Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Hundeschule/Trainer/Verein im Raum Nürnberg ohne Impfpflicht gesucht

  1. #1
    Registriert seit
    13.06.2010
    Beiträge
    5

    Hundeschule/Trainer/Verein im Raum Nürnberg ohne Impfpflicht gesucht

    Hallo liebe Fories,

    ich bräuchte mal ein paar Empfehlungen von Euch. Folgendes Problem beschäftigt mich zur Zeit:

    Mein Hund hat Probleme mit anderen Hunden, wir müssen also am Sozialverhalten arbeiten. Seit acht Monaten ist er bei mir und seit ca. einem halben Jahr gehe ich mit ihm in eine Hundeschule. In der Zeit hat sich schon sehr viel verbessert, was mich richtig glücklich macht. Aber ich bin noch nicht da, wo ich mit ihm hin will. Mit der Hundeschule bin ich eigentlich recht zufrieden, nur hab ich langsam irgendwie das Gefühl, dass es dort für uns nicht mehr so wirklich weitergeht. Ich bin auf der Suche nach ein paar neuen Ansätzen, anderen Trainingssituationen usw. damit wir wieder ein Stückchen vorwärts kommen. Wir brauchen halt einfach mal wieder frischen Wind, sozusagen.

    Deswegen suche in der Gegend Nürnberg-Fürth-Erlangen eine Schule oder Verein, wo er lernt, mit anderen Hunden richtig umzugehen. Die anderen Sachen wie Grundgehorsam, Verhalten ggü Menschen oder anderen Tieren sind o.K., nur Artgenossen sind (immer noch) sein Problem. Wenn ich so die Internetseiten zu dem Thema anschaue, dann lese aber ziemlich oft die Angabe "Hund muss vollständig geimpft sein" o.ä. Und genau da liegt mein Problem, denn ich möchte ihn nicht impfen lassen. Er ist 2005 geboren, hat dann vom Vorbesitzer jahrelang alle Impfungen erhalten bis zwei Jahre vor Abgabe. Nun ist er aber nicht mehr gesund und kämpft mit Allergien. Ich werde ihn also bestimmt nicht impfen lassen, das steht für mich fest.

    Wer hat eine Idee für mich? Ich freu mich über jede Anregung. Auch gerne als PN.
    Lieben Dank schon mal und

    LG Ellen

  2. #2
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.617
    Ich denke das wird schwierig werden, ich denke das die Vereine aus versicherungstechnischen Gründen Wert darauf legen das die Hunde einen nachgewiesenen Impfschutz haben. Bei den Impfungen mache ich soviel wie ich machen muss (ich bin aber auch kein Hundeplatzgänger) und das ist auf jeden Fall die Tollwutimpfung alle drei Jahre , da würde ich nicht drauf verzichten

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  3. #3
    Registriert seit
    17.04.2002
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.317
    Hallo Ellen
    so aus meiner Sicht würd ich sagen, bleibt in der Hundeschule.
    Dein Hundi ist ein Senior und gesundheitlich nicht ganz fit. Vielleicht kannst Du da ja noch was für ihn verbessern in der Richtung.

    Vielleicht findet ihr ja einen passenden Kumpel für ihn, mit denen ihr euch so mal trefft und zusammen spazieren gehen könnt o.ä..

    Gruß Monika

  4. #4
    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    1.073
    Ja, das mit dem Impfen und HuSchule ist schwierig, ich kenne das. Bin mit der Spanierin bei dogs (Rütter), die haben noch nie danach verlangt. Sie hat aber (noch) einen kompletten Impfschutz. Bei mir wird sie nicht mehr geimpft. Meine Alte wird dies seit über 7 Jahren nicht mehr, mit ihr könnte man also nicht mehr ins Ausland oder auf Turniere o.ä. Aber das weiß ich und ist ok für mich.
    Auf HuPlätzen wird immer nach Impfschutz gefragt. Versuche mal, eine "alternative" Schule zu finden.
    Nicht jeder besteht mehr auf Impfschutz.

  5. #5
    Registriert seit
    29.07.2013
    Beiträge
    122
    Zitat Zitat von ellen Beitrag anzeigen
    Hallo liebe Fories,

    Nun ist er aber nicht mehr gesund und kämpft mit Allergien. Ich werde ihn also bestimmt nicht impfen lassen, das steht für mich fest.

    Wer hat eine Idee für mich? Ich freu mich über jede Anregung. Auch gerne als PN.
    Lieben Dank schon mal und

    LG Ellen

    Ich will dir einmal meine Meinung zu deinen Aussage , sagen .

    Ich finde es wunderbar das du dich um deinen Hund so kümmerst und ihm ein besseres Sozialverhalten anerziehen willst . Jetzt kommt aber das , nur .....
    Denn so wie du es dir denkst oder wie du es vorhast , ist es der falsche Weg . Worauf ich hinaus will ? Du hast eine Hundeschule gebraucht , um den Hund so weit zu bringen ... also Menschen . Jetzt willst du , da der Hund krank ist , den Menschen ausschließen . Sprich TA und sagst einfach , der Hund wird nicht mehr geimpft .
    Hast du dir einmal vor Augen gehalten , das der Hund ohne Impfungen noch kranker bzw richtig krank werden kann . ? ? ? Ich denke , mal nicht , das du dies überlegt hast .
    Jetzt einmal davon abgesehen , das eine ordentliche Hundeschule , einen nicht geimpften Hund aufnehmen wird .

    Solltest du es aberso durchziehen wollen , wird dir nur der private Trainer/in übrig bleiben .


    LG .

    .
    Der Hund widerspiegelt die Seele seines Besitzers

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Volti-Trainer gesucht, Raum Würzburg, Aschaffenburg, Tauberbischofsheim
    Von Inaa im Forum Pferde - Reiten, Voltigieren & Sport
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.07.2010, 23:13
  2. Perser(mix) im Raum Nürnberg gesucht
    Von _PERSiAN_DiVA_ im Forum Katzen - Tiervermittlung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.06.2010, 13:40
  3. Katzenbetreuer/in im Raum Nürnberg gesucht!
    Von coony82 im Forum Katzen - Suche & Biete:
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.02.2008, 17:29
  4. Pflegestellen für Hunde gesucht, Raum Nürnberg
    Von SonjaD im Forum Hunde - Suche & Biete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.01.2004, 21:34
  5. Suche Hundeschule/Trainer(in) im Raum WAF
    Von Bidi007 im Forum Hunde - Freizeit, Training & Hundesport
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.08.2003, 10:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •