Ergebnis 1 bis 20 von 20

Thema: Tierquälerin sehr ernste Angelegenheit!

  1. #1
    Registriert seit
    12.12.2014
    Beiträge
    16

    Exclamation Tierquälerin sehr ernste Angelegenheit!

    Hallo,

    Ich hoffe das ich hier richtig bin.
    Ich wohne in einem Uförmigen mehrfachreihen Haus und genau auf der anderen Straßenseite ist ebenfalls noch so ein Haus.
    Dort bekomme ich mit das seit einigen Tagen ein Hund immer kläglich Jault.
    Ich bin oft dran vorbei gegangen und habe gelauscht( ja sowas macht man eigendlich nicht).
    Aber jedes mal wenn der Hund wieder jault schreit eine Frau den an und ich bin mir sehr sicher das sie ihn auch schlägt wenn er nicht hört.....
    Sehen kann ich es nicht aber ich höre es, der Hund jault die Frau schreit ihn an dann knallt es ,der Hund winselt und dann ist stille bis zum nächsten Jaulen.
    Ich will dem Hund helfen aber wie ? Polizei rufen? ich weiß nicht wie diese Frau heißt.
    Bitte um hilfe ich mach mir große Sorgen das diese Frau den Hund ernsthaft verletzt.....
    Und ich ertrage es nicht das sie das Tier so behandelt.
    Was kann ich tun?

  2. #2
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    21.622
    Setz dich mit dem Tierschutzverein bei euch in Verbindung und mit dem Veterinäramt . Dort kannst du nachfragen wie das am besten gehandhabt wird.

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  3. #3
    Registriert seit
    16.04.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.740
    Und der Name müsste ja an der Klingel oder Briefkasten stehen. Man müsste doch in etwa lokalisieren können, wo die Wohnung ist?

    Ich drück die Daumen, das du etwas erreichen kannst!
    Liebe Katzengrüsse
    Katja

    Jeder, der eine Weile mit Katzen zusammengelebt hat, weiß, dass sie unendlich viel Geduld mit den Grenzen des menschlichen Verstandes haben.
    Cleveland Amory

    Meine Rasselbande


    Meine Vermissten - Unvergessenen


    Lust auf mittelalterliche Klänge, Fantasy und Folk? Dann www.radio-legende.de

  4. #4
    Registriert seit
    15.08.2012
    Ort
    ich lebe in Bayern
    Beiträge
    8.367
    Schön das du die Augen nicht verschliesst
    Ich hatte vor kurzem einen ähnlichen Fall und hab meinem TA um Rat gebeten.
    TS kann nicht so recht eingreifen , da keine Anzeige vorliegt.Aber das Vetärenärsamt muss sofort reagieren und tut es auch .Ruf dort bitte unbedingr an und schildere die Sachlage.Sie werden dann kommen.Der arme Hund
    Das gehört zwar hier nicht hin, aber ich habe das J A informiert das mein Assi-Nachbar seine Kinder schlägt.Der Kleine ist grad mal 2

  5. #5
    Registriert seit
    12.12.2014
    Beiträge
    16
    Gut werde ich sofort machen ich danke für die hilfe

  6. #6
    Registriert seit
    15.08.2012
    Ort
    ich lebe in Bayern
    Beiträge
    8.367
    Zitat Zitat von ScoobyDoo Beitrag anzeigen
    Gut werde ich sofort machen ich danke für die hilfe
    Gerne , viel Erfolg. Würdest du uns bitte auf dem laufenden halten ? Ich hoffe dem Hund wird geholfen und er muss nicht mehr leiden.

  7. #7
    Registriert seit
    12.12.2014
    Beiträge
    16
    Ich habe was erreicht auch wenn es nicht das ist was ich eigendlich wollte...
    Ich konnte die Frau gestern noch ausfinding machen sie führte den Hund grad Gassi falls man das so nenn kann denn sie zog das Tier hinter sich her.. habe auch mit ihr gesprochen und sie sagte das sie wortwörtlich" ich gebe den scheiß Köter eh wieder ins Tierheim"...
    So viel dazu.
    Aber auch wenn das Tier zurück ins Heim muss hat er(is ein kleiner richtig schuffeliger Mischlingswelpe) hat er dort bestimmt besser als bei der Frau.
    Sehr gern hätt ich den Hund bei mir gehabt aber ich habe 2 Oma Katzen und glaube nicht das das geht.

  8. #8
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    29.951
    Dann soltest Du auf alle Fälle das Tierheim informieren. Nicht, daß die Dame sich da "Ersatz" holt...

  9. #9
    Registriert seit
    12.12.2014
    Beiträge
    16
    gute Idee ich habe mir den namen der frau aufgeschrieben und da wir nur 2hierheime hier haben wird das nich schwer sei ich ruf einfach beide an

  10. #10
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    21.622
    Ich würde auch beide Tierheime anrufen und die Geschichte schildern, noch ist der Hund ja nicht zurückgegeben

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  11. #11
    Registriert seit
    12.12.2014
    Beiträge
    16
    Also ich habe bei den Tierheimen angerufen und den alles erzählt was die Frau so mit dem Hund macht.
    Am Telefon waren die sehr freundlich und als ich den Namen sagte meinten beide Tierheime das die Frau jetzt auf eine Liste kommt.
    Was meine die damit? Ist das sowas wie ein verbotsliste?

  12. #12
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    21.622
    Also ich versteh das so das sie den Namen vermerkt haben damit sie dort kein Tier bekommt, bzw. besonders geprüft wird. Allerdings scheint ja der Hund den sie im Moment hat dann nicht aus einem dieser Tierheime zu kommen .

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  13. #13
    Registriert seit
    12.12.2014
    Beiträge
    16
    So ein Mist..an sowas hat ich nicht gedacht was mach ich denn nu kann doch nicht alle Tierheime ,Züchter anrufen die es gibt..
    Oder kann ich da nichts mehr tun?

  14. #14
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    21.622
    Hattest du denn bei den beiden Tierheimen gefragt ob sie den Hund da her hat ??? Wenn du weiterhin mitbekommst das sie den Hund noch hat würde ich auf jeden Fall das Veterinäramt informieren.

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  15. #15
    Registriert seit
    08.05.2015
    Ort
    Radebeul, Sachsen
    Beiträge
    1.577
    Mein erster Gang wäre auch zum Veterinäramt. Oder, wenn der Hund sehr viel bellt und jault, das Ordnungsamt. Oder direkt Anzeige bei der Polizei, besonders wenn du selbst gesehen hast, dass sie den Hund schlägt, oder Zeugen in der Nachbarschaft findest (du wirst ja nicht der einzige sein, den dieses Verhalten stört).

    Wenn du über die Ämter nicht weiterkommst, könntest du der Frau auch anbieten, den Hund für sie zu vermiteln, eine Pflegestelle zu suchen oder gleich ein neues Zuhause. Da sie den Hund offenbar loswerden will, nimmt sie das Angebot vielleicht an. Auf die Art habe ich unsere Renée bekommen, vermittelt von jemandem, der sie aus einer üblen Zwingerhaltung holen, aber nicht ins Tierheim bringen wollte.
    Wenn du einen reichen Freund nicht besser behandelst als einen armen; wenn du der Welt ohne Lüge und Täuschung gegenüberstehen kannst; wenn du sagen kannst, dass es in deinem Herzen keine Vorurteile gegen die verschiedenen Rassen und Religionen gibt; wenn du bedingungslos lieben kannst, ohne Druck auszuüben oder Erwartungen zu haben - dann, mein Freund, bist du fast so gut wie dein Hund.

    Alina und Renée mmmmmmmmund Artus (+ 2007) in liebender Erinnerung

  16. #16
    Registriert seit
    12.12.2014
    Beiträge
    16
    Nein habe ich nicht ich habe den Tierheimen nur den Namen gesagt der Frau und was die mit ihrem Hund macht. Ich war mir sicher das sie ihn von einen der beiden Heime hatte..
    Und ich glaube der Hund ist nicht mehr da, es war den ganzen Tag still heute auch als ich vorbei ging weil ich nachsehen wollte, nichts einfach nur stille.
    Ich hoffe sehr das der Hund jetzt nicht mehr bei der Frau ist. Habe sie auch nicht draußen gesehen(ich geh gern und oft spazieren)

  17. #17
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    21.622
    Dann hoffen wir mal das sie echt vernünftig genug war den Hund wieder zurück zu bringen , toll das du da ein Auge drauf hast

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  18. #18
    Registriert seit
    12.12.2014
    Beiträge
    16
    Das hoffe ich auch.
    Und ich danke euch herzlich für die sehr gute Unterstützung und eure Hilfe

  19. #19
    Registriert seit
    09.02.2007
    Ort
    Hattersheim am Main
    Beiträge
    549
    Ich würde entweder den Tierschutz anrufen oder die Polizei. Diese würde im Ernstfall ohnehin den Tierschutz dazu ziehen. Besser ist natürlich immer, wenn du deinen Verdacht auch beweisen kannst.
    Ich selbst hatte mich auch schonmal an den Tierschutz gewandt, dieser konnte aber nichts tun ohne Beweise.
    Musste dann alles schriftlich festhalten und Protokoll führen. Trotzdem wurde es damals nicht für nötig gehalten, etwas zu unternehmen.


    Tiere sind die besseren Menschen

  20. #20
    Registriert seit
    19.02.2018
    Beiträge
    2
    Hallo Melde deine Besorgnis dem Tierschutzbund in deiner Nähe,sie werden bestimmt dir mit Rat zur Seite stehen und der Sache nachgehen.Das schlimmste wäre..nichts zu tun.LG Henning

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Haarige Angelegenheit
    Von Moin im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 14:28
  2. Trauer Und Entsetzen - Tierquälerin Entlarvt - Dringend / Wichtig
    Von Philipp_AN im Forum Hunde von A bis Z
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.10.2004, 13:36
  3. Bin ich eine Tierquälerin??
    Von livarr im Forum Katzen von A bis Z
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 18.01.2003, 17:33
  4. Haarige Angelegenheit
    Von Inge1810 im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.01.2003, 13:45
  5. ernste frage
    Von gini_aiko im Forum Hunde von A bis Z
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.12.2002, 13:28

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •