Seite 17 von 22 ErsteErste ... 78910111213141516171819202122 LetzteLetzte
Ergebnis 641 bis 680 von 880

Thema: Pflegis by Taskali

  1. #641
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.332
    da bin ich anderer auffassung: ich bin straßenhunde ja gewohnt - und alles, was die nicht brauchen, ist ein garten, wo sie selbständig irgendwas tun.
    was solche hunde dagegen brauchen, ist die feste bindung an menschen und dass sie alles, alles was sie tun, nur mit diesem menschen tun. garten ja, schön, wenn vorhanden - aber nur als begleitung des menschen.
    wenn kein garten, auch schön.
    so dreht man auch hunde mit einem jahrzehnt erfahrung als selbständiger straßenhund (so wie meine dina und gertrude und nando es waren) binnen kurzer zeit völlig um.
    wichtig ist, sich als "gott" zu installieren.
    meine hunde betreten unseren garten nur als begleitung beim sonnen, feierabendbier, grillen oder gärtnern.
    sonst haben die da nichts zu schaffen. weder will ich kläffer aus denen machen, noch hunde, die sich selbst beschäftigen (natürlich mit buddeln und sonstigem krimskrams).
    wir gehen 3-4x täglich spazieren, am wochenende/urlaub auch richtig weit wandern mit berg und tal und auch sonst sind die hunde immer dabei. den rest der zeit dürfen sie die sofas und körbchen abwohnen
    moral von der geschicht: ich habe megaentspannte hunde, die gelernt haben, ruhe zu halten, sich in der öffentlichkeit hervorragend benehmen und nie auf die idee kämen, durch eine offene haustür zu entweichen
    sobald wir zuhause sind, fallen meine hunde um und schlafen oder dösen.

    jaro ist der hund, der genau das braucht: enorm feste bindung an seine leute und die erkenntnis, dass sie für sein ganzes glück verantwortlich sind. als schäferhund eigentlich eine leichte übung.
    natürlich muss man jaro auch glücklich machen - d.h. mindestens zwei ausgedehnte abwechlungsreiche spaziergänge pro tag mit nach möglichkeit artgenossenkontakt plus gassirunde zum zeitung lesen. und man muss ihn geistig fordern, indem man ihn so gut überall mitnimmt und gehorsam und gutes benehmen einfordert.
    zusätzlich natürlich und selbstredend jede menge liebe und zuneigung
    und dann wird jaro, da gehe ich jede wette ein, ziemlich schnell ein hund, der mit einer offenen wohnungstür nichts anzufangen wüßte.

  2. #642
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Ostsachsen ist noch nicht Polen :D
    Beiträge
    576
    Jaro ist Gini in Hundegestalt: Etwas älter, vernachlässigt, fast verhungert und verdammt clever

    Unsere Gini öffnet auch Türen; hat früher aus Kochtöpfen gefressen (deren Deckel eigentlich zu war), damit sie überhaupt was bekam; hat ALLES als Klo benutzt und war mal für 3 Tage herumstromern. Bevor sie zu uns kam, war sie 3 Tage vermutlich vollkommen allein. Wir wissen nicht, ob sie da gefüttert wurde, der Trinkmenge nach, die sie bei uns zu sich genommen hatte, aber wohl nicht. Und sie weiß ganz genau, wie sie zu miauen hat, damit ich zumindest ungefähr weiß, was sie will. (Zur Zeit ist der Unterschied zwischen "Hunger" und "Spiel mit mir" aber recht undeutlich. Das verschwimmt immer wieder: Erst spielen, dann Häppchen fressen, dann spielen, Häppchen fressen,...)

    Ich könnte Jaro theoretisch bestimmt auslasten. Joggen, Radfahren, lange Spaziergänge, alles machbar. Eine Hundeschule wäre etwa 30-45 min Fußweg entfernt, also eine schöne Laufstrecke mit Feldern. Und über Hunde und deren Erziehung lese ich, seit ich 6 oder 7 Jahre alt bin (das sind immerhin schon über 14 Jahre!). Praxiserfahrung habe ich auch und war bis jetzt eigentlich immer erfolgreich (wenn es Rüden waren oder Hündinnen, die nicht allzu prinzess sind)

    Aber ich muss mir bei allen Wünschen und Gedanken an Hunde immer wieder ins Gedächtnis rufen: Ich bin leider nur Student... Und mein Freund noch Azubi. Wir haben keine große Wohnung, es wäre zwar Platz für eine oder aller höchstens zwei weitere Katzen, aber einen mittelgroßen Hund? Ich glaube nicht. Wir bauen in die Höhe für Gini und haben wegen der 2 Kratzbäume auch keine freien Ecken für einen hündischen Ruheplatz... Im blödesten Fall wäre das Tier auch mal 10-11h allein, je nach Stundenplan und Arbeitszeiten. Gini kennt das und schläft dann halt. Aber auf Dauer wäre das nichts.
    Sollte ein Hund (und gleichzeitig Gini, sind ja beide nicht die Jüngsten) schlimm krank werden, dann wird es auch finanziell knapp. Als Senna das Ohrenproblem hatte und Gini kränklich war, hat das zwar gut geklappt, aber... Und sollte es zwischen Hund und Ginchen nicht passen, was dann?!

    Ich liebäugel wirklich mit Jaro, er ist so ein schöner Hund, aber leider nichts für meine Situation... Und NG schüttelte nur den Kopf, als ich gefragt hab, ob Jaro vielleicht unser gesuchtes Zweittier sein könnte Er ist ja mit den kleinrassigen Hunden aufgewachsen, aber ich habe hier die Ahnung von Hunden und mttlerweile auch von Gini ( und ein bisschen von Meerschweinen, Hasen und Schildkröten [Was man sich als Kind nicht alles anliest und haben will, wenn die Eltern sagen: "Belies dich über die Tiere und wenn du meinst, es passt, dann schauen wir." - Kluger Schachzug, es hat nie was gepasst, wegen artgerechter Haltung, Platz und so...])

    Leider leider...


    Aber zurück zu dem Eigentlichen Thema:
    Was machen die Katzen Wann wird Tamaras PRC-Ergebnis vorliegen?

  3. #643
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    855
    Carlo: Da hattest du mich mißverstanden - ich meinte auch nen Garten um mit dem Menschen raus zu gehen, nicht, um ihn dort den Tag über zu halten - eben weil er gern immer beim Menschen sein möchte. Da stimme ich dir zu. Nen Mensch, der halt nur Wohnung bieten kann, dann mit ihm rausgeht und ihn dann wieder in der Wohnung allein läßt um selber was zu unternehmen wäre zu wenig. Deshalb am liebsten Familie mit gut gesichertem Garten, wo er eben mitleben kann im Alltag, weil das Alltagsleben größtenteils Zuhause stattfindet und nicht außerhalb. Autofahren geht mnit ihm übrigens gut - er könnte also auch zu jemand dazu, der ihn überall mit hinnimmt - auch zur Arbeit als Bürohund usw. Da er kein Kläffer ist und so lammfromm wäre das alles machbar.

    PaenX: Interesse an Tamara? *Grins Die Maus ist aber nicht ohne - ne typische Schildpattzicke halt. Ich glaub die wäre (wieder) zu selbstbewußt für Gini. Wie gefällt dir eigentlich Irmi? ;-)

  4. #644
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Ostsachsen ist noch nicht Polen :D
    Beiträge
    576
    Zitat Zitat von Taskali Beitrag anzeigen
    PaenX: Interesse an Tamara? *Grins Die Maus ist aber nicht ohne - ne typische Schildpattzicke halt. Ich glaub die wäre (wieder) zu selbstbewußt für Gini. Wie gefällt dir eigentlich Irmi? ;-)
    Oh je, ich glaube, Tamara ist wirklich zu taff (Und ein bisschen Respekt habe ich vor ihr auch...)

    Irmi hatte ich bis jetzt noch nicht weiter auf dem Schirm. Ich würde gern abwarten, wie sie (und ihr Charakter) sich entwickelt.

  5. #645
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    855
    Ja, deshalb hab ich sie dir auch noch nicht vorgeschlagen, aber die Tendenzen gehen bisher in die Richtung, dass sie passen könnte. Aber noch ist das halt zu wage, was ich von ihr weiß, um mit Überzeugung zu sagen, dass sie passt.

  6. #646
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Ostsachsen ist noch nicht Polen :D
    Beiträge
    576
    Ich les hier weiter mit Egal, ob jemand Passendes dabei ist, oder nicht.

  7. #647
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    855
    WE-Fotos

    Das sind die letzten Fotos von Jaro.





    Warum?
    Ganz einfach: er ist gestern in sein neues Zuhause gezogen!
    Wie das kam? Meiner Tieräztin hatte er gut gefallen. Sie hat 2 Hündinnen und bis letztes Jahr hatte sie auch noch einen Rüden, der aber dann verstorben ist. Sie wollte sich wieder einen Rüden anschaffen, aber eigentlich war ihr Jaro zu groß. Aber er ging ihr nicht aus dem Kopf. Und so vereinbarten wir für gestern eine gemeinsame Gassirunde mit ihren Hündinnen um zu schauen, wie sie miteinander klarkommen. Ja. was soll ich sagen - er ist gleich dageblieben *freu
    Jetzt kann bei den Mietzen und in meinem Haushalt wieder Ruhe einkehren.

    Marek ist relaxed








    Stoljan zieht nächstes WE aus













    Blake war durch Jaro doch etwas verunsicherter













    Anouk bekommt für ihr Verhalten Jaro gegenüber den Preis der taffesten Mietz









    Für die Schwestern tut sich weiterhin nix.






    Lienne die Süße









    Bad-Irmi









    AndaNyla - die unzertrennlichen





    Anda blinzelt mit mir und ich darf Leckerlies vor sie hinlegen





    Nyla ist sehr zugänglich und wird neugierig








    Zassi hat die oberen Bereiche entdeckt. Er beobachtet gern die Mädels in den anderen Räumen und ruft dann nach ihnen. Am Dienstag nach dem TA-Termin geht er mit Dairo zu den Mädels dazu










    Dairo geht es besser, ich bin gespannt, was meine TÄ'in sagt








    Für Tamaras Nachtest muß ich nochmal einen neuen Blutabnahmetermin machen, bis zum Ergebnis bleibt sie noch separat.



  8. #648
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.621
    Das ist ja eine tolle Überraschung mit Jaro! Besser geht es ja fast gar nicht! Ich freue mich total und denke auch, dass nun für die Miezis und für dich wieder "Ruhe" einkehrt.
    Und auch für Stoljan gibt's ein Happyend. ...wie schön!
    Hach. ....deine ganzen wunderbaren schwarzen Schönheiten. ....

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  9. #649
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Ostsachsen ist noch nicht Polen :D
    Beiträge
    576
    Toll, Jaro! Das freut mich sehr, dass er in gute Hände gekommen ist

    Guckt Tamara nur so bös oder ist sie so?

  10. #650
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    855
    Zassi und Dairo haben ihren TA-Termin gut überstanden. Zassi ist nun geimpft und gechippt. Was Dairos Augen betrifft hatte ich recht, er hat eine Bindehautentzündung und kriegt jetzt Augentropfen. Was seine Ohren betrifft: Kein Krebs! Es ist eine schwarze schmierig-ölige Schicht, die sich abkratzen bzw. abwischen läßt - sprich: schlicht Schrottplatzdreck

  11. #651
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    605
    Ich freue mich sehr für Jaro, das ging ja nun wirklich flott und hört sich nach einem perfekten Zuhause an.

    Zu den Unzertrennlichen meinte NG "Oh, die sehen ja aus wie Bonnie und Lucy!" Ich: "Ja, passen perfekt in unsere Tigerbande, was meinst?" - Seinen Blick hättest Du sehen sollen...
    Nein, nein, nein. Wir sind voll mit den dreien...

    Was für tolle Nachrichten von Dairo, das freut mich mega!

  12. #652
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    855
    Stoljan ist gut in seinem neuen Zuhause angekommen.
    Dafür gab es gleich wieder einen Neuzugang, wobei das ein bekanntes Gesicht ist:
    Rückkommerin nach 2 Jahren aus persönlichen Gründen, frisch vom Transport und noch arg verwirrt: Patricia


  13. #653
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.332
    geht es patricia gut?
    ihr fell wirkt sehr ungepflegt - so "plattig" und filzig an den beinen. so sah claudi aus in ihren letzten wochen, als sich nicht mehr geputzt hat.
    überhaupt wirkt sie extrem fellig - war sie die letzte zeit ne draußen-katze?

  14. #654
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    855
    Sie war Freigängerin und ist sehr mopplig gefüttert - also ich denke Winterfell und Winterspeck und wenig Pflege

  15. #655
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.772
    An Patricia kann ich mich gut erinnern, sie saß mit im "Portfolio" als ich Honey beobachtet/auf sie gewartet habe. Das tut mir sehr leid.... Nach 2 Jahren aus persönlichen Gründen.... Welche genau werden wir wohl eher nicht erfahren?!
    Aber wenigstens schön, dass dir wieder Bescheid gegeben wurde.
    Wenn sie sich beruhigt hat, wird sie sich bestimmt wieder einfinden und bald auch hoffentlich ein neues Zuhause. Alles Gute für die süße
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  16. #656
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    855
    Ich bin jemand, der weder öffentlich urteilt noch verurteilt, deshalb mag ich über solche Sachen nicht öffentlich reden. Das Leben passiert eben und Verantwortung heißt für mich dann auch mal unschöne Entscheidungen treffen zu müßen. Lieber so, als wenn am Schluß alle Leiden, weil man sich nicht getraut hat eben diese Entscheidungen zu treffen und umzusetzen. Deshalb finde ich es verantwortungsvoller in solchen Situationen zu sagen, dass man ein Tier weg bzw. zurückgibt, als den Kopf in den Sand zu stecken und zu hoffen, dass alles schon werden wird.

  17. #657
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    855
    WE Fotos

    Ein letztes von Stoljan



    Blake hab ich jetzt inseriert. Er läßt sich zwar nach wie vor nicht streicheln, aber für seine Verhältnisse hat er schon Quantensprünge gemacht. Ich denke alles andere braucht das Mitleben im Alltag bei ihm.









    Für Anouk und Lienne heißt es Daumendrücken. Sie hatten gerade Besuch und die Leute wollen nochmal eine Nacht drüber schlafen und melden sich dann Morgen. Das wäre für beide zusammen mit kleinem Garten

    Anouk









    Lienne










    Marek ist aktuell ohne Socke, ich wollte es nochmal probieren, dafür sind die Kratzbäume alle unten abgedeckt









    Irmi wird zugänglicher, sie kann jetzt mit mir blinzeln






    Nyla und Anda entwickeln sich gut






    Dairo hatte sich anfangs bei den Mädels mit dazu plaziert




    aber jetzt haben sie sich in Geschlechtergruppen aufgeteilt





    Zassi hat sich anfangs mit dem neuen Raum erstmal noch etwas schwer getan





    aber jetzt lebt er sich ein





    Tamara hat am Donnerstag ihren Termin zur 2. Impfung und nochmal Blut abnehmen für den 2. Nachtest



    Patricia geht auch am Donnerstag dann zum testen.
    Gestern war sie noch arg ängstlich




    Heute sieht sie schon etwas freundlicher aus



  18. #658
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    855
    Irgendwie haben die beiden Schwarzmädels das Pech gepachtet - die Leute haben sich doch für ein anderes Pärchen entschieden...
    Die beiden sind so toll und mutig, haben sogar im Beisein der Leute unten mit der Spielangel gespielt... aber 2 schwarze Scheumäuse haben nunmal nix gegen all die schönen zahmen bunten Minis und Mixe gegen zu setzen

  19. #659
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.621
    Ach mensch, das tut mir leid. Ich meine, ich freue mich für JEDE Tierschutzkatze, die endlich ein Zuhause findet. Aber gerade schwarze und scheue Katzen, die so oft übersehen werden, hätten es mehr als verdient.
    Wenn ich nur könnte, wie ich wollte. ...

    Ich drücke den beiden liebenswerten Schönheiten ganz fest die Daumen, dass sie nicht mehr lange auf IHRE Menschen warten müssen! !!!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  20. #660
    Registriert seit
    28.06.2017
    Beiträge
    60
    Was gäbe es denn bei deinen Katzen zu beachten Taskali?

    Im Moment hab ich ja noch meine beiden Senioren, und ich hoffe, sie leben noch lange, aber grundsätzlich interessiert es mich schon auch im Hinblick auf die Zukunft, ob ich mir zutrauen würde, Wildlinge oder Halbwildlinge aufzunehmen.

    Auf jeden Fall werden meine nächsten Mietzen wieder Schwarznasen oder Senioren oder anderweitig Tiere, die nicht so einfach was finden.

    Die Frage wäre nur, trau ich's mir zu....?

  21. #661
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.332
    ach klar, das sind auch nur katzen
    man braucht halt geduld - wenn man katzen haben möchte, die morgen auf dem schoß sitzen, wird das natürlich nichts.
    und man muss ein bißchen katzen lesen können, damit man genau das richtige maß findet an "druck" und distanz.
    denn natürlich muss man dran arbeiten, scheumiezen aus sich raus zu holen - sich selbst überlassen wird das eher nix. aber eben nicht zuviel, mit augenmaß einfach.
    wer gelernt hat, mit tieren respektvoll umzugehen, zu hören und zu sehen, was sie zu sagen haben, hat damit kein problem

  22. #662
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.621
    Hallo Toba!
    Ich habe von Miriam einen schwarzen Kater übernommen. Das Schwänzchen musste ein Stück amputiert werden, ein Auge war blind. Rudi kam von einer Futterstelle und war natürlich scheu. Miriam hat ihn "geknackt" und du glaubst nicht, wie sozial, verspielt und verkuschelt der süße Kerl ist. Er plappert und tobt. ...ich könnte mich zerschießen! Es ist so wunderbar zu erleben, wie wohl sich eine einstmals scheue Katze fühlen kann, wenn sie sich um nichts mehr sorgen muss. Ich weiß, dass ich immer wieder zuerst bei Miriam schauen würde! !!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  23. #663
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    855
    Hallo Toba
    Wie die anderen schon sagten: man muß ein bißchen Geduld und etwas Feingefühl haben. Meine Mietzen gebe ich immer soweit angezähmt ab, dass sie gelernt haben, dass Menschen gar nicht so schlimm sind und meist habe ich sie auch schon streicheln dürfen - wenn nicht, dann sage ich das aber auch konkret und gebe die betreffende Katze als reine "Mitläuferkatze" ab, wie aktuell z.B. den Blake. Das heißt, dass man sich in der Regel schon recht sicher sein kann, dass die betreffende Mietz auch irgendwann kuschlig werden wird. Wann genau ist dann natürlich nicht zu sagen, das hängt dann von vielen Faktoren ab. Klar ist, dass sie anfangs erstmal wieder ins komplette Scheumuster zurückfallen. In der Regel dauert ca. 1-3 Wochen, dann haben sie sich eingewöhnt und knüpfen an das an, was sie bei mir gelernt haben und tauen auf, werden sichtbar, interessiert, rücken dichter an den Menschen ran und dann darf man irgendwann streicheln und das Eis bricht zusehends. Für diese ersten Tage ist es am sinnvollsten ihnen ein gesonderten eigenen Raum zur Verfgung zu stellen, wo sie sich erstmal wieder sortieren können, dann geht die Eingewöhnung schneller. Zuviel bedrängen ist in dieser Zeit nicht gut, eher laufen lassen, warten, bis sie von sich aus kommen - dann aber etwas forcieren mit Spiel- und Leckelierunden. Ist das Eis gebrochen, dann kommt der Rest von allein und am Schluß sind die größten Faucher meist die größten Schmuser.
    An sich ists also keine große Kunst - die größte Kunst ist eben nichts zu erwarten - was viele Menschen leider nicht können. Wer erwartet und ungeduldig ist wird nichts bekommen, wer nichts erwartet und Geduld hat, der wird alles bekommen.

  24. #664
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.621
    Ich glaube, Toba, du wärst genau richtig für die Taskali-Miezen, wenn du auch ein Herz für "Sitzenbleiber" hast.
    Wie Bettina und Miriam schrieben. ...wenn man keine Kuschelkatze erwartet und damit leben kann, dass vielleicht immer ein kleiner Rest Misstrauen bleiben wird, hat man schon fast gewonnen.
    Rudi kommt nicht auf den Schoß, aber er wuselt ständig zwischen den Beinen rum und schmeißt sich auf den Rücken, damit ich ihn nur ja durchflausche. Das finde ich echt enorm. Sicherheit, kein Bedrängen, Einschmeichel-Leckerchen , die KATZE kommen lassen und ihre Zeichen respektieren, dann bekommt man ein faszinierendes, entspanntes WG-Mitglied.
    In meinem Fall war sicher auch hilfreich, dass Rudi in meinen Katern Hugo, Rico und Willi gleich Freunde gefunden hat und durch Beobachten, auch im Umgang mit mir, langsam aber stetig Sicherheit gewann. Miriam sagte oder schrieb mal, dass ehemalige Futterstellenkatzen so ziemlich mit die sozialsten Katzen sind. In meinem Fall hat das 100%ig hingehauen!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  25. #665
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    855
    Ja, das ist tatsächlich so mit dem Sozialverhalten der Futterstellenkatzen. Ist ja auch logisch, Stänkerer, Mobber und dergleichen werden an den Futterstellen nicht gern gesehen. Ein Mietz dass in so einer Gemeinschaft aufwächst hat alle Spielarten der kätzischen Kommunikation gelernt und somit von klein auf kapiert, dass man freundlich sein muß und sich nicht aufdrängen darf, um bleiben zu dürfen und somit eben überleben zu können. Ich habe nur ganz selten Probleme mit den Ex-Streunern hinsichtlich ihrem Sozialverhalten und ich werfe sie ja immer in großen Gruppen auf engem Raum zusammen. Die ausgesetzten Menschenmietzen machen dagegen oft Probleme, da wird dann gern mal gezickt und ich muß die Gruppe auseinander ziehen.

  26. #666
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.772
    Das kann ich nur bestätigen... Ich habe mit Honey auch eine ängstliche und ehemals scheue Mietz von Miriam aufgenommen ... heute die Kuschelkönigin schlechthin.
    Anfangs war das ganz anders und doch ging es für die Umstände dann sehr schnell, dass sie auftaute ...Sie verschwindet mittlerweile nicht mal mehr unbedingt bei jedem Besuch. Das hätte ich nie für möglich gehalten. Das einzige was von "ehemals scheu" heute noch geblieben ist, ist dass sie den Staubsauger hasst und sich freiwillig in ihr "Sicherheits Eck" zurück zieht (ich mache dann die Tür hinter ihr zu bis alles vorbei ist ) und dass sie sich insgesamt schnell erschreckt, schnell verunsichert ist wenn etwas anders ist als sonst... dann bekommt man auch noch mal sicherheitshalber einen Faucher ab... nur um gleich drauf wieder angeschmust zu werden
    Und das Sozialverhalten... herrlich... sie kugelt sich bei jeder Katze, die draußen am Fenster sitzt und will mit allen kommunizieren und spielen.
    Und mit meinem Kater unterhält sie eine ausgeprägte gegenseitige Wasch- / und Pflegebeziehung ich glaube, sie käme mit fast jeder anderen Katze klar.
    Ich freue mich jedenfalls jeden Tag über die süße kleine Maus und würde auch jederzeit wieder zuerst hier meine Fühler ausstrecken.
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  27. #667
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    855
    Aktuell macht mir die Truppe oben am meisten Freude. Nyla, Anda und Zassi haben sich zusammengefunden und toben bereits munter durch die Gegend und zeigen auch mir gegenüber Neugier. Dairo tut sich weiterhin schwer, der braucht noch Zeit. Dafür hat er das Augentropfengeben toll mitgemacht und seine Augen sehen jetzt besser aus.
    Tamaras Zickenimage bröckelt - zwar macht sie weiterhin nen riesen Aufriß wenn ich zu ihr kommen, aber das Wedelstreicheln... Huch.. da rutscht ihr doch glatt der Griesgram aus dem Gesicht und die Augen gehen zu

    Patricia lebt sich langsam ein, frißt jetzt endlich gut, benutzt artig das Kaklo.

    Irmi taut zusehends auf. Der Besuch der am Sonntag für die Schwarzmädels da war hatte auch mal ins Bad gelinst und Irmi hat die Leute freundlich angeblinzelt. Ich denke ich kann ihre Badseparation langsam aufheben, da der gewünschte Effekt nun eingetreten ist. Wenn Patricias Tests okay sind, dann setz ich Irmi zu Patricia dazu.

    Bei der Schwarztruppe und Marek gibt's nix Neues - es wird getobt, gespielt, alle sind gut drauf - aber halt keine Interessenten in Sicht...

  28. #668
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    855
    WE-Fotos

    Lienne









    Anouk







    Blake










    Marek





    Nyla entwickelt sich toll









    Anda ist noch vorsichtiger, aber es wird







    Zassi hat sich mit den Mädels angefreundet und macht sich auch toll









    Dairo kommt langsam aus seiner Starre - und zeigt, was er von den Menschen hält.






    Irmi ist jetzt oben bei Patricia und lebt sich dort ein



    Mit Patricia mache ich jetzt Handübungen



    Tamara wird mit Wedelstreicheln genervt




  29. #669
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    855
    Tamaras 2. Nachtest war auch negativ *freu
    Dann war also nur der Schnelltest irgendwie verunreinigt -wie gut, dass ich immer nochmal nachteste.
    Ich hab jetzt die Gittertüren innerhalb der 2 Bereiche oben entfernt, so dass Tamara zu Patricia und Irmi gehen kann und umgekehrt.

  30. #670
    Registriert seit
    03.07.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    7.807
    Hallo Taskali

    Ich lese zu gerne hier in deinem Faden was es so neues gibt bei dir. Drücke immer die Daumen und wünsche allen ein schönes entgültiges Zuhause. Es liest sich so leicht obwohl die Arbeit alles andere als leicht ist denke ich mal.
    Ich bewundere dich für deinen Einsatz ,deine Ausdauer und deine Liebe zu den Fellmäusen ,danke dir
    **Zahme Vögel träumen von Freiheit... Wilde Vögel fliegen! **
    Besucherkätzchen

  31. #671
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.772
    Ich freue mich sehr über die guten Nachrichten und ich lese auch immer mit!
    Kann mich Annes Worten nur anschließen....
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  32. #672
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    855
    Neuzugang aus dem Potsdamer Raum, sitzt jetzt im Bad




    Kater, ca. 2 Jahre, stammt aus einer Wildenkolonie und kann nicht zurück, hat Pododermatitis - also aufplatzende Pfotenballen. Ich bin auf den Fiv-Test gespannt, da das typisch bei Fivies ist.

  33. #673
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Ostsachsen ist noch nicht Polen :D
    Beiträge
    576
    Um Himmels Willen!!! Ein roter Langhaar! Mein absoluter Traum... Kann man am Alter und Spielverhalten bisschen was ändern, bzw anpassen, und Ginchen überzeugen?

    Schockverliebt! Ich wünsche ihm ein schnelles und passendes Heim

  34. #674
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.621

    Du meine Güte, ist das ein Süßer! *Augen zu und auf Hände setz* (In Wohnungshaltung wäre das schon MEINER! )

    Alles Gute für das Schnuckelchen und am besten keine FIV-Diagnose!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  35. #675
    Registriert seit
    03.07.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    7.807
    Ach was ist das denn für ein Süßer mit einem Punkt auf der Nase. Goldig ist der

    Wünsche ihm ein traumhaftes Zuhause
    **Zahme Vögel träumen von Freiheit... Wilde Vögel fliegen! **
    Besucherkätzchen

  36. #676
    Registriert seit
    03.07.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    7.807
    Zitat Zitat von PaenX Beitrag anzeigen
    Um Himmels Willen!!! Ein roter Langhaar! Mein absoluter Traum... Kann man am Alter und Spielverhalten bisschen was ändern, bzw anpassen, und Ginchen überzeugen?



    Ist lebendig , kein Roboter

    LG
    **Zahme Vögel träumen von Freiheit... Wilde Vögel fliegen! **
    Besucherkätzchen

  37. #677
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2.772
    Mein Gott.... Ist das ein süßer
    Sieht ja bald aus wie der Kater aus den Musketieren mit den großen traurigen Augen .... Ich wünsche ihm auch aaalles gute , vor allem Gesundheit
    Liebe Grüße Steffi mit Mellon und Honey
    (und meinem "Mausje" Nala --- auf ewig unvergessen!)



  38. #678
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    855
    Heute Osterbesuch bei den Verwandten im Oderbruch - und hab auch gleich nen Ostermitbringsel von dort mitgebracht



    Der Papa von Darius darf jetzt in Rente gehen

  39. #679
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    855
    So - der Rote heißt jetzt Leon und der Weiß-Schwarze Marius

  40. #680
    Registriert seit
    07.10.2011
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    2.078
    ja, ich schaue hier auch immer rein und lese die Geschichten Deiner Pflegies.
    Vielen Dank für Dein großartiges Engagement.

    Jetzt sollte ich wohl eine Pause machen und erst wieder reinschaun bis Leon vermittelt ist
    Ob ich das wohl schaffe....
    LG von Marianne



    Alle meine Lieben
    Jigme und Tashi, Mausi meine Sternenkatze, Panos und Ion

Seite 17 von 22 ErsteErste ... 78910111213141516171819202122 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Pflegis sind eingezogen
    Von tweiss im Forum Katzen - Geschichten und Erlebnisse
    Antworten: 610
    Letzter Beitrag: 04.08.2018, 20:20
  2. Die sunshinekath-Pflegis :-)
    Von sunshinekath im Forum Katzen - Geschichten und Erlebnisse
    Antworten: 1048
    Letzter Beitrag: 31.05.2016, 19:59
  3. Unsere Pflegis: Kullerkekse, Motzkuehe und sonstige Pelzkugeln
    Von SchniPoSa im Forum Katzen - Geschichten und Erlebnisse
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 21.03.2013, 16:10
  4. Verkäufe zugunsten meiner Pflegis
    Von Catheart im Forum Katzen - Suche & Biete:
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.08.2009, 13:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •