Seite 1 von 27 123456789101126 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 40 von 1049

Thema: Die sunshinekath-Pflegis :-)

  1. #1
    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    1.336

    Die sunshinekath-Pflegis :-)

    Ich mach dann auch mal so einen Faden auf, damit die Berichte über meine Pflegis nicht so verstreut sind.

    Tja, was soll ich sagen, das Jahr fängt gut an! Heute morgen bekam ich einen Anruf - ich war gerade dabei mein Frühstück zu mir zu nehmen - der sich um einen Hilferuf einer Sozialarbeiterin hier aus Trier handelte. In einem Haus für ehemalige Drogenabhängige befindet sich ein Kater, dessen Besitzer ein (Ex)-Junki ist. Das Problem ist nur, dass dieser Typ vor einiger "abgestürzt" ist - ich kenne mich in dem Milieu und mit dem Jargon ja nicht so aus, aber ich meine verstanden zu haben, dass er jetzt wieder rückfällig ist und zur Zeit in Trier herumstreunert, d.h. auch obdachlos ist - so wie sein Kater eigentlich. Er hat seinen Kater praktisch sitzengelassen. Der Kater heisst Krümel und ist so herzzerreissend, dass er das Herz der Sozialarbeiterin erweicht hat, die sich seines Schicksales jetzt angenommen hat und sich in letzter Zeit um ihn gekümmert hat, zumindestens was das Futter anbelangte. Sie suchte nun händeringend einen Platz für ihn, da er dort nicht bleiben konnten inmitten ex-drogenabhängiger Jugendlicher und junger Erwachsene, die nicht in der Lage sind, sich ordentlich um das Tier zu kümmern.
    Also verzichtete ich heute morgen auf mein Frühstück, setzte mich ins Auto und fuhr mit Transportbox natürlich. Krümel wollte erst nicht, wir hatten ein paar misslungene Versuche ihn in die Transportbox zu bekommen, aber mit ein bisschen Geduld und liebevollem Zureden liess er sich dann dann doch schlussendlich überreden. Ich packte ihn ein und fuhr direkt mit ihm zum Tierarzt. Er war völlig eingeschüchtert und zitterte am ganzen Körper. Beim Tierarzt wurde er dann erstmal durchgecheckt. Er ist ca. 2 Jahre alt, nicht kastriert, hat massiven Flohbefall und erhöhte Temperatur. ich muss gleich nochmal schauen, ob die Temperatur immer noch dieselbe ist, wenn nicht bin ich morgen früh wieder beim Doc. Im Pflegezimmer angekommen, verkroch er sich erstmal in die Kratztonne. Deswegen konnte ich leider noch kein Foto von ihm machen. Will ihn jetzt auch erstmal nicht stressen, ich glaub, der kleine Kerl ist ganz schön fertig, das war ziemlich aufregend heute alles für ihn.

    Darf ich vorstellen?...Das ist Krümel....













    Momentan sitzt er unter der Heizung gedrängt. Oh der arme Kerl macht einen sehr traurigen Eindruck, was meint ihr??? Das ist ja noch ein grösseres Trauerspiel als bei Lucie. Naja, mal schauen wie er drauf ist, wenn ich mit ihm fertig bin Bis jetzt haben sie das Pflegezimmer ja alle mit einem Lächeln verlassen Ich probiere es nochmal später mit dem Temperaturmessen, will ihn da jetzt nicht noch mehr stressen. Ich lass ihn jetzt erstmal in Ruhe. Hab grad nochmal was zu futtern hingestellt. Eine Tablette Capstar und Programm hat er schon bekommen. Die Entwurmung mach ich dann nächste Woche. Er hat ziemlich viele Verletzungen um den Kopf rum und auch ziemlich viele Flohbisse. Aber dafür dass er unkastriert ist, scheint das ja noch normal zu sein. Wenn alles gut ist, mach ich am Montag direkt einen Termin für die Kastra. Hab ihn übrigens beim TA auf FIV/FelV testen lassen - alles negativ
    Ganz liebe Grüsse von den drei M's: Moonie, Maya und Melina!

  2. #2
    Registriert seit
    01.01.2013
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    6.229
    Danke, dass du dich um ihn kümmerst.Wie reagieren deine eigenen eigentlich auf so einen Neuzugang, auch wenn er separiert ist werden sie das ja mitbekommen?

    Liebe Grüße von Tanja mit Gladdys, Emma, Ascha, Eddie und Bella.
    *Rufus* tief im Herzen


    Es gibt nur zwei Möglichkeiten vor dem Elend des Lebens zu flüchten, Musik und Katzen.

    (Albert Schweizer)

  3. #3
    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    1.336
    nö meine Katzen sind entspannt. Im Moment hab ich die Zwischentür aktiviert, weil der Kater unkastriert ist. Sie können sich ja durch die Tür riechen, aber Krümel ist noch so verängstigt im Moment, er klebt momentan am Fensterplatz und rührt sich nicht von der Stelle. Ausserdem hab ich ja sehr früh mit dem Tierschutz angefangen, da waren meine beiden ja selbst noch Zwerge. Die kennen das nicht anders
    Ganz liebe Grüsse von den drei M's: Moonie, Maya und Melina!

  4. #4
    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    1.336
    Gestern war die Kastration von Kater Krümel. Er hat soweit alles gut überstanden und ist auf dem Weg der Besserung. Das Katzenklo benutzt er nun auch regelmässig. Fremde Geräusche von draussen versetzen ihn hin und wieder in Schrecken, aber er hat schon angefangen mich anzumaunzen, spricht also ein wenig mit mir. Mal schauen wie sich das Ganze weiterentwickelt.

    Ende der Woche werde ich noch eine zweite Katze aufnehmen. Es ist eine 1,5 Jahre alte Kätzin, die unkastriert und aus reiner Wohnungshaltung (Einzelhaltung!).
    Die Katze lebt bei einer psychisch kranken Frau, die kein Interesse an dem Tier hat. Sie kümmert sich weder um Futter noch um Wasser. Schmusen, spielen, kuscheln usw. kennt die kleine Miez überhaupt nicht! Die Frau wünscht keinen Körperkontakt zu dem Tier. Da die Miez aber sehr verschmust ist, wird sie bei jedem Kuschelversuch rigoros vertrieben und ausgesperrt. Die Sozialarbeiterin wird von der Miez schon miauend an der Tür empfangen und permanent schnurrend beschmust. Katzi genießt diese einmal wöchentlich stattfindenden Besuche.

    Bis vor kurzem verschwand die Halterin häufig mal gerne für einige Tage und überließ die Kleine einfach ihrem Schicksal! Es grenzt an ein Wunder, dass die Mieze noch lebt. Nun soll das Tier weg, egal wohin, weil es "nervt" und ein neuer Partner sich Madame ohne Katze wünscht! Die Sozialarbeiterin, die die Frau betreut berichtet, dass die Kleine förmlich nach Zuwendung lechzt und sich über das kleinste bisschen Zuwendung fast totfreut! Der Schatz muss also dringendst da raus.

    Am Freitag soll sie nun zu mir kommen und ich hab schon gleich einen Kastratermin für Montag gemacht. Wenn alles gut geht, würde ich sie gerne zu Krümel ins Zimmer setzen, damit beide ein bisschen Gesellschaft haben, wenn sie es denn möchten.
    Ganz liebe Grüsse von den drei M's: Moonie, Maya und Melina!

  5. #5
    Registriert seit
    01.01.2013
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    6.229
    Ach die arme MausHoffentlich klappt das mit Krümel und ihr

    Liebe Grüße von Tanja mit Gladdys, Emma, Ascha, Eddie und Bella.
    *Rufus* tief im Herzen


    Es gibt nur zwei Möglichkeiten vor dem Elend des Lebens zu flüchten, Musik und Katzen.

    (Albert Schweizer)

  6. #6
    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    1.336
    Ich habe ja noch Kontakt zu der Sozialarbeiterin von der ich Krümel übernommen hatte. Habe ihr neulich einen ersten Bericht geschickt, wie so der TA-Besuch und die Ankunft bei mir war. Heute hat sie mir folgendes geantwortet:

    "Guten Morgen!
    Das war gestern schon komisch, dass der kleine Kater nicht gewartet hat. Aber ich bin sehr, sehr froh, dass er noch mal eine neue Chance bekommt, ein flohfreies und gesichertes Leben zu führen. Er sieht ja echt ramponiert aus...ich habe einfach keine Ahnung von Katzen!!!
    Vielen Dank nochmal, ich freue mir ein Loch in den Bauch, Krümel nicht mehr in dieser Nässe und ständig alleine rumschleichen zu sehen auf der Suche nach Futter und Zuwendung.
    Alles Liebe"
    Ganz liebe Grüsse von den drei M's: Moonie, Maya und Melina!

  7. #7
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.827
    Schön das es noch Menschen gibt die ein Auge für so etwas haben und nicht wegschauen

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  8. #8
    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    1.336
    Also die Glückskatze, die dringend noch einen richtigen Namen braucht (vielleicht von ihrem Paten ?!) ist gut bei mir angekommen. Sie wirkt sehr gestresst, sitzt momentan noch in der Box und faucht und knurrt. Ich nehme an, sie riecht die anderen Katzen bzw. kann sein, dass sie auch Krümel riecht. Im Prinzip sind ja beide noch potent und wenn sie nicht rollig ist gerade, dürfte sie auf seine Gerüche nicht so gut zu sprechen sein. Habe sie jetzt in zwei separaten Zimmern untergebracht und dazwischen leben meine Katzen und meine Wenigkeit.

    Jetzt muss ich euch aber noch zeigen, was mir noch alles schönes gespendet wurde:



    Das sind zwei Fleecedecken, Katzenfutter und Leckerlis vom DM. Die sind wahrscheinlich für Krümel.. da steht der nämlich total drauf.

    Dann hat mir eine Forine noch ein ganz tolles XXL-Filzbettchen, das wirklich wunderschön aussieht, mit gegeben als Spende, damit ich es verkaufen kann.





    Hier ein paar Bilder von Miezis Ankunft bei mir. Also neugierig ist sie ja





    Ganz liebe Grüsse von den drei M's: Moonie, Maya und Melina!

  9. #9
    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    1.336
    Also wie ist der Stand? Die Glücksmiez ist aus ihrer Transportbox rausgekommen und hat sich auf einem der Liegeplätze niedergelassen, die ich für sie vorbereitet habe. Dieser befindet sich direkt links wenn man zur Tür rein kommt, etwas ungünstig, weil die Kleine immer noch ziemlich faucht und knurrt. Sie ist gar nicht gut drauf, liegt wahrscheinlich am Umzugsschock. Ich bin heute morgen dann beim saubermachen aus Versehen in ihrer Richtung gestolpert und sie hat direkt ausgeholt. Zum Glück konnte ich noch rechtzeitig ausweichen...puuh das war knapp! Gefressen hat sie leider nicht und auf Klo war sie auch noch nicht. Aber ich hab sie dann vollbebabbelt, weil mich das ständige Gefauche und Geknurre etwas nervös gemacht hat und interessanterweise ist sie währenddessen leiser geworden. Also im Moment möchte sie ihre Ruhe und das ist ja auch kein Problem, ich habe alle Zeit der Welt und ich denke auch, dass das noch dauern wird bis sie mal richtig angekommen ist. Ich hab ja keinen Stress. Ich mache mir nur ein wenig Sorgen um den Kastra-Termin am Dienstag, weil so wie sie momentan drauf ist, krieg ich sie auf keinen Fall in die Transportbox ohne irgendwelche Verletzungen davon zu tragen und eine zweite Person wäre mit Sicherheit hilfreich. Allein deswegen schon wäre es ganz gut, wenn sie ein paar Rescue-Tropfen abbekommen würde, damit ich zumindestens das über die Bühne bekomme. Ich hoffe, die Aufregung hat sich bis Dienstag etwas gelegt, ansonsten muss ich mir was einfallen lassen.
    In ihrem Impfpass steht dass sie 2,5 Jahre alt ist. Sie hat im Alter von 8 Monaten eine Grundimmunisierung bekommen und wurde dann 1 Jahr später nochmal nachgeimpft. Also von der Seite her ist sie versorgt, werde sie jetzt nicht impfen lassen, das ist dann Sache der Besitzer ob die das möchten oder nicht. Ich halte von diesen jährlichen Impfungen ja nichts, schon gar nicht wenn es Katzenseuche und Schnupfen ist, die hält ja bekanntlich 7 Jahre.
    Was aber auf jeden Fall ansteht ist die Kastration und die Kennzeichnung. Und testen lassen möchte ich sie auch noch, obwohl ich davon ausgehe, dass sie FIV/FelV negativ ist, da sie ja nicht draussen war und immer geimpft wurde. Nach Parasiten konnte ich jetzt noch nicht schauen, aber auf den ersten Blick sieht sie ja eigentlich ganz gepflegt aus. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie voller Parasiten ist, ist auch ziemlich gering, da sie ja aus Wohnungshaltung kommt. Da muss ich dann wohl abwarten bis sie sich beruhigt hat.


    Monsieur Krümel geht es hervorragend. In seinem Zimmer riecht es sehr streng - klar Aber er ist schon etwas entspannter. Habe bei ihm auch die Rescue-Tropfen angewendet vor ein paar Tagen und es ist faszinierend die Wirkung zu beobachten. Er hat zwar seine Stammplätze (Fenster, Kratztonne, Decke auf Couch), aber er kommt mir mittlerweile etwas entgegen. Habe festgestellt, dass wenn ich mich hinknie er weniger Angst auf mein Zurufen mir entgegen zu kommen als wenn ich stehe. Ich spreche ihn dann immer ganz lieb an und entweder kommt er direkt zu mir oder er geht zum Fressnapf neben mir. Nach dem Futter geht er immer in seine Kratztonne und versteckt sich dort, guckt dann aber zum Fenster raus. Also irgendwie ist der Kerl ganz süss und witzig. Ich denke mit "Charme" kann man das gut umschreiben. Die Skepsis mir gegenüber wird auch langsam besser. Ich denke schon, dass wir uns noch anfreunden können. Es ist schon sehr interessant, wie dieser Lernprozess bei Katzen stattfindet. Wenn man wirklich darauf Rücksicht nimmt, was Katzen wichtig ist, kann man eigentlich bei jeder Katze Erfolge erzielen.

    Naja und meine drei Eumel sind natürlich etwas hibbelig, weil sie merken, dass hier was los ist und sie riechen die beiden anderen ja wahrscheinlich auch. Während ich von der einen Seite angefaucht und angeknurrt werde und böse Blicke ernte und von der anderen Seite skeptisch aber lieb beäugt werde, springen meine Katzen fröhlich munter mittendrin herum und haben nur Unfug im Kopf. Das war echt wirklich lustig heute morgen, ich musste so lachen. Die Situation war schon etwas skuril. Jedenfalls bin ich froh, dass meine Katzen so entspannt sind, vor allem was den potenten Kater betrifft. Es gibt ja wohl Katzen die fangen dann an alles vollzupinkeln um ihr Revier zu markieren, weil der Geruch ist schon sehr deftig.
    Ganz liebe Grüsse von den drei M's: Moonie, Maya und Melina!

  10. #10
    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    1.336
    zwar fauchend, aber ganz hübsch Die Glücksmiez hat jetzt auch eine Patin gefunden und wurde in Janee umbenannt!























    Ganz liebe Grüsse von den drei M's: Moonie, Maya und Melina!

  11. #11
    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    1.336
    Ganz liebe Grüsse von den drei M's: Moonie, Maya und Melina!

  12. #12
    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    1.336
    Krümel in seiner Kratztonne:



    und hier noch in paar Relax-Bilder:


















    Ganz liebe Grüsse von den drei M's: Moonie, Maya und Melina!

  13. #13
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.816
    Sunshinekath , das ist großartig, dass Du Dich der zwei "Ungewollten" annimmst!
    Mir tat die Geschichte von Jenee so leid. Hab mir bildlich vorgestellt, wie die kleine Maus förmlich um Liebe bettelt. Und dann noch diese schlechte Versorgung! Ich bin so froh, dass sie nun bei Dir ist. Sie ist übrigens ganz allerliebst.
    Genauso wie Krümel. Mir geht immer richtig das Herz auf, wenn eine Katze (oder anderes Tier) aus schlechten Verhältnissen rausgeholt werden und man ihnen beim Aufblühen fast zusehen kann.
    Es ist prima, dass die Sozialarbeiterin nicht weggesehen hat und auch ihre Zeilen sind sehr nett.
    Ich wünsche Deinen beiden Schützlingen, dass sie ein wunderbares Katzenleben führen können und nie mehr um Liebe, Futter und Zuwendung betteln müssen.
    Es ist toll, was Du und alle anderen "Pflegeeltern" leistet!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  14. #14
    Registriert seit
    05.11.2011
    Beiträge
    884
    Oh ist die ssssüüüüüüüüüüüüü üüss Und der Kater guckt so süssdoof wie nur ein Kater gucken kann

    Sag mal, fressen die beiden Schätzchen alles was du ihnen hinstellst? Bekommen sie von Reis Dünnpf***? Meine Herrschaften haben so diverse Sorten aussortiert, das mögen sie nicht mehr. Ist aber grösstenteils gutes Futter von Macs und Dosenbozita "Lachs". Soll ich euch das einpacken?
    Liebe Grüsse

    Claudia & die 4 Tiger

  15. #15
    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    1.336
    oh Claudia das wäre toll. Krümel ist gut dabei mit dem Fressen, der nimmt alles. Frisst 400g pro Tag. Janee, die Glückskatze hat leider ncoh nichts gefressen. Sie ist gerade mein Problemkind. Hatte ihr Leckerli von DM hingelegt, weil Krümel die so gerne mag, aber die hat sie eben wieder erbrochen. Aber für Krümel würde ich dein Futter sehr gerne nehmen. Das ist lieb, dank dir
    Ganz liebe Grüsse von den drei M's: Moonie, Maya und Melina!

  16. #16
    Registriert seit
    05.11.2011
    Beiträge
    884
    Wenn sie nichts nimmt, will sie evtl. Schlecksnack? Also dieses "Schnurri",damit bekomme ich sogar in meine widerspenstige Katze eine Milbemax rein. Oder Käsekräckser. Dazu kann keine Katze nein sagen. Ich mache die Woche das Paket fertig. Ich schätze, Krümel wird schlemmen wie ein Tiger

    Richte der schönen Katzendame bitte von mir aus, dass sie ein wunderhübsches rundes Köpfchen hat und unwiderstehlich süss aussieht
    Liebe Grüsse

    Claudia & die 4 Tiger

  17. #17
    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    1.336
    Nee so einfach ist das nicht - leider! Janee ist hochgradig gestresst und stinksauer. Sie hat tierische Angst und Panik. Sie hat jetzt seit mehr als 48h weder getrunken noch gefressen. Hatte sie ja zuerst in Ruhe gelassen, aber dann doch die TK angerufen um zu hören, was ich tun kann. Ich soll sie spätestens morgen bringen, damit sie stationär behandelt werden kann, da sie sonst dehydriert. Sie faucht und knurrt wenn ich reinkomme und würde auch nciht zögern mich anzugreifen, wenn ich eine falsche Bewegung mache. In ihrem vorherigen Zuhause wurde sie immer weggesperrt tagelang ohne Futter und Wasser. Das ist ja schon sehr traumatisch. Ich möchte gar nicht wissen, wie die momentane Situation sich für sie anfühlt. Sie muss Todesängste haben, hier in einer völlig fremden Umgebung, mit fremden Gerüchen und Menschen. Woher soll sie auch wissen, dass ich ihr wohlgesonnen bin. Das muss sie erst lernen. Aber ich kann verstehen, dass ihr nicht nach Essen ist. Wäre mir in solch einer Situation auch nicht, ehrlich gesagt. Deswegen habe ich mich entschlossen einen Schritt auf sie zu zugehen und werde heute die Nacht bei ihr verbringen. Sie soll am eigenen Leib erfahren, dass ich keine Gefahr bin. Anders geht es nicht. Wenn Sie bis morgen noch nichts gegessen oder getrunken hat, lass ich eine Tierärztin kommen, die ihr Infusionen verabreicht. Es ist zu gefährlich sie in eine Transportbox zu stecken. Mehr als einen halben Meter komme ich nicht an sie ran im Moment. Sie ist wirklich sehr wild, aber das ist einfach nur panische Angst - mehr nicht. Ich bin guter Dinge. Das wird schon werden.

    Ich werde jedenfalls deine Grüsse ausrichten. Und na klar Krümel wird sich sehr freuen über dein Futterpaket.
    Ganz liebe Grüsse von den drei M's: Moonie, Maya und Melina!

  18. #18
    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    1.336
    Lagebericht:

    Ich würde sagen, meine Aktion war semi-erfolgreich oder vielleicht untertreibe ich auch ein wenig Was ist heute nacht passiert? Also sie sass ganz lange noch in der Box und hat mich beobachtet und irgendwann wurde ich dann müde und bin eingeschlafen. ich muss zugeben, es gab bisher schon bequemere Orte an denen ich geschlafen haben, deswegen habe ich leider nicht durchgeschlafen, sondern immer nur in Etappen. Aber - und das war das gute daran, so konnte ich wenigstens mitbekommen, was alles passiert, denn die liebe Janee hat nicht untätig rumgesessen. Sie ist dann aus ihrem Körbchen raus und hat sich knurrend in meine Richtung bewegt, so nach dem Motto: ich geh da jetzt mal gucken, was da in der Badewanne liegt, aber ich knurre vorsichtshalber mal, dass die ja nicht denkt, sie könnte alles mit mir machen. Also schlich sie richtig zu mir. Die ganze Aktion hat aber ewig gedauert, denn irgendwann um 4 Uhr wachte ich auf und da stand sie mit beiden Vorderpfoten auf dem Rand der Badewanne und schaute mich an. Wir waren vielleicht 10cm voneinander entfernt. Später als ich wieder aufgewacht bin, hat sie dann wieder auf der Waschmaschine gesessen, aber Körperhaltung war entspannt. Sie hat zwar noch gefaucht, wenn ich in ihre Richtung geschaut habe, aber ihr ängstlicher Blick ist weg. Sie guckt zwar noch skeptisch. So ganz geheuer ist ihr das alles noch nicht, aber ich habe das Gefühl, wir sind schon mal einen Schritt weiter. Gefressen oder getrunken hat sie natürlich die Nacht nicht, aber als ich heute morgen raus bin, bin ich anschliessend ncohmal rein und hab ihr eine packung Whiskas Dentabits hingestellt. Die hat sie komplett aufgefuttert .

    Also semi-erfolgreich oder erfolgreich? Würdet ihr trotzdem eine Ärztin kommen lassen?
    Ganz liebe Grüsse von den drei M's: Moonie, Maya und Melina!

  19. #19
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.546
    ja, ich weiß nicht....nicht fressen sehe ich jetzt nicht so als das problem (außer, dass sie natürlich so auch keine flüssigkeit aufnimmt), aber keine flüssigkeit....und die dentabits sind ja wohl sicher auch eher was festes?
    haste schon mal thunfisch-doping versucht? oder gekochtes huhn mit brühe?
    und so gut steht ihr euch wohl nicht, dass du mal den fülltest an den schleimhäuten machen kannst und ma schaust, ob die haut über den schulterblättern stehen bleibt....
    also ich würde mal sagen: bis morgen, vielleicht platzt der knoten ja.
    das problem ist ja, dass die dehydrierung auch auswirkungen aufs gehirn hat, es erschwert ihr die orientierung, das macht sie dann weiter aggressiv und da steiert den hunger auch nicht. da beißt sich die katze ganz sprichwörtlich in den schwanz.
    hast du ringerlösung im haus und würdest dir zutrauen mal ein paar mililiter (je mehr, um so besser) seitlich subkutan in die katze zu spritzen als depot?

  20. #20
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.816
    Sunshinekath, Du hast in der Badewanne geschlafen? Herrlich, das soll mal einer sagen, Du hättest Dich nicht ins Zeug gelegt! Nein, ehrlich, Deinen Einsatz finde ich prima und es liest sich, als wärest Du auf dem richtigen Weg.
    Wie Carlo meinte, versuch es mal mit Thunfisch im eigenen Saft. Eigentlich wurde damit fast jede Katze gelockt. Ob Du auch mal in Wanne oder Bad den Wasserhahn für einen dünnen Strahl aufdrehen solltest? Eventuell animiert das Jenee zum Trinken?
    Die arme Maus, was muss sie alles erlebt haben!
    Wenn sie so gar nichts zum Futtern und Trinken annimmt, würde ich doch spätestens morgen einen TA zu Rate ziehen.
    Berichtest Du uns bitte weiter?
    Erstmal viel Glück und weiter kleine Erfolge beim "Auftauen"!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  21. #21
    Registriert seit
    05.11.2011
    Beiträge
    884
    Was ich machen würde? Hühnerbein kochen, Fleisch + Haut dann fein gezupft in die Brühe geben, leicht salzen, ein paar Vitaminflocken oder Hefeflocken dran und handwarm servieren. In einer anderen Ecke das Thunfischdoping. Und jeweils ein paar Whitzkatz Dentabitz drüber streuen. Dann - entschuldige bitte, aber es muss sein - wieder in der Wanne schlafen. Ist ja für die Katz

    Du machst das ganz toll!
    Liebe Grüsse

    Claudia & die 4 Tiger

  22. #22
    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    1.336
    Habe mit der TK grad nochmal telefoniert, die hat entwarnt und auch mit der mobilen Tierarztpraxis. Beide haben mir eigentlich dasselbe geraten. Mit der Vertrauensarbeit weitermachen in der Hoffnung, dass sie sich so entspannt, dass sie anfangen wird zu fressen. Wichtig wäre, meinten beide, mal die Katze komplett durchchecken zu lassen, also mit Bluttests etc. um zu schauen ob es ihr gut geht, zumindestens vor der Kastration. Ja, sicherlich sollte ich weitermachen. Die Frage ist nur wie. Ich muss mal in Ruhe nachdenken, was Sinn macht im Moment.

    Das mit dem Thunfisch habe ich schon ausprobiert und auch mit dem Fleischabkochen. Sie frisst nix, ausser Leckerli-Stangen von DM, die hatte sie aber wieder ausgekotzt ja und heute dann die Dentabits und das ist so ziemlich das erste, das sie überhaupt hier zu sich genommen hat. ich bin froh, denn sie nimmt überhaupt irgendwas. Ich hab bei der Katze das Gefühl, dass sie so dermassen verstört und verquer ist, dass man da nochmal komplett bei 0 anfangen muss. Sie wurde ja seit dem sie Kitten ist allein in der Wohnung gehalten und immer tagelang weggesperrt ohne Futter und Wasser, weil Janee schmusen wollte und die (hochgradig psychisch krank) Frau keinen Körperkontakt mit dem Tier wollte. Man merkt an ihrem Verhalten schon, dass sie nciht einfach "nur" gestresst ist. Da ist noch mehr im Argen aber mit den Misshandlungen, die sie ertragen musste, ist das eigentlich auch kein Wunder.

    Tja, in der Badewanne nächtigen oder irgendwelche anderen Handstände machen...es ist doch alles für die Katz Besondere Situationen erfordern einfach besondere Massnahmen und das hier ist so eine Situation. Wenn ich an das Tier irgendwie rankommen will, dann muss ich mich komplett auf sie einlassen, anders geht es nicht. Und man sieht an der Badewannengeschichte, dass meine Vermutung richtig lag.

    Die Kastration habe ich übrigens abgesagt. Ich will sie jetzt nicht bedrängen und sie in eine Box zwingen und schon gar nicht, nachdem sie drei Tage gehungert hat.
    Ganz liebe Grüsse von den drei M's: Moonie, Maya und Melina!

  23. #23
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.816
    Wenn sich die TA- Besuche erstmal umgehen ließen, wäre das bestimmt sehr hilfreich. Denn Jenee würde wieder einem gewaltigen Sress ausgesetzt werden und all Deine Annäherungsversuche wären Null und nichtig. Bestimmt wirst Du die Süße mit Deiner Strategie "knacken". Bei ihrer traurigen Vorgeschichte wirst Du aber wirklich viel Geduld brauchen. Die wünsche ich Dir, für Dich und für Jenee!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  24. #24
    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    1.336
    Du ich hab keinen Stress, absolut nicht. Das Tier ist jetzt in meiner Obhut und ich werde dafür sorgen, dass sie langfristig wieder zu Kräften kommt - in jeglicher Hinsicht. Inwieweit sie es schafft, die Vergangenheit hinter sich zu lassen und sich auf neue Lernerfahrungen einzulassen, werde ich dann sehen und liegt absolut bei Janee. Ich hab ja keine Ahnung, was da alles passiert ist mit ihr, ich weiss nur, dass sie als Kitten schon dort hingekommen ist und jetzt 2,5 Jahre alt. Das ist - auch wenn nicht viel Zeit im Leben einer Katze - trotzdem eine lange Zeit der Misshandlung, lang genug, damit das Tier einen Knacks wegbekommt.
    Ganz liebe Grüsse von den drei M's: Moonie, Maya und Melina!

  25. #25
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    2.546
    ich hatte mal einen pflegehund von so einer psychotante, die wurde mit ener akuten psychose in die geschlossene eingeliefert und eine schwester, die ich kenne, bekam dann mit, dass da wohl irgendwie ein hund in der wohung sitzen muss....na ja, legal war das ganze sicher nicht, normal hätte polizei, richter, veterinäramt da tätig werden müssen, aber das hätte ewig gedauert....
    ich sag mal so, die frau war mitte 20 und hatte, seit sie ein teenager war, mehr zeit in der psychatrie als draußen verbacht (es war ja nicht ihre schuld), dazu dann noch drogen - die ewig gleiche spirale eben.
    der hund kam mir in der wohnung freudigst entgegen, ließ sich auch problemlos anleinen, anfassen und ins auto packen - bei mir war es dann vorbei. die hündin hat ne woche unterm sofa verbacht, war aggressiv (auch den anderen hunden gegenüber) und ganz offensichtlich zutiefst verstört.
    ich vermute heute, dass sie quasi auch einen psychischen zusammenbruch hatte, denn das problem für tiere an solch psychisch kranken ist ihre mangelnde konstanz. mit nur "böse" kann ein tier sich arrangieren, aber das dauernde hoch und runter - das stresst ja schon menschen, die damit zu tun haben - für ein tier, dass sich das noch nicht mal versuchen kann zu erklären, muss es die hölle sein.
    aber tiere können die vergangenheit auch restlos und absolut und ohne zurückzuschauen hinter sich lassen.
    susi wurde eine sehr liebe foxterrienne (wenn natürlich auch ein leicht durchgedrehter terrier ).
    sie lebt nun schon einige jahre in münchen bei einem foxlfreund und ist nie wieder auffällig geworden.
    (meine freundin konnte die junge frau noch ganz legal überzeugen, auf den hund zu verzichten und sich besser um sich selbst zu kümmern.)

  26. #26
    Registriert seit
    05.11.2011
    Beiträge
    884
    Bei einem so schwer traumatisierten Tier würde ich schon etwas tiefer in die Trickkiste greifen und jemanden hinzuziehen, der wenigstens etwas mit Aromatherapie oder Tierkommunikation machen kann. Sicher muss man Janee Zeit lassen, keine Frage! Es geht ja nicht darum den eigenen Geduldsfaden zu verkürzen. Es geht darum, es der Katze leichter zu machen und ihr auf den entscheidenden Ebenen zu zeigen, dass man glaubwürdig ist.

    Janee hat im Verlaufe ihrer vielen Rolligkeiten ein stark anhängliches Verhalten gezeigt, wie jede rollige Katze, und wurde weggeschlossen. Sie hatte den unvorstellbaren Stress den jedes Tier dann hat, plus hormonellen Stress mit Dauerrolligkeiten. Darauf würde ich bei einer Untersuchung auch schauen. Man kann nicht mit Sicherheit ausschliessen, dass entsprechende Schäden entstanden sind und sie sich nun auf Grund von Schmerzen so verhält. Ich würde lieber noch ein paarmal in der Wanne schlafen damit sie frisst, um sie dann einem TA vorstellen zu können.

    Ich bin in Gedanken bei euch und schicke gute Wünsche!
    Liebe Grüsse

    Claudia & die 4 Tiger

  27. #27
    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    1.336
    So, sitze jetzt wieder in der Wanne. Ich bin mir nur unschlüssig, ob ich hier bleiben sollte. Also sie verhält sich schon anders. Als ich reinkam sass sie im Waschbecken, knurrend und fauchend wenn ich zu nah ran ging. Aber zwischendurch hat sie gedöst während ich gerade telefonierte und dann hat sie sich auch auf dem Rücken im Waschbecken gerollt. mhm...ich hab auch Fotos mit dem Handy gemacht, kriege sie aber grad nicht auf den PC übertragen. muss gleich nochmal schauen. Ein bisschen gezittert hatte sie auch als sie da im Waschbecken lag....mhm ...jetzt sitzt sie wieder hinter der Waschmaschine und putzt sich. Vorher hat sie noch den Wassernapf umgeschüttet und ein kleines Chaos auf dem Boden hinterlassen. Im Klo ist leider immer noch nichts zu finden

    war heute den ganzen Tag über ein paar Stunden hier drin und das hat schon geholfen. ich hab aber den Eindruck das ginge zu schnell mit dem nochmaligen übernachten. Mein Gefühl sagt mir ich soll ein paar Gänge zurückschalten. Das war gut letzte Nacht, ein guter Anfang aber es ist auch wichtig, dass es jetzt Schritt für Schritt weiter geht. Nochmal eine Nacht hier ist zu viel, ich verbringe lieber tagsüber ein paar Stunden mit ihr, wichtig ist ja, dass ich da bin. Und das mit dem übernachten mache ich wieder wenn ich das Gefühl habe, sie vertraut mir grob. Sie ist noch nciht so weit, kann sie auch nicht. Aber: sie ist schon sehr interessiert und ich habe stark den Eindruck, dass sie schon gerne möchte, ihr Verhalten wird immer widersprüchlicher. Sie traut sich nur noch nicht. Eigentlich total süss. Ach ich finde die Katze einfach nur sympathisch. naja, wir fangen halt bei Null grad an. Da wird ganz neue Geschichte geschrieben
    Ganz liebe Grüsse von den drei M's: Moonie, Maya und Melina!

  28. #28
    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    1.336
    So hier kommen die Fotos:












    Wir hören gerade Katzenmusik. ich glaub das mag sie
    Ganz liebe Grüsse von den drei M's: Moonie, Maya und Melina!

  29. #29
    Registriert seit
    05.11.2011
    Beiträge
    884
    Ich wusste es doch: Du bist die Richtige für sie

    Ja, Katzi wird langsam ambivalent. Ambivalenz lernt man bei psychisch Kranken. Die sind fast alle ambivalent. Was sonst soll die arme Katze auch tun, um zu zeigen dass sie im Grunde ihres schwer belasteten Herzens eine Entscheidung treffen möchte? Muss. Will. Wird. Für dich. Langsam aber sicher

    Liebe Grüsse

    Claudia & die 4 Tiger

  30. #30
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.827
    Ich finde sie wunderschön und bewundere wie du auf sie eingehst, auf die Idee in der Wanne zu schlafen muss man erst mal kommen. Bei den Bildern musste ich gerade etwas grinsen als ich gesehen habe das auf dem Handwaschbecken ausser den normalen Utensilien eine Dose Katzenfutter steht. Da würden wieder alle Nichttiermenschen den Kopf schütteln (wegen der Katze im Waschbecken sowieso). Ich freu mich über jeden kleine Fortschritt über den du berichtest.

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  31. #31
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.816
    Ist das eine süße Maus!
    Wenn ich mir ihre Schnute so ansehe, bin ich ganz fest überzeugt, Dein toller Einsatz wird keinesfalls "für die Katz'" sein!
    Du schaffst das!!!
    Freue mich auf weitere (Fortschritts)Berichte.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  32. #32
    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    1.336
    Guten Morgen,

    nachdem ich heute morgen schon bei einem anderen Tierschutzfall aushelfen musste, wo zwei Katzen dringend weg müssen, weil der Mann vom dem Pärchen handgreiflich wird/wurde und einer Katze schon das Bein gebrochen hat, komme ich jetzt endlich mal dazu euch zu berichten. Als ich heute morgen bei Janee reinkam sass sie wieder auf der Waschmaschine. Diesmal hab ich die Packung Whiskas Dentabits mit noch extra Dreamies und ein paar Tropfen Rescue oben drauf hingestellt. Sie hat sie fast komplett aufgefuttert. Jetzt sind meine Rescue-Tropfen alle, muss mir neue besorgen. Hab sie dann erstmal in Ruhe gelassen und mich um die restlichen Katzen hier gekümmert und bin dann nochmal rein und hab angefangen mit den DM-Leckerlistangen rum zu hantieren. Also ich muss schon sagen, sie war wirklich sehr interessiert. Das ganze war so interessant, dass sie glatt vergessen hat zu fauchen und knurren ich hab die Gunst der Stunde gleich mal genutzt und habe glaube ich mehr als eine halbe Stunde da drin gesessen und ihr immer ein kleines Stück von der Stange abgebrochen und zugeworfen. Sie hat es auffangen wollen und hat es dann auf dem Boden hin und hergekickt und dann gefressen, so wie Katzen mit ihrer Beute umgehen, bevor sie sie aufmapfen. Nach der 8 Stange war dann ein bisschen die Luft raus, aber sie das alles gefuttert plus die Dentabits udn Dreamies von vorher. Ist jetzt natürlicht nicht die beste Ernährung. Aber...und jetzt kommt der nächste Durchbruch, kurz bevor ich raus in war sie am Wassernapf. Also vielleicht 5-6 mal die Zunge reingesteckt. Sie hat nicht viel getrunken, aber sie hat was getrunken. Im Klo habe ich auch eine klitzekleine braune Hinterlassenschaft gefunden, aber leider keinen Urin Naja, Katzen trinken ja eh nicht so viel, aber immerhin setzt sie Kot ab.

    Ach und gegen Ende kam sie natürlich auch zu mir und ist an meinem Bein lang gestreift, natürlich nur widerwillig und unter Fauchen Exakt so wie bei Tara damals. Die hatte mir immer Kopf gegeben und im nächsten Moment eine runtergehauen so ein bisschen wie Zuckerbrot und Peitsche. Bei Janee ist es nicht ganz so stark ausgeprägt. ich werde mal schauen wie es sich weiterentwickelt, wenn alles gut klappt werde ich Ende der Woche mal meine ersten Körperkontaktversuche starten. Kommt natürlcih drauf an, wie gut sie jetzt mitarbeitet, aber im Moment ist sie ein fleissiges Bienchen Und beim Leckerlifangen sass sie wieder die ganze Zeit im Waschbecken. Anscheinend findet sie das toll!

    Krümel geht es soweit ganz gut. Er ist viel entspannter schon, maunzt immer mal wieder, ist aber noch schreckhaft. Er kommt z.B. nicht wenn ich das Futter zubereite, sondern wartet erst bis ich aus dem Zimmer bin. Mittlerweile kommt er dann aber doch, wenn er wirklich Hunger hat, nur beim kleinsten Geräusch flitzt er wieder in seine Kratztonne. Gestern abend haben wir sogar ein bissche DaBird gespielt. Er war schon interessiert, aber so richtig konnte er mit der Angel nichts anfangen. Man merkt, dass der kater noch nie eine Spielangel gesehen hat. Naja, ich mach dann mal weiter...jeden Tag ein bisschen. Katzen sind ja lernfähig und vor allem neugierig
    Ganz liebe Grüsse von den drei M's: Moonie, Maya und Melina!

  33. #33
    Registriert seit
    16.04.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.740
    Kath,

    das klingt doch schon mal alles sehr viel versprechend! Bei so einer Vorgeschichte kann man nur sagen, das sind grosse Schritte!! Machst du super, du schaffst es sicher, sie zu knacken!!!

    Und die bunte Maus ist so eine Süsse, aber das darf ich nicht zu laut sagen, hab ja auch so eine bunte "Kuhkatze" hier Nicht, das sie böse mit mir wird

    Gib ihr gedanklich von mir, ich schicke dir alle guten Wünsche!!
    Liebe Katzengrüsse
    Katja

    Jeder, der eine Weile mit Katzen zusammengelebt hat, weiß, dass sie unendlich viel Geduld mit den Grenzen des menschlichen Verstandes haben.
    Cleveland Amory

    Meine Rasselbande


    Meine Vermissten - Unvergessenen


    Lust auf mittelalterliche Klänge, Fantasy und Folk? Dann www.radio-legende.de

  34. #34
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.816

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  35. #35
    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    1.336
    Ich hatte heute morgen noch einen zweiten Trinknapf in die Transportbox gestellt, nur so sicherheitshalber mal. Heute mittag war ich dann noch mal bei ihr. Sie hat kaum noch gefaucht und ist zwischendurch in die Transportbox zum Trinken

    Nun bin isch glücklisch
    Ganz liebe Grüsse von den drei M's: Moonie, Maya und Melina!

  36. #36
    Registriert seit
    05.11.2011
    Beiträge
    884
    Zitat Zitat von sunshinekath Beitrag anzeigen
    Nun bin isch glücklisch
    Isch auch
    Liebe Grüsse

    Claudia & die 4 Tiger

  37. #37
    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    1.336
    Es gibt wieder Neuigkeiten von meinen beiden Pflegis

    Krümel begrüsst mich jetzt mittlerweile wenn ich ins Zimmer komme und streicht mir dann um die Beine wenn ich seine Futter fertig mache. Er ist immer ganz hungrig. Er riecht auch nicht mehr so stark nach unkastriertem Kater, das ist sehr angenehm. Das mit dem Streicheln und schmusen üben wir gerade. Er ist ein bisschen unbeholfen, der liebe Krümel, aber irgendwie total süss Gestern lag er so auf der Couch und ich hab mich ans andere Ende gesetzt, habe ihn dann kurz gestreichelt und mit ihm gesprochen. Nach kurzer Zeit ist er dann zu mir rüber gekommen auf meinen Schoss und hing da aber irgendwie wie halb acht, also nicht richtig bequem und war auch sichtlich nervös, weil er die ganze Zeit unruhig mit dem Schwanz hin und herzuckte. Nach 5 Minuten in dieser Stellung ist er dann zu seinem gewohnten Fensterplatz. Es wird, es wird !

    Ja und Janee...sie faucht so gut wie gar nicht mehr. Wird immer aufgeschlossener mir gegenüber. Habe heute morgen wieder eine Hinterlassenschaft entfernt, ncith viel aber immerhin. Da kommt jetzt was regelmässig. Ich stell ihr jetzt immer als erstes so eine Packung Whiskas Dentabits auf die Waschmaschine, denn da sitzt sie morgens immer. Heute habe ich da aber die Hälfte raus, noch ein paar Dreamies rein und normales hochwertiges Trockenfutter drunter gemischt. Sie hat den Inhalt fast aufgefuttert. Die nacht hat sie wohl auch an der Katzenmilch geschlabbert. Habe ihr dann heute morgen laktosefreie Sahne hingestellt und mit dem Finger drauf gezeigt. Sie ist sofort hin und hat geschlabbert. Auch das wird, wie man sieht. Als ich das zweite mal zu ihr rein bin, kam sie mir auch direkt entgegen und strich mir um die Beine und wollte am Köpfchen gekrault werden. Als ich das dann jedoch gemacht habe, hat sie mich angefaucht und ist weggerannt. hat sich vor ihren eigenen Bedürfnissen erschreckt. Naja, das wird schon werden. Sie frisst, sie trinkt, sie sucht Kontakt. Noch ein bisschen Zeit und dann können wir loslegen. Jeden Tag einen Schritt weiter. Ans Nassfutter geht sie immer noch nicht dran. Vielleicht serviere ich mal in der Whiskas Schachtel Nassfutter mit den leckerlis oben drauf. An die DM-Stangen wollte sie auch wieder ran. Sie ist mittlerweile wirklich sehr entspannt, wenn ich da an den Anfang denke. Wenn das so weitergeht, kann ich demnächst mal versuchen wie sie auf andere Katzen reagiert. Aber erstmal steht noch der Durchcheck beim Arzt an und dann die Kastration. Wenn es heute gut läuft, versuche ich sie morgen mal früh mal einzupacken und fahre mit ihr zum Tierarzt und lasse sie testen.
    Ganz liebe Grüsse von den drei M's: Moonie, Maya und Melina!

  38. #38
    Registriert seit
    13.12.2013
    Beiträge
    70
    Das geht doch relativ fix. Immerhin setzt es von Janee keine disziplinarischen Bisse und Schläge.

  39. #39
    Registriert seit
    06.09.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    43.254
    Es tut gut zu lesen,daß es auch bei Deinen beiden neuen Pflegis so bergauf geht
    "Was Du nicht willst das man Dir tut,das füg' auch keinem anderen zu"
    Liebe Grüße Melanie mit
    sowie den Pflegekatzen Ashanti,Sarabi,Akela und Susi

  40. #40
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.816
    Es macht richtig Spass, von Deinen täglichen Erfolgen zu lesen!
    Für Dich ist das "Auftauen" Deiner beiden Süßen bestimmt der schönste Lohn für Deine Geduld und Ausdauer und Ideen!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

Seite 1 von 27 123456789101126 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •