefonnumer und dem Text "Ihre Katze ist immer bei uns, was sollen wir tun? Bitte melden Sie sich". Wir haben es uns dann irgendwie eingeredet, dass sie vielleicht einer alten Dame gehörte, die ins Pflegeheim musste, und wo die Familie sich dann nicht mehr gekümmert hat oder irgendwas in der Art. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, warum sie sonst im ganzen Ort nie vermisst wurde?

    Ach Heike, ich drück weiter so die Daumen, dass das Wunder geschieht, und Dein Hugo irgendwann wieder vor der Tür steht. Dort, wo die Falle aufgestellt wurde (in dem parkähnlichen Garten) ist er nie wieder aufgetaucht?
    LG Ally mit Bonnie, Lucy und Nelly

    sowie Emilia und Modi im Land hinter dem Regenbogen

  2. #82
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.389
    Vielen Dank, Ally. Nein, ich habe nie wieder von den Leuten dort was gehört. In deren Umkreis gab es 3 Sichtmeldungen. Einmal konnte ich tatsächlich die genannte Katze sehen. ...grau/weiß und ähnliche Zeichnung. Ich vermute, alle "Melder" haben schlussendlich diese Katze gemeint.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Nelly, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo und Hugo

  3. #83
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.568
    Ach Mensch... Heike.... was hab ich geheult mit dir... Besonders als es hieß, er wurde gesehen.
    Oder als er verschwunden war....
    Und doch... Immer habe ich daran geglaubt, dass er irgendwann wieder auftaucht. Dass er bewusst oder unbewusst irgendwo anders ist.
    Ich weiß nicht, wie viel davon Wunsch denken ist. Aber ich habe niemals aufgehört zu hoffen. Ich hoffe immernoch auf das große Wunder
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  4. #84
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.389
    Ganz lieben Dank, Steffi.
    Ich wünsche und hoffe und hoffe und wünsche. ...

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Nelly, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo und Hugo

  5. #85
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    387
    Heike, Du musst es wissen das er wieder zu Dir findet! Hoffen und Wünschen alleine reicht nicht.
    Denk an ihn, stell Dir vor er wäre überfahren worden - nein, das kann nicht sein! Stell Dir vor er ist krank und liegt irgendwo wo ihm Niemand helfen kann - nein, das geht auch nicht in Deinen Kopf. Sprich mit ihm, sag ihm das er eine Möglichkeit finden muss zu Dir zurück zu kommen. Erst wenn Du genau weißt das Dein Kleiner es schafft, wird er es auch schaffen.
    Ich wünsche Dir so viel Glück wie ich mit Paulchen hatte!!!
    Grüße
    Monika

  6. #86
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.389
    Jeder Mensch kann und sollte seinen eigenen Weg finden, um mit dieser schweren Situation umzugehen. Und WENN es dann endlich zu einem glücklichen Ausgang kam, kann der überglückliche Tierhalter natürlich gern selbst entscheiden, ob es Glaube, Telepathie, innerliche Zwiesprache und Wegweisung oder vielleicht doch Aufmerksamkeit und richtige Reaktion anderer Menschen war, die zum Erfolg geführt haben. Entscheidend ist das Resultat. ...in deinem Fall, dass dein Paulchen wieder da ist. Und das freut mich sehr.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Nelly, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo und Hugo

  7. #87
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    387
    Sei nicht so garstig (hört sich für mich jedenfalls so an). Es war nur ein gut gemeinter Tip. Was Du daraus machst ist natürlich Deine Sache.
    Grüße
    Monika

  8. #88
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.389
    Zitat Zitat von Sybille Beitrag anzeigen
    Sei nicht so garstig (hört sich für mich jedenfalls so an). Es war nur ein gut gemeinter Tip. Was Du daraus machst ist natürlich Deine Sache.
    Grüße
    Monika
    Ich weiß nicht, worin du Garstigkeit siehst. Solltest du dich verletzt fühlen, tut es mir leid. Das lag nicht in meiner Absicht. Ich möchte da jetzt aber bitte auch nicht weiter darauf rumreiten. Wie ich schon schrieb. ...jedem sei es freigestellt, seinen Weg zu finden. Hauptsache, es geht ihm gut damit. Nicht mehr und nicht weniger.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Nelly, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo und Hugo

  9. #89
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    387
    Wie ich schon schrieb. ...jedem sei es freigestellt, seinen Weg zu finden. Hauptsache, es geht ihm gut damit. Nicht mehr und nicht weniger.
    So sollte das sein! War wohl ein Mißverständnis.
    Ich drücke Dir alle Daumen das Du Hugo wiederbekommst!
    Grüße
    Monika

  10. #90
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.389
    Zitat Zitat von Sybille Beitrag anzeigen
    So sollte das sein! War wohl ein Mißverständnis.
    Ich drücke Dir alle Daumen das Du Hugo wiederbekommst!
    Grüße
    Monika
    Danke, Monika!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Nelly, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo und Hugo

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Katzen verhalten nach OP
    Von Claire Jane im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.11.2015, 17:26
  2. Frage zum Saubermach-Verhalten bei Katzen
    Von Grumbeerknoddel im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.01.2010, 19:02
  3. Austausch über besonderes Verhalten von Katzen
    Von Sinais im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 20.10.2008, 10:32
  4. verhalten bei fremden katzen!
    Von Cheyenne_Sheela im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.07.2003, 10:41
  5. Wie verhalten sich meine Katzen, wenn ich im Urlaub bin??
    Von NetteHexe im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.10.2002, 18:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •