Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Durchfall durch Nassfutter

  1. #1
    Registriert seit
    18.08.2016
    Beiträge
    5

    Question Durchfall durch Nassfutter

    Hallo
    Meine zwei Katzen (Lotta 25wochen, Luna 17wochen) sind zwei wundervolle, lebhafte aber verschmusste katzen. Aber ich mach mir Gedanken da die zwei kein nassfutter mehr vertragen. Ob das billigste vom Kaufland oder kitekat ist egal, nach dem essen kann man richtig drauf warten das sie 1-2h später Durchfall haben, vorallem Lotta ist da sehr schlimm empfindlich. Vom Arzt hatte ich jetzt mal sau teures Trockenfutter bekommen was extra magen-darm schonend ist und er sagte wenn das leer ist wieder an normales Futter gewöhnen. Haben das gemacht und bum wieder Durchfall, da haben sie wieder unser normales whiskas Trockenfutter bekommen und alles war weg. Sie trinken schon seit dem wir sie haben maßig viel und dazu nassfutter, kann es sein das sie deshalb Durchfall haben?
    Hatten jetzt schon sau viel futtermarken ausprobiert auch ausm internet... Alkes vergebens, aber nur Trockenfutter hab ich gehört soll nicht gut sein..

    Danke im voraus

  2. #2
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.833
    Hallo Lisa,

    Die Marken die du da genannt hast sind auch - sorry - der letzte Müll. Sowohl whiskas als auch kitekat. Nicht nur dass da Getreide ohne ende drin ist, was Katzen schlecht verarbeiten können, sondern auch Zucker und viel zu wenig Fleisch.
    Trockenfutter ist auch nichts, selbst das teure vom Tierarzt nicht (das ist manchmal sogar noch schlimmer auf Dauer)
    Bestelle doch hier bei ZP bspw getreidefreies Futter, für sensible Verdauung. Z.b. Feringa, granataPet oder catsfinefood. Zuallererst würde ich eins für super sensible versuchen, bspw kattovit sensitive oder integra protect sensitive. Gibt's beides bei zooplus. Und immer nur eins versuchen eine Zeit lang. Zudem würde ich 2-4 kleine Fütterungen am Tag versuchen. Das ist Magen Darm schonender.
    Ggf muss man auch noch extra kitten Futter nehmen, die Verdauung ist noch jung und sensible. Zudem: bloß keine Milch geben! Und wenn dann nur ab und zu extra Katzen Milch.
    Ich wünsche dir viel Erfolg berichte mal, ob es besser wird
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  3. #3
    Registriert seit
    18.08.2016
    Beiträge
    5
    Ok vielen. Da werde ich gleich mal schauen und bestellen☝
    Milch bekommen sie garnicht, nur Wasser und wegen kittenfutter, dass braucht man doch eigentlich nicht. Das haben Freunde, Bekannte und auch welche im Internet gesagt das die schon normales essen können. Oder wurde ich da falsch informiert?

  4. #4
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.833
    Gerne.
    Wenn Sie nicht krank sind, sollten diese Maßnahmen schon helfen.
    Das mit dem kitten Futter meinte ich auch nur ggf. - Falls nix hilft. Aber stimmt schon. Das meiste ist eigentlich Geld macherei. Konzentriere dich am besten auf die sensible spezial Ernährung. Und wie gesagt, mehrere kleine Mahlzeiten und immer in Zimmer Temperatur
    Ich denke, da sollte bald eine Besserung feststellbar sein.
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  5. #5
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.690
    Liebe Lisa,

    wie lange "am Stück" fütterst du denn die Sorten? Es ist auch möglich, dass die ständigen Futterwechsel, wenn es denn so ist, die Magen durcheinanderbringen.

    Mein Merlin hatte allerdings auch so Probleme als kleiner Kater (bzw. heute wahrscheinlich auch,aber er bekommt ja nur noch "sein" Futter), er verträgt "Miamor Milde Mahlzeit" (Sorten Huhn & Reis, Forelle, Schinken - "Kitten" ist nicht empfehlenswert, ist quasi ein anderes Futter) als Alleinfutter sehr gut. Trockenfutter frisst er gar nicht, davon ist aber auch abzuraten bzw. du kannst es mehr als Leckerli einbauen, zum Beispiel bei Suchspielen oder ähnlichem. Allerdings ist Milde Mahlzeit auch recht teuer.

    Spezialfutter würde ich nicht unbedingt empfehlen, wenn du tatsächlich häufige Futterwechsel gemacht hast. Probiere dann lieber mal ein hochwertiges Futter über einen längeren Zeitraum, Mietfekatfe hat ja schon ein paar Beispiele, die vielleicht günstiger als "Milde Mahlzeit" sind, genannt.

    Und richtig, Kittenfutter brauchst du nicht.

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  6. #6
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    5.816
    Guten Morgen, Lisa,

    wende Dich doch Mal an Vet-Conzept. Die Firma hat in Bayern ihren Sitz und hat sich auf Diätfutter spezialisiert. Die haben auch eine Ernährungsberatung. Gerade die Nassfuttersorten dort sind hochwertig.
    Grundsätzlich kann bei Katzen schon der plötzliche Wechsel des Futters auch von Trocken auf Nassfutter zu Problemen führen.
    Mein TA gibt mir bei DF den Rat: 24 Stunden kein Futter und dann mit gedünstetem kleingeschnittenem Hühnerfleisch in kleinen Portionen wieder anfangen und danach langsam wieder auf normales Futter umstellen.
    Ein gutes Mittel, was nicht schadet und was ich für Mensch und Katz verwende ist Nux Vomika (Potenz D6 für die Katzen). Nur ist gut bei allen Verdauungssachen.
    Gute Besserung,
    Liebe Grüße von Sabine mit



    und den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen


  7. #7
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.690
    Zitat Zitat von Pampashase Beitrag anzeigen
    wende Dich doch Mal an Vet-Conzept. Die Firma hat in Bayern ihren Sitz und hat sich auf Diätfutter spezialisiert. Die haben auch eine Ernährungsberatung. Gerade die Nassfuttersorten dort sind hochwertig. :
    Es tut zwar nichts zur Sache, aber da Vet-Concept rund 20 km von mir entfernt ist, möchte ich anmerken, dass die Firma aus Rheinland-Pfalz kommt. Aber die haben ja mobile Vertreter überall...

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  8. #8
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    5.816
    Ich dachte Yvette Concept wäre in der Nähe von Augsburg!
    Liebe Grüße von Sabine mit



    und den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen


  9. #9
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.690
    Yvette Concept - meinen wir was anderes? Also Vet-Concept kommt aus Föhren in der Nähe von Trier, da bin ich auch zwei Jahre lang jeden Morgen dran vorbei zur Arbeit gefahren, riesiges Firmengebäude usw.

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  10. #10
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.833
    Ich möchte ja nicht unken, aber Vet-Concept hat bspw. spezielle Diabetiker-Nahrung und tatsächlich ist diese sowas von NICHT geeignet für einen Diabetiker. Wenn das bei den Produkten für die Magen/Darmprobleme auch so ist, dann wäre das schade und kontraproduktiv. kann aber auch sein, dass es "nur" in dem einen Fall so ist.. das weiß ich halt nicht.
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  11. #11
    Registriert seit
    04.07.2014
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    23

    Exclamation

    Zitat Zitat von Mietfekatfe Beitrag anzeigen
    Hallo Lisa,

    Die Marken die du da genannt hast sind auch - sorry - der letzte Müll. Sowohl whiskas als auch kitekat. Nicht nur dass da Getreide ohne ende drin ist, was Katzen schlecht verarbeiten können, sondern auch Zucker und viel zu wenig Fleisch...............
    Stichwort "letzter Müll"

    Vorab ..... dem Müllhinweis stimme ich zu.

    Und jetzt kommt ein kleinlautes Aber...seufz.
    Vor 3 Jahren entschied ich mich (da seit Kindheit Kastzenereprobt) zwei Katzen (Scheidungsopfer) ein neues Zuhause bei mir zu geben.
    Die Beiden (Karhäuser-Kater Rocky, Shorthair-Mädel Momo) wollte ich nach der Eingewöhnung ihren täglichen Zucker-Getreide-Mampf
    aus dem Hause Nestlé (Gourmet) Step by Step umstellen.
    Die Illusion habe ich "monatelang" gehegt und gepfleg - zwischendurch mir immer wieder Durchhaltezuspruch hier im Forum genommen -

    Rocky und Momo - egal was an "besserem" Futter in den Napf kam, zeigten mir unmissverständlich was sie von den vielen Umstellversuchen halten....... Sie gingen einfach in Fressstreik, wurden zänkisch, magerten ab und fraßen Nachbars freilaufenden Hasen, mit denen sie auch spielten - die Haferflocken weg, was mit Ko..orgien endete.

    Fazit:
    Nach einem Versuchs-Jahr hatten sie ihr Ziel:
    "wir akzeptieren nur Dosen/Tüten mit den drei Sternen über dem großen "G"
    erreicht.

    Klartext:
    Ich gab die Futterumstellung-Illusion auf. Zwischendurch wird mal immer wieder probiert,
    was meine Igel (dankbare Abnehmer der Fehlkäufe) erfreut.

    Nestlé & Co. beschert diese Zucker-Getreide-Panscherei sprudelnde Umsätze.

    Einen kritischen Veröffentlichung zum Thema gab es bereits 2013
    unter dem Titel:
    Nestlé und Mars: Das große Geschäft mit den Haustieren.
    Achtung: "nur für starke Nerven"

    Miaugrüße
    Rocky und Momo

  12. #12
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    633
    Hi,

    solche Futterumstellungsprobleme kenne ich leider auch. Aber die beiden Katzen der TE sind ja noch ganz jung, ich denke mal, da sollte man zumindest einen Versuch starten.
    Und ein Leben lang nur Trockenfutter zu geben, wäre mir echt viel zu gefährlich, da muss es also eine Lösung für Lisa und ihre Miezen geben...

    Meine beiden Diven mögen fast nur Miamor oder Ergänzungsfutter (der o.g. Müll wird von mir nicht gekauft), und gerade beim Miamor ist die Zusammensetzung oft auch nicht der Hit.
    Na ja, und Ergänzungsfutter ist eben Ergänzungsfutter... sehr schwierig. Ich habe so viele tolle Sorten versucht, meistens sehe ich schon an der Konsistenz, dass sie es nicht fressen
    werden.

    Ich hoffe ja noch mal auf ein super Nassfutter mit Stückchen in Gelee oder Soße, weil sie sowohl Pastete (was ich auch irgendwie blöd finde, da gibt es ja nichts zu kauen) als auch
    sehr feste Konsistenz strikt ablehnen. Auf rohes Fleisch dagegen fahren sie total ab...

    LG Ally
    LG Ally mit Bonnie, Lucy, Nelly und Dolly

    sowie Emilia und Modi im Land hinter dem Regenbogen

  13. #13
    Registriert seit
    04.07.2014
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    23
    Hallo Ally,

    ich vertrete Deine Meinung betr. Jungkatzen. Danke für die Ergänzung.

    Beim Versuch mit Frischfleich bin leider auch kläglich gescheitert.
    Dei zwei kleinen Versuchstückchen haben sie zwar angenommen, aber nur um sie gleich in ihrer Katentoi. zu verbuddeln.

    Tja.....Katzen wissen, wie sie ihre Zweibeiner erziehen können.

    lG - Monika

  14. #14
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    5.816
    Zitat Zitat von suedwestwind Beitrag anzeigen
    Hallo Ally,

    ich vertrete Deine Meinung betr. Jungkatzen. Danke für die Ergänzung.

    Beim Versuch mit Frischfleich bin leider auch kläglich gescheitert.
    Dei zwei kleinen Versuchstückchen haben sie zwar angenommen, aber nur um sie gleich in ihrer Katentoi. zu verbuddeln.

    Tja.....Katzen wissen, wie sie ihre Zweibeiner erziehen können.

    lG - Monika
    Hast Du schon mal Hackfleisch versucht?
    Liebe Grüße von Sabine mit



    und den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen


  15. #15
    Registriert seit
    05.05.2017
    Beiträge
    4
    bei zu günstigem/schlechten Futter ist das bei unseren auch passiert, dass die Durchfall haben. Unsere bekommen nun hauptsächlich Trockenfutter und hatten schon lange keinen Durchfall mehr.

  16. #16
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.413
    Zegoras - ich denke du fütterst Sheba , seit wann gibt es Sheba Trockenfutter ?

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Durchfall von Nassfutter?
    Von Pandora28 im Forum Nassfutter
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 20.12.2010, 08:52
  2. Durchfall durch Nassfutter?
    Von Minnie98 im Forum Nassfutter
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.11.2010, 08:49
  3. Durchfall vom Nassfutter?
    Von engel7499 im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 21.01.2010, 16:31
  4. Nassfutter-Durchfall
    Von Stella02 im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.11.2005, 18:00
  5. Nassfutter durch Zusätze ergänzen?
    Von marenanneke im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.03.2004, 11:19

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •