Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Milchschaf via Internet verschenken ?

  1. #1
    Registriert seit
    31.07.2013
    Beiträge
    6

    Question Milchschaf via Internet verschenken ?

    Guten Morgen,

    was man doch alles in schlaflosen Nächten im Internet entdeckt *wow* und machmal auch einwenig erschreckend ! Neuste Entdeckung meinerseits eine Milchschaf Patenschaft als Geschenk ... ich weiß nicht, ob es meine Müdigkeit ist oder ob ich jetzt einfach nur sprachlos bin - noch ist keine Entscheidung getroffen !!

    Was denkt ihr über sowas ? Vielleicht ein vertretbares Konzept für regionale Bauern - aber für das Internet ? Würde mich mal interessieren, was Ihr da so für eine Meinung zu habt !

  2. #2
    Registriert seit
    17.04.2002
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.318
    na da hat ja jemand Ideen, wow. warum nicht? Das Schaf bleibt ja zu Hause auf dem Hof. Das ist das, was ich wichtig finde.
    und nicht so schlimm finde, als wenn jemand Tiere verleiht an fremde Menschen. sowas geht für mich gar nicht.

    warum keine Patenschaft übernehmen und dafür Käse bekommen. ist ein Deal und sicherlich für den einen oder anderen ein schönes Geschenk.
    ich frag mich nur was mit den kleinen Lämmchen dann ist, wenn deren Mütter gemolken werden? ist das dann so wie bei den Milchkühen, die von ihrem Neugeborenen Kälbchen gleich getrennt werden?

  3. #3
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    4.571
    Zitat Zitat von Tierlieb78 Beitrag anzeigen
    Guten Morgen,

    was man doch alles in schlaflosen Nächten im Internet entdeckt *wow* und machmal auch einwenig erschreckend ! Neuste Entdeckung meinerseits eine Milchschaf Patenschaft als Geschenk ... ich weiß nicht, ob es meine Müdigkeit ist oder ob ich jetzt einfach nur sprachlos bin - noch ist keine Entscheidung getroffen !!

    Was denkt ihr über sowas ? Vielleicht ein vertretbares Konzept für regionale Bauern - aber für das Internet ? Würde mich mal interessieren, was Ihr da so für eine Meinung zu habt !
    Was dem einen recht ist, ist dem anderen billig.
    Die großen und kleinen Tierparks und Zoos machen das schon eine ganze Weile.
    Tierpatenschaften.
    Im Leipziger Zoo bis runter zur Ameise.
    http://www.zoo-leipzig.de/foerdern-h...patenschaften/

    Zitat Zitat von Monika Beitrag anzeigen
    na da hat ja jemand Ideen, wow. warum nicht? Das Schaf bleibt ja zu Hause auf dem Hof. Das ist das, was ich wichtig finde.
    und nicht so schlimm finde, als wenn jemand Tiere verleiht an fremde Menschen. sowas geht für mich gar nicht.

    warum keine Patenschaft übernehmen und dafür Käse bekommen. ist ein Deal und sicherlich für den einen oder anderen ein schönes Geschenk.
    ich frag mich nur was mit den kleinen Lämmchen dann ist, wenn deren Mütter gemolken werden? ist das dann so wie bei den Milchkühen, die von ihrem Neugeborenen Kälbchen gleich getrennt werden?
    Das kommt noch dazu, Schafskäse gibt es noch dazu.
    Da hat man aber ne gute Rendite für sein Geld. Evtl. beeser als bei Aktien.
    Lydia mit Kater Janek geb. 2004? und Kätzin Bella geb. ?
    im Herzen Felix (Apr. 1995 - März 2015) und Pitti (1997 ? - Nov. 2007)

    Wir barfen seit Juni 2007

  4. #4
    Registriert seit
    19.10.2012
    Beiträge
    359
    Also mir könnte man mit so einem Geschenk keine Freude machen.
    Zum einen ernähre ich mich milchfrei, denn Milch ist nun mal für Babys, noch dazu für Kuh- bzw. Schafbabys.
    Zum anderen tun mir die Schafe leid. Natürlich weiß ich nicht genau, wie es auf so einem Schafhof zugeht, aber ich nehme an, es läuft ebenso ab wie bei unseren Milchkühen: schwängern, Babys wegnehmen, Milch absaugen... irgendwie schon traurig

  5. #5
    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    432
    Soweit ich mich informiert hab ist das bei Schafen nicht ganz so..

    Was ich so gefunden haben MÜSSEN weibliche Schafe belegt werden- sonst verfetten sie binnen kürzester Zeit und sterben jung. In freier Natur bekommen Schafe auch jedes Jahr Lämmer (in einer Haltung wo sie "ihre" Menschen 2x/Jahr zum scheren sehen).

    Ob da "genug" Milch anfällt weiß ich ehrlich gesagt nicht, hab nimmer weitergesucht. Aufgrund des jährlichen Lämmerns sind Schafe für mich als Haustiere uninteressant, ich wüsst nicht wohin mit dem ganzen Nachwuchs.
    Liebe Grüße,

    Ivy mit Zoo

  6. #6
    Registriert seit
    26.03.2015
    Beiträge
    1
    ich hab mal eine Fachfrage: Ich bin eigentlich jahrelang im sicheren Glauben gewesen, daß folgendes in irgendeiner Form gesetzlich geregelt ist: Ein Händler muß beim Verkauf lebender Tiere die Preisauszeichnung so gestalten, daß der Kunde über den Preis kein "Schnäppchen" suggeriert bekommt und somit kein Kaufanzeiz über den Preis generiert wird. Formulierungen wie z.B "Wellensittiche nur 10,- Euro" oder auch "Drei Kaninchen zum Preis von zweien" usw. sind demnach meines Erachtens nicht gestattet. Wo und wie ist das geregelt, wenn meine Annahme stimmt? Im Tierschutzgesetz konnte ich dazu nichts finden, im Preisauszeichnungsgesetz auch nicht...
    FDL:

  7. #7
    Registriert seit
    10.01.2011
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    835
    Zitat Zitat von Babblu0 Beitrag anzeigen
    ich hab mal eine Fachfrage: Ich bin eigentlich jahrelang im sicheren Glauben gewesen, daß folgendes in irgendeiner Form gesetzlich geregelt ist: Ein Händler muß beim Verkauf lebender Tiere die Preisauszeichnung so gestalten, daß der Kunde über den Preis kein "Schnäppchen" suggeriert bekommt und somit kein Kaufanzeiz über den Preis generiert wird. Formulierungen wie z.B "Wellensittiche nur 10,- Euro" oder auch "Drei Kaninchen zum Preis von zweien" usw. sind demnach meines Erachtens nicht gestattet. Wo und wie ist das geregelt, wenn meine Annahme stimmt? Im Tierschutzgesetz konnte ich dazu nichts finden, im Preisauszeichnungsgesetz auch nicht...

    Original die gleiche Frage mit exakt dem gleichen Wortlaut hat der User "Zipfelhut" bereits vor über einem Jahr am 31.01.2014 hier gepostet: Preisauszeichnung/Rabatte auf lebende Tiere

    @Babblu0
    Dort wurde die Frage auch beantwortet.
    Geändert von Klee (26.03.2015 um 13:55 Uhr) Grund: Zitat eingefügt
    .

  8. #8
    Steppenläufer Guest
    *kopfschüttel*
    Manche Leute haben wirklich seltsame Hobbies

  9. #9
    Registriert seit
    10.01.2011
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    835
    Hab ich auch gedacht. Das Original-Posting von "zipfelhut" hatte ich gerade erst vor ein paar Tagen gelesen und als ich heute dann den identischen Beitrag von "Babblu0" sah, dachte ich, ich hätte 'ne Erscheinung...
    .

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Futterproben im Internet
    Von Carlotta4 im Forum Ernährung allgemein
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.03.2010, 18:38
  2. Wurmkur aus dem Internet?
    Von kimba450 im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 13.12.2004, 22:11
  3. Hundeausstellung via Internet
    Von Caro2 im Forum Hunde - Haltung & Pflege
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.05.2004, 12:48
  4. Neulich im Internet ...
    Von Nevyn im Forum Testen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.06.2003, 00:06
  5. Internet-Probs
    Von Gabi im Forum Testen
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 07.04.2003, 08:20

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •