Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 40 von 72

Thema: "unsaubere" katze

  1. #1
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.546

    "unsaubere" katze

    "meine" habe ich am wochenende aus unser "spitzen"-th mitgenommen, als ich dort eine spende abegegeben habe, ich konnte nicht anders.
    sie ist absolut haut und knochen, wiegt vielleicht noch 1kg (claudi hat etwa das selbe format und wiegt 3kg) außerdem ist sie vollkommen verfilzt. eine ekh!
    als ich auf die katze aufmerksam machte, wurde mir gesagt: die ist halt alt. (die katze ist gerade mal um die 10 jahre!, seit 7 jahren im th). außerdem würde sie überall hinmachen und hätte durchfall.
    ich habe sie jetzt erst mal auf verdacht anbehandeln lassen (parasiten, giardien, antiobiose). sie sitzt bei mir im gästezimmer.
    sie frißt gut, wenn man ihr das richtige gibt, ihr gesellschaft bei essen leistet und alles immer frisch ist.
    sie hat keinen durchfall, ihr kot ist zwar weich, aber nicht durchfallig und es gibt entsprechende pausen zwischen dem kotabsatz.
    ihr gebiss ist im a.....
    die benutzte streu im th ist ein maisstreu - nicht schlecht, aber sehr hart zu den pfoten
    sie macht ihr geschäft auch keineswegs überall, offenbar hat sie sich im th eine handtuch-marotte angewöhnt. sie pieselt und kackt auf handtücher, die sie dann zusammenscharrt, also hat sie nach wie vor ein reinheitsbedürfnis und nutzt auch immer die selbe stelle.
    ich habe jetzt alle decken und handtücher, die sich zum knüllen eignen entfernt (natürlich hat sie noch liegekörbe, aber da sind die decken so straff, dass nich gescharrt werden kann) und ihr gezielt einen plastikdeckel mit handtuch drinnen am bevorzugten platz (auf meinem gästebett - geschützt durch inkontinenzmatrazenschoner) hingestellt, sowie ein klo mit meiner streu (cats best) und ein klo mit der th-streu. ein erdklo gibts auch.
    es hat sich folgendes heraus kristalisiert: pipi macht sie ins cats best. feststoffe landen im handtuch. derzeit kann ich gut damit leben.
    ich interpretiere das so: sie braucht getrennte klos.
    wie sollte der weg sein? nach einer phase der stabilisierung das handtuchklo durch eine weiteres cats-best klo ersetzen oder gleich?

  2. #2
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.735
    weiteres Klo aufstellen, CB rein und abwarten. Klappt es nicht, AUF die Streu das benutzte Handtuch legen. Wenn sie es zusammenscharrt, liegen lassen..ggf nimmt sie dann das nächste Mal schon das Streu ohne Handtuch...
    und ggf nochmal feines Betonitstreu versuchen. CB ist nicht für alle Katzen geeignet...

  3. #3
    Senoritarossi Guest
    Ich kann zwar zu dem eigentlichen Problem nicht viel sagen (wobei ich persönlich wahrscheinlich so vorgehen würde, wie Du es Dir auch schon überlegt hast), wollte hier aber trotzdem mal sagen, dass ich es soooo schön finde, dass Du Dich dieser kleinen Katzenseele annimmst .

    Das hört sich ganz, ganz schlimm an, 1 kg, 7 Jahre im TH, als EKH total verfilzt

    Ich wünsche ihr noch ganz viele, wunderschöne, umsorgte Jahre voller Liebe bei Dir . Jetzt hat sie endlich ihren eigenen Menschen

  4. #4
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.546
    und das ist das bild zum gruseln



    das ist doch ein schande, anders kann man es nicht sagen.
    die arme "meine" hatte bis zum zeitpunkt, wo ich sie da rausgeholt habe, keinerlei behandlung erfahren, keine wurmkur, nix. die ist halt alt und hat durchfall...meine wut ist grenzenlos.
    übern berg ist sie natürlich lange nicht und natürlich ist auch ein tumoröses geschehen denkbar (aber dafür ist sie eigentlich zu fit in anbetracht der tatsache, dass sie körperlich schon fast nicht mehr da ist).
    diabetes hat sie wohl nicht, alle urinzuckertests waren negativ.

  5. #5
    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    RLP
    Beiträge
    449
    Oh Scheiße!
    Dieses Tierheim täte ich sofort anzeigen. So was geht doch gar nicht!
    Grüße
    Monika

  6. #6
    Cybeth Guest
    Ich würde das Vet Amt informieren! Kann ja nicht angehen, dass ein Tier 7 Jahre im Heim sitzen muss und dazu noch stark vernachlässigt wird!

  7. #7
    Senoritarossi Guest
    Oh nein, sie sieht schlimm aus

    Echt, das kann doch nicht wahr sein, hat sich das TH denn überhaupt nicht um die Katze gekümmert

  8. #8
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.838
    Ich sitz hier gerade fassungslos vor dem Laptop - das kann doch nicht wahr sein, das nennt sich Tierheim, tut mir leid aber das müsste man wirklich weiter verfolgen , wer weiss was da noch falsch läuft.

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  9. #9
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.838
    .... fällt mir gerade noch ein -- musstest du eine Vermittlungsgebühr bezahlen ??

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  10. #10
    Registriert seit
    17.08.2010
    Beiträge
    74
    Ach Mensch, die arme Maus! Wie es soweit kommen kann, verstehe ich nicht. War Sie denn im TH alleine, oder mit anderen Katzen in einem "Katzenzimmer"? Vielleicht ist Sie ja von anderen Katzen gemieden worden, oder sie haben Sie zu sehr bedrängt und Sie konnte sich nicht wehren. Schön, das Sie jetzt bei Dir ist und erst mal Ruhe und genug zu Essen hat
    Viele Grüße
    Elfenkatz

  11. #11
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.819
    Carlo, es ist großartig, dass Du nicht weggesehen hast! Ich freue mich so sehr für den kleinen Schatz. Du warst zur rechten Zeit am rechten Ort. Ich wünsche der Süßen, dass sie "ankommt" und ein würdevolles, schönes Leben führen kann.

    Die Idee, die Anja hatte, bezüglich der Toilette, finde ich echt gut. Das würde ich auch mal so probieren. Wir haben auch die CBÖP, sie wurde sofort von allen angenommen.

    OT:
    Darf ich mal fragen, wo genau man sich über TH beschweren kann? Auch das in meiner Nähe treibt mich zur Weißglut.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  12. #12
    Registriert seit
    15.08.2012
    Ort
    ich lebe in Bayern
    Beiträge
    8.390
    oh nein das arme Mäuschen was musste es die 7 Jahre wohl mit machen und durch stehen.
    So was geht ja gar nicht , so was nennt sich TH - eine Schande ist das.
    So sah unser Moritz mit 18 Jahren aus.
    Wie schön für die Maus , das du sie da raus geholt hast.Ich wünsche ihr ein schönes langes Leben und das sich die Msus schnell erholt.

  13. #13
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.546
    mein besuch dort diente sozusagen hauptsächlich der spionage.
    viele hier wissen, dass dort vieles im argen liegt.
    die katzen sehen alle nicht gut aus, meine war aber die spitze des eisberges.
    ich habe auch in einem unbeobachten moment ins bestandsbuch geschmult - da sind in einem monat 10 katzen gestorben!
    wir sind eine ziemlich große gruppe, auch eine ansässige tä, der das da genauso stinkt, gehört dazu.
    wir wollen sozusagen eine feindliche übernahme des tsv machen, sind gerade massenhaft eingetreten und nächste woche ist vorstandswahl....es gibt sicher auch innerhalb des altbestandes des tsv viele unzufriedene, negative presse gabs auch genug, ein verheerendes gutachten des dtsb (wurde uns von einem vorstandsmitglied, der mit im boot ist, zugespielt).
    einige von uns, auch ich, werden bei der sitzung unsere kandidatur bekanntgeben für den neuen vorstand - ich bin mir ziemlich sicher, dass wir gewählt werden.
    und dann wird hoffentlich alles anders.
    meine konnte natürlich nicht so lang warten, ob sie überhaupt überlebt.....
    natürlich hab ich keine schutzgebühr bezahlt, ich hab einfach die katze genommen und bin da raus marschiert.

  14. #14
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.735
    Oh man.....
    Bei "Übernahme" schaut Euch vorher die Bücher an... Wenn der alte Vorstand entlassen wird, übernimmt der neue komplett auch die Schulden. Von daher Kassenbuch prüfen, daß ihr nicht privat für deren Schulden haftet... Nur mal am Rande... meine Gedanken gehen in Richtung, daß nicht genug Geld da ist um die Tiere versorgen zu können.... ich hoffe zumindest, daß es nicht Geldgier ist

    Geb ihr mal Bierhefe und etwas zum Aufpeppeln der Leber. Hast Du ne Heilpraktikerin an Hand?

  15. #15
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.838
    Die Bücher müssen ja eigentlich vor der Versammlung geprüft werden --- gibt dazu ja in jedem Verein Kassenprüfer (hoffe dann mal das die wissen was die tun) und der Vorstand muss von der Versammlung entlastet werden , wenn man sie nicht entlastet sind sie aus der Nummer auch nicht raus , auch wenn sie NICHT wieder gewählt werden ..... so zumindest mein Kenntnisstand.

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  16. #16
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.735
    entlastet Jupp hat meine Worterkennung grad autokorrigiert in entlassen Auch gut und fast dasselbe
    Ja, das stimmt so. Meist wird der alte Vorstand aber so entlastet ohne große Prüfung. Die Meisten wissen eben auch nicht, daß das nicht nur Formsache ist, sondern tatsächlich an den persönlichen, finanziellen Ruin gehen kann... ich bin mal in so eine Falle getappt und nur mit einem kleinen blauen Auge rausgekommen.... Mehr als nur Glück gehabt... hätte bös ausgehen können...

  17. #17
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.838
    JA , genau und ich kann jedem nur raten Einsicht in die Bücher - die müssen eigentlich an dem Tag vorliegen und auf Verlangen gezeigt werden - zu nehmen, manche "Kassenprüfer" nicken solche Sachen ab ohne wirklich zu wissen was sie da tun.

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  18. #18
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.546
    nun, der alte kassenwart gehört auch zu unserer konspirativen vereinigung.
    die finanzen sind soweit okay, nicht rosig, aber okay, nur das spendenaufkommen hat wegen schlechter presse nachgelassen.
    aber das kann man ja wieder ändern.
    was bei meine gelaufen ist, kann ich mir fast denken: sie ist der deckenscheißer - solche katzen machen mühe, also ignoriert man den verfall.
    überhaupt vermitteln die vor allem nicht gern tiere.
    die katzen leben jeweils zu etwa 25 in 30qm zimmern mit außenbereich. der außenbereich ist auch nicht viel breiter als ein großer balkon und sicht nach draußen gibts nicht, weil sichtschutzzaun. also nur frische luft. aber sie haben nur freigänger! will einer ne wohnungskatze - kriegt er nicht. die leben da jahre so, aber sind durchweg freigänger - da lachen ja die hühner!
    von einer bekannten der vater, 70 jahre alt, wollte eine katze, 6 jahre alt. kriegt er nicht. zu alt. obwohl meine bekannte versichert hat, dass im fall aller fälle sowohl sie als auch ihr bruder sich um das tier kümmern würden...usw. usf.

  19. #19
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    6.079
    Meine Hochachtung, dass Du "Meine" genommen hast. Sie ist eine ganz arme Katze, sofern wir hier noch von Katze reden können.
    Ich hoffe, Du bekommst die arme Kreatur durch. Aber ich denke mit Deiner Liebe und Deiner guten Pflege, hat sie eine große Chance gesund zu werden.
    Das wünsche ich Meine und Dir von ganzem Herzen.

    Könnt Ihr bei der Übernahme des TSV und der Neuaufstellung des Tierheims nicht auch Unterstützung vom Landkreis bekommen. Hier in der Kreisstadt hatten wir
    vor Jahren das gleiche Problem. Der TSV, der das TH geführt hat, hat die Tiere z.T. verwahrlosen lassen. Dann haben sie verstorbene Tiere auf dem TH-Grundstück vergraben, diese weiter als lebende Tiere beim Landkreis angegeben und abgerechnet. Die TH-Leiterin hat in ihren privaten Haushalt über 100 Katzen, dazu noch einige Hunde und andere Tiere gehabt, die sie von den TH-Mitteln finanziert hat. Das Ganze gab dann einen großen Knall. Der TSV hier wurde
    aufgelöst und das TH ist jetzt dem Landkreis unterstellt.
    Liebe Grüße von Sabine mit



    & den Regenbogenkatzen - für immer im Herzen

  20. #20
    Cybeth Guest
    Zitat Zitat von Pampashase Beitrag anzeigen
    Ich hoffe, Du bekommst die arme Kreatur durch. Aber ich denke mit Deiner Liebe und Deiner guten Pflege, hat sie eine große Chance gesund zu werden.
    Katzen sind hart wie Krupp Stahl! Jedenfalls die ich kenne.

  21. #21
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.546
    gerade hat sie wieder dünnpfiff und frißt nix. aber alles brav ins handtuchklo
    aber ich denk mal, es kommt vom animonda, da hat sie heute untertags tierisch reingehauen. ich wollte es eigentlich nicht, hab ihr aber immer noch nachschlag gegeben. hätte mal auf meine innere stimme hören sollen, die gut 150g die sie übern tag verteilt weggehauen hat, sind zuviel für so einen wurm, zumal von einem futter, dass sie nicht kennt. aber ich war so glücklich, dass sie mit so viel spass gefressen hat.
    na ja, morgen früh kommt tante tä wieder.
    die politik hier in der provinz hat an tierschutz gar kein interesse.
    unsere untergundorga hat ja versucht, sondierungsgespräche zu führen, vom kreis läuft da gar nix.
    unser landrat ist ein bekannter vollhorst und tierhasser.
    die stadt ist kooperativer, die verträge die der bisherige tsv mit der stadt hat, sind noch nicht mal so schlecht für eine ostdeutsche kommune. gibt immerhin einen euro/einwohner/jahr - in summe gute 30 mille.
    aber das angestellte personal ist übel. die verdienen sicher nicht viel, aber sie lieben die tiere nicht - deswegen verstehe ich nicht, warum sie nicht etwas anderes machen.
    während meines gesprächs da stand ich im katzenzimmer - ein katze im arm, mit der anderen hab ich eine andere gekrault und meine saß auf meiner schulter. die leiterin redete mit mir und tat ansonsten nix. streichelte nichts von all dem fell, was gestreichelt werden wollte....und so ist es immer da, dito bei den hunden.
    meine tä, die von denen nie beauftragt wird, war da mal als sie notdienst hatte. sie war entsetzt, dass keiner von den leuten da in der lage war, subkutan zu spritzen. nachdem sie jahre da arbeiten. eine einfache übung, wenn man nur will. und absolut nötig, damit die medikamente auch bei der richtigen katze ankommen. und kostensparend, denn tabletten sind i.d.r. viel teurer als flüssig zum spritzen

  22. #22
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.838
    Die Leute werden froh sein überhaupt einen Job zu haben, da aufzuhören ohne etwas anderes zu haben ist denen wahrscheinlich zu risikoreich. Sicher wäre es schöner wenn da engagierte leute arbeiten würden und nicht nur Leute die es wegen des Geldes (so blöd es sich auch anhört) machen. Sieht man ja schon daran das sie sich nicht engagieren denn subkutan spritzen ist wirklich kein Hexenwerk, eigentlich eine Kleinigkeit wenn man ein wenig interessiert ist. Aber es wird ihnen ja auch von der Leitung nicht "vorgelebt". Ich hoffe echt das ihr da was ändern könnt.

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  23. #23
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.546
    die nacht war die hölle. sie hatte tierischen durchfall.
    aber sie hat wirklich versucht, alles in ihr handtuch-klo zu machen, nur einmal hat sie es nicht ganz gesschafft.
    aber ich vermute mal, dass sie wirklich das animonda nicht vertragen hat, meine kriegen da auch manchmal durchfall von.
    leider mag sie überhaupt kein huhn, sie müsste eigentlich schonkost kriegen.
    hühnerbrühe trinkt sie wenigstens etwas, aber es darf kein fizzel fleisch drin sein. ich hab schon versucht, das fleisch in der brühe zu pürieren - denkste...

  24. #24
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.735
    Wie riecht ihr Kot? Eher faulig, muffig, oder säuerlich??? Farbe eher dunkel oder hell? Es gibt so 2/3 homöopathische Mittel, die evtl den Darm beruhigen und eben auch die Nährstoffaufnahme fördern würden....

  25. #25
    Registriert seit
    18.06.2012
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    4.201
    Ich würde da jetzt gar nicht viel herumexperimentieren mit Homöopathie oder sonst was und direkt mal bisschen was sammeln und ein Kotprofil erstellen lassen. Wenn sie ja schon länger DF hat, ist das durchaus angebracht und vorallem kann man dann gezielt behandeln.
    Liebe Grüße von Sarah mit




  26. #26
    Cybeth Guest
    Zitat Zitat von OESFUN Beitrag anzeigen
    Die Leute werden froh sein überhaupt einen Job zu haben, da aufzuhören ohne etwas anderes zu haben ist denen wahrscheinlich zu risikoreich. Sicher wäre es schöner wenn da engagierte leute arbeiten würden und nicht nur Leute die es wegen des Geldes (so blöd es sich auch anhört) machen. Sieht man ja schon daran das sie sich nicht engagieren denn subkutan spritzen ist wirklich kein Hexenwerk, eigentlich eine Kleinigkeit wenn man ein wenig interessiert ist. Aber es wird ihnen ja auch von der Leitung nicht "vorgelebt". Ich hoffe echt das ihr da was ändern könnt.
    Dann sucht man sich einen anderen Job. Nur weil man keine Lust hat, müssen Tiere darunter leiden.

    Zitat Zitat von Lolli Beitrag anzeigen
    Ich würde da jetzt gar nicht viel herumexperimentieren mit Homöopathie oder sonst was und direkt mal bisschen was sammeln und ein Kotprofil erstellen lassen. Wenn sie ja schon länger DF hat, ist das durchaus angebracht und vorallem kann man dann gezielt behandeln.
    Richtig, nicht einfach auf Verdacht etwas behandeln. Eine Kotprobe wäre durchaus angebracht, oder eine Blutuntersuchung. Was hat die Katze im TH zu futtern bekommen?

  27. #27
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.546
    ein kotprofil kostet 100 euro.
    ich kann derzeit auch kein geld drucken, die maschine ist kaputt
    die derzeitige behandlung ist sponsored by tä, ein kotprofil ist natürlich fremdleistung
    das muss zumindest bis zum ende der antibiose am dienstag warten - wenn das kein erfolg war, muss ich weiter denken und an die reserven gehen

    @lammi

    der kot ist zumeist dunkelbraun, manchmal auch etwas heller. nicht gelb, nicht fettig. von daher ist ein leber- oder bauchspeicheldrüsenproblem eher unwahrscheinlich. die tä hat den kot gesehen und sieht das genauso.
    er riecht nach katzensch...in potenz. also relativ heftig selbst für katzen (hundesch....ist dagegen eine wohlgeruch). mit dieser typischen dünpfiffnote als herzton.
    dünner, aber mit festen anteilen.
    ich hab den verdacht, dass durch würmer/giardien und/oder langdauernden infekt ihr magen- darmtrakt geschädigt ist.

  28. #28
    Registriert seit
    06.09.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    43.254
    Na ja Giardien wirst Du mit AB nicht in den Griff bekommen und Würmer auch nicht.
    "Was Du nicht willst das man Dir tut,das füg' auch keinem anderen zu"
    Liebe Grüße Melanie mit
    sowie den Pflegekatzen Ashanti,Sarabi,Akela und Susi

  29. #29
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.546
    by the way: soll ich mit ihrem verfilztem fell irgendwas machen?
    bereiten solche filzknoten schmerzen?
    meine ist sehr zugänglich, notfalls könnte ich sie beim streicheln so peu a peu scheren, ich hab ne ganz gute akku-maschine, die keinen großen lärm macht.
    aber ich hab auch angst, zu sehen, was dann zum vorschein kommt, ein gerippe.

    würmer und giardien sind bereits behandelt. pnacur hatte ich gleich samstag angefangen und war heute beendet, wurmkur hatte sie natürlich auch gleich als spot on. die muss natürlich noch mal wiederholt werden, aber ja nicht gleich.

  30. #30
    Registriert seit
    06.09.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    43.254
    Klar müssen Verfilzungen behandelt werden darunter kann sich Pilz bilden, außerdem verdrehen die Verfilzungen die Haut und behindern die Bewegung.
    Wenns großflächig ist würde ich lieber die Schere nehmen,denn mit der Maschine hat man ziemlich schnell in die Haut gesäbelt.

    Wenn der Befall mit Giadien schon lange andauert wird eine einmalige Medikamentengabe nicht ausreichen.Kann man überall im Netz nachlesen,wenn man selber keine Erfahrung hat.Außerdem ist es glaube ich nicht besonders zweckmäßig in so eine labile Katze alle möglichen Medikamente
    "reinzustopfen".
    "Was Du nicht willst das man Dir tut,das füg' auch keinem anderen zu"
    Liebe Grüße Melanie mit
    sowie den Pflegekatzen Ashanti,Sarabi,Akela und Susi

  31. #31
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.546
    diese labile katze stand etwa 2 minuten vor dem exitus. da kann ich nicht warten, ob sie vielleicht auf eine wurm-behandlung, vielleicht auf eine giardienbehandlung oder vielleicht auf eine antibiose anspricht. da geht nur alles auf einmal.

  32. #32
    Registriert seit
    18.06.2012
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    4.201
    Naja, deswegen wäre ja ein Kotprofil fällig gewesen
    Mal alles mögliche auf Verdacht in die Katze reinzustopfen ist sicher nicht sehr sinnvoll.

    Edti: Und mal davon ab hätte ich Metronidazol und nicht Panacur gegeben. Erstens wegen der Resistenzen und zweitens hätte das Metro auch gleich im Falle einer eventuellen Darmentzündung geholfen.
    Liebe Grüße von Sarah mit




  33. #33
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.546
    es war samstag! ein kotprofil dauert mindestens drei tage - also heute. bis dahin wäre die katze tot gewesen und mein gästezimmer ein einziger sch..haufen.
    und außerdem: dass die katze aus diesem th giardien hat - darüber muss man nicht diskutieren, das ist auch kein verdacht (ob es ihr probleme macht, steht auf einem anderen blatt - aber schon das risiko meinen sonstigen bestand zu kotaminieren - das muss ich nicht haben)
    dito würmer.
    und das ein tier in einem solchen zustand eine begleitende antibiose braucht, ist auch gar kein frage, selbst wenn sie keinen magen- darm oder balseninfekt hat, muss man bei einem solche absolut geschwächten tier jederzeit mit infektionen rechnen, eine antibiose als begleitenden absicherung bis zur stabilisierung ist unverzichtbar.

  34. #34
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.546
    ps: mit der schere schneiden geht natürlich gar nicht. da schneidet man ja erst recht rein. die katze besteht aus nix als knochen mit haut drüber, da gibt es kein einziges gramm unterhautfettgwebe zur orientierung.
    und mit der schermaschine, richtig angewendet und auf 1.5mm kann man gar nicht schneiden. wenn mans falsch macht, kann man allenfalls kneifen, aber wenn ich etwas kann, dann eine schermaschine benutzen.

  35. #35
    Registriert seit
    06.09.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    43.254
    Was fragst Du wenn Du alles weißt und alles kannst ?
    Ich schneide bei meinen Katzen seit Jahren Knoten raus, wenn sie welche haben.Und ich habe zersenste Katzen gesehen,die man mit einer Schermaschine nur kneifen kann.
    Teilweise mussten die gekniffenen Stellen genäht werden.
    "Was Du nicht willst das man Dir tut,das füg' auch keinem anderen zu"
    Liebe Grüße Melanie mit
    sowie den Pflegekatzen Ashanti,Sarabi,Akela und Susi

  36. #36
    Registriert seit
    06.09.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    43.254
    PS : Die Rede war davon jetzt eine Kotprofil erstellen zu lassen um gezielt vorgehen zu können
    "Was Du nicht willst das man Dir tut,das füg' auch keinem anderen zu"
    Liebe Grüße Melanie mit
    sowie den Pflegekatzen Ashanti,Sarabi,Akela und Susi

  37. #37
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.546
    nebenher: ich hatte nicht nach kotproben gefragt, sondern nach einem klo.
    ich kann mich nicht erinnern, dass deinerseits dazu sinnvolle vorschläge gekommen wären.
    ich hatte auch nicht gefragt, ob ich die katze schneiden oder scheren soll, sondern nur ob ich ich sie scheren soll.
    du darfst aber gern vorbei kommen mit deiner wunderschere und bei einer katze, die ein einziger fellknoten ist, einzelne knötchen raus schneiden. immer zu.
    wohnt ihr zwei eigentlich in trollhausen? ist euch langweilig? ja? sch...ihr geld? auch ja? na dann auf auf: ich schick euch gerne die adresse des betreffenden tierheims, da sitzen noch 40 weitere katzen, von denen mindestens die hälfte mehr oder minder krank ist. da könnt ihr kotprofile erstellen, bis der arzt kommt. und wenn ihr da fertig seid, macht einfach im nächsten tierheim weiter, die liste ist sicher endlos. dann seid ihr wenigstens beschäftigt und erlöst mich von eurer anwesenheit hier.
    mir reicht diese dreiste anmache jetzt endgültig.
    wenn ihr nicht mehr hin wisst, wohin mit eurer negativen energie - einfach kopf gegen die wand hauen.

  38. #38
    Registriert seit
    06.09.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    43.254
    Zitat Zitat von Carlo Beitrag anzeigen
    nebenher: ich hatte nicht nach kotproben gefragt, sondern nach einem klo.
    ich kann mich nicht erinnern, dass deinerseits dazu sinnvolle vorschläge gekommen wären.
    ich hatte auch nicht gefragt, ob ich die katze schneiden oder scheren soll, sondern nur ob ich ich sie scheren soll.
    du darfst aber gern vorbei kommen mit deiner wunderschere und bei einer katze, die ein einziger fellknoten ist, einzelne knötchen raus schneiden. immer zu.
    wohnt ihr zwei eigentlich in trollhausen? ist euch langweilig? ja? sch...ihr geld? auch ja? na dann auf auf: ich schick euch gerne die adresse des betreffenden tierheims, da sitzen noch 40 weitere katzen, von denen mindestens die hälfte mehr oder minder krank ist. da könnt ihr kotprofile erstellen, bis der arzt kommt. und wenn ihr da fertig seid, macht einfach im nächsten tierheim weiter, die liste ist sicher endlos. dann seid ihr wenigstens beschäftigt und erlöst mich von eurer anwesenheit hier.
    mir reicht diese dreiste anmache jetzt endgültig.
    wenn ihr nicht mehr hin wisst, wohin mit eurer negativen energie - einfach kopf gegen die wand hauen.
    Zur Klofrage :
    Ich würde ein normales Klo nehmen,ein Handtuch obenauf und Streu drunter.
    Das Erdklo macht nur Sinn,wenn ein Katze von draußen kommt.Eben weil Erde ihr vertraut ist und sie die Erde am Geruch erkennt.Mit ein bisschen Überlegen kommt man auf sowas von allein.

    Zum Scheren ? Nein die Katze würde ich nicht scheren.Die Gründe dafür sind weiter oben aufgeführt.

    Zum Schneiden mit Schere : Ja das ist ein mühsames Geschäft, eine Katze Strich für Strich mit der Schere von Filzplatten zu befreien.Kostet Zeit und Mühe....und ?
    Der Vorteil ist : ich bereite der Katze keinen Schmerz und verletze sie nicht.
    Und ich versichere Dir ich habe schon Stunden damit zugebracht Katzen zu entfilzen.

    Zu Deinem "Ausbruch" :
    Ich habe letztes Jahr eine "kleinere" Anzahl kranker Katzen bei mir aufgenommen und gesund gepflegt.2 Davon sind noch hier.Eine davon befindet sich augenblicklich beim Kastrieren.Da sie mit 11 Monaten tatsächlich stabil genug dafür ist.Ich bin also mit kranken Katzen voll und ganz versorgt.

    Nein,über Langeweile kann ich nicht klagen. Mein Terminkalender voll ist mit TA-Besuchen,Vorkontrollen, Dienst im Katzenhaus.Und natürlich brauche ich Zeit um die Pflegekatzen hier zu versorgen und die vier Scheuchens,die ich am Freitag aufgenommen habe um handzahm zu bekommen...wenn ich Glück habe.

    Geld machen kann keiner von uns,aber eine ordentliche Diagnostik spart am Ende Geld und vor allem der Katze viel Leid.

    Aktuell lebt bei Sarah eine Pflegekatze,die massive DF-Probleme hat.Sie hat da schon gute Arbeit geleistet und hätte Dir eine wertvolle Hilfe sein können

    Tja und was das mit dem Kopf gegen die Wand betrifft :
    Es mutet ein wenig merkwürdig an, daß die TÄ,die ja Deinen ausgesprochen hohen Erwartungen entsprechen muss, nicht selber drauf kommt eine Kotprobe zu nehmen.
    Noch wilder wird es wenn jemand,der sich hier als Retter dieser Katze huldigen lässt,im nächsten Posting zugibt, aktuell gar kein Geld für eine ordentliche Behandlung eben dieser Katze zu haben.

    Du selber hast ja mal für jemanden der hier nicht anwesend war Partei ergriffen und das tu' ich jetzt auch.
    Keiner von uns kann nachvollziehen,welche Zustände in dem Tierheim wirklich herrschen.Dafür haben wir nur Deine Sicht der Dinge.
    Der richtige Weg wäre sich an das Veternäramt zu wenden und da nötigenfalls Druck zu machen.
    Irgendwelche feindlichen Übernahmen zu planen ohne auch nur den Versuch einer Kommunikation mit dem Verein sind für mich Wildwest-Methoden von Möchtegern-Tierschützern.

    So und ab sofort habe ich nun wirklich keine Zeit mehr für so einen Mist
    "Was Du nicht willst das man Dir tut,das füg' auch keinem anderen zu"
    Liebe Grüße Melanie mit
    sowie den Pflegekatzen Ashanti,Sarabi,Akela und Susi

  39. #39
    Registriert seit
    18.06.2012
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    4.201
    Mensch, wir sind ja mal wieder besonders nett heute, was? Aber Melanie hat ja im wesentlichen schon alles gesagt, ich kann mich da nur anschließen.
    Entweder hol ich die Katze und behandel sie ordentlich mit allem was dazu gehört oder ich lass es halt, wenn ich es mir grad nicht leisten kann.

    Aber hey, du machst das schon...
    Liebe Grüße von Sarah mit




  40. #40
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Wie geht es denn "Meiner"?
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Tausche Frühstücksbrettchen "Morgenmuffel" gegen "Schmusekatze"
    Von Zita66 im Forum Hunde - Suche & Biete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.01.2012, 15:06
  2. Suche "Neukatzenmuttis" wie mich, und "alte Hasen"
    Von sannesu im Forum Katzen - Kontakte
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.10.2007, 23:45
  3. Umgewöhnung "Draußenkatze" nach "Drinnenkatze"?!?
    Von Flora1978 im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.10.2007, 16:55
  4. ins "Sitz" bzw. "PLatz" während Frauchen weiterläuft
    Von sandinchen im Forum Hunde - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 28.05.2003, 20:21
  5. unterschied zwischen "fuß" und "nicht ziehen"?
    Von Melhase im Forum Hunde - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 01.01.2003, 11:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •