Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Meine Katze verfolgt mich immer wenn ich raus gehe

  1. #1
    Registriert seit
    28.05.2015
    Beiträge
    3

    Smile Meine Katze verfolgt mich immer wenn ich raus gehe

    Hallo,
    ich habe ein Problem! Meine Katze Mell verfolgt mich immer wenn ich spazieren gehe oder zum Sport laufe. Das hört sich zwar süß an aber sie verfolgt mich die ganze Zeit. Ich mache mir sorgen ,den der Weg ist ziemlich lang und vor ein paar Tagen ist sie mir bis zu einer Hauptstraße gefolgt. Sie wusste dann nicht mehr den Weg zurück und mein Sohn ist dann gekommen und hat sie geholt.
    Nun habe ich versucht sie dann wegzuscheuchen aber sie reagiert darauf nicht .Es ist auch schwer sie drinnen zu lassen ,den sie huscht doch noch raus.

    Bitte helft mir!
    Viele Grüße Leoni

  2. #2
    Registriert seit
    01.01.2013
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    6.229
    Also ehrlich gesagt, da hab ich jetzt gerade erst mal auch so keine Ideekann aber verstehen, dass du dir Sorgen machst, auch wenn es erst mal süß erscheint.
    Ich kann mir zwar nicht vorstellen, dass sie nicht zurück findet, aber wenn sie dadurch an einer Hauptstraße rumläuft, ist es ja schon blöd. Mir fällt auch nur ein, sie möglichst drinnen zu lassen, wenn du aus dem Haus gehst. Hat sie eine Katzenklappe?

    Liebe Grüße von Tanja mit Gladdys, Emma, Ascha, Eddie und Bella.
    *Rufus* tief im Herzen


    Es gibt nur zwei Möglichkeiten vor dem Elend des Lebens zu flüchten, Musik und Katzen.

    (Albert Schweizer)

  3. #3
    Registriert seit
    05.11.2011
    Beiträge
    884
    Hallo Leonie,

    um dir sinnvoll helfen zu können, müsstest du etwas mehr über euch berichten:

    Wohnt ihr freiganggeiegnet?
    Wie alt ist Melli?
    Lebst sie als Einzelkatze?
    Kann der Garten katzensicher gestaltet werden?
    Und so weiter...

    Danke schon mal
    Liebe Grüsse

    Claudia & die 4 Tiger

  4. #4
    Registriert seit
    24.01.2015
    Ort
    Raum Stuttgart
    Beiträge
    4.334
    Hallo Leoni,

    ich hatte auch so ein Exemplar Meine Charly ist mir immer nachgelaufen wie ein Hund wenn ich aus dem Haus bin. Abgewöhnen konnte ich es ihr nicht, Verscheuchen hat auch bei ihr nichts gebracht. Wenn ich also nicht wollte, dass sie mitgeht musste ich sie im Haus lassen. Falls sie draußen irgendwo war bin ich stumm und so leise wie möglich weggeschlichen, das hat (meistens) funktioniert. Wenn nicht habe ich sie zurück getragen. Lebst du alleine? Sonst kann auch z.B. dein Partner oder Mitbewohner/in Mell solange festhalten bis du außer Sicht bist.
    Eine andere Möglichkeit sehe ich nicht.

    Liebe Grüße und viel Erfolg

  5. #5
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.075
    Unser Mikesch hat auch immer versucht zum zu begleiten. Er wurde 15 Jahre alt. Es ist uns in der ganzen Zeit nicht gelungen ihm das abzugewöhnen.
    Er hat auch früh immer gewartet, bis ich mit den Kindern zum Kindergarten gegangen bin. Da konnte ich mich auch nicht mit den Kindern davon schleichen.
    Er ist auch weitere Strecken mitgelaufen. Wenn wir sein Revier verlassen haben, mussten wir ihn tragen, bis wir wieder in sein Revier gekommen sind. Oder er hat einfach kehrt gemacht.
    Zurück gefunden hat er immer. Eine Hauptstraße ist natürlich eine große Gefahr.
    Vor allem, weil Mell mit den Weg ihr Revier erweitert.
    Wenn Mell einen Weg freiwillig geht, wird sie, sehr wahrscheinlich auch wieder zurück finden. :
    Aber die Hauptstraße ist eine riesige Gefahr. Gibt es eine Möglichkeit die Hauptstraße mit einem Umweg zu umgehen?
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  6. #6
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.817
    Wenn ich möchte, dass unsere Katzen uns nicht begleiten, werfe ich immer eine Runde Leckerchen "unter das Volk". Vorher bin ich aber fix und fertig angezogen und nutze die Gelegenheit, mich auf Samtpfötchen rauszuschleichen.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  7. #7
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.075
    Heike, dazu müssen die Katzen erst Mal zusammen in der Wohnung sein. Mikesch hat immer draußen gewartet
    Und kam dann immer irgendwo aus Nachbars Büschen vor.
    Sonst hätte ich ja nur den Ausgang der Katzenklappen verriegeln müssen.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  8. #8
    Registriert seit
    28.05.2015
    Beiträge
    3
    Wir haben keine Katzenklappe.
    Aber trotzdem danke

  9. #9
    Registriert seit
    28.05.2015
    Beiträge
    3
    -Hier wo ich wohne ist es sehr ruhig
    -Sie ist 1 Jahr alt
    -eine Einzelkatze
    -und der Garten kann katzensicher gestaltet werden

    Danke

    LG Leoni

  10. #10
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.817
    Zitat Zitat von Pampashase Beitrag anzeigen
    Heike, dazu müssen die Katzen erst Mal zusammen in der Wohnung sein. Mikesch hat immer draußen gewartet
    Und kam dann immer irgendwo aus Nachbars Büschen vor.
    Sonst hätte ich ja nur den Ausgang der Katzenklappen verriegeln müssen.
    Stimmt, Sabine, da hast Du Recht. Habe dabei auch tatsächlich nur an unser Morgenritual gedacht.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  11. #11
    Registriert seit
    05.11.2011
    Beiträge
    884
    Zitat Zitat von leoni3103 Beitrag anzeigen
    -Hier wo ich wohne ist es sehr ruhig
    -Sie ist 1 Jahr alt
    -eine Einzelkatze
    -und der Garten kann katzensicher gestaltet werden
    Könnte es sein, dass sie Gesellschaft vermisst? Eine Zweitkatze könnte dem abhelfen. Vielleicht wäre es dann auch vorübergehend gut, den Garten erst mal zu sichern. Nur für die Eingewöhnung.
    Liebe Grüsse

    Claudia & die 4 Tiger

  12. #12
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.075
    Wobei Freigänger im Gegensatz zu wohnungskatzen nicht unbedingt einen Katzenkumpel brauchen. Wobei es stimmt. Mikesch war ja schon 11 Jahre alt, als wir Fannchen und Ninchen bekamen. Er ist dann lange nicht mehr so häufig mit uns mitgegangen, das das "kleinzeug" da war und Freigang hatte. Wobei ich mich noch gut erinnern kann. Hier im Dorf ist es üblich den Kommunionkindern aus dem näheren Bekanntenkreis und aus der Nachbarschaft was zu schenken. Nach der Kommunion unserer Tochter sind wir zu allen im Dorf, die unserer Tochter was geschenkt hatten gegangen um uns persönlich zu bedanken - mit drei Katzen.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Eddy jault, wenn ich gehe!
    Von clydi_23 im Forum Hunde - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.04.2012, 19:15
  2. Woher weiß ich das meine Katze raus muss?
    Von Nadchel im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.09.2011, 11:55
  3. Meine Ratte scheißt mich immer an!! Hilfe!!
    Von knoetchen im Forum Kleintiere - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 29.01.2011, 12:28
  4. Hilfe!!! Katze Lucy pullert immer wenn ich nicht da bin.
    Von Baghira.11 im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 21.12.2006, 17:37
  5. Darf meine Katze raus???
    Von mini im Forum Katzen - Zucht & Aufzucht
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.06.2006, 20:11

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •