Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Petition: Gebissloses Reiten sollte in allen Disziplinen erlaubt sein

  1. #1
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.734

    Petition: Gebissloses Reiten sollte in allen Disziplinen erlaubt sein


  2. #2
    Registriert seit
    04.09.2005
    Ort
    Augusta Vindelicorum
    Beiträge
    113.435
    ICH
    LG von Renate, Muffin & Bonny-Noëlle
    ... sowie Patenkaterchen "STANLEY"
    und Aiderbichl-Patenkind "LUDWIG"



  3. #3
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.836
    Ich auch

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  4. #4
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.734

  5. #5
    Registriert seit
    08.10.2012
    Beiträge
    1.468
    jaaaa ein guter Ansatz, aber von den Gegnern wirst du dann hören, neee ich kann nur mit Gebiss in der Dressur bestimmte Lektionen reiten bla bla oder ohne Gebiss geht er durch, was auch bei einigen Pferde so ist, weil sie merken, es kann sie nichts zurückhalten.

    guter Artikel http://horseandrider.com/article/out...il-horse-21422
    Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen.

  6. #6
    Registriert seit
    01.05.2010
    Ort
    Schleswig - Holstein
    Beiträge
    27.074
    Von der Gegenseite wird man immer Argumente gegen die eigene Argumentation hören, deshalb vertrete ich meine Meinung trotzdem.

    Musst ja nicht mitstimmen

  7. #7
    Registriert seit
    08.10.2012
    Beiträge
    1.468
    Dagegen sagt ja auch gar keiner was, wir reiten generell seit Jahren gebisslos und nur mit Sidepull und Bosal. Ich schrieb ja auch, ein guter Ansatz, das heißt, dass ich gar keiner Gegner bin, ganz im Gegenteil.
    Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen.

  8. #8
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.734
    Es geht ja nur da drum das gebisslose in ALLEN Disziplinen zuzulassen. Bislang ist es bei der FN nur auf einigen Springturnieren erlaubt
    Soll doch jedem selbst überlassen werden, wie er das Turnier antritt, oder?

  9. #9
    Steppenläufer Guest
    Es geht dabei ja auch um eine Vorreiterfunktion
    Wenn erfolgreiche Reiter/Pferd-Teams öffentlich beweisen, dass es auch oder sogar noch besser ohne Gebiss geht, dann wird das bei Kollegen und Zuschauern zu einem Nachdenken führen, das für den Pferdesport allgemein gut sein wird. Auch bei Freizeitreitern wird die gebisslose Reiterei dann vermehrt Thema werden, während sie derzeit überwiegend in einer Nische in der Westernreiterei ein verborgenes Dasein führt.

    Also: für die Petition!

  10. #10
    Registriert seit
    03.07.2007
    Ort
    dem Büro, sogar mit Fenster
    Beiträge
    9.097
    Zitat Zitat von Babymaus Beitrag anzeigen
    jaaaa ein guter Ansatz, aber von den Gegnern wirst du dann hören, neee ich kann nur mit Gebiss in der Dressur bestimmte Lektionen reiten bla bla oder ohne Gebiss geht er durch, was auch bei einigen Pferde so ist, weil sie merken, es kann sie nichts zurückhalten.

    guter Artikel http://horseandrider.com/article/out...il-horse-21422
    kann mir das mal einer ins Deutsche übersetzen

    nee brauch nicht ich stell mir grad vor wie ich so ne Trense im Mund hätte ... von daher find ich die Petition
    Viele Grüße von Tina mit der Rasselbande Krümel, Jeanny, Hasi, Mamile, Prinz Leo und Boxer




    Für immer im Herzen:
    Schnecke 2007, Brummi 2011, Mümmel 2/2014 mit Lola 4/2014
    Cessy 7/2014, Wuschel 7/2016, X-Man 2017
    Ich werde Euch nie vergessen

  11. #11
    Registriert seit
    08.10.2012
    Beiträge
    1.468
    die Rollkur ist auch so eine Sache die längst verboten gehört. Aber auch Richter schauen auf dem Abreiteplatz all zu gern weg wenn die Zunge blau wird, obwohl nur 10 Minuten erlaubt sind. Ich habe schon Pferde im Gelände zusammengeschnürt mit Ausbindern und Kandarre gesehen Auch das anreiten junger Pferde mit Gebissen ist mies, Zahnwechsel, Wolfszähne etc. Longieren mit Ausbindern genauso unmöglich. Es gibt mittlerweile auch schöne Videos in der Dressur nur mit Halsreif

    @schneckenzahn ja, also es geht um hysterische Pferde.... so was war wir haben Möglichkeiten, das Pferd auf sich zu lenken. Viele ziehen mit BEIDEN Zügeln um das Pferd zu begrenzen oder anzunehmen wenn es davon stürmen will, das macht das Pferd aber irre und engt es so ein, dass es sich mit ganzer Kraft dagegenstemmt. Da stehen Tipps, wie man das Pferd wieder zu sich holt. Ein Zügel locker, der andere dreht das Pferd um, absteigen, longieren, um Baum reiten, wieder Richtung wechseln. Sich nicht veralbern lassen wenn das Pferd selbst die Richtung bestimmen will, es testet. Wieder aufsteigen, weiter reiten. Das als kurzer Auszug
    Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen.

  12. #12
    Registriert seit
    04.09.2005
    Ort
    Augusta Vindelicorum
    Beiträge
    113.435
    Irgendwie gibts ja nichts Schöneres, als ein freies Pferd, ohne Zaumzeug
    LG von Renate, Muffin & Bonny-Noëlle
    ... sowie Patenkaterchen "STANLEY"
    und Aiderbichl-Patenkind "LUDWIG"



  13. #13
    Registriert seit
    08.10.2012
    Beiträge
    1.468
    stimmt

    wobei man sich auch nicht täuschen darf, auch gebisslose Zäumung ist für ein Pferd nicht ohne. Auch Sidepull und Bosal merkt es auf der empfindlichen Nase und kann weh tun, von den Sporen ganz abgesehen, die die Turnierwesterreiter nur all zu gerne dem Pferd in die Flanken hämmern......
    Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen.

  14. #14
    Registriert seit
    27.10.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    27
    Sorry,Ihr regt Euch auf über Stahl im Pferdemaul-welches sie übrigens sehr gerne schmecken und meint allen Ernstes das Pferd damit zu massakrieren?-setzt Euch aber allerenernstes Auf ein Fluchttierr drauf mit oftmnal mehr als 90 Kg .Fakefrage grad oder?? Und was heisst Turnierwesternreiter? In der Dressur wird genauso hat hart gearbeitet in meist einer Form der Rollkur!!" Und die sogenannten Freizeitreiter, die ihre Pferde untrainiert mit fetten Reiterleibern durch die Gegend schlurfen lassen machen es besser? Ich glaube es hackt!

  15. #15
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.734
    Pariadog.... wer lesen kann ist klar im Vorteil und "haken" tut es bei uns definitiv nicht. Wäre nett, wenn Du Deine Wortwahl mäßigen würdest.
    Hier bei der Petition geht es NICHT um generelles Reiten mit Gebiß oder ohne, sonder dadrum, daß es bei allen TURNIER-Disziplinen ERLAUBT sein sollte. Bislang laut FN nur bei Springturnieren... Augen auf, lesen und dann motzen bitte...

    Es wurde hier durchaus gesagt, daß Gebiß und Gebißlos Vor- und Nachteile hat.
    Und was Stahl im Maul betrifft: Dann bitte auch alle 6 Monate auswechseln, da Edelstahl leider Schwermetalle freisetzt

  16. #16
    Registriert seit
    09.12.2003
    Ort
    Auenland
    Beiträge
    5.563
    Ich schließe mich Anja an:

    Netiquette bitte einhalten.
    Es geht um die Wahlfreiheit. Man kann mit Gebiß fein reiten, ja. aber wenn ich meine Pferde ohne Gebiß reite und trotzdem Turniere besuchen möchte, sollte das erlaubt sein.
    Ich habe bislang beides gerne gemacht, bin jetzt aber aufgrund einer MaulOP meines Pferdes ganz auf gebißlos umgestiegen. Deshalb ist er doch trotzdem kein Stück weniger gut ausgebildet und weniger turnierfähig. Ich reite klassische Dressur -ohne Rollkur- mit ihm genauso wie Western -ohne Sporen- und ja ich bin trotzdem durch und durch Freizeitreiter.
    Einem Tier zu helfen verändert nicht die ganze Welt. Aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier..
    Astrid &


    Meine Unvergessenen...sie fehlen...Mary und Tigerle, Amadeus, Sindbad und Cindy und viel zu früh Flusi.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wie lange sollte TroFu haltbar sein?
    Von Leni im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.04.2009, 19:59
  2. Wieviel Geld sollte da sein?
    Von Leni im Forum Katzen von A bis Z
    Antworten: 281
    Letzter Beitrag: 10.03.2009, 15:05
  3. Wie groß sollte der Käfig sein (Goldhamster)?
    Von Tinka82 im Forum Kleintiere - Haltung & Pflege
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.01.2008, 16:01
  4. Aquariumbeleuchtung, wie lange sollte sie an sein??
    Von MejaDragenflies im Forum Fische & Aquaristik - Aquarium
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.11.2005, 17:38
  5. wie alt sollte man sein
    Von simoneho im Forum Fische & Aquaristik - Haltung & Pflege
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.11.2002, 18:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •