Seite 11 von 20 ErsteErste ... 234567891011121314151617181920 LetzteLetzte
Ergebnis 401 bis 440 von 761

Thema: Pflegis by Taskali

  1. #401
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    701
    WE-Fotos

    Für Stanley tut sich weiterhin nichts. Man merkt ihm an, dass ihm langweilig ist im Raum.











    Mit Marcello spielt er aber jetzt immer öfter fangen und balgen, dabei ist er recht grob. Marcello hat gut zu tun, ihm beizubringen, dass das nicht ok ist.
    VK für Marello steht. Er macht sich aber toll, wird immer relaxter und interessierter.



    Bei den Wedelstreichel-Versuchen reagiert er verunsichert, aber im nachhinein war er richtig gut drauf und deutlich entspannter und offener als vorher










    Adrian macht sich toll, ich werde ihn jetzt inserieren.














    Was voll süß ist: er hat ein "Schweine-Schwänzchen"- wenn er den Schwanz hoch macht, dann kringelt er ihn richtig oben über den Rücken ein. Hier hab ichs mal ein bißchen fotografieren können



    Dylan kommt jetzt endlich aus sich raus. Sein Schnupfen ist seit er im Bad ist auch deutlich besser geworden - die stark schwankenden Temperaturen im Holzhaus waren scheinbar nicht gut für ihn.









    Tomek frißt gut, benutzt artig das Kaklo und läßt sich sein Schmerzmittel gut verabreichen.


  2. #402
    Registriert seit
    20.01.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    37
    tolle bilder!

  3. #403
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    542
    Hoffentlich findet sich bald jemand für Stanley. Ich finde ihn so unglaublich knuffig. Toll, wie schnell alle Fortschritte machen, die Fotos sind wirklich wunderschön anzusehen. LG Ally

  4. #404
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    418
    Ich finde es jedes Mal erneut beeindruckend, wie sich die Katzen bei dir entwickeln. Man sieht ihnen von Bild zu Bild an, wie nach und nach die Anspannung von ihnen abfällt, wie sie sich immer mehr öffnen und schließlich diesen ganz besonderen Kontaktblick entwickeln.

    Tolle Arbeit leistest du da! Absolut bewundernswert

  5. #405
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    701
    Vor einigen Tagen wurde auf FB gepostet, dass dort, wo ich damals das Zauselchen Alenya eingefangen hab ein schwarzes Kitten rumrennt. Heute wurde es eingefangen und da es fauchig war wurde es mir gebracht.




    Das Kleine ist ca. 7-8 Wochen alt, wenn ich mich nicht verguckt hab ist es nen Katerchen und: nix mit Fauchi - dat Kleene läßt sich streicheln und schnurrt... Fürchte da hat dann wohl doch jemand was ausgesetzt, da kein weiteres Kleines und auch keine Mutter in Sicht ist...
    Ich werde jetzt die Gesundheitschecks machen und dann schaun, dass es am besten schnellstmöglich auf eine andere PS kommt, wo andere Kitten sind. Hier ist es nu völlig fehl am Platz

  6. #406
    Registriert seit
    03.07.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    7.479
    Oh je, die süße kleine Maus gut dass du sie hast
    **Zahme Vögel träumen von Freiheit... Wilde Vögel fliegen! **
    Besucherkätzchen

  7. #407
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    701
    Heute war Tierarzttag.
    Das einfachste war Stanley - er hat seine Zweitimpfung erhalten.

    Auch recht simpel war klein Lenyo: er ist wirklich ein er, wiegt nen bißchen über 1000 Gramm ist fit und soweit gesund gemäß Allgemeinuntersuchung. Da er seit heute morgen auch selbstständig futtert hat er einen Parasiten-Spot-On bekommen. Er wird wenn alles klappt aber morgen weiterziehen, denn bei mir ist so ein zahmes Baby einfach an der falschen Stelle. Im Tierheim in Falkensee haben sie ein ungefähr gleichaltes Kitten, welches allein in einer Box ausgesetzt wurde. Zu diesem Mini darf Lenyo dann jetzt dazu - ich bringe ihn also morgen nach Falkensee ins TH.

    Nun zu Tomek. Ich versuche das in Worte zu fassen ohne zu explodieren. Er ist nun vollständig kastriert. Der Hoden war entgegen der Angaben doch im Hodensäckchen, er war nur sehr klein und wanderte weg, wenn man zu unvorsichtig drückte, wanderte aber immer wieder zurück. An sich hätte sie ihn also finden müßen. Doch das ist nicht das schlimme, sondern: sie hat doch versucht den Hoden in der Leiste zu finden und hat einen entsprechenden Bauchschnitt gemacht gehabt und da sie nichts gefunden hat wieder zugenäht. Soweit so schlecht - nur: die Naht war absolut Stümperhaft mit einem viel zu großen Knoten versehen und so unsauber gearbeitet, dass es sich entzündet hatte und sich bereits ein Abzeß gebildet hatte. Ebenso hatte sich die Wunde der Kastra am ersten Hoden entzündet - der Grund: auch hier war unsauber genäht worden und der Samenstrang nicht vernünftig geküzt und dabei in der Naht mit eingenäht. Meine Tierärztin hat alles dokumentiert.

    Tomeks Röntgenbild bestätigte meine Vermutung: er hatte einen Unfall gehabt. Das eine Bein ist nicht mehr im Hüftkopf drin und die Hüfte verschoben. Ebenso hat er auf der Seite im Sprunggelenk einen offenen Bruch gehabt, der soweit wieder zugeheilt ist, allerdings schwelt darin eine massive Entzündung, die bereits dabei ist die Knochen anzulösen. Nach außen ist ebenso eine Entzündung sichtbar. Die vorherige Tierärztin hatte ja von einem entzündeten Gelenk gesprochen - sprich: sie hatte nur die äußere Schwellung gesehen und das als Ursache abgetan. Aber selbst mir als Laie war beim Anblick der Art der Schwellung klar, dass es keine äußere Sache ist, die von allein heilen kann.
    Wäre Tomek wieder rausgesetzt worden, wäre er an den Entzündungen elendig eingegangen.

    Ich werde jetzt mit den Frauen vom Verein Rücksprache halten und dann ggfs. gegen diese Tierärztin vorgehen.

    Wegen seinem Bein werde ich dann jetzt einen Termin bei einem Spezialisten machen müßen, um zu schauen, was und wie man noch retten kann. Ich denke ich werde wieder in die Spezi-Klinik gehen, die Emilia operiert hatte. Die andere Auswahl wäre die TK die Taylor damals gerettet hat, aber da ists dann so ein bißchen Zufall an welchen Arzt man gerät - in Tegel sinds feste Ärzte, ich glaub das ist mir lieber.

    Achja - und Fiv-positiv ist der arme Kerl wahrscheinlich auch noch - der Schnelltest hat positiv angezeigt - Westernblot ist in Auftrag gegeben.

  8. #408
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    701
    Lenyo ist bereits seit heute Mittag in einem neuen Zuhause - mit gleichaltriger Tobekumpeline und späterem Freigang. Wie es dazu kam? Es war Glück, der kleine Spatz hat in einen riesigen Glückstopf gegriffen. Ich habe ihn wie vereinbart nach Falkensee zum TH gebracht. Just in dem Moment waren Interessenten für die Kleine da, zu der Lenyo eigentlich dazu sollte. Und sie sahen Lenyo und waren sofort verliebt. Sie wollten eh 2 Kleine nehmen. Sie hatten ihre Mietz gerade vor 2 Tagen beerdigen müßen, sie war eine Handaufzucht gewesen und nun wollten sie am liebsten wieder Waisenkitten haben. Die Frau nahm Lenyo auf den Arm und hat erstmal geheult. Ja und so habe ich Lenyo direkt an die Leute vermittelt und Lenyos kleine Freundin ist vom TH dazu vermittelt worden. Ende gut alles gut für ein kleines schwarzes Baby, das niemand mehr wollte....

  9. #409
    Registriert seit
    03.07.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    7.479
    Jetzt mußte ich aber auch schlucken beim lesen und freu mich mit dir, das Lenyo so schnell ein tolles Zuhause gefunden hat.

    Nochmal, Hut ab vor deiner aufopfernden Arbeit
    **Zahme Vögel träumen von Freiheit... Wilde Vögel fliegen! **
    Besucherkätzchen

  10. #410
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    542
    Wie schön, dass Klein Lenyo so schnell ein Zuhause gefunden hat. Das klingt ja geradezu perfekt!

    Bei Tomek fehlen mir echt die Worte :-(

    Hat sich bei Paul-Stanley inzwischen irgendwas getan?
    LG Ally mit Bonnie, Lucy und Nelly

    sowie Emilia und Modi im Land hinter dem Regenbogen

  11. #411
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    701
    WE - Fotos

    Noch 2 letzte von Lenyo






    Für Stanley nach wie vor keine einzige Anfrage - ich verzweifel da langsam ein bißchen, weil er hier einfach fehl am Platz ist und sich so gar nichts tut...














    Marcello ist reserviert, die VK war positiv, der Umzug ist zum 27.7. angesetzt











    Adrian geht es gut, ich hoffe, er findet bald ein neues Zuhause, das Bad ist für einen Daueraufenthalt für einen Tobe-Jungkater einfach nicht geeignet













    Dylan schnupft leider wieder stärker. Ich werde ihn nochmal zum TA mitnehmen und einen Abstrich machen lassen bzw. ich möchte da genauer drauf schauen lassen - so kommen wir nicht weiter







    Tomek geht es wie gesagt deutlich besser.Morgen rufe ich beim Spezi in Tegel an.




  12. #412
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    542
    Für Marcello freue ich mich, aber Stanley tut mir so leid. Ich werde die Vermittlung nochmal bei FB teilen, habe dazu aber noch eine Frage vorab. Anfangs meintest Du ja, es sei besser, ihn als Einzelkater zu halten, inzwischen tendierst Du zu einem wilden Tobekumpel. Ist Einzelhaltung jetzt nicht mehr gewünscht, oder ginge das trotzdem?

    Ansonsten: Freigang oder zumindest gesicherter Freigang, keine kleinen Kinder, lieber keine Hunde, oder?

    Ich drücke weiter fest die Daumen, ich finde, er ist von den Fotos her ein absoluter Prachtkater. Hätte gedacht, man würde ihn Dir sozusagen aus den Händen reißen...

  13. #413
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    701
    Ja, als Einzelkater mit Freigang ginge auch, wobei mir mit robustem Tobekumpel lieber wäre. Ich denke Stanley war in seinem alten Zuhause der typische Fall von Einzelkater, er zeigt alle Anzeichen, auch diese Unruhe und zickig sein, wenn ihm langweilig ist. Anfangs hatte er deshalb die anderen Katzen angejault, deshalb hatte ich ihn anfangs als Einzelkater inseriert. Aber seit er jetzt durch Marcello gelernt hat, dass das balgen mit anderen Katzen Spaß macht, ist er insgesamt ausgeglichener. Deshalb wäre ein Platz mit Raufkumpel besser. Ich denke nicht, dass er leiden würde, wenn er keinen Raufkumpel hätte, aber halt seine Art auch den Menschen gegenüber ist das ausgeglichener und freundlicher.

    Und richtig: Freigang oder gesicherter Freigang, keine kleinen Kinder, keine Hunde

  14. #414
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    542
    Ich habe es noch einmal auf meinem Profil aktualisiert und in zwei Katzengruppen geteilt. Ich hoffe, es tut sich bald was.

  15. #415
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    701
    WE- Fotos

    Die wahrscheinlich letzten Fotos von Marcello - am Donnerstag zieht er aus. Er hat sich so toll gemacht. Streicheln ist zwar nach wie vor nicht seins, aber das wird in seinem neuen Zuhause auch nicht von ihm erwartet. Aber ansonsten ist er jetzt soweit relaxed in Menschennähe, dass er er eben gut in einem Menschenhaushalt mitlaufen kann, ohne große Angst. Und damit kann ich ihn guten Gefühls ausziehen lassen.














    Noch immer keine Anfrage für Stanley









    Er leidet sehr unter der wenigen Zuwendung



    Will doch nur in Menschenähe sein dürfen



    Ich bastel daher jetzt an einem Plan B - so geht es nicht weiter...

    Hier der Beweis, wie sozial er mittlerweile geworden ist: Stanley putzt Marcello








    Auch für Adrian tut sich nichts













    Dylan geht es aktuell mit seinem Schnupfen wieder schlechter, am Freitag hat er seinen Narkosetermin zur Untersuchung.





    Die Flecken hinten an der Heizung sind übrigens sein Nasenauswurf vom Niesen - es ist teilweise Blut mit beigemengt, weswegen ich einen Nasenpolypen befürchte


    Tomek geht es sichtlich besser, er wird wehrhafter und läßt nicht mehr alles über sich ergehen. Ich kriege jetzt oft seine Pfote zu spüren, wenn ich ihm die Medis gebe.




    Seit gestern mittag gibt es einen Neuzugang - der erste aus der Hennigsdorfer Gewerbegebiet-Truppe. Es ist ein schwarzer Kater, ca. 1 1/2 Jahre alt - seine Nase ist nicht hell gefärbt, sondern er hat sich in der Falle böse aufgeschrammt. Er braucht noch einen Namen






  16. #416
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    701
    Zurück mit Tomek vom Spezi in Tegel - mit super guten Nachrichten:
    Das AB schlägt super gut an, die Entzündungen sowohl am Bauch von der verpfuschten Kastra als auch am Bein sind weg und alles verheilt gut. Er hat ihn abgetastet und Bein und Hüfte in verschiedene Richtungen bewegt und gedreht. Dann haben wir ihn im Raum rumlaufen lassen. Er humpelt zwar noch auf dem Bein, aber es ist kein Vergleich zu vorher und er scheint mit der Einschränkung sehr gut klar zu kommen.
    Der TA sieht daher derzeit keinen weiteren Handlungsbedarf.
    Wegen der Hüfte braucht gar nichts mehr gemacht werden, da ist alles ok so, die Schiefstellung war wohl hauptsächlich aus der Schonhaltung heraus. Das Kniegelenk ist definitiv kaputt, da wird auch nichts mehr zu reparieren sein, dazu ist das schon zu lange so. Das einzige, was man machen kann ist das Gelenk zu versteifen, um so Schmerzen beim bewegen vorzubeugen. Dazu muß aber die Endzündung gesichert raus sein, da er nicht in entzündeten Gewebe operieren will. Auch sieht er keinen dringenden Bedarf für diese OP, da Tomek ja gut mit der jetzige Situation zurecht kommt. Sollte es schlimmer werden bzw. er zeigen, dass er Schmerzen hat, dann kann man die Versteifung immer noch machen. Deshalb rät er zum abwarten und weiter AB geben, um sicher zu gehen, dass die Entzündung nicht zurück kommt.
    Also wird es erstmal keine weitere OP für Tomek geben und ich werde schauen, wie er sich macht - bisher hab ich was sein Laufen betrifft diesselbe positive Sichtweise, das ist ein extremer Unterschied zu vorher.

    Morgen hat Neuzugang Cyrano seinen TA-Termin.

  17. #417
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    701
    Zurück vom TA mit Cyrano. Er ist Fiv/Felv negativ und hat wegen seiner Nase vorsichtshalber AB bekommen, damit sich das nicht entzündet.

    Morgen nachmittag zieht Marcello aus.

  18. #418
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    701
    Marcello ist seit 16 Uhr unterwegs in sein neues Zuhause.

    Der Plan B für Stanley steht: er wird am Samstag ins TH nach Falkensee gehen. Durch die Laufkundschaft ist die Chance einfach größer, dass der richtige Mensch ihn dort entdeckt. Er bekommt dort einen Abgabekater zur Seite gestellt, der sozial ist und wegen menschlichem Zuwachs abgegeben wird, weil er damit nicht klar kommt.
    Im Gegenzug werde ich von dort einen scheuen alten Ex-Streuner übernehmen, den sie nicht zahm kriegen. Ich hab ihn bereits kennengelernt, als ich wegen Lenyo dort war und er ist genau meine Kragenweite
    Ich denke so ist es für alle am Besten und am Schluß können alle davon profitieren.

  19. #419
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.693
    Das klingt toll, Miriam Ich hoffe sehr, dass der Plan jeweils aufgeht!
    Ich verfolge weiter gespannt, wie die Entwicklung ist
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  20. #420
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    701
    Heute hatte nun Dylan seinen Untersuchungs-Termin wegen seines Schnupfens. Die Nase wurde sondiert, ein Abstrich genommen und dann wurde er geröngt. Die Sondierung und das Röntgenbild zeigt, dass sich die gesamten Nasenschleimhäute und Wände praktisch aufgelöst haben. Da wo Wege und Kanäle sein sollten ist praktisch ein riesiger Hohlraum gefüllt mit Schleim. Kein Polyp, kein Fremdgegenstand. Was auf dem Röntgenbild zu sehen ist, dass die oberen Zähne oben in der Wurzel sich in der Auflösung befinden. Ob das nun die Ursache der massiven Entzündung im Nasenbereich ist, oder umgedreht die Folge der Entzündung kann man nicht sagen - Fakt ist, dass es sich gegenseitig negativ bedingt. Das heißt: er wurde dann jetzt gleich um einige Zähne erleichtert, um die Spirale so vielleicht endlich anhalten zu können. Fakt ist aber auch, dass die aufgelösten Nasenwände sich nicht mehr in dem Sinne wieder neu bilden können - er wird diesbezüglich also immer etwas anfällig bleiben. Sobald das Ergebnis vom Abstrich da ist, wird gegen die Entzündung dann mit dem passenden AB vorgegangen.
    Die TÄ'in schätzt Dylan übrigens auf älter - um die 3-4 Jahre - und wahrscheinlich hat er den Schnupfen schon von klein auf. Adrian ist definitiv noch ein junger Kater, er hat noch einen schmalen Brustkorb, der sich jetzt er so langsam richtig ausbildet. Dylan dagegen ist zwar schlank, aber auch sehr groß und sein Brustkorb ist bereits sehr breit. Ich hatte schon lange das Gefühl, dass die beiden keine Geschwister sind - das bestätigt das.

    Jetzt werde ich gleich Stanley ins große Bad im OG "auslagern" für ca. 2-3 Stündchen und den Katzenraum putzen, damit dann Adrian und Dylan dann da rein können, dann das Gäste-WC putzen, damit Stanley dann die Nacht noch dadrin verbringen kann, bis er morgen ins TH geht.

  21. #421
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.530
    Ich wünsche Marcello ein Traumzuhause !!!

    "Unserem" Stanley drücke ich alle Daumen gaaaanz fest, dass er sich im TH wohlfühlt, neue Freunde findet und von ihnen weiter lernen kann. Am meisten aber wünsche ich mir für ihn ganz schnell ein "Für- immer- Zuhause" ganz nach seinen Bedürfnissen.

    Ich hoffe auch sehr, dass Dylan gut geholfen werden kann und er keine allzu großen Beeinträchtigungen haben wird.

    Alles Gute euch Süßen! !!!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Nelly, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo und Hugo

  22. #422
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    701
    Nachdem ich gestern das mit Emilia erstmal verdauen mußte und deshalb keine Lust auf Forenberichte hatte, komme ich nun dazu.
    Hier ist die letzten Tage einiges passiert.
    Zuerst zu Stanley:
    Er fand das in der Luft hängen doof



    Ein Zuhause ist nach wie vor nicht in Sicht, aber im TH ist er dennoch nicht. Er hat einen anderen vorübergehenden Platz gefunden zum abhängen





    Nämlich im Jugendzimmer meines Stiefsohns - das ehemalige obere Katzenzimmer. Während ich nämlich Freitag den Katzenraum geputzt hab, hab ich Stanley im Flur rumlaufen lassen, da alle meine Mietzen draußen waren. Er kennt Katzenklappen und da ich ja in den Zimmertüren oben Klappen drin hab, ist er überall mal gucken gegangen. Als ich nach ihm schauen wollte lag er bei Lucas auf der Couch und guckte mit ihm You-Tube-Videos. Und als Lucas meinte, der sei cool der Kater, der könne ruhig bei ihm bleiben erstmal war das mit TH ad acta gelegt - und Stanley findet seinen neuen Not-Platz auch cool





    Er langweilt sich da ohne Katerkumpel jetzt zwar sichtlich und somit hat sich an der Dringlichkeit der Vermittlung nichts geändert, aber erstmal ist das eine akzeptable Notlösung so.



    Von Adrian gibts tolle Nachrichten. Er fühlt sich im Katzenzimmer sichtllich wohl, ist gut drauf - und: er hatte heute Besuch, ist reserviert und zieht am Freitag aus









    Dylan kämpft noch mit den Nachwehen der OP,hat sich aber im Katzenraum auch schon gut eingelebt








    Und wer gut hingeschaut hat, hat bei den Adrian-Fotos im Hintergrund was Neues sehen können. Yoko ist eine winzigliche Minimaus aus NRW, die tatsächlich bereits Kitten großgezogen hat. Wer dieses Winzding sieht, mag es nicht glauben. Aber die Kleine ist scheinbar echt zäh...





    Tomek ist seit gestern nun auch im Katzenraum mit drin, tut sich mit dem Wechsel allerdings noch etwas schwer
    Noch im Holzhaus



    Im Katzenraum



    Cyrano ist nun dafür im Holzhaus

    Seine Nase war schon so schön am heilen...



    Aber beim einfangen hat er sie sich leider wieder aufgestoßen.



    Und da ich nicht versprechen gebe und nicht halte, habe ich den "Tauschpartner" aus dem Falkenseer TH trotzdem abgeholt.

    Cameron sitzt nun im Gäste-WC. Er ist ein alter Streuner-Knochen, bestimmt einiges über 10 Jahre, scheu, aber zugänglich. Am Dienstag hat er seinen TA-Termin für die Tests.




  23. #423
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    701
    Ich war gestern an der Stelle fangen, wo Cyrano her ist - das Ergebnis:



    Die Fütterfrau versucht Pina seit 2 Jahren (!) einzufangen - bisher erfolglos...
    Am Dienstag geht sie für ein paar Tage ins zuständige TH zur Kastra und kommt danach wieder zu mir. Da dort nicht getestet wird, muß ich danach noch die Tests hier machen.
    Pina sieht im Gesicht übrigens meiner Tara sehr ähnlich, die ich ja vor 7 Jahren an derselben Stelle gefangen hatte...

  24. #424
    Registriert seit
    03.07.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    7.479
    Guten Morgen

    Oh je , da hast du aber wieder alle Hände voll zu tun . Ruck zuck ist wieder Nachschub da. Da kann man dir nur Danke sagen für alles was du für die Mäuse tust.
    Die kleine Yoko was für eine Süße
    **Zahme Vögel träumen von Freiheit... Wilde Vögel fliegen! **
    Besucherkätzchen

  25. #425
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    542
    Oh, da hast Du ja wieder richtig gut zu tun. Yoko finde ich auch super süß, und Pina ist auch eine kleine Schönheit. Aber verliebt bin ich weiterhin in Stanley, ich finde, er hat das Potential zu einem Werbestar, er hat so ein super hübsches Gesicht. Schade, dass er nicht bei Euch bleiben kann, ich finde das ja sehr süß von Lucas, dass er ihm erst einmal Asyl gewährt hat.
    Cameron sieht man an, dass er schon einiges erlebt hat, ein richtiger Haudegen.

    Ich drück die Daumen für alle.

  26. #426
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    701
    Und hier sind nun Pinas Kitten






    Was es für Geschlechter sind hab ich gestern nicht geschafft zu gucken, das mach ich heute abend, da muß ich sie mir eh nochmal greifen für die Parasitenmittel. Das Schwarze ist schüchterner, aber zugänglicher, das schwarz-weiße selbstbewußter aber scheuer - beide sind noch sehr schreckhaft.

  27. #427
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    701
    Zurück mit Carmeron vom TA - ich hätte darauf wetten sollen, mir war es nämlich völlig klar, dass er ein Fivie ist - und richtig: Felv negativ, aber Fiv positiv. Westernblot zur Kontrolle wird eingeschickt, aber ich bezweifle, dass da was anderes bei rauskommt. Allerdings hat sie auch ein Herzgeräusch gehört und somit hat er in 2 Wochen einen Termin zum Herzschall.

  28. #428
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    701
    Zu den Minis: Wenn ich mich nicht verguckt hab, ist schwarz-weiß ein Katerchen und das schwarz-Häschen ein Mädchen. Für das Mädel fiel mir schon der Name Hannah ein - Katerchen sucht noch nen Namen

  29. #429
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.530
    Für mich ist der Süßspatz ein kleiner Olli.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Nelly, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo und Hugo

  30. #430
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    701
    Ich hab mich dann jetzt für Fabio als Namen für den Mini entschieden.

    Mama Pina ist von der Kastra zurück. Sie ist wie erwartet Fiv/Felv negativ getestet. Ich hab sie dann jetzt zu Cyrano ins Holzhaus dazu gesetzt, die beiden kennen sich ja von draußen, eventuell ist er auch ein erwachsener Sohn von ihr. Optisch passen sie jetzt auch zusammen, da sie jetzt auch eine angeschrammte Nase hat. Diesmal allerdings war es ein Unfall - die Fütterfrau hatte sie ja zum TH-TA gefahren und auf dem Weg dahin einen beinahe-Autounfall gehabt, weil ihr jemand die Vorfahrt genommen hatte. Um das zu verhindern hat sie einen heftigen Ausweichhaken geschlagen, wodurch Pina sich scheinbar in der Box am Gitter angeschlagen hat. Aber besser so, als wenn es zum Unfall gekommen wäre.

  31. #431
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    542
    Du hast ja echt schon wieder die Hütte voll, Wahnsinn.
    Daumen sind weiter gedrückt für alle Schnuffels. Was passiert denn mit den Kleinen? Bleiben sie erst einmal bei Dir, oder gibst Du sie weiter, wenn die Untersuchungen abgeschlossen sind?

  32. #432
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    701
    Ich gebe die Kleinen weiter, zähme sie nur etwas an, damit sie nicht mehr wie Flummis gegen die Wände springen, sobald ein Mensch den Raum betritt. Sie können dann nach Falkensee ins TH - eine PS wäre mir zwar lieber (also falls jemand Lust hat die Mäuse fertig zu zähmen und zu vermitteln, dann bitte "Hier" schreien), aber es wird schon gehen.

  33. #433
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.159
    cameron hat mehr franse als ohr
    wäre leider fast ein wunder gewesen, wenn da nicht fiv im spiel wäre....
    mal so eine frage am rande aus interesse, wegen der kastra von tomek: näht ihr die wieder zu? bei meiner tä bleiben die offen, gibt nur bissl antibiotische salbe rein und silberspray druff...eventuelles wundsekret kann so besser ablaufen und böse anerobe keime haben keine chance....
    pina würde mich irgendwie interessieren, vielleicht. ich habe ja die schwarze-katze-stelle frei: tullia ist im regenbogenland und sara seit drei wochen verschollen...
    ich bin sehr gespannt auf berichte zu pina!

  34. #434
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.159
    cameron hat mehr franse als ohr
    wäre leider fast ein wunder gewesen, wenn da nicht fiv im spiel wäre....
    mal so eine frage am rande aus interesse, wegen der kastra von tomek: näht ihr die wieder zu? bei meiner tä bleiben die offen, gibt nur bissl antibiotische salbe rein und silberspray druff...eventuelles wundsekret kann so besser ablaufen und böse anerobe keime haben keine chance....
    pina würde mich irgendwie interessieren, vielleicht. ich habe ja die schwarze-katze-stelle frei: tullia ist im regenbogenland und sara seit drei wochen verschollen...
    ich bin sehr gespannt auf berichte zu pina!
    die kitten hätte ich dir sehr gern abgenommen, aber leider fahre ich am 27. noch mal für ne woche in den urlaub....

  35. #435
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    701
    Ich weiß nicht, wie die TÄ das bei der Kastra machen - hatte mich dato auch nicht interessiert ehrlich gesagt. Ich hab nur wiedergegeben, was sie mir gesagt hatte, was bei der Pfusch-Kastra falsch gelaufen war. Und ob nun nähen ja oder nein - dass ein Eileiter nix in der Außen-Naht zu suchen hat ist selbst mir klar...

    Pina ist bereits recht zugänglich, blinzelt viel, aber halt noch sehr schreckhaft. Aber die Fütterfrau sagte auch, dass sie sie zeitweilig schon fast anfassen konnte. Ich denke also die wird noch. Sozial ist sie auch - halt typisch Futterstellenkatze :-)

  36. #436
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.159
    ah, derzeit also die fast exakte sara-kopie...
    die durfte ich ja auch mit ausgestreckten zeigefinger anfassen....
    ich bin gespannt auf ihre fortschritte!

  37. #437
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    701
    Und nun hier die gesammelten Katzenwerke im Hause Taskali

    Stanley beim Spielen













    Er ist nach wie vor ohne Anfrage...

    Adrian ist gestern in sein neues Zuhause gezogen - ein letztes Foto



    Dylan geht es insgesamt besser. Der Schnupfen ist zwar nach wie vor da, aber sein Allgemeinbefinden scheint besser zu sein, ich hab den Eindruck, er kriegt auch besser Luft. Ich hoffe es wird noch besser. Ich finde ihn wunderschön.










    Tomek hat sich jetzt gut im Katzenraum eingelebt. Er läuft echt erstaunlich gut, so lang er langsam machen kann ist es nur noch ein leichtes humpeln. Erst wenn er hektisch wird sieht es wieder unkordiniert aus. Und: er kommt bis nach oben auf die Schränke! Soviel zum Thema Katzen und Handicap...










    Yoko merkt man die Vorarbeit in der vorherigen PS an. So lang man sie nicht bedrängt ist sie völlig relaxed, sie findet es total toll, wenn man mit ihr flüstert. Sie hat aufgehört ihre Kitten zu rufen und seither versteht sie sich mt den anderen super gut.









    Nun zu den Holzhaus-Kandidaten:

    Cyranos Nase heilt gut.



    Und: ich darf ihn bereits vorsichtig anfassen



    Ob "schwarzer Nasenbär" ne neue Tierart ist??



    Pina hat sich auch gut eingelebt, ist aber noch recht schreckhaft bei Bewegung in ihre Richtung





    Nun zu den Minis

    Klein Hannah macht sich supertoll, ich darf sie streicheln und sogar hochheben. Sie blinzelt viel mit mir und das Streicheln wird sehr genoßen. Sie muß noch etwas das schreckhafte ablegen, dann ist sie bald soweit.











    Fabio tut sich etwas schwerer, aber auch ihn darf ich anfassen und hochheben. Das genießen fällt ihm noch etwas schwer und von allein kommt er nicht aus dem Versteck, er braucht noch etwas mehr Zeit.










    Cameron fühlt sich im Bad sehr wohl - ich glaub der alte Herr hat nicht mehr viele Ansprüche








    Dafür hat er jetzt Gesellschaft:

    Jule wurde mit ihren noch sehr jungen Kitten in Sachsen-Anhalt eingefangen, kam dann auf eine PS wo sie sie groß ziehen durfte und da sie nicht wieder zurück kann an die Fangstelle ist sie nun seit gestern Abend bei mir. Sie ist komplett durchgetestet, deshalb durfte sie gleich zu Cameron dazu.


  38. #438
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.159
    dylan gefällt mir auch ausnehmend gut.
    ich hätte ja auch gern wieder einen gefährten fürs dumme lenchen - so wie ivo es war.... einer, der mit ihr kuschelt....

    die zwei schwarzen mit schrabbel-nase... und verwandt sehen die auch aus. ein schönes paar!

    hat klein-hannah was mit dem fell um die augen? ist dir das schon aufgefallen?

  39. #439
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    701
    Klein Hannah reiht sich in die Verwandtengruppe ein und hat sich am Käfiggitter geschrammt bei ihren anfänglichen Panikattacken, deshalb das am Auge.

    Dylan ist sehr sozial, aber ein eher ruhiger Typ. Er ist schon etwas älter, meine TÄ'in meinte bestimmt schon um die 5 Jahre. Ich denke er könnte sich überall gut einfügen, da er sehr unauffällig in seiner Art ist, abwartend und sich nicht aufdrängt. Bei ihm muß einem halt klar sein, dass er chronischer Schnupfer ist.

  40. #440
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.159
    ah, die haben eine familienkrankheit

    dylan klingt toll, chronischer schnupfen ist halt chronischer schupfen....hat claudia ja auch.
    altersgemaäß würde er bei uns sehr gut passen, die "jung-blöd-durchgeknallt-stelle" ist ja auch schon besetzt
    zwei stöpsel braucht kein mensch

Seite 11 von 20 ErsteErste ... 234567891011121314151617181920 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 3)

Ähnliche Themen

  1. Pflegis sind eingezogen
    Von tweiss im Forum Katzen - Geschichten und Erlebnisse
    Antworten: 602
    Letzter Beitrag: Heute, 18:36
  2. Die sunshinekath-Pflegis :-)
    Von sunshinekath im Forum Katzen - Geschichten und Erlebnisse
    Antworten: 1048
    Letzter Beitrag: 31.05.2016, 18:59
  3. Unsere Pflegis: Kullerkekse, Motzkuehe und sonstige Pelzkugeln
    Von SchniPoSa im Forum Katzen - Geschichten und Erlebnisse
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 21.03.2013, 15:10
  4. Verkäufe zugunsten meiner Pflegis
    Von Catheart im Forum Katzen - Suche & Biete:
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.08.2009, 12:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •