Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Habe viele Fragen zu Guppys :D

  1. #1
    Registriert seit
    18.12.2013
    Beiträge
    3

    Wink Habe viele Fragen zu Guppys :D

    Hallo alle zusammen.
    Ich bin hier ganz neu beim Zooforum und freu mich schon mit euch zu reden

    Also ich habe seit 2008 ein AQ.
    Ich hatte früher mal Guppys, und jetzt wieder.
    Weil die ja so oft Nachwchs bekommen, aber ich weiß das die oft gefressen werden( war bei mir früher so, da wurden dann alle gefressen ) habe ich mich dafür entschieden, das ich mir ja ein 12l becken anschaffen könnte, damit ich dann ein paar behalten könnte. Ich habe in einem anderen Forum gelesen das ich da Kies reinmachen soll, einen Heizstab und eine Pumpe, wenn ich nicht oft das Wasserwechseln möchte, stimmt das oder fehlt noch was ? Ich wollte auch schon immer Garnelen halten, aber früher ging das wegen anderen fischen gar nicht und ich bin erst jetzt wieder auf den gedanken gekommen, das ich mir welche anschaffen könnte. ich habe gelesen das normale Garnelen von den Guppys gefressen werden, also dachte ich an Amano Garnelen. Kann ich diese Garnelen in dem 12l AQ halten? Wenn ja geht das auch noch mit dem Nachwuchs? wenn nein, kann ich dann die Amano Garnelen wenn die Guppy-Frischlinge in das 12l kommen in mein Großes nehmen, so dass ich in dem kleinen die guppybabys halte bis sie groß genung sind normaler weise die Amanos in dem 12l und wenn die kleinen Guppys ins 12l kommen die Amanos ins große? Oder soll ich kleinere Garnelen für's 12l nehmen, und die dann zsm. mit dem Nachwuchs drin lassen oder gehts wenn sie in dem mit den ausgewachsenen Guppys sind bis der Guppy Nachwuchs groß genug ist um gefressen zu werden?

    Ich hoffe man versteht was ich meine
    Freue mich dolle wenn mir jemand antwortet und bin echt gespannt auf eure antworten

  2. #2
    Steppenläufer Guest
    Hi,

    herzlich Willkommen im Forum.

    Was hast du denn vor, außer den Guppies im größeren Becken zu halten?
    Meiner Erfahrung nach stellen Guppies ihren Jungen nur in den ersten Tagen nach und auch nur, wenn man sie mit dem Futter kurz hält. In gut bepflanzten Becken kommen normalerweise mehr Junge hoch, als man selbst behalten kann.
    Es sei denn, man hat Fressfeinde im gleichen Becken oder der Filter ist nicht jungfischsicher...

    Guppies fressen ganz gerne junge Garnelen, aber eine sich gut vermehrende Art wie z.B. Red Fire und mit genug Versteckmöglichkeiten kann man beide auf Dauer zusammen pflegen. An die erwachsenen Garnelen gehen Guppies normalerweise nicht ran, tun sie es doch, leben die Garnelen eher nachtaktiv. Am schönsten haben Garnelen es aber in einem Becken ganz ohne Fische, so gehalten sieht man sie auch oft im Freiwasser herumpaddeln.

  3. #3
    Registriert seit
    18.12.2013
    Beiträge
    3
    Zitat Zitat von Steppenläufer Beitrag anzeigen
    Hi,

    herzlich Willkommen im Forum.

    Was hast du denn vor, außer den Guppies im größeren Becken zu halten?
    Meiner Erfahrung nach stellen Guppies ihren Jungen nur in den ersten Tagen nach und auch nur, wenn man sie mit dem Futter kurz hält. In gut bepflanzten Becken kommen normalerweise mehr Junge hoch, als man selbst behalten kann.
    Es sei denn, man hat Fressfeinde im gleichen Becken oder der Filter ist nicht jungfischsicher...

    Guppies fressen ganz gerne junge Garnelen, aber eine sich gut vermehrende Art wie z.B. Red Fire und mit genug Versteckmöglichkeiten kann man beide auf Dauer zusammen pflegen. An die erwachsenen Garnelen gehen Guppies normalerweise nicht ran, tun sie es doch, leben die Garnelen eher nachtaktiv. Am schönsten haben Garnelen es aber in einem Becken ganz ohne Fische, so gehalten sieht man sie auch oft im Freiwasser herumpaddeln.
    Hey,
    Also schonmal vielen dank.
    Aber nochmal zu meiner 2. Frage zurück, also ist ein 12l aq für garnelen zu klein bzw. für Amano Garnelen?

    Danke nochmal und herzliche Grüße Manja

  4. #4
    Steppenläufer Guest
    Für Amanos ja, weil sie recht groß werden. Gibt aber auch kleinere Garnelenarten.

    Beantwortest du meine Frage auch? ^^

  5. #5
    Registriert seit
    18.12.2013
    Beiträge
    3

    Lightbulb

    Zitat Zitat von Steppenläufer Beitrag anzeigen
    Für Amanos ja, weil sie recht groß werden. Gibt aber auch kleinere Garnelenarten.

    Beantwortest du meine Frage auch? ^^
    Hi,

    Sry, hatte ich i-wie übersprungen. Also außer den Guppys halte ich noch 3 Neons in dem AQ, ich weiß, das es zu wenig sind und werde auch blad wieder aufstocken. Nur ich hatte gelesen das die Guppys die Baby-Garnelen essen und auch Erwachsene wenn sie sich häuten? Und mir wurde früher erzählt das ich mind. 7 Neons nehmen soll, aber ich glaube auch das ist zu wenig, oder? wie viele Neons mind. ?

    Mit Liebsten Grüßen Manja

  6. #6
    Steppenläufer Guest
    OK, Neons räubern gerne, aber an Jungguppies vergreifen sie sich nicht. Du hast also keine richtigen Fressfeinde für die Jungtiere im Becken, deshalb würde ich die Kleinen gar nicht separieren. Wenn wirklich kaum Kids hochkommen, ist wahrscheinlich der Filter schuld.

    Ja, die meisten Fische mögen kleine Garnelen und würden auch an sich häutende Garnelen gehen. Aber beide verstecken sich normalerweise gut, und wenn du geeignete Verstecke wie beispielsweise Moospolster oder Algenbälle anbietest, dann würden die Tiere diese nutzen.
    Ich hatte längere Zeit Guppies mit Red Fire zusammen und beide Arten haben sich gut vermehrt.

    Rote Neon sind eigentlich Schwarmfische, aber da sie im Aquarium ein sehr schlechtes Schwarmverhalten zeigen und meist einzeln und lose verteilt "herumstehen", würde ich das mit dem Schwarm bei ihnen nicht so eng sehen. 3 sind aber wirklich wenig, ich würde noch ein paar dazu setzen.
    Ich weiß allerdings nicht, wie das bei den anderen Neonarten ist.

    Wie groß ist das Becken?

  7. #7
    Registriert seit
    31.10.2014
    Beiträge
    23
    Hi, das mit Guppys ist wie mit Hamstern: Das sind alles Geschwister. Sehen doch nicht alle gleich aus, dann mutieren sie eben ein wenig. Regelmäßig mit anderen Haltern einzelne Exemplare zu tauschen ist eine Gefahr, sich was einzuschleppen aber das sind wirklich alles Geschwister!

    Hier kann man sehen, welche Flossenformen normalerweise vorkommen. Viele halten diese Fische um sie zu verfüttern!

  8. #8
    Steppenläufer Guest


    Guppies sind nicht alle Geschwister, wie meinst du das?
    Die Ursprungspopulation stammt noch nicht einmal komplett von einem einzigen Fundort. Und auch später kamen immer wieder "frische" Gene dazu.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. wie viele nins???
    Von Kningfreund im Forum Kleintiere von A bis Z
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 16.12.2013, 15:19
  2. Viele Grüße aus Sachsen!
    Von tlover im Forum User-Vorstellungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.11.2013, 00:16

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •