Ergebnis 1 bis 34 von 34

Thema: Katze pinkelt ins Bett

  1. #1
    Registriert seit
    21.07.2014
    Beiträge
    13

    Katze pinkelt ins Bett

    Guten Abend zusammen,

    ich bin ganz neu im Forum und hoffe, dass ich dieses Thema öffnen darf (und auch die Kategorie stimmt).

    Wir haben 2 Katzen bei uns zuhause welche wir seit ca 1 1/2 Jahren haben.
    (Wir haben Sie von einer Bekannten bekommen weil die Miezis gepinkelt haben seit sie ein Kind hatte).

    Eigentlich sind die beiden sauber, allerdings pinkelt (besonders eine von beiden) wild,
    vor allem ins Bett.

    Dies war regelmäßig der Fall (ca 1x am Tag), deshalb haben wir auch die Schlafzimmertür geschlossen wenn wir nicht da waren.

    Als wir im März diesen Jahres in den USA waren hat sich eine Bekannte von uns um die Katzen gekümmert
    (sie war 2x am Tag bei uns um sie zu füttern und mal auf den Balkon zu lassen).

    Als wir wieder da waren haben sie gar nich mehr gepinkelt, was uns sehr gewundert aber auch gefreut hat.

    Bis vor ein paar Tagen hat es auch noch so gehalten aber jetzt gehts grad wieder von vorne los.

    Heute habe ich es mal live erlebt.

    Ich habe im Bett gelegen. Dann kam die Katze rein, ist aufs Bett gesprungen, hat sich langsam bewegt und überall rumgeschnüffelt.
    Dann ging sie irgenwann aufs Kissen, hat sich leicht runtergehockt und losgelegt.

    Ich habe sie halt direkt verjagt (und immer wenn sie das gemacht hat rennt sie auch vor mir weg, als wüsste sie, dass das nicht recht war.)

    Vllt könnt ihr mir diesbezüglich weiterhelfen.

    Vielen Dank im vorraus für eure Unterstützung.

    VG

  2. #2
    Registriert seit
    21.07.2014
    Beiträge
    13
    Hallo nochmal,

    ich habe eben einen Fragebogen gefunden, den habe ich mal ausgefüllt:

    1. Wenn Sie genau wissen, welche Katze fremdpinkelt, dann mit dieser umgehend zum Tierarzt. Die häufigste Ursache ist eine organische. Die Katze pinkelt vorzugsweise (nicht ständig) auf etwas Weiches, um den Schmerz beim Pullern zu lindern. Verantwortlich sind Blasen- und/oder Nierenprobleme. Wenn die Katze sogar Blut im Urin hat, müssen Sie SOFORT mit ihr zum TA, keine Stunde mehr warten.
    2. Der TA stellt keine Erkrankung fest, kann man nun nach anderen Ursachen suchen.
    3. Wie alt ist die Katze?
    2
    4. Wie lange ist lebt sie schon bei Ihnen?
    ca 1 1/2 Jahre
    5. Was wissen Sie zu ihrer Vorgeschichte?
    Waren von Beginn an stubenrein, wurden dann zu Wildpinklern als die Vorbesitzerin ein Kind hatte. Die Mutter war Freigängerin.
    6. Freigänger oder nicht? Wenn ja, wann, wie oft – wenn nein, war sie das schon immer?
    Die Katzen waren noch nie draußen, die Mutter war aber Freigänger.
    7. Ist die Katze/Kater kastriert? Seit wann?
    ja beide. Seit knapp einem Jahr
    8. Ist es ein Kater oder Katze, die pullert?
    Beides Katzen
    9. Wie sieht das optisch aus – Popo hoch u. Schwanz hoch oder im Sitzen?
    als ich es heute liver erlebt habe im sitzen
    10. Wann wurde das erste Mal pullern bemerkt?
    vor einem Jahr etwa
    11. Gibt es andere Katzen/Tiere in Ihrem Haushalt?
    insgesamt 2 Katzen
    12. Welche Beziehung hat sie zu der/den anderen Katzen?
    Geschwister
    13. Wie viele Personen sind sie Zuhause, gibt’s da oft Trubel, unregelmäßige Zeiten?
    2 Personen, ich arbeite tagsüber, meine Partnerin Schichtarbeit
    14. Haben Sie oft Besuch?
    manchmal
    15. Wo und was füttern Sie und wie oft?
    alles in der Küche (Trockenfutter, Nassfutter, Wasser), alles immer voll, eine Schüssel Wasser auf dem Balkon mittlerweile (mochten die beiden sehr )
    16. Wenn Trockenfutter, steht es den ganzen Tag zur freien Verfügung?
    ja
    17. Wo steht das Wasser?
    neben dem Futter und aufm Balkon
    18. Was für Toiletten haben Sie?
    meist ohne Deckel
    19. Wie viele Toiletten?
    3
    20. Wo stehen diese?
    Balkon, Bad (wobei wir 2 Bäder haben, es ist im kleinen Bad), Bürozimmer
    21. Welches Streu benutze Sie? Haben Sie dieses in letzter Zeit gewechselt?
    Öko-Katzenstreu (2/3), und so ne Art Kristallstreu (1/3) bekommt man beim dm, ich weiß den Namen nich genau
    22. Wie oft wird die Toilette saubergemacht u. wie oft komplett gereinigt?
    1-3 mal wöchentlich, 1x im Monat etwa
    23. Womit wird das Klo gereinigt? Womit die Pinkelstellen?
    Schaufel
    24. Wo genau pullert sie hin, bei mehreren Orten ist wichtig, wo das erste Mal war und welcher Ort zur Zeit am häufigsten benutzt wird?
    am meisten auf den Badteppich (den machen wir mittlerweile weg), sonst besonders im Bett auf auf die Couch-KIssen
    25. Wie oft?
    1x täglich etwa
    26. Sind Sie dabei oder passiert das nur in Ihrer Abwesenheit?
    meistens wenn wir nicht da sind, aber auch mal "live", so wie heute
    27. Wenn Sie dabei sind, was passierte unmittelbar vorm Pullern?
    Katze ist aufs Bett hat viel geschnüffelt, ist dann aufs Kissen, in die Hocke und los
    28. Gab es in letzter Zeit Veränderungen? Renovierung, neue Möbel, Lieblingsdecke gewaschen, einen neuen Lebenspartner, Babys, neue Nachbarn und evtl. In Nachbars.chaft einen neuen Hund, etwas umgestellt in Wohnung etc – jede Kleinigkeit zählt.
    wir sind vor ca 1Jahr umgezogen, war in der alten Wohnung auch schon so, ist aber besser geworden (ich denke durch den Balkon)
    29. Haben Sie Rituale mit der Katze, wenn ja welche?
    nachts kommt eine Katze zum kuscheln ins Bett, meistens so um 4
    30. Wie oft ist die Katze täglich allein?
    oftmals mehrere Std
    31. Wie reagieren Sie, wenn die Katze gepullert hat?
    wenn ich es mitbekomme gleich mit Ärger, sonst gar nicht

  3. #3
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.825
    Hallo und herzlich willkommen

    Ich verschiebe deinen Beitrag mal in den Bereich "Verhalten und Erziehung" ..... also den Bereich aus dem du auch den Pinkelfragebogen hast

    Bitte stell dich doch im Vorstellungsbereich noch vor

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  4. #4
    Registriert seit
    21.07.2014
    Beiträge
    13
    Zitat Zitat von OESFUN Beitrag anzeigen
    Hallo und herzlich willkommen

    Ich verschiebe deinen Beitrag mal in den Bereich "Verhalten und Erziehung" ..... also den Bereich aus dem du auch den Pinkelfragebogen hast
    Das hab ich befürchtet, sorry dafür.

    Zitat Zitat von OESFUN Beitrag anzeigen
    Bitte stell dich doch im Vorstellungsbereich noch vor
    Schon gemacht

  5. #5
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.825
    Kein Problem ...... ist kein grosser Aufwand

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  6. #6
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Hallo,

    auch wenn das Pinkelproblem schon eine weile besteht, sollten die Katzen mal beim TA durchgecheckt werden. Manchmal steckt hinter einem Pinkelproblem ein Gesundheitsproblem.

    Als Sofortmaßnahmen würde ich die Katzenstreu wechseln. Manche Katzen stehen nicht auf Ökostreu. Es eignet sich z.B. eine sehr feine Bentonitstreu ohne Duftzusatz, etwa Premiere sensitiv vom Fressnapf.

    Dazu sollten die Katzenklos täglich mindestens einmal gereinigt werden, also von Klumpen und Kot befreit werden. Die allermeisten Katzen boykottieren schmutzige Klos. Wenn du die Kaklos grundreinigst, solltest du sie nur mit heißem Wasser reinigen.

    Dann - und das ist auch ein Muss - müssen die bepinkelten Stellen, Kissen, Bettdecken etc. mit einem Spezialreiniger behandelt werden, etwa Biodor Animal. Selbst wenn der Mensch nichts mehr riechen sollte, die Katzen riechen es immer noch und verbinden es mit Klo.

    Und dann niemals schimpfen, auch nicht, wenn du es siehst. Allermeistens ist die Fremdpinkelei ein menschengemachtes Problem, und die Katze reagiert auf ihre Weise auf irgendwelche Missstände oder Schmerzen oder ...
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  7. #7
    Registriert seit
    21.07.2014
    Beiträge
    13
    Hallo und vielen dank für die Vorschläge.
    Das mit dem ta werden wir mal bei Gelegenheit machen.
    Das mit dem streu glaub ich eher nicht weil sie ja 2 versch streusorten haben und die können ja nich beides hassen.
    Das mit dem klo seh ich ein, wobei es nach unserem Urlaub auch so war und da waren die ganz lieb.
    Wegen dem urinmittel: ich fürchte dass es daran nich liegt dass wir das nich einsetzen weil die ja auf die decke pinkeln und wir diese gleich waschen.

    Vg

  8. #8
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Mit normalem Waschen bekommst du den Geruch nach Urin für die Katzen nicht raus. Sie haben nun einmal die feineren Nasen. Deswegen ist ein Spezialreiniger so wichtig.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  9. #9
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.816
    Zitat Zitat von CaveCanem Beitrag anzeigen
    Mit normalem Waschen bekommst du den Geruch nach Urin für die Katzen nicht raus. Sie haben nun einmal die feineren Nasen. Deswegen ist ein Spezialreiniger so wichtig.
    Hallo Plato!
    Ich schließe mich Jutta aus eigener Erfahrung an. Nur ein Spezialreiniger hilft. Mit dem Biodor Animal, welches Du im Internet als Konzentrat bekommst, kannst Du alle Flächen, Textilien und Teppiche reinigen.
    Wichtig ist auch, dass Du den TA nochmals aufsuchst und eine Blasenentzündung odere anderes ausschließen läßt.
    Und bitte, das schreibe ich nicht aus Gefühlsduselei, nicht mit der Katze schimpfen. Katzen pullern nicht "fremd", um zu stänkern, sondern weil es ihre Art ist, auf ein (meist schon länger bestehendes) seelisches oder körperliches Problem aufmerksam zu machen.

    Ich hoffe sehr, Deiner Katze kann schnell geholfen werden!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  10. #10
    Registriert seit
    21.07.2014
    Beiträge
    13
    Okay dann werd ich mich mal auf die Suche machen nach dem Mittel.

    Ist das Biodor Animal das beste Mittel oder gibts Alternativen?
    Ins Waschmittel kann/sollte man es nicht hinzufügen oder?

    Ich glaube halt eher, dass die beiden sauer sind, dass sie nicht komplett raus dürfen weil die Mutter ja auch Freigängerin war.
    Kann das sein?

  11. #11
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Es gibt viele Mittel, Biodor Animal ist eines der bekanntesten und wirksam. Du bekommst es im Internet. Wie es anzuwenden ist, in welcher Verdünnung etc. steht dann in der Gebrauchsanweisung.

    Es gibt aber auch noch Urin frei, Ecodor usw.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  12. #12
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Ach so: Was in den Köpfen/Seelen deiner Katzen vorgeht, ist natürlich schwer zu sagen. Möglich ist es, dass sie ungehindert rein und raus gehen wollen, aber das kannst nur du herausfinden.

    Nur weil die Mutter Freigängerin war, müssen sie nicht auch unbedingt Freigang haben wollen.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  13. #13
    Registriert seit
    21.07.2014
    Beiträge
    13
    Ja ich denke halt dass es so is weil sie öfters mal vor der wohnungstür mauzen. Und dass sie dann aus protest ins bett machen.

  14. #14
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.067
    bitte geht sehr bald zum TA. Eine Blasenentzündung kann auch psychische Ursachen haben. Wenn sie wirklich Freigang haben wollen, dann stehen sie, weil sie eingesperrt sind unter großem
    Stress.
    Entweder könnt Ihr den Urin von einer oder zwei frischen Fremdpinkelstellen in einer sauberen Medizinspritze aufziehen und zum TA bringen, oder ihr schnappt die beiden und bringt sie zum TA,
    der den Urin ausmassiert.

    Außerdem würde ich es wirklich mal mit einer feinkörnigen Betonitstreu versuchen.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  15. #15
    Registriert seit
    21.07.2014
    Beiträge
    13
    Also machen wir einen Termin beim ta und verlangen eine Untersuchung mit verdacht auf be und dass das urin ausmassiert wird oder?

  16. #16
    Registriert seit
    21.07.2014
    Beiträge
    13
    Hallo zusammen,

    das Biodor Animal ist gestern angekommen und wird nun auf alles gesprüht was die Katzen mal als Klo benutzt haben...
    Mittlerweile springen die beiden auch in den Kleiderschrank und pinkeln da rein

    Kommende Woche werden wir dann zum TA gehen und dann berichten was rausgekommen ist.

    VG

  17. #17
    Registriert seit
    21.07.2014
    Beiträge
    13
    Hallo nochmal,

    also wir waren zuletzt bei TA.
    Das Ergebnis war dass keine Blasenentzündung vorliegt.

    Die Katzen sind also kerngesund.

    Vllt habt ihr noch ein paar Optionen bzw Ideen?

    VG

  18. #18
    Registriert seit
    21.07.2014
    Beiträge
    13
    Hat wirklich niemand mehr einen Tipp für mich???

  19. #19
    Steppenläufer Guest
    Hat der TA auch den Urin getestet? Manche sind da ein bisschen faul und meinen, dass sie eine BE auch ohne Urintest ausschließen können ^^

    Die tägliche Säuberung der Tois hast du beibehalten? Viele Katzen gehen nicht gerne auf ein Toi, in dem schon etwas drin ist. Alle drei Tois sind permanent für die beiden zugänglich, auch das auf dem Balkon?

  20. #20
    Registriert seit
    21.07.2014
    Beiträge
    13
    Hallo Steppenläufer,

    also nen Urintest hat sie nicht gemacht. Sie hat uns Spritzen mitgegeben damit wir den Urin aufnehmen können (wie auch immer das klappen soll...)

    Die tägliche Säuberung hab ich im Blick. Ich fürchte halt, dass wir die Toiletten nicht oft genug grundreinigen.
    Wie oft sollte man des mindestens machen?

    Das Klo aufm Balkon ist nur zugänglich wenn wir da sind.

    VG

  21. #21
    Steppenläufer Guest
    Ein Test des Urins ist sehr wichtig. Denn wenn die Probleme von einer Blasenentzündung verursacht werden, dann wirst du sie ohne medikamentöse Behandlung nicht in den Griff bekommen. Meine TA massiert den Urin frisch aus der Blase aus, dafür muss katz nicht in Narkose gelegt werden. Ich würde die Tierärzte durchtelefonieren und nachfragen, wer das tun könnte, wenn deine TA das nicht machen kann.
    Alternativ müsstest du deinen Katzen eine Kelle unter den Hintern halten und damit den Urin auffangen. Oder beim TA eine Streu kaufen, die den Urin nicht aufsaugt, diese soll aber recht teuer sein.

    Dann wäre es auch noch einen Versuch wert, ein-zwei Toiletten mehr aufzustellen, so dass immer eine frische zur Verfügung steht. Die meisten Katzen kommen mit weniger aus, aber manche Katzen sind empfindlich, was frisch benutzte Tois angeht. Wenn sie dann auch noch zu denen gehören, die groß und klein am liebsten in verschiedene Tois machen, dann ist eine Toi pro Katze wirklich ein bisschen wenig (da das Balkonklo nicht frei zugänglich ist, zähle ich es nicht mit).

    Grundreinigung hängt von der verwendeten Streu ab. Deine Streu kenne ich nicht, daher kann ich dazu nichts schreiben. Sie klumpt und Urin wird daher auch täglich entfernt, oder? Müffelt die Streu, bevor ihr sie wechselt?

  22. #22
    Steppenläufer Guest
    Nochmal zum Streu: welche genau hast du?
    Holzstreu wird von manchen Katzen nicht so gerne benutzt und auch Kristallstreu wird oft nicht auf Dauer akzeptiert, weil die Geruchsbindung zwar für unsere Nasen funktioniert, für die hochfeine der Katzen aber nicht. Ich würde deshalb testweise eine feine Bentonitstreu in eine der Tois einfüllen und dann mal schauen, wie sie akzeptiert wird. Ich nehme meistens diese hier: http://www.zooplus.de/shop/katzen/ka...t_clean/178828 ganz grausiger Strandeffekt, aber dafür unglaublich ergiebig und sehr gute Akzeptanz bei den Katern. Aber für einen Test würde es gröbere Discounterstreu sicherlich auch tun, solange sie aus Bentonit ist.

  23. #23
    Registriert seit
    21.07.2014
    Beiträge
    13
    Vielen Dank für deine Tipps erstmal.

    Also wir haben so ein Streu welches man ins Klo tun kann (ich glaub das is so n Biostreu).
    Das auf dem Balkon ist so n weißes Kristallstreu.

    Also das Klo aufm Balkon ist zwar nicht rund um die Uhr verfügbar, aber auf jeden Fall mehrere Stunden am Tag...

    Es wird etwas schwierig so viele Klos in der Wohnung aufzustellen...

    Wir werden mal dieses Bentonitstreu versuchen, vielleicht ist das schon die Lösung.

  24. #24
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Biostreu mögen viele Katzen nicht. Oft hat sich da wirklich Bentonitstreu bewährt. Fülle es hoch genug (mindestens 8 cm) ein, damit schön gegraben werden kann.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  25. #25
    Registriert seit
    08.10.2012
    Beiträge
    1.468
    Vielleicht habe ich es ja überlesen, aber wie sind die Katzenwelpen groß geworden? Wenn die Mutter Freigängerin war, war sie die ganze Zeit während der Aufzucht drinnen?

    Für mich liest sich das ein wenig wie Protestpinkeln. Eifersucht oder Stress untereinander?

    Unser Freigänger meinte auch im Keller den Trockner zu markieren und im Treppenhaus rumzupieseln. Im Haus lebt noch ein anderer Kater. Beide mögen sich nicht. Früher hatte ihn meine Schwimu immer im Büro eingesperrt, dort hat er alles angepisst, ein Gestank fürchterlich. Dann konnten wir ihr ihn abluchsen und nun wohnt er seit 1 Jahr bei uns. Er ist aber ein Freigänger. Anfangs hat er auch in der Wohnung markiert, an die Heizung, Schränke, Stereoanlage etc. Ich habe, wenn ich ihn direkt dabei erwischt aber, ihn immer angeschimpft, auch wenn andere davon abraten. Bei uns hat es geholfen, er macht es nicht mehr. Er kann im Sommer rein und raus wie er mag, im Winter gibt´s Zeiten, sonst wird es zu kalt. Das akzeptiert er auch und wartet, ohne zu pinkeln.
    Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen.

  26. #26
    Registriert seit
    16.11.2014
    Beiträge
    2
    Hallo!

    Ich habe das gleiche Problem, nur dass ich drei Katzen habe und das Pinkeln immer dann geschieht, wenn ich es nicht mitbekomme. Zuletzt heute nacht. Alle drei Katzen verstehen sich gut, schmusen etc.
    Nun fahre ich nächste Woche für fünf Wochen zur Kur, danach werde ich zum TA gehen und versuchen herauszubekommen, was los ist. Das Pinkeln geschieht auch nicht regelmäßig, sondern echt aus heiterem Himmel.
    Den Fragebogen werde ich auch gleich ausfüllen.
    Bin leicht verzweifelt.
    Was hat sich denn mit Deinen Katzen ergeben?

  27. #27
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.067
    Ich meine das jetzt nicht böse. Aber wie fühlst Du Dich, wenn Du 5 Wochen z.B. eine unbehandelte Blasenentzündung hättest und nicht zum Arzt kommst? Ab zum TA Urinprobe ausmassieren und untersuchen lassen. Fremdpinkel hat sehr oft einen organischen Hintergrund, sprich Blasenentzündung, Nierenprobleme, Harngries.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  28. #28
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.816
    Hallo!
    Ich schließe mich Sabine an. Bitte gehe in der Woche vor Deiner Kur unbedingt zum TA und lasse gesundheitliche Probleme feststellen oder noch besser ausschließen. Fünf Wochen ohne etwas zu tun sind viel zu lang und es vergeht womöglich wertvolle Zeit! Katzen sind sehr leidensfähig. Und ehe sie ihren Unmut zum Ausdruck bringen, ist die Ursache, sei sie organisch oder seelisch, schon weit fortgeschritten. Sollte es sich um ein urologisches Problem handeln, hat Deine Katze mit Sicherheit heftige Schmerzen. Ich denke, wenn Du schon vor Deiner Kur Gewissheit bekommen kannst, wirst Du die 5 Wochen entspannter angehen können.
    Alles Gute für Deine Katze und für Dich.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  29. #29
    Registriert seit
    24.10.2014
    Ort
    der Fränkischen Schweiz
    Beiträge
    1.971
    Uuuuhhh.. Also ich bin auch dafür, dass du das dringend tierärztlich abklären lassen MUSST!! Bitte tu das deinen Mietzen nicht an, dass sie unnötig leiden müssen!
    "Schnurren: Der Katzenmotor.
    Der Kraftstoff: Liebe!
    "
    (Frank Wisniewski)
    -Mit Schröderchen und seiner Schwester Frieda im Herzen-
    Mit Hoffnung auf ein Wiedersehen mit Charly
    grüßt euch Minchen-

  30. #30
    Registriert seit
    23.11.2014
    Beiträge
    2
    Hallo Leute,

    Leider habe ich das selbe Problem und wir waren auch schon mal beim Tierarzt genau aus dem selben Grund. Urintest etc. wurde auch gemacht und angeblich soll sie gesund sein. Ich habe vor paar Tagen diesen Thread gesehen und deswegen auch einiges bei uns umgestellt wie z.B. Streu gewechselt und noch ein paar andere Dinge. Hoffentlich hört sie nun auf...
    Jedenfalls haben wir nie mit einem Spezialreiniger gereinigt. Sie pinkelt immer wieder vor dem Katzenklo oder auf meinem Bett oder Decke. Manchmal macht sie es nur in ihrem Katzenklo und dann auf einmal fängt sie dann wieder an daneben oder auf meinem Bett / Decke.

    Wir haben nun heute leider nur den .....link entfernt ..... gefunden, jedoch habe ich erst jetzt gelesen, dass es einen besonderen Duft für Hunde und Katzen haben soll, bzw. ich zitiere: "Dieser Duft ist angenehm für Menschen aber unangenehm für Hunde und Katzen." steht aber auch auf den Seite den ich gepostet habe. Das Problem ist jedoch, das ich nicht will, dass meine Katze deswegen nicht mehr mit mir auf dem Bett schläft.
    Deswegen habe ich es auch noch nicht benutzt. Was haltet ihr davon?

    Vielen Dank
    Geändert von OESFUN (23.11.2014 um 23:24 Uhr) Grund: Fremdshoplink entfernt

  31. #31
    Steppenläufer Guest
    Hallo,

    du benötigst einen Reiniger, der die Urinkristalle zersetzen kann. Normale Reinier oder Abwehrsprays leisten das nicht. Das bekannteste Mittel ist wohl Urin Frei oder Urine Off, wenn du danach suchst, solltest du Treffer finden können.

    Es wäre aber trotzdem gut, wenn du zu diesem Thema einen eigenen Thread eröffnen und den Pinkelfragebogen ausfüllen würdest. Es wird schnell unübersichtlich, wenn die Probleme verschiedener Katzen zusammen besprochen werden.

  32. #32
    Registriert seit
    23.11.2014
    Beiträge
    2
    danke für die Antwort.
    Naja eigentlich geht es doch um das selbe, schliesslich pinkeln die Katzen vom Threadhersteller ja auch wild und vor allem auf den Bett und ich weiss nicht wieso genauso wie der Threadhersteller. Der Spezialreiniger "Biodor Animal" wird ja schliesslich auch dafür verwendet um den Geruch weg zu bekommen also verstehe ich nicht ganz wieso es hier nicht rein passen sollte.
    Naja was solls. Danke dennoch für die Antwort.

  33. #33
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.728
    Zitat Zitat von Shinigami Beitrag anzeigen
    danke für die Antwort.
    Naja eigentlich geht es doch um das selbe, schliesslich pinkeln die Katzen vom Threadhersteller ja auch wild und vor allem auf den Bett und ich weiss nicht wieso genauso wie der Threadhersteller. Der Spezialreiniger "Biodor Animal" wird ja schliesslich auch dafür verwendet um den Geruch weg zu bekommen also verstehe ich nicht ganz wieso es hier nicht rein passen sollte.
    Naja was solls. Danke dennoch für die Antwort.
    Ganz einfach, weil nicht jedes Problem dieselbe Ursache hat. Jedes Tier ist als Individuum zu sehen und daher kann man zwar in anderen Fäden nach Parallele suchen, aber letztlich sollte man das Problem allein betrachten und angehen. Deshalb die nette Bitte einen eigenen Faden zu eröffnen...

  34. #34
    Steppenläufer Guest
    Und den Fragebogen bitte ausfüllen. Denn nur so können wir die möglichen Ursachen eingrenzen und dir helfen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die Katze pinkelt ins Bett!
    Von Minka-Mama im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 30.01.2014, 14:18
  2. Katze pinkelt ins Bett und auf Schuhe
    Von Vannski im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 11.10.2012, 20:01
  3. Katze pinkelt aufs Bett! :( Grund?!
    Von Biggilein im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.10.2007, 19:47
  4. Katze pinkelt ins Bett!
    Von Schlomu im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.12.2005, 12:05
  5. Katze pinkelt auf Bett
    Von ewu68 im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 06.07.2005, 21:30

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •