Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Hormonell aktive Eierstockzysten-Meerie

  1. #1
    Registriert seit
    21.01.2008
    Ort
    NRW
    Beiträge
    54

    Hormonell aktive Eierstockzysten-Meerie

    Hallo zusammen,

    eins meiner Meeries ist nun ca. 3 Jahre alt und hat hormonell aktive Eierstockzysten. Wir gehen alle 8-12 Wochen zu unserer TÄ, die dann die Zysten punktiert. Wenn ich das nicht mache, entwickelt sich das kleine Schweinchen durch die ausgeschütteten Hormone zu einem richtigen Stinkstiefel und terrorisert ihre Mitbewohnerinnen!!
    Aus der Sicht der Tä ist es kein Problem das Punktieren immer wieder zu wiederholen, meine Meeriedame ist da auch suuuper tapfer...aber ich leide da irgendwie immer am meisten! Ich fände es doch schöner, wenn sich das Ganze irgendwie vermeiden oder zumindest eindämmen ließe.

    Gibt es da einen Trick? Kennt Jemand vielleicht was Pflanzliches, was die Kleien knabbern könnte?

    Danke schonmal im Voraus!!!

    LG
    Nicky

    und die Knuddelnasen: Fienchen und Krümel

    In Memory of: Honey, Tigger, Filou, Schnute, Tweety und Gismo

  2. #2
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.829
    Warum zieht man da nicht in Erwägung sie zu kastrieren. Auch wenn das eigentlich nicht üblich ist, fände ich das in solche einem Fall schon eine Überlegung wert.

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  3. #3
    Registriert seit
    21.01.2008
    Ort
    NRW
    Beiträge
    54
    Ich bin eigentlich kein Freund von OP`s, wenn sie nicht unbedingt notwendig sind.
    Ich dachte es gäbe vielleicht etwas Ungefährliches, das man vorher nochmal probieren könnte. Ich hatte da, wie gesagt, eher an etwas Pflanzliches gedacht.
    Trotzdem danke!!
    Nicky

    und die Knuddelnasen: Fienchen und Krümel

    In Memory of: Honey, Tigger, Filou, Schnute, Tweety und Gismo

  4. #4
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.829
    Also bevor ich sie alle 8-12 Wochen mit punktieren traktiere , das ist mit Sicherheit extrem stressig für sie, würde ich da eher einmal das Risiko einer OP auf mich nehmen. Das man das mit "pflanzlichen" Mitteln hinkriegt glaube ich eindeutig nicht.

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  5. #5
    Registriert seit
    17.04.2002
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.318
    da schließe ich mich Birgit an.
    wundert mich, daß der Tierarzt nicht von sich aus das vorschlägt.
    laß das doch einfach machen und dein Meerschweinchen muß sich nicht mehr quälen!

  6. #6
    Registriert seit
    21.01.2008
    Ort
    NRW
    Beiträge
    54
    Ok, werde ich machen. Ich habe nächste Woche sowieso wieder einen Termin.

    Danke für Eure Antworten.
    Nicky

    und die Knuddelnasen: Fienchen und Krümel

    In Memory of: Honey, Tigger, Filou, Schnute, Tweety und Gismo

  7. #7
    Talina Guest
    Hallo,
    es gibt mehrere Möglichkeiten um dem Meerli zu helfen. Eine OP sollte das letzte Mittel sein. Zu einem gibt es eine "chemische" Keule und es gibt auch etwas homoöpathisches. Beides sollte ein guter TA kennen. Da ich nicht weiß, ob ich das hier nennen darf kannst du mir gerne eine PN schicken.
    LG
    Talina

  8. #8
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.829
    Beides sollte dann aber auch - meiner Meinung nach - nur ein TA empfehlen bzw. zur Anwendung bringen. Selbstmedikationen können oft mehr schaden als nützen

    Talina - es wäre sehr nett wenn du dich im Vorstellungsbereich noch für alle vorstellst

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  9. #9
    Talina Guest
    Birgit die "chemische" Keule muss vom TA verabreicht werden und die andere Behandlung kann man auf den entsprechenden Seiten nachlesen. Wir selber haben schon beide Behandlungsmöglichkeiten durch und sind mit beiden super zufrieden. Zudem empfehlen wir sie auch bei unserer Meerliberatung ;-)
    LG
    Talina

  10. #10
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.829
    Mag sein Talina -- aus jahrelanger Erfahrung weiss ich leider das manche sich zu sehr auf solche Tips verlassen weil sie bei anderen prima geholfen haben und dann leider den Zeitpunkt verpassen an dem sie besser einen Arzt aufgesucht hätten .

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  11. #11
    Talina Guest
    glaub mir, wir machen schon so lange eine vernünftige Beratung das ich weiß was ich empfehlen kann und was nicht. Nicht umsonst arbeiten wir mit TÄ und TSV zusammen. Aber wenn ihr der Meinung seit, das ein Meerli unbedingt operiert werden muss, dann werde ich eben nichts mehr dazu schreiben. Hab genug Leute, die sich ernsthaft informieren wollen. Ich wollte ja nur helfen. Ist anscheinend nicht erwünscht.
    Dann könnt ihr meinen Account löschen.

  12. #12
    Steppenläufer Guest
    Talina, nur weil jemand anderes eine andere Meinung zu einem Thema hat heißt das doch nicht, dass deine Ansicht unerwünscht ist. Es schadet doch nichts, ein Thema von verschiedenen Seiten aus zu beleuchten. Wir alle können nur unsere subjektiven Meinungen und Erfahrungen und Ideen posten, du genauso wie jeder andere auch.
    Letzten Endes muss Nicky allein entscheiden, was sie warum für das beste für ihr Schweinchen hält. Je mehr Infos sie für diese Entscheidung an die Hand bekommt, desto besser.

  13. #13
    Talina Guest
    sorry, aber ich schrieb ja schon in der Vorstellung das ich in reinen Tierforen schlechte Erfahrungen gemacht habe.Und da fing es immer mit solchen Sprüchen an. Und immer von Leuten, die es nicht nötig hatten einmal nachzufragen. Wir geben nur seriöse Infos weiter, von TÄ abgesegnet die auch Erfahrung mit Meerlis haben. Denn TA ist nicht gleich TA. Und wenn man das so lange macht wie wir dann weiß man, was man verantworten kann und was nicht. Eine OP ist verantwortungslos und nichts anderes.
    Und da ich weiß, wie das dann hier weiter geht und wie ich angegriffen werde, möchte ich gelöscht werden. Ich habe es nicht nötig mich anmachen zu lassen. Ich wollte nur dem Meerli helfen, nicht mehr und nicht weniger. Vielleicht sollte einfach beim nächsten User der helfen möchte, mal nachgefragt werden. Oder einfach mal auf der HP nachschauen. Und dann kann man urteilen. Aber dieses pauschale nervt einfach nur.
    Wenn jemand keine Lust hat die anderen Posts von mir zu suchen: *** ist unsere Site. Und da stehen auch alle Infos damit man sich ein Bild über uns machen kann.
    Trotzallem bitte meinen Account löschen.
    Geändert von Steppenläufer (31.01.2014 um 22:35 Uhr) Grund: Werbung entfernt

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. SOS - Meerie depressiv???
    Von thinkiwingi im Forum Kleintiere - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.03.2007, 12:43
  2. Meerie-Einstreu ?
    Von marc-mach im Forum Kleintiere - Haltung & Pflege
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.03.2005, 13:53
  3. Meerie Eigenbau
    Von flippic im Forum Kleintiere - Haltung & Pflege
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.02.2005, 20:51
  4. Filmproduktion sucht aktive Tierfreunde
    Von Filmpatin im Forum Katzen - Suche & Biete:
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.08.2003, 10:07
  5. Kunststück für Meerie?
    Von käsefazz im Forum Kleintiere - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.05.2003, 14:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •