Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Eisenmangel oder nicht ? / Dosierung Fortain

  1. #1
    Registriert seit
    11.07.2006
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    3.244

    Eisenmangel oder nicht ? / Dosierung Fortain

    Hallo liebe Forengemeinde,
    ich muß mal ein neues Thema aufmachen, ich drehe sonst am Rad.
    Es geht wieder mal um unsere Luna, die leberkrank ist.

    Bei den letzten BB meiner Haustierärztin waren die Eisenwerte immer zu niedrig.
    Statt 19-30,4 lag Lunas Wert bei 11,0 ( Juli `13 ) bzw.11,1 ( März `13 )
    Wir überlegten ob Luna evtl.ein Eisenpräparat bräuchte, jedoch ohne den Zusatz B12,
    den dieser wurde bei Laboklin am 03.07. mit 1495 gemessen ( Referenzbereich 300-800 ) und war
    demnach zu hoch.
    Nun war am vergangenen Montag in der Klinik der Kontrolltermin der Leber, es wurde auch B12
    und Eisen gemessen. Und da kamen total andere Ergebnisse raus, diesmal vom Labor Idexx
    Der Eisenwert liegt bei 81,9 ( Referenz 70-210 ) und B12 hat den Wert 1084 ( Referenz 269-1333 )
    Beides also in Ordnung, lt.den TÄ in der Klinik kein Handlungsbedarf. Soweit wäre das auch ok,
    aber warum war dann der Eisenwert bei Laboklin jedesmal zu niedrig, obwohl weder am Futter
    noch an Medis etwas verändert wurde. Hämoglobin ist auch ok ( 10,8 Ref.9-15 ) und die
    Erythrozyten auch ( 8,2, Ref.5-10 )
    Ich wollte Luna eigentlich etwas Fortain zufüttern. Nicht viel, nur eine Minimenge. Luna zittert
    manchmal so und ist oft lustlos. Das war nach der Gabe von Hepatosan besser ,
    vor zwei Wochen fing es wieder an. Ich glaube nicht, das es an der Leber liegt, die Werte sind alle in Ordnung.

    Meine Frage lautet nun, ob ich Luna doch etwas Fortain geben sollte. Meine TÄ ist diese Woche nicht da,
    meinte aber damals schon, das sie sich bei diesem Thema ( Leber/Eisenwert ) nicht so auskennt
    und die TÄ in der Klinik die bessere Ansprechpartnerin sei. Diese ist aber seit Dienstag im Urlaub.

    Vom Fortain wird 1/2 TL pro 5 kg empfohlen. 1/2 TL sind ca.1,25 g, wäre bei Luna ( 2 kg ) ca.0,5 g
    Fortain. Das entspricht ca.1,4 mg Eisen. Wäre das zuviel, soll ich weniger geben, oder es komplett
    weglassen ? Der TÄ in der Klinik kam Lunas Blut etwas zu dünn vor, aber da lag der Eisenwert noch nicht vor.
    Lt. Idexx können die Ferritin nicht messen, deswegen immer nur allgemein Eisen ( keine Ahnung was das heißen soll )
    Ich weiß nicht was ich machen soll. Würde ich nach dem Laboklin BB gehen, bräuchte Luna
    eine Eisenzufuhr. Lt.Idexx nicht. Vielleicht hängt ihr Verhalten ( ruhig, zittern ) mit dem ( evtl.) Eisenmangel zusammen.

    Sorry für den Megatext.
    Kann mir evtl.jemand weiterhelfen ?
    Liebe Grüße von Sandy und ihren Plüschmiezen Jessy, Pebbles, Pippilotta, Monchichi, Bienchen und Emely

    Immer im Herzen meine Rainbows Gyzmo, Mausi, Würmi, Molly, Sunny und mein Baby Luna

  2. #2
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Wie ist denn der Hämatokrit-Wert?
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  3. #3
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.841
    Liebe Puschlmietze,
    Ich würde solche sehr spezifischen Fragen nur mit den behandelnden Tierärzten abklären - gerade, weil Dein Tier ja eine Lebererkrankung hat, kann sich die Zugabe von Nahrungsergänzungen wiederum anders auswirken. Die "Haustierärztin" hat dich an die Tierklinik verwiesen, diese halten eine Eisengabe für NICHT notwendig, mal unabhängig davon, ob sie im Urlaub sind oder nicht. Ich würde beim nächsten Besuch das Laboklin-Blutbild mal ansprechen und versuchen, herauszufinden, ob ein TA diese Differenzen erklären kann. Ohne Rücksprache und OK von einem Tierarzt, würde ich bei einem chronisch kranken Tier keine Zusätze geben, egal, was ggf. andere Leute für Erfahrungen gemacht haben.

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  4. #4
    Registriert seit
    11.07.2006
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    3.244
    Zitat Zitat von CaveCanem Beitrag anzeigen
    Wie ist denn der Hämatokrit-Wert?
    liegt bei 36 Referenz ist 28-45

    Zitat Zitat von Sheratan Beitrag anzeigen
    Liebe Puschlmietze,
    Ich würde solche sehr spezifischen Fragen nur mit den behandelnden Tierärzten abklären - gerade, weil Dein Tier ja eine Lebererkrankung hat, kann sich die Zugabe von Nahrungsergänzungen wiederum anders auswirken. Die "Haustierärztin" hat dich an die Tierklinik verwiesen, diese halten eine Eisengabe für NICHT notwendig, mal unabhängig davon, ob sie im Urlaub sind oder nicht. Ich würde beim nächsten Besuch das Laboklin-Blutbild mal ansprechen und versuchen, herauszufinden, ob ein TA diese Differenzen erklären kann. Ohne Rücksprache und OK von einem Tierarzt, würde ich bei einem chronisch kranken Tier keine Zusätze geben, egal, was ggf. andere Leute für Erfahrungen gemacht haben.
    Ja das stimmt schon. Als ich bei der Klinik anrief, hatte ich die Helferin dran. Man sagte mir, eine Tierärztin hätte drüber geschaut, es wäre alles ok und ich solle so weitermachen wie bisher.
    Auf meine Frage, warum der Eisenwert die ganze Zeit so niedrig gewesen sei, sagte mir die Dame, ja jetzt ist er halt in Ordnung ( pamp )
    Warum, Wieso, Weshalb, auf diese Antworten konnte ich lange warten. Ich wurde auch nicht verbunden, `warum, ist doch alles in Ordnung, was wollen sie denn noch ? `

    Ich kann höchstens meine TÄ nochmal darauf ansprechen, aber sie wird da auch keine Antwort haben. Dann bin ich genauso schlau wie vorher.
    Meine Katze zittert noch und ist zu ruhig Soviel zum Thema Fachleute
    Liebe Grüße von Sandy und ihren Plüschmiezen Jessy, Pebbles, Pippilotta, Monchichi, Bienchen und Emely

    Immer im Herzen meine Rainbows Gyzmo, Mausi, Würmi, Molly, Sunny und mein Baby Luna

  5. #5
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Ich kann verstehen, dass du dir Sorgen machst. Das würde jede von uns.

    Die Referenzwerte werden anhand von gesunden Katzen ermittelt. Dadurch gibt es Unterschiede von Labor zu Labor, denn jede gesunde Katze liegt mit ihren Werten wahrscheinlich etwas anders.

    Der Hämatokritwert liegt völlig im Referenzbereich. Da zeigt Luna keinen Hinweis auf eine Anämie. Der Eisenwert ist tatsächlich zu niedrig. Aber das kann natürlich auch am Futter liegen oder an einer Eisenverwertungsstörung.

    Setzt du Eisen zu, kann das auch nach hinten los gehen, da z.B. Bakterien gut auf vermehrtes Eisen im Körper ansprechen und dementsprechend die Zahl wächst.

    Ich würde kein Eisen zusätzlich geben, ohne mit dem TA gesprochen zu haben.

    Vielleicht kannst du auch mal bei idexx anrufen und nachfragen, wie sie das sehen? Dann könntest du mit mehr Wissen mit einem TA sprechen.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  6. #6
    Registriert seit
    11.07.2006
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    3.244
    Ja ein Eisenüberschuss ist schnell erreicht und schädlicher als ein Mangel.
    Komischerweise ist Lunas B12 Wert gesunken, obwohl sie das in ihrem Hepatosan zugeführt bekommt.
    Vor der Gabe war er höher. Das und der evtl.Eisenmangel kann an ihrem Darm liegen, da hat sie ja immer wieder mal Probleme.
    Ich gebe jetzt erstmal kein Eisen dazu, bevor sie mir noch kranker wird. Hoffe das meine TÄ nächste Woche mal Zeit hat. Bei ihr ist immer Full House
    Liebe Grüße von Sandy und ihren Plüschmiezen Jessy, Pebbles, Pippilotta, Monchichi, Bienchen und Emely

    Immer im Herzen meine Rainbows Gyzmo, Mausi, Würmi, Molly, Sunny und mein Baby Luna

  7. #7
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Ich drücke mal die Daumen, dass du bald etwas mehr Klarheit hast. Irgendwie ist das alles unbefriedigend.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  8. #8
    Registriert seit
    11.07.2006
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    3.244
    Würde denn etwas dagegen sprechen Luna Luposan Moorliquid zu füttern ? Sie hat ja immer wieder mal Probleme mit Blähungen, Verstopfung und Gase im Darm.
    Habe noch eine neue Dose hier, hatte das früher schon mal gegeben, soweit ich meine tat es ihr gut.
    Das Moorliquid enthält auch Eisen, jedoch natürliches. Ich glaube kaum, das sich irgendjemand darüber Gedanken macht wenn er das füttert. Fast keiner kennt den Eisenwert seines Tieres
    Liebe Grüße von Sandy und ihren Plüschmiezen Jessy, Pebbles, Pippilotta, Monchichi, Bienchen und Emely

    Immer im Herzen meine Rainbows Gyzmo, Mausi, Würmi, Molly, Sunny und mein Baby Luna

  9. #9
    Steppenläufer Guest
    Naja, ein gesundes Tier kann aber auch einiges kompensieren. Ein gesunder Mensch kann ja auch mal Alkohol trinken oder Bonbons lutschen, während jemand im Leberproblemen oder Diabetes das tunlichst unterlassen sollte.

    Solange ich nicht weiß, was genau das Problem ist, würde ich keine Experimente machen

  10. #10
    Registriert seit
    11.07.2006
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    3.244
    Ich habe mal bei Grau angerufen wegen dem Sanofor, welches ja ähnlich dem Luposan ist. Lt.denen darf man dieses Moorzeugs auch leberkranken Katzen füttern.
    Meine TÄ hat sich die Zusammensetzung durchgelesen und befürwortet die Fütterung. Lunas Eisenwert wäre zwar nicht mehr zu niedrig, aber auch nicht besonders hoch.
    Daher könne ich das Moorliquid oder Sanofor mal kurweise füttern. Lunas Darm tut das auch gut, da hat sie in letzter Zeit wieder Probleme.
    Liebe Grüße von Sandy und ihren Plüschmiezen Jessy, Pebbles, Pippilotta, Monchichi, Bienchen und Emely

    Immer im Herzen meine Rainbows Gyzmo, Mausi, Würmi, Molly, Sunny und mein Baby Luna

  11. #11
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Nordhessen
    Beiträge
    6.977
    Die Eisenwerte unserer Katzen sind oft etwas niedriger als der Referenzwert aber sonst sind sie kerngesund. Und sie bekommen rohes Fleisch und Leber, da ist ja Eisen drin. Fortain kommt nicht sonderlich gut an. Sieht halt auch aus wie Schokopudding.
    Bei einer Katze bei der mehrere Werte nicht stimmen würde ich es trotzdem absprechen. Die Werte hängen ja zum Großteil von einander ab.
    Gruß Lieschen Müller

    http://www.gidf.de/

  12. #12
    Registriert seit
    11.07.2006
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    3.244
    Lunas Werte sind zur Zeit alle wieder in Ordnung. Meine TÄ meinte ich solle Luna das Moorliquid geben, es enthält ja natürliches Eisen. Aber deswegen will ich es ihr nicht geben, sondern wegen ihres Darms. Weil der nicht in Ordnung war/ist bekam sie ja erst den ganzen Mist mit der Leber.
    Luposan hat mir mittlerweile auch geschrieben, das man es auch einer leberkranken Katze unbesorgt füttern kann.
    Ich glaube nicht, das der Eisenwert urplötzlich in die Höhe schnellt, das wäre ja dann auch bei gesunden Tieren der Fall. Wobei, wenn die Katze gesund wäre, bräuchte man auch kein Moorliquid, Stichwort Durchfall. Luna bekommt auch kein rotes rohes Fleisch, darf sie nicht und mag sie auch nicht.
    Das Moorliquid soll sie kurweise bekommen.
    Liebe Grüße von Sandy und ihren Plüschmiezen Jessy, Pebbles, Pippilotta, Monchichi, Bienchen und Emely

    Immer im Herzen meine Rainbows Gyzmo, Mausi, Würmi, Molly, Sunny und mein Baby Luna

  13. #13
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Das hört sich doch positiv an. Schön, dass die Werte zur Zeit ok sind. Und natürliches Eisen bekommt sie auch, wenn sie mal etwas rohes Fleisch isst.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Fortain
    Von Olga im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.12.2007, 19:14
  2. Eisenmangel
    Von maria.2007.leo im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.09.2007, 01:49
  3. Eisenmangel
    Von maria.2007.leo im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.09.2007, 17:25
  4. Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 24.10.2005, 15:07
  5. kastrieren oder nich?!!Kaninhop oder nicht??!BIIITTTTEEEE antwortet mir!!
    Von Cari007 im Forum Kleintiere - Haltung & Pflege
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.01.2005, 00:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •