Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Gemüse für die Katzen?

  1. #1
    Registriert seit
    13.06.2017
    Beiträge
    6

    Gemüse für die Katzen?

    Hallo zusammen,
    mir ist klar das Katzen Fleischfresser sind, aber essen die auch Gemüse? Meine so als Zusatz? Sehe bei manchen Nassfutter Karotten. Können die auch eine Mahlzeit am Tag nur Gemüse essen?
    Danke für die Antworten und schöne Grüße

  2. #2
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    635
    Hallo,
    ein wenig Gemüse fressen sie schon. Auch beim Barfen darf man ja z.B. eine geringe Menge an Gemüse hinzufügen (Karotten, Tomaten, Zucchini, Kartoffeln z.B.), sind halt Ballaststoffe für sie. Aber eine ganze Gemüsemahlzeit kann ich mir nicht wirklich vorstellen. Und wenn ich bedenke, wie mäkelig meine Rocker sind, bin ich sicher, dass sie es auch nicht anrühren würden. Habe aber mal irgendwo gelesen, dass es so ne Art Karottensuppe gibt, die man bei Durchfall der Katze kochen kann/soll. Da wir das Problem noch nie hatten (toi, toi, toi), habe ich mich auch noch nicht weiter damit beschäftigt.

    LG Ally
    LG Ally mit Bonnie, Lucy, Nelly und Dolly

    sowie Emilia und Modi im Land hinter dem Regenbogen

  3. #3
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.546
    und wozu sollte eine katze ballaststoffe brauchen?
    die hat ein ziemlich anderes verdauungssystem als wir, u.a einen extrem kurzen darm verglichen mit unserem.
    katzenfutter mit karotten wird an menschen verkauft, nicht an katzen, gelle
    die heilige deutsche möhre - gut für alles und jeden - muss ja auch gut für katzen sein?...nein, tatsächlich nicht. beta-carotin, sprich provitamin a, ist völlig nutzlos für katzen, weil sie es NICHT in vitamin a umwandeln können (wir können das), da sie das enzym dafür nicht besitzen, das wir haben. katzen müssen vitamin a direkt aufnehmen - in möhre ist das aber nicht drin, da ist eben nur die vorstufe drin.
    katzen brauchen überhaupt kein gemüse, in muskelfleisch und geringen mengen innereien (vor allem leber) ist eigentlich alles, was sie brauchen, auch taurin. das kann man aber zur sicherheit auch gut extra geben, da es kaum überdosiert werden kann.

  4. #4
    Cappu Guest
    Selbst wenn man könnte (und bei meinen bisherigen Katzen war es immer so, dass ich sie pflanzlich hätte ernähren können, Futterneid auf Hund und aufeinander sei Dank ), sollen täte man es nicht tun

    Eine Katze ist keine Kuh, kein Mensch, kein Kaninchen, sie ist nicht einmal so flexibel wie ein Hund, der immerhin auch unter die Beutegreifer fällt. Ihre komplette Verdauung ist auf "Maus" geeicht. Ganze Maus. All Inclusive. Nicht auf "Beilage".

  5. #5
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    635
    Moin,
    Ballaststoffe heißen ja nicht umsonst Ballaststoffe, es geht nicht darum, dass sie vom Körper aufgenommen bzw. verwertet werden, sondern dass sie die Darmfunktion anregen. Insofern geht es bei Karotten auch nicht um Vitamine. Aber es kommt sicher auf die Katze an, ob sie für die Verdauung Ballaststoffe braucht oder nicht. Hier ist es ganz gut erklärt, wie ich finde:
    http://www.tatzenladen.de/infoseiten...aststoffe.html
    Aber um beim Ausgangsthema zu bleiben, es spricht natürlich trotzdem absolut nichts für eine komplette Gemüsemahlzeit.
    LG Ally

  6. #6
    Registriert seit
    14.06.2017
    Beiträge
    6
    Hey,

    also so wie ich das verstehe soll deine Katze Grünzeug essen. Ich habe das bei meinem Hund mit einen Nahrungsergänzungsmittel gemacht und in sein Essen gemischt. Das ist auch nicht besonders teuer. Schau mal hier: ...... Wie ich das verstehe möchtest du deiner Katze etwas mehr Grünzeug geben, da kann ich halt nur raten es mit in das Essen zu mischen, weil so alleine wird es bei einer Katze durchaus schwierig, es könnte sein, dass sie das Essen ablehnt. Hoffe dir etwas helfen zu können auch wenn ich hier von meinem Hund spreche.

    Liebe Grüße
    Geändert von OESFUN (15.06.2017 um 14:40 Uhr) Grund: Shoplink entfernt

  7. #7
    Cappu Guest
    Ich finde nach wie vor die blaue Samtpfote einfach klasse als Leitfaden für den Anfänger in der Futterküche. Beispiel: http://blaue-samtpfote.de/barf/barf0...arf008001.html und wenn man dann mal rechnet: 85g Karotte im Rezept für 16 Tagesportionen ergibt etwa fünfeinhalb Gramm Karotte als pflanzlicher Anteil am Tag pro Durchschnittskatze. Wie man es auch dreht und wendet: das ist selbst bei einem exzellenten Futterverwerter, der praktisch von Luft und Liebe lebt, keine ganze Mahlzeit.

    PS: mein Kater bekommt täglich eine Minimenge Gemüse. Als Ersatz für Fell und Darminhalt. Beutetierbaukasten. Allerdings Frankensteins Beutetier, lauter Teile von verschiedenen Viechern

  8. #8
    EfimBakrilov181 Guest
    Katzen sind sehr wählerisch, die meisten Katzen werden an das Gemüse gar nicht erst herangehen und es fressen.

    Ich kenne Katzen, die Salatgurke mögen, es spricht auch nichts gegen ein Stückchen Obst wie Apfel oder Banane.

    Was Katzen nicht fressen dürfen sind rohe Kartoffeln, rohe Bohnen, Avocado, Weintrauben oder Rosinen. Hier sind toxische Substanzen enthalten, die Vergiftungen bei der Katze hervorrufen können. Vergiftungen hängen natürlich immer von der eingenommenen Menge ab, aber wenn Katzen eine entsprechende Menge aufnehmen, sind Erkrankungen durch die Aufnahme solcher Stoffe bekannt.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Gemüse
    Von BARFER im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.09.2012, 12:01
  2. Gemüse
    Von hutzl im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 25.04.2010, 19:58
  3. Gemüse für katzen
    Von jinny binny im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.08.2008, 01:00
  4. KEINE Fake-Frage!!!!! Gemüsesaft für Katzen?
    Von sabine136 im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.11.2003, 20:50
  5. Gemüse?!
    Von Grace im Forum Fische & Aquaristik - Ernährung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.08.2002, 11:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •