Seite 16 von 22 ErsteErste ... 678910111213141516171819202122 LetzteLetzte
Ergebnis 601 bis 640 von 878

Thema: Pflegis by Taskali

  1. #601
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    601
    Tolle Fortschritte bei allen Katzen! Nun weiter Daumen drücken, dass sich bald die richtigen Menschen finden für Pina, Chenoa und Marek

    Die Neuzugänge finde ich mit meinem Hang zu Tigern natürlich wunderschön...
    LG Ally mit Bonnie, Lucy, Nelly und Dolly

    sowie Emilia und Modi im Land hinter dem Regenbogen

  2. #602
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    849
    So - die ältere Mietz im Holzhaus heißt nun Irmi und die die jüngere im Bad Malika. Beide haben jetzt angefangen zu fressen, benutzen artig ihre Klos.

    Malika ist nicht wirklich scheu, sondern eher ängstlich. Sie spielt bereits mit Spielzeug und das Wedelstreicheln findet sie gar nicht so uninteressant. Sie stammt von einer Futterstelle in einer Gartenkolonie aus dem Rheinsberger Raum und wurde von 2 älteren Damen angefüttert. Ich denke sie kennt Menschen - bei ihr könnte ich mir vorstellen, dass sie im Sommer als Gartenkitten angeschafft wurde und im Herbst dann trächtig zurückgelassen wurde - das würde zu ihrem Verhalten passen. Gerade in der Rheinsberger Gegend gibt es viele Städter, die dort Gärten haben, wo sie im Sommer leben und im Winter dann zurück in ihre Stadtwohnungen gehen.

    Irmi ist dagegen sichtlich ängstlicher. Auch bei ihr habe ich den Eindruck sie kennt Menschen, allerdings scheint sie auch bereits schlechte Erfahrungen gemacht zu haben. Sie stammt aus dem Neuruppiner Raum aus einem Dorf, bei ihr würde ich auf verwaiste/ungewollte Hofkatze tippen vom Verhalten her.

  3. #603
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    849
    WE Fotos

    Damit nicht alle denken, dass Marek nur böse ist hab ich mal versucht zu fotografieren, wie er aufs Wedelstreicheln reagiert. Marek findet Menschen nicht schlimm, so lang se eben nicht versuchen ihn festzuhalten, sondern er frei entscheiden kann, was er tun mag.











    Pina ist bisher komplett ohne Anfragen - schwarz, älter, scheu - ist sie damit ohne Chance?







    mit Chenoa



    Chenoa weiß was sie will









    Lienne hat sich toll gemacht und geht dann jetzt in die Vermittlung









    Lienne und Anouk beim kuscheln





    Hier kann man mal den Größenunterschied sehen - Lienne ist schon nicht groß, aber Anouk ist so winzig...



    Anouk macht sich auch toll, sie kommt jetzt auch zuverlässig zum Spielen mit der Angel nach unten, als nächstes ist dann das Wedelstrecheln üben dran







    Blake gibt sich Mühe







    Stoljan kommt zwar nach wie vor nicht in meinem Beisein von seinem Safe-Platz, aber dort spielt er jetzt mit dem Wedel und läßt sich auch damit streicheln











    Malika ist superhübsch und macht sich toll





    Irmi hat sich jetzt auch gut im Holzhaus eingelebt.


  4. #604
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    849
    Heute war Besuchstag im Taskaliländ ... Nachmittags kamen Interessenten für Lienne und Abends für Pina.
    Lienne zieht am Sonntag aus *freu
    Und Pina bereits am Freitag *Doppelfreu

  5. #605
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    849
    Pina ist am Freitag wie geplant ausgezogen. Ein letztes Foto von ihr



    Lienne ist dann heute wie geplant ausgezogen - auch von ihr ein letztes Foto



    Und Chenoa - ja - die Süße hat riesen Glück und ist reserviert für einen Traumplatz. Wir basteln am Auszug







    Anouk macht sich toll, ich denke ich kann sie demnächst inserieren.







    Stoljan kommt jetzt endlich aus sich heraus





    Blakes Angst wird merkbar weniger





    Bei Marek nichts neues







    Maleika macht sich supertoll, sie kommt schnurrend und tretelnd auf mich zu und läßt sich streicheln. Ihr Fiv/Felv Test war negativ. m lauf der nächsten Woche geht sie nach oben in den neuen Raum









    Irmi tut sich noch schwer. Sie hat am Dienstag ihren TA-Termin für die Tests und geht dann nach oben in den neuen Raum.




    Neuer Raum? Was für ein neuer Raum?
    Die letzten Wochen standen unter dem Stern des Bauens. Es ist ein bisheriges Kinderzimmer, das mit Trennwänden in mehrere kleine Bereiche aufgeteilt wurde, damit dort nun ein neuer Katzenbereich entsteht. Vorne gibt es eine Gittertür und natürlich die alte Zimmertür, so dass gegebenfalls der gesamte Bereich abgschottet werden kann.



    Wenn man reinkommt steht man dann in einem neuen Flurbereich. Rechts ist gleich der Eingang zum neuen Gruppenraum (mit Gitterür + normaler Tür, so dass man wählen kann). Etwas weiter hinten ist dann links der Eingang zum linken Separationsraum und geradezu dann der richtige Quarantänebereich mit Schleuse.




    In diesem kleinen Schleusenbereich kann ich mich dann umziehen und desinfizieren.



    Dieser hintere Quarantäneraum hat nur Käfiggröße, aber dafür ein schönes großes Fenster und es kommen noch Einbauten zum hochklettern und oben Liegen.



    Damit ist dann ein Bereich geschaffen, der der Katze mehr Lebensqualität liefert als in einer normalen Tierheim-Quarantänebox, er aber trotzdem schnell zu säubern und desinfizieren ist.



    Der Separationsraum links ist etwas größer und für die Fälle gedacht, die bereits schon soweit gesichert okay sind, dass keine Vollquarantäne mit umziehen mehr nötig ist, aber entweder noch Tests fehlen oder irgendwelche anderen Gründe dafür sprechen, dass sie noch nicht in einen Gruppenraum können. Er bekommt auch eine normale Tür und eine Gittertür, so dass er wahlweise eingesetzt werden kann. Leider hat er kein Fenster, aber durch den durchsichtigen Well-PVC dringt Licht aus den anderen Bereichen rein. Er bekommt noch einen oberen Catwalkbereich, so dass für ein wenig Tobefläche gesorgt ist.





    Der Gruppenraum ist schmal aber lang und bietet trotz der Schräge Kletterbereiche. Wenn man reinkommt ist gerade zu ein kleiner Kletter- und Liegebereich.



    Von diesem geht ein kleiner Catwalk an der Schräge entlang nach hinten zum Fenster. Meine Linamietz hat gleich mal Modell gestanden.



    Am Fenster gibt es einen kleinen Liegebereich auf Fensterhöhe, der vom Catwalk aus zu erreichen ist und von dort aus können sie auf den großen Fenster-Liegeplatz springen. Dieser Platz ist entsprechend dem Fensterplatz im alten großen Raum gebaut. Der wurde sehr geliebt und deshalb habe ich das Konzept übernommen.


  6. #606
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    849
    Lienne ist wieder zurück. Deren Katze hat wohl so rumgezickt, dass sie es nicht weiter probieren wollten. Ich hab versucht zu erklären, dass es Zeit braucht, aber sie wollten nicht. Nun ist sie wieder im Raum und spielt bereits wieder mit ihrer Schwester.
    Ich geh dann mal eine Annonce basteln...

  7. #607
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.621
    Zitat Zitat von Taskali Beitrag anzeigen
    Lienne ist wieder zurück. Deren Katze hat wohl so rumgezickt, dass sie es nicht weiter probieren wollten. Ich hab versucht zu erklären, dass es Zeit braucht, aber sie wollten nicht. Nun ist sie wieder im Raum und spielt bereits wieder mit ihrer Schwester.
    Ich geh dann mal eine Annonce basteln...
    och nööööööööö!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  8. #608
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    601
    Ich frage mich, ob solche Leute sich auch nur einmal vorher erkundigt / belesen haben, was eine Zusammenführung bedeutet. Haben sie erwartet, dass sich die beiden sofort jubelnd in die Arme schließen?

    Ich drück wieder die Daumen für Lienne, vielleicht findet sich ja jemand, der sie und Anouk aufnehmen mag, das wäre doch ein süßes Gespann

    LG Ally

  9. #609
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Ostsachsen ist noch nicht Polen :D
    Beiträge
    575
    Zitat Zitat von Ally Beitrag anzeigen
    Ich frage mich, ob solche Leute sich auch nur einmal vorher erkundigt / belesen haben, was eine Zusammenführung bedeutet. Haben sie erwartet, dass sich die beiden sofort jubelnd in die Arme schließen?

    Ich drück wieder die Daumen für Lienne, vielleicht findet sich ja jemand, der sie und Anouk aufnehmen mag, das wäre doch ein süßes Gespann

    LG Ally
    Ich hatte gestern schon übrlegt, ob ich was zu dem Thema schreibe, auch wenn es Gefahr läuft, bisschen Off-Topic zu sein... Sollte das so sein, bitte ich um Nachsicht
    Bei uns war der erste Tag, als Senna ankam auch ganz anders, als erwartet, weil wir dachten, dass Erstkatze Gini ja auch alle Hunde, die in der vorherigen Familie dazu kamen wohl ohne Probleme angenommen hatte. Dazu war/ist es meine erste VG (und dazu generell meine ersten Tiere). Und ich habe davor gelesen. In Büchern, Foren, Web etc.
    Trotzdem wollte ich Senna auch ganz schnell wieder weggeben, weil es eben nicht so lief, wie erwartet. Und ich fühle mich immernoch schuldig deswegen und bin umso glücklicher (und stolzer), dass sie noch hier ist. Auch wenn es nicht gut läuft, im Moment. Wir versuchen es zu bessern und haben auch endlich die Geduld und ein bisschen mehr Wissen dafür und für eventuell kommende VGs.

    Ich denke, dass eine Katze, die sofort wieder zurückkommt, einfach in die falschen Hände kam. Aber es gibt einen Platz, ganz sicher.
    Und wenn ich ein Haus und Garten hätte und die Zeit dazu, würden Marek, Lienne, Anouk & Co hier rumtollen dürfen Ich schau so gerne hier rein um zu sehen, wie sich die verschiedenen Charaktere entwickeln.

  10. #610
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    849
    In dem Fall hatte ich den Eindruck, dass der Mann das Problem war. Frau und Tochter hätten Geduld und alles gehabt. Ich denke der Mann wollte von Anfang an keine 2. Katze, hatte nur keine Argumente dagegen und hat deshalb mitgemacht - und somit das erstbeste Problem als Grund gehabt um zu sagen "Siehste, ich hatte doch recht, das wird nix". Aber egal - Lienne hat den Ausflug ohne Probleme verkraftet und tollt mit Anouk und Chenoa rum als sei nix gewesen - von daher alles gut und auf ein Neues.

    Gestern war nun TA-Termin für Irmi - auch sie ist Fiv/Felv negativ und im Anschluß wurde der neue Raum eingeweiht und mit Irmi und Malika besetzt.

  11. #611
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    601
    Schön, dass Lienne das so locker hingenommen hat. Sie findet bestimmt bald ein tolles Zuhause!

    Gute Nachrichten für Irmi, und ich bin schon gespannt auf die ersten Wochenendfotos im neuen Raum

    LG Ally

  12. #612
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    849
    Bevor ich gestern beim TA war hatte ich den Raum schon mit Liegeplätzen, Spielsachen usw. eingeräumt, damit dann für Abends alles fertig ist. Meine Lina muß bei sowas immer dabei sein - sie hat auch den Baufortschritt immer regelmäßig überwacht. Und wo ich da so hin und hergelaufen bin im Haus um die Sachen zusammen zu suchen und nach oben zu bringen, hat sie schon alles probegespielt und gelegen. Ich hatte den Eindruck, dass sie das Ergebnis als gut befunden hat und man sich als Katze da drin wohl fühlen kann

  13. #613
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    601
    Zitat Zitat von Taskali Beitrag anzeigen
    Bevor ich gestern beim TA war hatte ich den Raum schon mit Liegeplätzen, Spielsachen usw. eingeräumt, damit dann für Abends alles fertig ist. Meine Lina muß bei sowas immer dabei sein - sie hat auch den Baufortschritt immer regelmäßig überwacht. Und wo ich da so hin und hergelaufen bin im Haus um die Sachen zusammen zu suchen und nach oben zu bringen, hat sie schon alles probegespielt und gelegen. Ich hatte den Eindruck, dass sie das Ergebnis als gut befunden hat und man sich als Katze da drin wohl fühlen kann
    Wie gut, wenn man eine so kompetente Produkttesterin im Haus hat, dann kann ja nichts mehr schief gehen

  14. #614
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.771
    Klasse ich freue mich auch schon auf die Bilder
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  15. #615
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    849
    Die Woche war viel los. Die Truppe der Schwarzmietzen ist doll zusammengeschrumpft. Lienne hatte eine erneute Blitzvermittlung - diesmal bei Leuten, die mehr Geduld haben. Deshalb gibt es von ihr keine Fotos mehr
    Chenoa ist gestern ausgezogen. Ein letztes Foto von der Süßmaus



    Anouk hatte sich nach Liennes erneutem Auszug dann an Chenoa gehangen



    Und nachdem nun auch Chenoa nicht mehr da ist, hält sie sich an Blake



    Seit es jetzt ruhiger im Raum zugeht trauen sich die Angsthasenkater Blake und Stoljan mehr zu. Vor allem Blake profitiert davon.











    Stoljan rückt jetzt auch näher an Blake heran









    Marek dagegen tut das, was er meist tut, wenn es ruhiger im Raum wird: mehr schlafen. Ihm fehlt der Trubel sichtlich und er zieht sich dann in den Schrank zurück.









    So sieht der Raum oben dann jetzt in eingerichtet aus





    Irmi hat sich den Platz gleich vorne auf dem Liegebrett für sich auserkoren, tut sich aber ansonsten noch schwer



    Malika liegt dagegen gern am Fensterbereich



    Sie hat sich toll eingelebt und ist gut drauf. Sie hat eine Interessentin, ich bin dann jetzt auf VK-Suche










    Der kleine Raum ist dann jetzt auch mit Einbauten versehen, nächstes WE soll wahrscheinlich der Erstbezug erfolgen mit 2 Katzen aus Neuruppin.
    Wenn man reinkommt gibt es eine niedrige Liegefläche



    unten hinten eine größere hohe



    ein kleiner Catwalk führt rund herum es gibt eine kleine Liegefläche direkt über der Tür.


  16. #616
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    849
    Gestern war VK für Malika. Alles top und die Leute kommen am Samstag sie kennenlernen und bei gegenseitigem Gefallen nehmen sie sie dann gleich mit.

    Und am Samstag kommen 2 Neuzugänge - es sind Verwandte von Dylan...

  17. #617
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.621
    Dann drücke ich fest die Daumen, dass bei Malika und der Interessentin der Funke sofort überspringt!
    Und den Neuzugängen wünsche ich, dass sie sich gut bei dir erholen und hoffentlich schnell in ein neues Zuhause ziehen können!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  18. #618
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    849
    WE-Fotos

    Anouk gehts gut











    Blake ist toll aufgetaut











    Stoljan auch











    Mareks Stumpf ist gut abgeheilt, er hat jetzt nur noch die Socke an







    Malika ist gestern ausgezogen - ein letzes Foto



    Irmi hat sich jetzt im Raum gut eingelebt







    Gestern gab es dann 2 Neuzugänge, die in den neuen Separationsraum gezogen sind - 2 Mädels aus dem Neuruppiner Raum, es sind Verwandte von Dylan und Adrian und man kann auch die Verwandtschaft gut sehen
    Anda kann die Ähnlichkeit zu Adrian nicht leugnen



    Und Lyna hat einen ähnlichen Blick wie Dylan



    Heute dachte ich eigentlich einen Ruhigen Couchtag machen zu können, doch stattdessen bin ich auf den Hund gekommen



    Wer mal zurückblättern mag: vor fast genau 1 Jahr war dasselbe Hundetier schonmal Kurzgast bei mir. Er war damals wochenlang hier durchs Dorf gestromert, hatte Mülltüten zerrissen und bei mir das Katzenfutter von meiner Wildenfutterstelle geklaut. Ich konnte ihn damals dann einfangen und hab das Ordnungsamt angerufen. Die kamen mit einem Chiplesegerät und stellten fest, dass er nicht gechippt war. Daraufhin wurde eine zuständige Hundepension angerufen, die die Fundhunde aus dem Kreis hier verwahrt und er wurde mitgenommen. Seither hatte ich trotz Nachfragen nichts mehr von dem Hund gehört. Und so staunte ich nicht schlecht, als ich ihn vor ein paar Tagen wieder am Futter sah. Ich wußte schon lange, dass da wieder fremdes mitfrißt, hatte aber an einen Fuchs geglaubt. Bei der ersten Sichtung hab ich ihn nicht angelockt gekriegt. Heute aber hat es geklappt und ich konnte ihn mit Futter ins Haus locken. Ich hab dann das zuständige TH angerufen, die mir wieder die Nummer von der Hundepension gaben, da die zuständig sind. Dort angerufen und das Gespräch entwickelte sich höchst unfreundlich ... als man mich anblaffte, ich solle ihn doch einfach wieder rauslassen hatte ich genug und beendete das Thema. In diese Hundepension wollte ich ihn nicht (nochmal) geben. Ich hab dann den Tag über versucht eine private Not-Unterbringung für ihn zu finden, was mir leider nicht gelungen ist. Er hat dann jetzt notdürftiges Kurzasyl für ein paar Tage bekommen, bis ich klären kann, was mit ihm ist. Denn an sich müßte er damals von der Hundepension als Fundhund behandelt worden sein und somit entsprechend dort dann zur Registrierung gechippt worden sein und wenn es einen Besitzer gab und gibt dann jetzt gechippt an diesen (zurück)gegeben worden sein- dann würde ich gern diesen ausfindig machen und gucken, was da los ist, warum er immer wieder ausbüchst. Und wenn er nach wie vor nicht gechippt ist, dann wird zu klären sein, warum nicht...
    Ich hab ihn jetzt den Arbeitsnamen Jaro gegeben und bin gespannt...

  19. #619
    Registriert seit
    08.05.2015
    Ort
    Radebeul, Sachsen
    Beiträge
    1.901
    Och herrjeh, was ist das denn für ein Hübscher? Wie kann man so einen süßen Hund nur auf der Straße allein lassen? Da krieg ich gleich die Wut Kann gut verstehen, dass du auf dieser Schiene nicht mit der Pension reden wolltest... Am liebsten würde ich ihn dir sofort abnehmen, aber da spielen meine zwei Ladies nicht mit...
    Wenn du einen reichen Freund nicht besser behandelst als einen armen; wenn du der Welt ohne Lüge und Täuschung gegenüberstehen kannst; wenn du sagen kannst, dass es in deinem Herzen keine Vorurteile gegen die verschiedenen Rassen und Religionen gibt; wenn du bedingungslos lieben kannst, ohne Druck auszuüben oder Erwartungen zu haben - dann, mein Freund, bist du fast so gut wie dein Hund.

    Alina und Renée mmmmmmmmund Artus (+ 2007) in liebender Erinnerung

  20. #620
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    849
    Jaro ist gechippt und bei Tasso gemeldet, der Besitzer ist aber nicht erreichbar, die Telnr. nicht mehr aktuell. Er ist jetzt doch vom Ordnungsamt abgeholt worden.Sollte der Besitzer weiterhin nicht auffindbar sein, kommt er in 2 Wochen wieder zu mir zurück. Ich habe von meiner TÄ'in ein Gutachten anfertigen lassen über Jaros Zustand - sollte der Besitzer sich melden, werde ich es verwenden.

  21. #621
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    849
    Jaro ist bisher nicht abgeholt worden, der Besitzer ist verzogen bzw. nicht auffindbar, das Haus leer geräumt. Entweder ist das ganze eine tragische Geschichte, oder er wurde beim Auszug zurück gelassen

  22. #622
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Ostsachsen ist noch nicht Polen :D
    Beiträge
    575
    Ach Jaro...
    Wirst du ihn jetzt eher wieder zurück nehmen, bleibt er weiterhin dort oder suchst du eine PS für ihn?
    Ich frage leider nur aus Neugier. Gini würde uns zerfleischen, wenn wir ihr wieder einen Hund vor die Nase setzen, nachdem sie das Thema vor einem halben Jahr, als sie zu uns kam, endlich abhaken durfte.

  23. #623
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.329
    ich kann mich erinnern...ist das schon wieder ein jahr her? die zeit verfliegt!
    na so ein hübscher...
    hoffentlich findet er bald ein zuhause - aber große und schwarze hunde - ein thema für sich. und der ganz allerjüngste scheint er ja auch nicht: ich würde ihn so um die fünf schätzen, weil er so ein bißchen weiß um schnäuzele bekommt, wenn das foto nicht trügt.

  24. #624
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    849
    Jaro wurde bisher nicht abgeholt. Der Besitzer ist unbekannt verzogen. Ich werde ihn nach Ablauf der Frist erstmal wieder zu mir nehmen und ihm dann ein schönes Zuhause suchen.

    WE Fotos

    Bei Marek nix Neues





    Stoljan kommt jetzt mit großen Schritten aus sich heraus - als wenn er wüßte, dass es sich lohnt... denn: er hat tolle Interessenten!















    Schwarze Katerfreundschaft



    Blakes tolle Entwicklung hält an









    Für Anouk wirds jetzt langsam Zeit ein neues Zuhause zu finden, sie ist mir letztens aus der Gittertür gewitscht....











    Und ihr werdet es nicht glauben, aber guckt mal wer wieder da ist...



    Schwesterchen Lienne kam heute wieder zurück... Irgendwie hat die Maus das Pech gepachtet. Sie ist noch etwas durchn Wind, läßt sich aber bereits vorsichtig von mir wieder anfassen.

    Irmi habe ich jetzt ins Gäste-WC gesetzt. Sie neigt arg zum verschanzen und oben in dem Raum hat sie zu wenig Menschenkontakt



    Anda und Nyla haben ihren Tierarzttermin gut überstanden. Sie sind Fiv/Felv negativ. Nyla hat wie Dylan es hatte chronischen Schnupfen und schnochelt hörbar. Sie bekomt jetzt erstmal AB. Da es bei Dylan auch mit den Zähnen zusammenhing, hat sie jetzt auch für Anfang April einen Zahnsanierungstermin. Sie sind jetzt im größeren Fensterraum und haben sich sofort das große Liegebrett am Fenster für sich auserkoren



    Die beiden sind unzertrennlich. Es war zu süß - auf dem Weg zu TA haben sie sich aus ihren Boxen ständig gerufen und so vergewißert, dass der andere noch da ist. Beim warten hab ich dann die Boxen mit den Gittertürchen aneinander gestellt und schon war Ruhe. Die beiden darf man nicht trennen.

  25. #625
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.329
    was ist bei lienne schief gelaufen?

    schön, dass du jaro bei dir aufnimmst als pflegling - ging es mit katzen gut bei ihm?
    nicht, dass du noch auf den hund kommst

  26. #626
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    849
    Ich hatte früher schonmal nen Hund ungewollter Weise - ist nicht meins. Ich kann gut mit ihnen, dem Hund geht's dabei also gut, aber es macht mich nicht glücklich. Bin halt mehr der Katzenmensch ..

    Diesmal lag es an den Menschen - ich denke sie haben sie zu sehr bedrängt.

  27. #627
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    849
    Ungeplanter Neuzugang:



    Die Maus wurde von einer Bekannten vor ein paar Tagen eingefangen, sie wurde schon länger an einer Stelle versorgt, die dafür bekannt ist, dass dort Katzen ausgesetzt werden. Nach dem Einfangen wurde sie ins zuständige TH gebracht. Da sich Madame aber sehr ungnädig zeigte, wollte man sie wieder raussetzen.

  28. #628
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    849
    Und heute nun die geplanten Neuzugänge



    links Dairo, rechts Zassi. Die beiden stammen aus dem Kölner Raum. Dort lebten sie auf einem Schrottplatz und wurden von einem alten Mann gefüttert, der nun verstarb.

  29. #629
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.329
    dairo wirkt ja tiefenentspannt.
    ich habe so "vorurteile" was rote kater angeht: alle, wirklich alle, mit denen ich zu tun hatte, waren extrem-schmuser.
    wir hatten mal einen im th, der ist einem beim betreten des raumes in die arme gesprungen, setzte sich auf die schulter und war da nicht runter zu kriegen - bei 8kg
    weil: alle roten kater, die ich kannte, waren auch irgendwie ziemlich proper
    na ja, ausnahmen gibts auch: lange, bevor ich auf die katze gekommen bin, habe ich mal zwei rote katerchen aus einem kindergarten abgeholt, etwa 5 monate alt. die waren da eingebrochen und taten sich am frühstück güttlich. wo auch immer sie her kamen... gründlich verfloht und verwurmt waren sie auch. da ich nur ein paar häuser weiter wohnte und mich die eine erzieherin als die "mit den tieren" kannte (obwohl ich damals nur hunde und wollmäuse hatte), wurde ich gerufen. die waren echt dünn und richtige kleine frechmänner. ließen sich aber ziemlich widerstandslos verhaften nach kuchen und käsebrot.
    zum glück hatte ich sie quasi sofort an die frau gebracht, weil die katze einer hundebekanntschaft gerade verstorben war. ich habe bei ihr geklingelt, ihr die beiden in die hand gedrückt und mich aus dem staub gemacht
    die waren irgendwie der anfang meiner katzen-karriere.
    beide leben übrigens noch und sind.....superschmuser und heute auch ziemlich rundlich und fraule ist mir immer noch dankbar für ihre beiden schätze.

    zassi macht mehr auf "armes hascherl"

  30. #630
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    849
    WE - Fotos

    Marek mal verschlafen (sogar mit Zungenspitze *hihi)





    Und so wie er es mag mittendrin



    mit Anouk



    Anouk hat einfach einen unglaublich charakteristischen Blick







    Seit Schwesterchen Lienne da ist wechselt sie zwischen Blake und Lienne mit dem Kuscheln- hier mir Lienne



    Lienne hat sich sofort wieder im Raum eingewöhnt und flitzt wie eh und je durch die Gegend











    Blake findet es toll nun 2 kleine Tobeschwestern zu haben, wobei Lienne nicht so schön robust ist wie Anouk, deshalb findet er Anouk immer noch besser







    mit Stoljan versteht er sich auch gut



    Stoljan hat sich toll gemacht









    ist er nicht hübsch?



    Irmi tut der Aufenthalt im Bad gut, da kann sie sich nicht so entziehen. Sie ist jetzt innerlich aufgewacht und zeigt Interesse



    Das Wedelstreicheln wird Anfangs mit Abwehr quittiert, dann aber doch gar nicht so schlecht gefunden




    Anda und Nyla haben sich gut im Raum eingelebt.



    Anda findet mich noch etwas doof, aber sie beginnt mit mir zu blinzeln



    Nyla entwickelt sich bereits toll, sie zeigt Interesse an mir, blinzelt mit mir, genießt das Vorlesen sichtlich und auch das Wedelstreicheln ist nicht soo schlecht



    Tamara zeigt deutlich was sie von mit hält. Sie hat am Dienstag ihren Termin für den Fiv/Felv-Test



    Zassi und Dairo sind ja bereits durchgetestet zu mir gekommen. Dairo ist Fiv positiv.
    Zassi muß noch geimpft werden und benötigt wohl eine Zahnsanierung.
    Er hatte anfangs noch den Karton als Platz genutzt



    Dann jetzt aber entdeckt, dass es bequemere Plätze gibt



    Dairo hat den Platz auf dem großen Brett oben bezogen. Anfangs wollte er noch gar nix von mir wissen



    Dann konnte er zumindest in meine Richtung gewandt liegen, wenn auch noch weggewandt



    Jetzt kann er mich zumindest schon vorsichtig anschauen



    Ich darf ihn sogar vorsichtig anfassen und sooo schlecht findet er es gar nicht



    Ich finde er hat eine ungewöhnliche Färbung. Aber Augen und Ohrenspitzen werde ich wohl mal Tierärztlich abklären lassen müßen.

  31. #631
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    849
    Ein sehr gute und eine weniger gute Nachricht:

    Die gute: ich hole nachher Jaro aus der Pension *freu
    Mehr dann später.

    Die schlechte: Tamara wurde im Schnelltest Felv positiv getestet... Labortest ist anberaumt.

  32. #632
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Ostsachsen ist noch nicht Polen :D
    Beiträge
    575
    Oh, Jaro kommt zurück! Das freut mich Aber schade, dass der Besitzer sich nicht gemeldet hat...
    Ich hoffe, es kommen hier dann auch ein paar Jaro-Bilder, dann kann ich ihn aus der Ferne anhimmeln, bis er eine PS/ES bekommt

    Ich hoffe, Tamaras Nachtest zeigt ein Negativ...

    War Dairo mit beim TA? Wegen seiner Ohren und Augen.

  33. #633
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    849
    Da simma wieder



    Nun zu dem, was war:
    Das Ganze ist wie ich mir gedacht habe eine private Drama-Geschichte gewesen an dessen Ende Jaro tatsächlich beim Umzug zurückgelassen wurde. Inwieweit man den Menschen dafür verurteilen sollte muß jeder für sich selbst wissen - Fakt ist: in dieser Geschichte gibt es nur Opfer und viel Leid... und da ich auf am Boden liegende nicht reintrete habe ich das Ganze zu einem guten und friedlichen Ende bringen können: Jaro ist mir gestern offziziell mit Vertrag vom Besitzer übereignet worden. Damt konnte ich ihn heute aus der Pension abholen. Jaro ist tatsächlich schon 10 Jahre alt und ein echter schwarzer Schäferhund. Er sucht nun ein Zuhause und bis er das gefunden hat darf er meinen Flur bewohnen.

    PaenX: Dairo nehme ich erst nächste Woche mit zum TA, der war mir noch zu sehr durch den Wind durch die häufigen Umzüge (ich bin ja der 4. Platz binnen weniger Wochen für ihn gewesen). Der braucht erstmal Ruhe, sonst kippt der noch komplett weg.

  34. #634
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Ostsachsen ist noch nicht Polen :D
    Beiträge
    575
    Schade, dass Jaro seine Familie so verloren hat... Aber jetzt hat er eine Chance
    Wow, 10 Jahre! So sieht er wirklich nicht aus. Ich hätte ihn auf 3-5 Jahre geschätzt, aber ich hatte nie selbst Hunde Jaro sieht aus, wie eine Hündin, die in meiner Stadt mit einem Stadtführer unterwegs ist. Vor allem, als er nur das Seil als Leine hatte.
    Ach Jaro, ich hoffe, du findest einen schönen Platz. Ich kann leider nur aus der Ferne zuschauen.

    Klar, Dairo soll erstmal anschauen. Dass er schon so viel Stress hatte... Er und die anderen finden hoffentlich auch schnell passende endgültige Zuhause.

  35. #635
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    849
    Mit den Katzen läuft es erstaunlich gut. Die 2 Tage die Jaro nach dem Einfangen bei mir war haben schon für eine erste "Impfdosis" dass Hunde nicht sooo schlimm sind gereicht. Alle sind zwar etwas nervöser, aber bereits Abends lagen alle wieder bei mir auf der Couch und haben das Flurmonster hinter der Gittertür versucht zu ignorieren.

    Bei den Pflegis ist Anouk die schärfste - schon beim letzten Mal stand sie neugierig an der Gittertür und hat das Flurmonster interessiert beäugt. Diesmal liegt sie entspannt wie immer am Gitter und tatzelt ihre Mäuse durch den Gittertürespalt, während Jaro davor sitzt und zuschaut. Die könnte also ohne Probleme in einen Hundehaushalt. Schwesterchen Lienne war ja beim ersten Mal nicht da und saß erstmal wild aufgeplüscht mitten im Raum und wußte nicht weiter Aber da Schwesterchen Anouk so cool blieb und auch die Kater relaxed blieben hat sie sich schnell beruhigt und ist zur Tagesordnung übergegangen. Etwas nervöser ist sie noch, aber das wird sich auch bald geben. Blake und Stoljan sind etwas vorsichtiger bzw. ruhiger unterwegs, aber auch die beiden sind insgesamt gut drauf dafür, dass Jaro ja nunmal direkt vor ihrer Nase rumturnt. Marek hat mich erstaunt. Beim letzten Mal hatte er sehr heftig reagiert und sich mit großen Kulleraugen im Kaklo verschanzt und vor sich hin geknurrt. Deshalb hatte ich dann Nachts auch die richtige Tür zugemacht gehabt, damit er vom Streß runterkommt. Sein Fuchsbauversteck lag in einem Park, der Hundeauslaufgebiet ist - sprich: er hat Hunde als Angstfeinde kennengelernt. Aber diesmal lag er komplett offen mitten im Raum und hat nicht mit der Wimper gezuckt und sich völlig normal verhalten. Die 2 Tage haben anscheinend gereicht um ihm klar zu machen, dass er nichts schlimmes zu erwarten hat und im Raum safe ist. Also auch hier: langsame Gewöhnung an einen lieben Hund wäre machbar.
    Total erstaunt hat mit Irmi. Ich hatte die Badtür zu gemacht, damit sie im engen Bad keinen Herzkaspar kriegt - das Gäste-WC ist ja auch am Flur dran und Jaros Decke liegt direkt neben der Tür... Ich wollte dann mal kurz testen, wie sie auf ihn reagiert und hab die Tür aufgemacht und Jaro rangerufen. Er sollte nur mal reinlinsen, aber hatte mich mißverstanden und ist straight rein ins Bad und hat an Irmi geschnüffelt. Die hat keinen Mucks von sich gegeben, nix, auch keine Schockstarre oder so, sondern mehr so ein Achselzucken - "Aha, ein Hund - na und?" Völlig cool die Maus, die scheint das zu kennen (was meine Annahme unterstreicht, dass sie Hofkatze war). Also die könnte auf jeden Fall zu Hunden dazu

    Also mal so als Exkurs für alle, die Katzen haben und wegen einem Hund überlegen - oder umgedreht einen Hund haben und sich Katzen anschaffen wollen: mit einer langsamen gut durchdachten Zusammenführung und einem lieben Hund ist das in der Regel kein Problem. Die Katzen lernen recht schnell, dass Hunde gar nicht so schlimm sind.

  36. #636
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.329
    für 10 jahre sieht der jaro noch sehr gut aus, an den zähnen sieht man es ein bißchen.
    ich hoffe, du weißt, dass du möglicherweise nicht schnell ein gutes plätzchen für ihn findest - schwarz und groß und schäfimischling reicht ja schon...das alter kommt halt dann obendrauf...
    für einen "echten" schäfi halt ich ihn für zu zierlich und auch die ohren stehen zu weit auseinander - aber ohne papiere ist das alles eh nur schall und rauch. hauptsache sein rücken ist gerade! und das scheint ja der fall zu sein.

    nach meiner erfahrung tun sich katzen mit friedlichen hunden im haus erstaunlich leicht, leichter häufig als mit artgenossen
    ich hatte noch nie mit einer miez probleme, auch nicht mit welchen, die sicher draußen andere erfahrungen mit hunden hatten.
    sicher gabs mal eine buckel oder einen knurrer und eine aufplusterung, aber die entspannung folgte auch immer schnell, wenn die merkten, dass die hunde sich wenig in beziehung setzen und auf keinen fall lauern oder sprungbereit sind.
    selbst meine superwilde sara hat ja, ganz ohne irgendwelche vermittlung meinerseits, völlig entspannt zwischen den hunde gesessen, als ich sie noch nicht mal auf 10m direkt ansehen durfte.
    ich glaube, dass anders als behauptet, katzen die körpersprache von hunden sehr gut lesen können - die probleme gibts eher mal andersrum, weil hunde dazu neigen, die befindlichkeiten von katzen zu übersehen. sie sind halt nicht wichtig für sie, der hund richtet sich ganz auf den menschen aus.
    wenn mir eine laus über die leber gelaufen ist, ist das für hunde wichtig, eine mies gelaunte katze interessiert nicht wirklich
    aber katzen beobachten alles, immer. zumindest, wenn sie nicht im tiefschlaf sind

  37. #637
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    849
    Ja, da stimme ich dir zu. Wobei den Hund die miesgelaunte Kate dann doch wieder interessiert, wenn diese nämlich ihre schlechte Laune an ihm ausläßt *grins
    Ich hatte ja früher wie gesagt schonmal nen Hund - mein Mann hatte sich den Kerl angeschafft und der Hund blieb dann nach Trennung bei mir, da es für alle das Beste so war. Das war ein Berner-Sennen-Hirtenhund-Mix - Riesig groß, schwarz und charakterlich wie Jaro ein Schaf. Meine Katzen hatten sich damals dann auch recht schnell an ihn gewöhnt und meine Mama-Mietz Maya, die am Anfang sich am schwersten getan hat, hat ihn dann später sogar verteidigt und ist auf meinen Mann los, wenn er mit dem Hund geschimpft hat. War göttlich zu sehen. Und der Hund damals dachte er sei ne Katze und wollte immer mit den Katzen auf Katzenart spielen. Dann hab ich nen winziges Bauernhof-Schnupfenkitten gerettet und das hat dann den Hund adoptiert (also das Kätzchen den Hund - nicht umgedreht *grins) und dann sind der riesige Hund und das winzige Kätzchen umeinander buckelnd rumgesprungen, das sah zum schießen aus! Und wenn sie nach ihm getatzelt hat, dann hat er auch nach ihr "getatzelt" - und ich dachte immer nur: wenn der mal richtig trifft ist die Kleene platt ...

    Aber schöne Nachrichten gibt es noch:
    Tamaras Nachtest war negativ!! *freuu

    Ich laß nochmal einen PCR als Kontrolltest machen zur Sicherheit, aber erstmal ist aufatmen angesagt.

  38. #638
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Ostsachsen ist noch nicht Polen :D
    Beiträge
    575
    Zitat Zitat von Carlo Beitrag anzeigen
    ich hoffe, du weißt, dass du möglicherweise nicht schnell ein gutes plätzchen für ihn findest - schwarz und groß und schäfimischling reicht ja schon...das alter kommt halt dann obendrauf...
    Jaro wäre mein absoluter Traumhund. Ich wollte eh nicht mit einem Welpen anfangen. Hm... 10 Jahre, ruhig und katzenverträglich. Vielleicht ist Jaro die perfekte Katze für Ginchen, die ja mit einem Malteser und später einem Jack-Russel-Terrier aufgewachsen ist
    Aber wir sind bis Mitte April leider 4 und bis Ende Mai 3 Tage die Woche ca 7h außer Haus... Und danach hab ich Praxissemester, da weiß ich auch noch nicht.
    Ich bin auf alle Fälle Hundemensch Obwohl ich Gini nicht mehr hergeben will!

    Schade... Ich geh mal weiter aus der Ferne anhimmeln...


    Hurra, Tamara! Hoffentlich wird das jetzt so bestätigt

  39. #639
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.329
    wenn es wirklich nur 7 stunden sind, ist das für einen älteren hund schon okay - er hätte ja ne freundin
    zu zweit tickt die uhr nicht ganz so laut und wenn er gut allein bleiben kann und entspannt schläft, ist das auch blasentechnisch soweit akzeptabel.
    "ihre zickigkeit" claudia, die ja andere katzen auch nicht unbedingt gebraucht hätte zu ihrem lebensglück, mochte ihre hunde sehr gern.
    claudi war 7 jahre im th - von den hundezwingern nur durch einen schmalen gang getrennt. von hunden kannte sie also nur mehr oder minder aggressives, trauriges, verlassenes bellen. tagein tagaus. sie hat trotzdem überhaupt keine probleme gemacht oder berührungsängste gezeigt und war auch nicht zickig, das ging gleich vom ersten tag an, sie hat sich auch gern mal das sofa mit den hunden geteilt.
    als sozialpartner hatten die hunde für claudi eine weit größere bedeutung als andere katzen.

    mit 10 jahren ist jaro natürlich kein junger hüpfer mehr - aber auch nicht alt. ich habe ja drei hunde dieser baureihe, die sind fit wie turnschuh - weil ich sie auch fit halte und nicht künstlich alt mache

  40. #640
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    849
    Jaro ist sehr lebhaft und verspielt für sein Alter und nach Angaben des Besitzers sind die Hunde aus seiner Zucht (seine Frau hat früher gezüchtet - Jaro war der letzte den sie behalten haben als sie die Zucht aufgegeben haben) alle immer um die 16 geworden - und das glaube ich durchaus auch so fit wie der ist. Die 7 Stunden allein wären nicht das Problem - gestern war von 8 - 16 Uhr allein im Flur. Er hat super ausgehalten, hat nix kaputt gemacht, hat geschlafen und die Katzen im Katzenraum beobachtet. Aber - jetzt kommt das große aber: durch die Zeit der Vernachlässigung ist er es gewohnt viel draußen rumzustreunern. Er braucht also wirklich viel Bewegung. Das Alleinlassen ist ok für ihn, aber nachmittags muß man dann sich wirklich Zeit fürs Laufen und für Beschäftigung nehmen. Dazu kommt, dass er Türen öffnen und klettern usw kann und ist allgemein sehr findig in dieser Hinsicht. Diese Fertigkeiten hat er sich in der Zeit der Vernachlässigung beigebracht, ansonsten wäre er wohl verhungert. Das heißt die Unterbringung muß gut gesichert sein. Am besten wäre für ihn ehrlich gesagt, wenn es einen kleinen gut abgezäunten Garten gäbe, wo dann auch mal frei laufen könnte, wie er es ja gewöhnt ist.

Seite 16 von 22 ErsteErste ... 678910111213141516171819202122 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 4 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 4)

Ähnliche Themen

  1. Pflegis sind eingezogen
    Von tweiss im Forum Katzen - Geschichten und Erlebnisse
    Antworten: 610
    Letzter Beitrag: 04.08.2018, 20:20
  2. Die sunshinekath-Pflegis :-)
    Von sunshinekath im Forum Katzen - Geschichten und Erlebnisse
    Antworten: 1048
    Letzter Beitrag: 31.05.2016, 19:59
  3. Unsere Pflegis: Kullerkekse, Motzkuehe und sonstige Pelzkugeln
    Von SchniPoSa im Forum Katzen - Geschichten und Erlebnisse
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 21.03.2013, 16:10
  4. Verkäufe zugunsten meiner Pflegis
    Von Catheart im Forum Katzen - Suche & Biete:
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.08.2009, 13:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •