Seite 10 von 21 ErsteErste 1234567891011121314151617181920 ... LetzteLetzte
Ergebnis 361 bis 400 von 831

Thema: Pflegis by Taskali

  1. #361
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.278
    wobei es ja so aussieht, als ob sich dylan immer hinter adrian versteckt
    ich hoffe, es schmeckt ihnen, die brauchen ja was auf die rippen.

  2. #362
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    768
    Da meine Kamera in letzter Zeit immer öfter rumgezickt hat, sind die Fotos von dieser Woche meist nix geworden. Deshalb gibt's heute nur eine etwas spärliche Variante der WE-Fotos. Ab nächste Woche dann mit neuer Kamera

    Adrian und Dylan im Holzhaus



    Adrian





    Dylan



    Mira und Barney im Katzenraum







    Und Neuzugang Marco im Gehege






  3. #363
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    591
    Da hast Du ja wieder tolle Neuzugänge bekommen. Ich drück weiter die Daumen für den süßen Barney und hoffe, dass er nicht zu einsam ist, wenn Mira auszieht.

    LG Ally

  4. #364
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    768
    WE-Fotos

    Miras letzte Woche hier ist angebrochen









    Barney sitzt gern unterm Esstisch wenn er frei rumläuft, dort scheint er sich sicherer zu fühlen







    Adrian und Dylan machen sich gut. Beide finden das Wedelstreicheln jetzt gut, Adrian schaut immer ganz interessiert, was ich so treibe und Dylan blinzelt mit mir. Der Durchfall der beiden wird besser dank eines neuen Medis, was ich mal probiert hab.







    Adrian



    Dylan



    Marco ist Fiv/Felv negativ getestet und nun im Bad
    Noch Fotos aus dem Gehege





    Und nun im Bad


  5. #365
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    768
    Jetzt kommen aktuelle Pflegi-Nachrichten:

    Miras Auszugsfahrt steht - sie düst bereits morgen Mittag in ihr neues Zuhause.

    Und manchmal lohnt es sich zu warten: Barney ist reserviert und legt nen Blitzauszug hin: er zieht bereits am Samstag aus. Sein neues Zuhause bietet alles was er braucht, Fivie-Kumpels, viel Platz und wieder Draußen sein und Menschen die ihm alle Zeit der Welt lassen sich in seinem Tempo zu entwickeln.

    Bei Marco hab ich schon seit ein paar Tagen überlegt ihn umzunennen - ich will ihn immer mit Marcello anreden, ich finde das passt besser zu dem Schönen ;-) Er hat jetzt angefangen im Bad mit Spielzeug zu spielen und scheint sich ganz wohl zu fühlen. Somit wurde es dann jetzt Zeit mal die Gittertür rein zu machen - und das Ergebnis war der Hammer: er stand an der Gittertür und rief lauthals sobald er eine andere Katze sah... Der Kerl ist also vermutlich sehr sozial

    Wenn Mira und Barney dann ausgezogen sind, wird der Katzenraum grundgereinigt und dann setz ich Adrian und Dylan um.

  6. #366
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.749
    Oh wie schön, mal wieder nur gute Nachrichten entdeckt
    Besonders für barney freut es mich aus allertiefstem Herzen 💕
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  7. #367
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    591
    Oh, was für wundervolle Nachrichten, ich freue mich sehr für den knuffigen Super-Kater Barney . Und natürlich freue ich mich auch, dass nun auch die dritte von den Tribsees-Streunern in ihr neues Zuhause ziehen darf. Dem Rest der Katzenbande wünsche ich, dass sie auch bald ein tolles neues Zuhause finden

  8. #368
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.278
    gute idee, die umbebennung - bei "marco" stelle ich mir immer ewtas langes, dünnes, blondes vor (einer meiner besten schulfreunde dieses namens).
    marcello ist irgendwie kraftvoller, das passt zu ihm.
    die zwei grauen brüder sind ja echt mein beuteschema...die sind so süß! wenn ich könnte....sofort und im doppelpack

  9. #369
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    768
    Mira ist gut in ihrem neuen Zuhause angekommen.
    Morgen ist dann Barney dran

  10. #370
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    768
    Barney ist gut in seinem neuen Zuhause angekommen.
    Katzenraum ist geputzt und es ist jetzt doch Marcello dadrin, denn ich bekomme morgen einen Neuzugang, den ich lieber im Bad haben wollte und nicht im Holzhaus.

  11. #371
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    591
    Oh, wie schön, ich hoffe beide leben sich gut in ihrem neuen Zuhause ein! Bin gespannt, wer morgen zu Dir kommt...

  12. #372
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.596
    Ach man, was freue ich mich! Besonders für Barney!
    Alles Gute, ihr Süßen und fühlt euch so richtig wohl!!!!
    Nun sind die Daumen für die nächsten Kandidaten frei!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  13. #373
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    768
    Wochenendfotos

    Ein letztes Foto von Mira



    und von Barney



    Barney macht sich schon sehr gut im neuen Zuhause. Er scheint den Umzug erstaunlich gut verkraftet zu haben und blinzelt bereits mit seiner neuen Besitzern und unterhält sich durchs Fenstergitter mit seinen neuen Kumpels.
    Die Mietz die heute kommen sollte hat kurz vor knirsch jetzt tatsächlich sogar noch ne ES gefunden und kommt somit nicht mehr. Da sie Atemprobleme hat, wollte ich sie im Bad und nicht im Holzhaus haben, da es bei heißem Wetter im Holzhaus doch recht stickig werden kann. Deshalb hatte ich jetzt gestern statt den Tigerjungs Marcello in den Katzenraum gesetzt, um das Bad frei zu haben. Nun ist es eben erstmal so und Adrian und Dylan bleiben halt noch im Holzhaus. Sie entwickeln sich so toll, lassen sich bereits vorsichtig streicheln, ich denk ich krieg die auch im Holzhaus fertig angezähmt.



    Adrian





    Dylan





    Marcello macht sich auch toll. Im Bad war er deutlich ängstlicher, als jetzt im Katzenraum. Er scheint das Gefühl zu brauchen genug Platz zum flüchten haben zu können, dann reagiert er weniger ängstlich und ist insgesamt besser drauf. Er hat bereits heute Nacht im Katzenraum munter mit seinem Spielzeug gespielt und wechselt auch tagsüber immer wieder die Plätze trotz Gittertür.
    noch im Bad







    Direkt nach dem umsetzen in den Katzenraum



    Heute früh


  14. #374
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    768
    So - hier jetzt der (hoffentlich) zukünftige Kumpel für Marcello:







    Stanley wurde vom TH Berlin mitten in der Stadt (Wedding) eingefangen und da er sich in der Quarantänebox ungnädig gezeigt hat, sollte er wieder raus. Aber zurück mitten in die Stadt ohne Futterplatz, ohne alles? Und scheu bzw. wild ist der überhaupt nicht. Er kam eben sogar zu mir hin und hat an meinem Finger geschnuppert. Allerdings knurrt und faucht er - der hat schllichtweg Schiß. Ich denke der ist ausgesetzt und hat schlechte Erfahrungen draußen gemacht und geht jetzt deshalb auf Nummer sicher. Ein bißchen Ruhe und Geduld und der wird ratzfix wieder kuschlig sein.
    Freitag hat er Termin für die Tests.

  15. #375
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    768
    Stanley hat mich bereits heute früh angeköpfelt und vorsichtig streicheln lassen...

  16. #376
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    22.044
    Marcello schaut ja gleich nach dem umsetzen schon etwas entsetzt , aber er ist ein superschoener Kater

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  17. #377
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    591
    Ich drück die Daumen, dass die beiden sich anfreunden in ihrer Zeit bei Dir. Allesamt Prachtkerle, die Du da hast zur Zeit :-).

  18. #378
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.278
    so nach knurren und fauchen sieht stanley gar nicht aus...der guckt so unschuldig

  19. #379
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    768
    Stanley ist Fiv/Felv negativ getestet. Nach dem TA-Termin hab ich ihn ins Bad zurückgesetzt, da fing er an wie wild zu miauen und an der Tür zu kratzen. Ich hab ihm dann die Tür aufgemacht und er ist ein paar Schritte in den Flur gelaufen, wirkte verzweifelt und verwirrt und lief dann schnell wieder ins Bad zurück. Seither ist er wieder friedlich und sitzt am Fenster. Ich hatte den Eindruck, er dachte, er ist wieder zu Hause... der große kleine Kerl wirkt auf mich völlig überfordert mit der Situation, der will eigentlich nur nach Hause zurück und weiß gar nicht, was mit ihm passiert ist...

  20. #380
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    768
    Da ich morgen privat den ganzen Tag unterwegs bin bereits heute die WE-Fotos

    Adrian und Dylan machen weiter Fortschritte, beide flüchten zwar noch wenn ich reinkomme auf hre Safe-Plätze, atmen beim streicheln aber bereits so, dass ich denke lange brauchts nicht mehr zum ersten Schnurren.
    Adrian









    zusammen



    Dylan bekommt aktuell wegen seinem Schnupfen wieder AB, durch die Medigaben muß ich ihn etwas mehr bedrängen als Adrian, weswegen er sich auch mehr versteckt.





    Aber neugierig gucken, was ich so treibe muß er doch



    Marcello hat sich als Safeplatz nun den Schrank an der Tür ausgeguckt.





    Er kommt aber regelmäßig tagsüber runter und verhält sich völlig relaxed so lang man ihn nicht beachtet.





    Von Stanley gibt es heute eine Fotoflut, da ich ihn schnellstmöglich inserieren möchte. Er wird wieder Freigang brauchen. Wenn er gestresst ist oder man ihn bedrängt, dann wird er zickig, aber wenn er von sich aus kommen kann, dann ist er anhänglich und kuschlig. Ich teste jetzt noch sein Verhalten zu anderen Katzen und dann geht er in die Vermittlung.






















  21. #381
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    768
    Seit gestern ist Stanley nun bei Marcello mit im Raum. Stanley scheint bisher Einzelkater gewesen zu sein, er jault und faucht furchterregend, ist komplett nervös wenn er eine andere Katze sieht. Aber er tut nichts, sondern sitzt nur da und ist laut. Der hat schlicht Angst und weiß nicht, was er machen soll. Marcello ist der Hammer, er hat sofort als er Stanley im Raum gesehen angefangen gurrend zu rufen und wollte zu ihm hin. Als Stanley dann sein Getöse angefangen hat, hat er sich davon gar nicht beeindrucken lassen, sondern hat einfach nur die Distanz gewahrt und sich aber ansonsten völlig unbeeindruckt gegeben und hat in aller Ruhe angefangen mit nem Mäuschen zu spielen. Die Anwesenheit einer anderen Katze im Raum tut ihm gut, es scheint ihn aus seiner Starre geholt zu haben. Also ich denke Marcello ist nicht nur optisch, sondern auch charakterlich ein Hauptgewinn....

  22. #382
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    591
    Ach, Mensch, Stanley tut mir irgendwie leid. Gechippt ist er nicht? Wieso sollte man solch einen süßen Kater aussetzen? Kann er nicht doch irgendwie verloren gegangen sein? Vielleicht irgendwo in ein fremdes Auto gehüpft und dann nicht mehr nach Hause gefunden? So traurig irgendwie, ich hoffe, er findet schnell ein tolles neues Zuhause, wo er ordentlich bekuschelt und verwöhnt wird.

    Marcello ist der Knaller, das hätte ich ihm jetzt rein optisch gar nicht zugetraut, sehr süß.

    LG Ally

  23. #383
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    768
    Stanley war unkastriert und ungekennzeichnet, war nach dem Einfangen 6 Wochen im TH und wird nirgends vermißt. Ich hab ihn auch durch die Vermißten-Suchportale auf FB schicken lassen, auch da keine Reaktion. Niemand kennt ihn, niemand vermißt ihn...

    Ich stelle jetzt sein Inserat ein.

  24. #384
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    591
    Ich bin sicher, er wird in nullkommanix vermittelt, der ist so zauberhaft. Alle Daumen sind gedrückt.

  25. #385
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    768
    Gestern ist ein Unwetter über Berlin getobt - ganz verschont bin ich nicht geblieben: es hat Löcher in die Dachpappe vom Holzhaus gedrückt und nun regnet es rein. Damit die Tigerchen nicht den Freischwimmer kriegen müßen, sitzen Adrian und Dylan nun im Gäste-WC.

  26. #386
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    591
    Oh je, Euch hat es aber auch richtig erwischt gestern. Ich habe ja ein paar Freundinnen in Berlin und wurde immer fleißig mit Bildern versorgt, echt heftig. Bei uns ist bisher "nur" Dauerregen, es soll aber bis morgen nachmittag ohne Unterbrechung regnen, da wird auch einiges zusammenkommen, fürchte ich...

    Ich hoffe, der Schaden ist nicht zu groß, und Ihr könnt ihn schnell wieder reparieren.

  27. #387
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    768
    WE - Fotos

    Stanley überrascht mich gerade sehr, er hat nicht nur die Angst vor den anderen Katzen abgebaut, sondern ist jetzt sogar neugierig auf sie und fängt an vorsichtig mit Marcello fangen zu spielen. Er ist noch recht vorsichtig, aber bei einer sozialen Mitkatze und langsamer Zusammeführung seh ich da keine Probleme mehr. Also wer kann gesicherten oder auch richtigen Freigang bieten und sucht aktuell noch nen Tobekumpel?
    Dazu ne Stanley-Fotoflut























    Marcello ist einfach nur ein Traumkater, super sozial, aber auch katrig selbstbewußt - und das mit den Menschen wird langsam...





    beim vorlesen döst er bereits weg





    wenn man den Sicherheitsabstand unterschreitet gibts ne prompte Reakton



    Aber dann beruhigt er sich wieder
    "... und du meinst ich kann dir vertrauen? Du tust mir nichts?"



    Nein Süßer, ich tue dir nichts
    "Hmm... wirklich?"



    Wirklich, entspann dich
    "Naja... gut... "



    "Eigentlich isses sogar ganz nett... "




    Adrian und Dylan im Bad



    Adrian macht sich ganz toll, ich denke den kann ich bald inserieren. Er zeigt großes Interesse an der Gittertür und läßt sich auch nicht groß verunsichern, wenn im Haus Action ist. Auch im Bad darf ich ihn streicheln, was er dann sehr genießt und mit Leckerlies kann man hn auch schon bis dicht an sich dran locken.











    Dylan tut sich dagegen im Bad recht schwer, versteckt sich viel, deshalb nur ein Foto von ihm, ich mag ihn nicht stressen.



    Eventuell wirds demnächst voll bei mir. Durch eine Zufallsverkettung habe ich erfahren, dass in dem Nachbarort in einem Gewerbegebiet, wo ich 2010 schonmal gefangen habe wieder Katzen sind. Wohl eine Gruppe Jungtiere vom letzten Jahr...
    Das Dach vom Holzhaus ist geflickt, jetzt muß es noch trocknen und dann kann wieder was einziehen - aufgrund der Sache mit den eventuellen Neuzugängen werde ich wohl Adrian und Dylan erstmal noch im Bad lassen.

  28. #388
    Registriert seit
    15.08.2012
    Ort
    ich lebe in Bayern
    Beiträge
    8.367
    Mein Gott so ein Süßer Kerl hoffe für ihn auf ein schönes Zuhause

  29. #389
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.278
    marcello ist ein wunderschöner kater!
    und wie der schauen kann....
    der ist ja wie aus dem werbefernsehen...
    so flache ohren habe ich auch lange nicht meher gesehen , er ist sehr ausdrucksstark

    wirst du adrian und dylan bei bedarf trennen?
    fände ich vielleicht bissl schade für die beiden hübschen - auf der anderen seite weiß man natürlich nie, ob es nicht für so einem "schwachen" part wie dylan gut ist, wenn der sich stes nach vorn drängende part weg ist

  30. #390
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    768
    Carlo: Ich weiß noch nicht, ob ich Adrian und Dylan trenne - ich denke ich werde sie optional inserieren. Ich seh das ebenso wie du, dass es einerseits schade wäre, andererseits könnte s für Dylan von Vorteil sein, wenn er aus Adrians Schatten raustreten muß. Da Adrian jetzt schon bald soweit ist, aber Dylan noch sehr viel länger brauchen wird, wäre es auch Adrian gegenüber nicht fair ihn so lang festzuhalten, falls sich ein toller Platz für ihn auftut. Zumal Dylan immer noch schwer mit dem Schnupfen zu kämpfen hat und ich entweder ihn noch sehr lang bei mir behalten muß um da auszukurieren, oder ich muß jemand finden, der einen kranken Kater nimmt - und das wird nicht leicht....

  31. #391
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.278
    man weiß ja auch nie, ob das nicht so not-partnerschaften sind und selbst manchmal, wenn es die große liebe scheint....
    ich hatte ja mal so ein hunde-geschwister(?)liebespaar, zwei chihuahuamixe, hänsel und gretel. es schien die große liebe - verknubbelt im körbchen liegen...
    aber hänsel tat das nicht gut. er war sehr defensiv, unterwürfig und gretel hat ihn nach herzenslust dominiert. nicht böse, aber dynamik dieser beziehung war, dass er kaum luft holen konnte ohne sie - aber gretel konnte alles und noch viel mehr ohne ihn.
    als sie zwei wochen mit ihren babies (die kam natürlich trächtig bei mir an) im welpenzimmer weggesperrt war und hänsel zunächst nicht wusste, wo vorn und hinten ist, ist er hernach total aufgeblüht. er war immer noch ein devoter hund und hat sich mit meinem billy gleich wieder einen dominaten partner gesucht - aber billy war anders: er gab ihm schutz, ließ aber freiraum.
    ich hätte die beiden in der vermittlung gern getrennt, der verein bestand aber in zusammenvermittlung. gretel hätte auch einzelhund sein können, hänsel natürlich immer als zweithund.
    erstens hat das dann die vermittlung total lang hinaus gezögert (zwei hunde, zusammen keine 10kg lassen sich noch schwerer zusammen vermitteln als zwei katzen) und man musst dann auch bißchen das erst beste nehmen.
    und für hänsel hätte ich mir mehr gewünscht, da steckte mehr drin, mehr leben...

  32. #392
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    768
    Ja, ich kenne das sehr gut - einer der Gründe, warum ich nicht als Vereins-PS arbeiten möchte, um eben solche Entscheidungen allein treffen zu können. Bei den Wildchen hat man es ganz oft, dass sich ein Charakterlich schüchternes Mietz an ein charakterlich draufgängerisches Mietz heftet, um draußen klar zu kommen. Ich nenne dieses Pärchen immer "Follower-Pärchen" , weil es am besten die Art und Weise ausdrückt, was sie verbindet. Drinnen kehrt sich dann das Blatt um, da das Schüchterne Wesen durch die Stabilität der Sicherheit aus sich rauskommt, aber nicht kann, weil das Selbstbewußte gegenüber ihn nicht läßt. Sowas ist immer schade und deshalb trenne ich sowas immer. Andersherum hab ich auch schon Pärchen gehabt, wo ich gedacht hab, die passen charakterlich überhaupt nicht zusammen, die trenne ich - und wenn dann plötzlich einer ohne den anderen war brachen sie zusammen. Einmal hab ich sogar eine Mietz aus der Vermittlung wieder zurückgeholt, weil ihr alter Partner bei mir völlig zusammenklappte. Das sind dann echte unzertrennliche Pärchen und die gehen dann auch nur zusammen weg.
    Was bei Adrian und Dylan der Fall ist, da bin ich mir nicht sicher - ich denke weder noch trifft zu. Die beiden stammen aus einem Messihaushalt aus einer größeren Katzengruppe und wurden schlicht zufällig ausgewählt zu mir zu kommen, da es die beiden scheuesten waren. Mein Eindruck daher ist: sie kennen und mögen sich, verstehen sich gut, sind aber nicht untrennbar, da sie eben mit einem anderen passenden Kater sich genauso verstehen würden. Und Dylan steht halt wegen seiner Ängstlichkeit hinter Adrian hinten an, der bereits selbstbewußter ist.

  33. #393
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    768
    Seit heute früh sitzt ein ungeplanter Neuzugang im Holzhaus:



    Kater aus dem Neuruppiner Raum, ca. 5 Jahre, Streuner, zur Hälfte kastriert, da ein Hoden innenliegend ist und die TÄin keine Zeit zum suchen hatte (ohne Worte). Eingefangen wurde er aber deshalb, da er nicht richtig laufen kann, er humpelt auf beiden Hinterbeinen. Auch da hatte die TÄin scheinbar keine Zeit für, es wurde nichts geröntgt, gar nix, sondern sie hat ein Schmerzmittel mitgegeben und meinte der ist wild und muß wieder raus und soll dann das Schmerzmittel kriegen - komplett ohne Worte
    Am 14. habe ich dann jetzt Termin für ihn bei meiner TÄIn zum vollständigen kastrieren und röntgen bzw. Diagnostik wegen der Beine - dann sehen wird weiter. Der arme Kerl braucht noch nen Namen...

  34. #394
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.278
    spontan dachte ich "olaf"
    und isser den ein ganz wilder?

  35. #395
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.749
    Ich dachte spontan an Randy oder Tommy

    Armer Kerl.... Gut dass er bei dir gelandet ist
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  36. #396
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    591
    Oh, der arme Schatz. Wie schön, dass er jetzt bei Dir sein darf. Mir fielen spontan Hägar oder Snorre ein :-).

  37. #397
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    768
    Er ist definitiv wild - halt nen Streuner - aber nicht aggressiv, sondern schlicht ängstlich, da war Barney z.B. um einiges heftiger drauf.

    Leider ist das mit der Nicht-Versorgung bei Scheumietzen nicht selten. Jedes zahme Tier wäre mit Sicherheit vernünftig behandelt worden - Wilde Katzen sind Tiere 2. Klasse. Sie kommen mit ihnen nicht klar, kriegen sie nicht gehändelt, sind aus deren Sicht meist nichts "wert", da sie eben keinen "nutzen" haben. Und aus dieser Sichtweise gepaart mit der eigenen Überforderung aus dem Nichtwissen wie zu händeln resultiert dann diese innere Ablehnung, die dazu führt, dass man das Tier nicht vernünftig behandelt und mit dem Gedanken "Wilde leiden unter dem eingesperrt sein und müßen wieder raus" sich gut aus der Affäre winden kann. Was hätte sie denn tun soll, wenn sie bei ihm z.B. nen komplizierten Bruch gefunden hätte? Dann hätte sie ihn für OP und Nachsorge an der Backe gehabt und er hätte so lang im Käfig leben müßen. Da geht man dann lieber den Weg des geringsten Widerstandes und versucht gar nichts erst, sondern läßt das arme Tier wieder raussetzen "damit es nicht leidet". Viele werden auch nicht wieder rausgesetzt, sondern gleich eingeschläfert - das ist die andere alternative die es bei Wildchen gibt. Meine Alternative ist für diese Menschen nicht gegeben. Wer schon länger bei mir mitliest kann sich sicher noch gut an Unfallkater Taylor erinnern - die Einschläferungsempfehlungen der Klinik resultierten auch aufgrund des Gedanken, dass es für den armen scheuen Kater ja Qual ist seit Wochen im Käfig zu sitzen. Natürlich war es das, das stelle ich nicht in Frage - aber wer Taylor heute sieht, weiß, dass die Zeit im Käfig für ihn vergessen ist und er froh ist zu leben und sein leben genießt. Bei Wildchen wird aus meiner Sicht einfach immer zu schnell aufgegeben - und zwar mit der Begründung des Tierwohls, aber eigentlich wenn man dahinter blickt ist die Wahrheit die, dass der Mensch viel weniger damit umgehen kann als das Tier. Katzen sind Meister im annehmen von Situationen und wenn man ihnen gewisse Grundbedürfnisse erfüllt, dann verpacken sie auch solch unschöne Sachen sehr gut und lernen sich damit für eine gewisse Zeit zu arrangieren - aber der Mensch nicht.

    Letzten wurde in einem anderen Forum für die Tigerchen der Name Tomek vorgeschlagen - ich finde das passt zu den Kerlchen. Er ist übrigens recht klein und zierlich für nen Kater, sieht nur durch den Backenbart und weil er so gedrungen sitzt so groß aus. Er frißt gut, ab heute werde ich dann mit Schmerzmitteln anfangen, damit er bis zur OP nächste Woche nicht unnötig leiden muß.

    Für Stanley tut sich leider nach wie vor nichts. Da er zusehend unter dem weggesperrtsein leidet würde ich auch ne andere PS nehmen, die dann auch Wohnungshaltung sein könnte.

  38. #398
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.278
    ja, völlig richtig.
    natürlich leiden die wildchen unter dem eingesperrtsein, ich habe das mit sara ja auch durch.
    aber was sind ein paar wochen leid - in dem sie sich meist ja auch entwickeln und das leid weniger wird - gegen ein ganzes gesundes leben? sei es als wildling oder dann eben doch als halbwegs zahme mietz?
    diese moralische rechtfertigung von einschläferung halte ich für völlig suspekt.

  39. #399
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    591
    Ich sehe das wie Ihr und bin froh, dass es Menschen gibt wie Euch, denen die Wildchen eben nicht egal oder zu schwierig sind.

    Miriam, darf ich Stanley bei FB verlinken? Vielleicht findet sich ja jemand über diesen Weg.

  40. #400
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    768
    Ja, natürlich gern. Stanley ist ja auf meiner FB-Seite drauf, könnt ihn gern teilen und verlinken :-)

Seite 10 von 21 ErsteErste 1234567891011121314151617181920 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Pflegis sind eingezogen
    Von tweiss im Forum Katzen - Geschichten und Erlebnisse
    Antworten: 610
    Letzter Beitrag: 04.08.2018, 19:20
  2. Die sunshinekath-Pflegis :-)
    Von sunshinekath im Forum Katzen - Geschichten und Erlebnisse
    Antworten: 1048
    Letzter Beitrag: 31.05.2016, 18:59
  3. Unsere Pflegis: Kullerkekse, Motzkuehe und sonstige Pelzkugeln
    Von SchniPoSa im Forum Katzen - Geschichten und Erlebnisse
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 21.03.2013, 15:10
  4. Verkäufe zugunsten meiner Pflegis
    Von Catheart im Forum Katzen - Suche & Biete:
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.08.2009, 12:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •