Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Ob das auf Dauer funktioniert?

  1. #1
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    449

    Ob das auf Dauer funktioniert?

    Paulchen frißt für sein leben gerne Trockenfutter. Da ich aber der Meinung bin, das gutes Naßfutter ohne Getreide besser für ihn ist (er bekommt von zuviel Trofu Durchfall), muss ich ihn oft austricksen. Der Trick ist, Naßfutter in die Schüssel, ihn mit der Tüte Trockenfutter locken, lautstark etwas Trockenfutter in die Schüssel fallen lassen und schon frißt er die komplete Schüssel incl. Naßfutter leer. Manchmal reicht es aber auch, wenn ich einfach neben ihm hocken bleibe
    Kennt das jemand von euch, ist das eine momentane Marotte oder könnte das so auf Dauer funktionieren?
    Grüße
    Monika

  2. #2
    Registriert seit
    11.04.2002
    Beiträge
    2.821
    Erfahrungsgemäß funktioniert so etwas nicht auf Dauer, es wird so aussehen das du immer mehr Trockenfutter brauchst für immer weniger Nassfutter.
    Ich würde empfehlen aus dem Trockenfutter ein Gelegentliches Leckerlie zu machen, also nicht jeden und nur wenn gut Nassfutter gefressen wurde und auch dann nur einzelne Stückchen.

  3. #3
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    449
    Das ahnte ich mir schon, das das auf Dauer nicht funktioniert
    Paulchen bekommt nur einzelne Stückchen Trofu, das sind so ca. 10 kleine Dinger. Vielleicht sollte ich ihn aber auch nur morgens und abends füttern, damit er richtig Hunger hat. Mir ist schon aufgefallen, wenn er in meiner Mittagspause nicht kam und gefressen hat, das er dann abends manchmal sogar die angebrochene Dose verschlingt.
    Grüße
    Monika

  4. #4
    Registriert seit
    17.02.2014
    Beiträge
    11
    Ich bin überzeugt dass geregelte Fütterungszeiten (Morgen und Abend z.Bsp.) uns Tierhalter das Leben leichter machen und gesünder ist für die Tiere. Langsam an regelmässige Zeiten gewöhnen indem du Napf zu einigen Zeiten weg stellst.
    Auch betreffend Futter, gewöhne ihn langsam um...vielleicht ab und zu etwas BARF und nicht gekauftes Nafu. Da kannst ja wenig Fleisch oder gekochte Nudeln etc. füttern. Schauen was er mag und damit an nasses Futter gewöhnen. Meine Eltern hatten auch Probleme bei einem Kater mit Nassfutterverweigerung. Sie haben ihn mit erst 2-3 Mal die Woche BARF und dann Porta21 umstellen können. (Dieses hat auch hier im Forum einen sehr guten Ruf) Inzwischen ist er ein alles Fresser. Habe einen guten Artikel gefunden worauf beim Kauf von Katzenfutter zu achten ist und es erklärt auch die drei verschiedenen Ernährungsmöglichkeiten gut. Lese bei Interesse mehr hier.

    Es ist schon krass wenn wir uns mehr Sorgen um die Ernährung unserer Tiere machen als um unsere eigene. Meinen Kindern wird bei gemotzt gesagt man isst was auf den Tisch kommt und gleichzeitig lassen wir zu dass unsere Tiere ein Gezicke veranstalten und suchen geduldig nach ihrem Lieblingsfutter. Manchmal schon eine etwas verkehrte Welt!

    Wünsch dir viel Erfolg eine längerfristige Methode zu finden.

  5. #5
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    449
    Tier_Freak, die Idee von BARF hatte ich auch schon. Aber ich hatte eine Großmenge Dosen bestellt gehabt und war etwas in Sorge, das ich darauf sitzen bleibe, wenn ich anfange zu barfen. Regelmäßige Zeiten zum Füttern geht nicht, da Paulchen nicht immer zur gleichen Zeit rein kommt. Im Moment will er morgens um 5 Uhr raus und kommt dann manchmal erst mittags wieder. Dann kann ich ihm doch kein Fressen verweigern.
    Im Moment verweigert er nur das Naßfutter mit Leber. Ich muß sagen, das würde ich an seiner Stelle auch nicht gerne mögen, das es im Gegensatz zu Fisch, Geflügel und Kaninchen sehr trocken ist und seltsam riecht. Trockenfutter gibt es im Moment erst, wenn er von der Schüssel weggeht. Das paßt dann immer noch.

    Meinen Kindern wird bei gemotzt gesagt man isst was auf den Tisch kommt und gleichzeitig lassen wir zu dass unsere Tiere ein Gezicke veranstalten und suchen geduldig nach ihrem Lieblingsfutter. Manchmal schon eine etwas verkehrte Welt!
    Katzen wissen vom Instinkt her, das manches nicht gut für sie ist. Kinder vielleicht auch, aber von ihnen erwartet man eine Erklärung, die sie nicht in der Lage sind zu geben, weil es einfach ein Gefühl ist.
    Grüße
    Monika

  6. #6
    Registriert seit
    17.02.2014
    Beiträge
    11
    Da hast du wohl recht...Kinder merken nämlich sehr gut was sie nicht so gut vertragen...nur schieben das viele Eltern auf keine Lust haben zu probieren. Es gibt auch echt greubfräsige Kinder, die was ihnen nicht super schmeckt nicht essen wollen. Da sie ihre Abneigung bestimmtem Essen gegenüber oft nicht erklären können, glaubt man ihnen vielfach nicht.

    Meine Schwester hat zum Beispiel seit Klein gespuckt bei Nüssen und was Nüsse drin hat. Später hat sich rausgestellt dass sie eine Allergie dagegen hat. Stell dir vor wenn meine Mutter sie gezwungen hätte. Ist wie auch bei der Katze eine Gratwanderung zwischen ernst nehmen und eher etwas verwöhnen und streng sein. Eine Mutter erkennt meist sehr wohl ob das Kind nur trotzt oder wirklich in Not kommt wenn es probieren muss.

    Du spürst sicher auch richtig was deiner Katze gut tut!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. dauer-durchfall
    Von dumbledore im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.11.2010, 17:57
  2. Rehydration auf Dauer?
    Von Tamaris im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.02.2009, 14:25
  3. Dauer-Durchfall
    Von paddy im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 30.01.2007, 20:49
  4. Nutro auf Dauer ok?
    Von samaipo im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.12.2003, 16:33
  5. Dauer-Miauen
    Von Fibia im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.07.2002, 11:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •