Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 160 von 193

Thema: Yvchen's Streuner und Hilfsprojekte

  1. #121
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.812
    Zitat Zitat von Yvchen Beitrag anzeigen
    Hier noch ein süßes Bild von Muckel, sie entwickelt sich langsam und macht Fortschritte was ihr Selbstbewusstsein angeht. So hab ich sie noch nie irgendwo liegen sehen vorher, in den paar Monaten wo ich sie kenne.

    Ach man, ist das eine süße Maus! Ich freue mich so sehr, dass sie aufblüht. Schön, dass Du sie zu Dir geholt hast, Yvonne (auch, wenn das eine Menge Sorgen und Kummer für Dich bedeutet... ) Echt großartig von Dir!!!!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  2. #122
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    Aurea Moguntia
    Beiträge
    2.331
    Zitat Zitat von Yvchen Beitrag anzeigen
    Normal wären meine beiden kleinen mit der Impfung dran, da weiß ich nun gar nicht was da wird in Zukunft
    Ich bin da jetzt nicht so erfahren, aber ich würde da noch 4 Wochen warten, damit der Körper sich erholen kann. Und dann kannst du immer noch mit dem TA sprechen.

    Meine Jungs kamen ja mit ca 3 Monaten zu mir, noch nicht geimpft, weil Schwesterchen Pilz hatte und alle mit Itrafungol behandelt wurden. Wenige Wochen später hatten wir dann denn schwach positiven Giardientest und es gab ein paar Runden Panacur. Da wollten auch weder die TÄ noch ich impfen ... und so waren sie dann bei der ersten Impfung fast 5 Monate. Eigentlich "zu spät", aber ich wollte die kleinen Wesen auch nicht überfordern ...

    Oscar und Jonas hatte ich irgendwann gar nicht mehr impfen lassen nach ein paar Jahren.

  3. #123
    Registriert seit
    22.11.2009
    Beiträge
    2.014
    Zitat Zitat von Shaman Beitrag anzeigen
    Ich bin da jetzt nicht so erfahren, aber ich würde da noch 4 Wochen warten, damit der Körper sich erholen kann. Und dann kannst du immer noch mit dem TA sprechen.
    Ja na das sowieso, ich meinte auch eher ob das überhaupt noch mal geht wenn es Calici oder Herpes ist.....Der TA hat das noch nicht mit mir besprochen. Sandy kriegt schon keine mehr, sie hat viele Jahre bekommen und ich denke sie hat genug davon. Aber Emma und Carma wollte ich schon gern noch weil sie ja auch raus gehen.

  4. #124
    Registriert seit
    05.11.2011
    Beiträge
    884
    Schön dass deine Ladies wieder auf dem aufsteigenenden Ast sind!

    Muckelchen sieht sehr entspannt aus auf der Sofalehne So schlimm feuerrot wirkt das Pilzohr auch nicht mehr
    Liebe Grüsse

    Claudia & die 4 Tiger

  5. #125
    Registriert seit
    22.11.2009
    Beiträge
    2.014
    Ja sie entspannt sich jetzt schon richtig. Aber das Bild ist von vor 3 Tagen, leider ist ihr Ohr wieder heftig schlimm. Das geht bei ihr von heute und morgen anders. Der Pilz scheint weg, oder zumindest am abklingen, aber es hört einfach mit dem Milbendreck nicht auf. Die muss das tonnenweise im Gehörgang haben. Ich reinige das jetzt schon seit bestimmt 8 Wochen regelmäßig, es nimmt kein ende damit.

  6. #126
    Registriert seit
    22.11.2009
    Beiträge
    2.014
    Es reißt einfach nicht ab. Die letzten Stunden des Jahres sind nicht gerade das was man sich wünscht. Nachdem gestern Carma verschwunden war, sie ist ja keine Freigängerin im herkömmlichen Sinn, und ich wirklich spät abends dann dachte das ich meinen Sonnenschein nie wieder sehe, macht mir Muckel wieder Sorgen.
    Sie niest heftig und hat das Mäulchen offen stehen. Frisst auch ganz schlecht. Heute wackelt sie ganz komisch mit dem Kopf, legt ihn immer Richtung Nacken und dann wieder nach vorn und zieht die Lippen komisch hoch.
    Heute nachmittag werden wir wohl zum Arzt müssen. Die kleine ist ne riesen Baustelle und hat andauernd was anderes. Langsam bin ich wieder am Limit. Und als wäre das nicht genug brauche ich besser gestern als heute für Buntmaus Frieda/Emely einen neuen Platz! Es findet sich leider nichts für die hübsche

  7. #127
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.812
    Zitat Zitat von Yvchen Beitrag anzeigen
    Es reißt einfach nicht ab. Die letzten Stunden des Jahres sind nicht gerade das was man sich wünscht. Nachdem gestern Carma verschwunden war, sie ist ja keine Freigängerin im herkömmlichen Sinn, und ich wirklich spät abends dann dachte das ich meinen Sonnenschein nie wieder sehe, macht mir Muckel wieder Sorgen.
    Sie niest heftig und hat das Mäulchen offen stehen. Frisst auch ganz schlecht. Heute wackelt sie ganz komisch mit dem Kopf, legt ihn immer Richtung Nacken und dann wieder nach vorn und zieht die Lippen komisch hoch.
    Heute nachmittag werden wir wohl zum Arzt müssen. Die kleine ist ne riesen Baustelle und hat andauernd was anderes. Langsam bin ich wieder am Limit. Und als wäre das nicht genug brauche ich besser gestern als heute für Buntmaus Frieda/Emely einen neuen Platz! Es findet sich leider nichts für die hübsche
    Hallo Yvonne! Himmel, das liest sich aber wirklich nicht gut. Erstmal bin ich froh, dass Carma wieder da ist. Deine Angst kenne ich nur zu gut. Aber Muckelchen....
    Bestimmt warst Du beim Arzt. Konnte er eine Diagnose stellen? Ich bange mit Dir und drücke Dich mal ganz fest.
    Hoffentlich wird alles wieder gut mit der Süßen!!! Sie muss doch endlich einmal Glück und Du Ruhe haben!!!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  8. #128
    Registriert seit
    01.01.2013
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    6.229
    Drücke die Daumen für Muckelchen, und dafür, dass du mal endlich ein bisschen Ruhe hast.
    Fürs neue Jahr nur das allerbeste für dich und deine Bande.

    Liebe Grüße von Tanja mit Gladdys, Emma, Ascha, Eddie und Bella.
    *Rufus* tief im Herzen


    Es gibt nur zwei Möglichkeiten vor dem Elend des Lebens zu flüchten, Musik und Katzen.

    (Albert Schweizer)

  9. #129
    Registriert seit
    04.12.2005
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    5.728
    Muckelchen ist sicher heftig verrotzt. Noch mal ein paar Tage Veraflox?
    Ulli mit Paulchen, Happy, Ramsis und Ronja, den Dreibeinchen Jenia und Fritzle, den Blindmäusen Nikos und Stella, Isidor und Lucky sowie den Engelchen Hermine und Rosalie
    Immer aktuell: MIMMIs Blog mit allen Infos zu MIMMIs Katzenhilfe

  10. #130
    Registriert seit
    05.11.2011
    Beiträge
    884
    Hier werden auch Daumen und Pfötchen gedrückt, dass Muckel nur Schnupfen und ein wenig ZFE hat. Was sagt denn Fr. Dr. vet.? Veraflox? Sie soll sich vor der grossen Böllerei nicht mehr quälen müssen - und du auch nicht
    Liebe Grüsse

    Claudia & die 4 Tiger

  11. #131
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    Aurea Moguntia
    Beiträge
    2.331
    Carma war ausgebüchst?

    Gute Besserung für Muckelchen.

  12. #132
    Registriert seit
    22.11.2009
    Beiträge
    2.014
    Danke! Veraflox hatte ich Muckel gleich gegeben als ich es vor paar Tagen gemerkt hab das ihr niesen heftiger wird. 7 Tage, hat nix gebracht. Nun war es gestern richtig schlimm. Wir waren beim Arzt, der vermutet ne Allergie und keinen Schnupfen. Hat ihr auch noch mal nen Zentner Milbendreck aus den Ohren geholt. So gründlich lässt sie es sich von mir nicht gefallen, aber ich versuche es trotzdem fast täglich. Es wird einfach nicht besser. Als der Arzt sagte Allergie, musste ich sofort an Rudi denken als der damals anfing zu husten und keiner hat ne Ursache gefunden. Donnerstag muss ich wieder hin mit Muckel. Sie hatte zwei Spritzen bekommen, aber ich weiß gerade nicht was, hab vergessen zu fragen. Sie frisst wieder und wackelt wenigstens nicht mehr mit dem Kopf.

  13. #133
    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    1.336
    Wie geht es denn dem Muckelchen? Und was ist mit Emely? Warum braucht sie einen neuen platz?

    LG
    Sunshinekath

    Zitat Zitat von Yvchen Beitrag anzeigen
    Es reißt einfach nicht ab. Die letzten Stunden des Jahres sind nicht gerade das was man sich wünscht. Nachdem gestern Carma verschwunden war, sie ist ja keine Freigängerin im herkömmlichen Sinn, und ich wirklich spät abends dann dachte das ich meinen Sonnenschein nie wieder sehe, macht mir Muckel wieder Sorgen.
    Sie niest heftig und hat das Mäulchen offen stehen. Frisst auch ganz schlecht. Heute wackelt sie ganz komisch mit dem Kopf, legt ihn immer Richtung Nacken und dann wieder nach vorn und zieht die Lippen komisch hoch.
    Heute nachmittag werden wir wohl zum Arzt müssen. Die kleine ist ne riesen Baustelle und hat andauernd was anderes. Langsam bin ich wieder am Limit. Und als wäre das nicht genug brauche ich besser gestern als heute für Buntmaus Frieda/Emely einen neuen Platz! Es findet sich leider nichts für die hübsche
    Ganz liebe Grüsse von den drei M's: Moonie, Maya und Melina!

  14. #134
    Registriert seit
    22.11.2009
    Beiträge
    2.014
    Huhu, Muckel niest zwar nicht mehr so heftig (Cortison hatte gut angeschlagen, aber man merkt es lässt nun nach), aber dafür sind ihre Ohren nun heftig entzündet. Alles knallrot, es blutet teilweise und immer nur der schwarze Dreck. Sie kann gar keine Milben mehr haben eigentlich. Dann hat sie an beiden Hinterbeinchen entzündete Stellen. Salbe leckt sie sich ja sofort ab dort, das bringt nix. Sie hat alle zwei Tage was anderes. Sie sieht zur Zeit aus wie ne räudige Streunerin und ich kann nichts weiter machen. Wenn ich die Ohren sauber machen will blutet es meist gleich und die Salbe hilft auch nix. Wir werden wohl noch mal zum Arzt müssen wenn es sich nicht die nächsten Tage bessert. Sie hatte auch zwei Tage wo sie nichts fressen wollte.

    Das mit Emely hat sich zum guten gewandt. Dank Taskali wurde ein Zuhause in Berlin gefunden wo sie auch bleiben kann falls es mit dem dortigen Kater klappt. Emely macht jedenfalls keine agressiven Anstalten ihm gegenüber, sie ist gerade dabei sich einzuleben und auch mal aus ihrem Versteck rauszukommen, der Umzug hatte sie etwas zurück geworfen in ihrer tollen Entwicklung. Das war ja abzusehen. Die neue Dosine schwärmt jedenfalls von ihr und sagt Emely ist ne sehr kluge Katze. Emely und der taube Kater lernen sich gerade etwas kennen.

  15. #135
    Registriert seit
    22.11.2009
    Beiträge
    2.014
    Ich wollt mich mal wieder melden kurz. In meinem Privatleben gibts derzeit ne recht große Veränderung und da gucke ich nicht jeden Tag rein. Ich hoffe ihr seht mir das nach....

    Muckel gehts soweit ganz gut, die Ohren kriegen wir langsam aber sicher in den Griff, aber nun machen ihre Augen Probleme die letzten Tage. Sie hatte plötzlich knallrote Augen und ich vermutete gleich ne Bindehautentzündung. Es wurde immer schlimmer, so das wir gestern dann leider doch zum Tierarzt mussten.
    Die arme Katze tut mir so leid, dauernd was anderes und jedesmal muss ich sie mehrfach tägl. quälen um mit ihr irgendwas anzustellen, dazu muss ich sie immer in ein Handtuch wickeln (was ich äußerst ungern tue mit Katzen), sie wehrt sich sonst zu arg und kratzt und beißt.

    Mit meinen 3 Grazien hat sich das Zusammenleben noch nicht verbessert, Sandy tut ihr nix (nach wie vor), aber Emma und Carma hassen Muckelchen und jagen sie wann immer es geht. Aber Muckel lässt sich nicht unter kriegen, auch wenn das natürlich großen Stress für sie bedeutet. Sie selbst entwickelt sich super und traut sich auch immer mehr. Eine tolle Neuigkeit gibts noch....Muckel braucht nun ihr "Küchenrollen-Katzenklo" nicht mehr und ist wirklich stubenrein geworden. Das freut mich sehr.
    Nachts kommt sie auf mein Kopfkissen und schnurrt mir was vor bis ich einschlafe, und vorgestern hat sie sich das erste mal auf mich drauf gelegt, als ich sie beschmust habe. So lagen wir dann eine Stunde und sie hat ununterbrochen geschnurrt

    Hier mal Bilder von vor zwei Wochen:



    Bei dem Bild sieht man an ihrem Hinterbein unten auch gut ihre große entzündete Hautstelle, sie hat das an manchen Stellen

  16. #136
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.812
    Huhu Yvonne , schön, von Dir zu "hören".
    Es geht Dir doch aber hoffentlich gut, auch mit privater Veränderung?
    Muckelchen sieht einfach knuffig aus. Ach man, aber leicht macht sie es Dir mit ihrer Gesundheit auch nicht!
    Trotzdem klingt es richtig gut, wie sie sich "macht". Sogar eine kleine Nachtmusik bekommst Du nun von ihr. Die hast Du Dir aber auch sowas von verdient!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  17. #137
    Registriert seit
    17.06.2013
    Ort
    Baustellenstadt
    Beiträge
    1.528
    Ich drücke fest die Daumen, dass es eine positive Änderung im Privaten ist, und ich denke man muss nicht jedan Tag hier rein schauen selbst wenn man Zeit hätte
    So wunderbar es in diesem tollen Forum ist, so wunderbar kann auch das Leben außerhalb sein

    Ich freue mich wahnsinnig, dass es Muckelchen schrittweise besser geht! Mit deiner Hilfe werden die Augen auch wieder gut und auch wenn es wirklich Strapazen sind für so eine kleine Maus, weiß sie dennoch, dass es ihr gut tut. Aber ein bisschen darf sie sich auch zieren

    Wünsche dir und den hübschen Ladies bei dir eine wunderbare Zeit und auf kurz oder lang viel Harmonie daheim.
    Wer keine Katzen mag, war in einem früheren Leben eine Maus.



    Grüße Rosi mit Odin und Isis sowie Nala und Sam

  18. #138
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    2.247

    Exclamation

    Huhu ihr Lieben
    Ich bin zwar net Yvonne und sie weiss auch gar net,dass ich hier für sie schreibe...
    Aber sie hat wieder mal zwei grosse Notfellchen
    Zwei Streunerlis,ein aelterer Katermann,der ganz lieb und verschmust ist und ein scheues Schildpattmaedel.
    Katermaennchen wurde kastriert und blutete nach ein paar Tagen derart nach,dass Yvonne ihn nochmal zum TA brachte.der operierte ihn nochmals und behielt ihn für ein paar Tage dort.Schildpattmaedel wurde auch kastriert und dabei wurde ein Riesenabzess am Hals festgestellt.der wurde dann auch entfernt und Mädel durfte auch noch bissl in der Klinik bleiben.
    Jetzt sollen beide mit ihren grossen Wunden wieder nach aussen gesetzt werden...Yvonne und mir macht das großes Kopfzerbrechen.
    Falls jemand jemanden weiss,der jemanden weiss,der evtl PS machen koennte,dann meldet euch bitte bei mir.Yvonne hat derzeit nur das Handy fürs Inet,keinen PC oder Laptop.das erschwert die ganze Sache natürlich zusätzlich....

    Liebe Gruesse
    Moni
    MONI mit dem wunderbarem MAJA-SCHAFI ,Kuschelseelchen ANNI, Wuschel IDA sowie LILLY,die Diva bei den Jungs
    *LILLI,PINA,FLOH,ELENA,OSKAR und das kleine,schwarze WUNDER für immer im Herzen*

    ich beherrsche Groß- und Kleinschreibung und eigentlich auch die Rechtschreibung, aber die Tastatur vom PC nicht


    https://www.facebook.com/Katzennetzwerk
    wir helfen Katzen, hilf mit

  19. #139
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.818
    Die arme, PC hätte ich - glaube ich - noch einen älteren hier stehen, meine Männer rangieren ihre ja schon mal aus . Müsste ich die mal fragen ob der noch okay ist , also funktioniert ...... nur wie kriegt man den dann da hin (wenn er funktioniert und sie ihn wirklich brauchen kann) ??

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  20. #140
    Registriert seit
    22.11.2009
    Beiträge
    2.014
    Huhu! Ich meld mich mal schnell wieder....einen PC habe ich inzwischen von einem lieben Katzenfreund (Peter) bekommen, der ist aber nun noch bei jemand der sich besser auskennt als ich um einige Veränderungen zu machen damit ich ihn komplett nutzen kann.

    Trotzdem möchte ich eine kurze Zusammenfassung der letzten Tage schreiben, und auch wieder einmal um eure Unterstützung bitten.
    Zur besseren Übersicht ne Stichpunktartige Zusammenfassung, die ärgerlichen Einzelheiten lasse ich mal weg, sonst wirds zu lang.

    Update:

    - Anfang März Hilferuf von alten Leuten im Nachbardorf, die 5 scheue Tigerkatzen (4 Katzen, 1 Kater) füttern, diese wollten sie nun endlich kastrieren lassen (da war ich voriges Jahr schon mal, aber da haben sie abgelehnt). Katrin Berger aus Jena (hier Strickliesel) hat mir Hilfe angeboten beim fangen da ja mehrer Fallen nötig waren und sie auch Umsetzer hat und ich nicht. Leider haben wir den Kater nur kurz gesehen, der humpelte auch noch stark und ist seither verschwunden.
    Kastrakosten für die 4 Katzen: von den alten Leuten übernommen (wow!)

    - Zufällig noch einen zahmen unkastrierten Tigerkater in der in der Falle gehabt, der angeblich einer alten Dame gehörte. Man sagte uns gleich das wir die nicht fragen bräuchten wegen Kastra. Katrin und ich haben beschlossen das wir den trotzdem mitnehmen und uns dann eben die Kosten teilen. Da der Kater eh nicht rein darf fiel es nicht weiter auf. (da kommt noch was....Moni hat es schon oben erwähnt)
    Kastrakosten: Katrin und ich

    - Dortige Nachbarn hatten auch noch 2 unkastrierte Katzen (1 Katze + 1 Kater) rumlaufen und fragten ob wir die gleich mitnehmen würden wenn sie in die Falle gehen. Gingen rein und mitgenommen.
    Kastrakosten wurden von den Leuten übernommen (doppel wow!)

    - an anderer Stelle wurde ich von einer Bekannten auf eine Tigermiez aufmerksam gemacht die dort immer Zuwendung und Futter suchte, natürlich unkastriert. Selbst noch nicht so alt und rollig! Habe erst versucht nen Platz zu finden wo mir Diane vom KNW dabei half, aber dann haben wir aus verschiedenen Gründen entschieden das sie erstmal wieder dahin kommt und evtl. später noch mal einen geeigneten Platz zu suchen. Also habe ich sie eingefangen und hier zur Kastra gebracht (da kommt noch was....Moni hat es erwähnt oben).
    Kastrakosten: KNW, vielen Dank!!!

    -in einem anderen Dorf (da hatte ich schon mal ne Kastra Aktion gemacht und da kam auch das Schildpattmädel Frieda/Emely her, falls sich jemand erinnert), füttert ein altes Ehepaar 3 Kater die ihnen gar nicht gehören, der Besitzer kümmert sich leider nicht um die bildschönen Jungs. Wir dahin und der Mann war spontan bereit die Kater zur Kastra mitzugeben, und sagte die Kosten für 1 Kater zu. Wir wollten aber die anderen beiden nicht zurücklassen und packten alle 3 ein.
    Kastrakosten 1 Kater: das alte Ehepaar

    Gesamt kastrierte Fellnasen: 11

    Unterstützung wird benötigt:

    -die junge Tigermiez: in Narkose zwecks Kastra wurde ein großer Abszess am Hals festgestellt, eitrig usw. So konnte sie nicht wieder raus. Eine Woche stationär bei meiner TÄ. (sucht passendes Zuhause, ängstlich aber fasst schnell Vertrauen, ca. 1-2 Jahre alt)
    zuzüglich zu den Kastrakosten knapp 33€ (für eine Woche TA und Wundbehandlung wirklich wenig)




    -der zahme Tigerkater (der gehört nun offensichtlich doch keinem): beim freilassen nach der Kastra festgestellt das er hinten stark blutete. Da GsD zahm, wieder eingepackt und ab zum nächsten TA. Not OP weil er hinten alles wieder offen hatte und zusätzlich noch eine schon eiternde Wunde in der Leiste (wussten wir nicht). Er wäre unbehandelt verblutet. 2 Tage stationär.
    Kosten für Not OP und weitere Versorgung: 83,70€

    -die 2 übrigen Kater von dem anderen Dorf (Dreierbande): Mit denen war GsD nix weiter (suchen passendes Zuhause, knapp 1 Jahr alt)
    Kosten für 2 Kastras: 90€





    Leider habe ich nicht von allen Fotos gemacht, es war einfach derart hektisch teilweise und nervenaufreibend.

    Ich weiß das es nicht selbstverständlich ist, aber ihr wisst das ich es ohne euch immer kaum schaffe. Wer diese Sache unterstützen mag und kann, bitte per PN an mich. Wir wären sehr dankbar und froh!!!

    Dann noch eine kleine Geschichte ohne Katzen, aber evtl. findet sich ja auch da jemand der helfen möchte....
    Am Freitag abend habe ich ein kleines 3 Tage altes Lammbaby zum TA gebracht weil es urplötzlich in einem sehr lebensbedrohlichem Zustand war. Es hatte schon die ganze Zeit nicht richtig bei Mama getrunken und ich wollte es eigentlich nur besuchen und mit der Flasche füttern. Es trank auch da nicht. Der Zustand verschlimmerte sich rapide in Minuten, es zitterte und zuckte nur noch und die Atmung war ganz schwer. Was soll ich sagen....ich war der Meinung es sollte nicht lange leiden müssen und dachte es würde erlöst werden. Also sagte ich zu für den TA Besuch beim Notdienst aufzukommen. Ich konnte das einfach nicht mit ansehen!
    Lamm in eine Decke und ab ins Auto. Beim TA angekommen sah es nicht gut aus. Aber er wollte noch nicht aufgeben. Es bekam 2 Spritzen und was ins Maul und kurz drauf hob es schon mal das Köpfchen....
    Tja, das Lämmchen lebt noch und es trinkt auch jetzt bei seiner Mama, aber bekommt noch zusätzlich etwas die Flasche. Morgen sollen wir noch mal zum spritzen kommen. Ich weiß nicht ob es wirklich durchkommt (es hatte Fieber und Lungengeräusche), aber ich hoffe es so sehr. Die Behandlungskosten stehen noch nicht fest, aber ich schätze so um die 50€ werden es sicherlich

  21. #141
    Registriert seit
    31.01.2013
    Beiträge
    19
    Ich kann nur sagen, es waren verrückte und anstrengende 2 1/2 Wochen.

  22. #142
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.812
    Hallo Ihr Zwei!
    Ich freue mich, dass Ihr wieder so vielen Katzen helfen konntet.
    Yvonne, Deine Bankdaten habe ich. Daran hat sich nichts geändert, oder?

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  23. #143
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    zwischen Sodom und Gomorrha
    Beiträge
    7.658
    Huhu Yvonne, da ich die Rechnung von dem Tigermädel ja eh bekomme, - bezahl die komplett und tue den Rest von mir aus dabei!

    Liebe Grüße Minione
    "Wer keine Katzen mag hat nur noch nicht die Richtige getroffen"


    Katzennetzwerk.de
    Wir helfen Katzen - helfen Sie mit!
    KNW auf Facebook? http://www.facebook.com/Katzennetzwerk

  24. #144
    Registriert seit
    22.11.2009
    Beiträge
    2.014
    @Heike: vielen lieben Dank, es ist noch die gleiche Bankverbindung.
    @Diane: dir ebenfalls lieben Dank.....

    Weiß grad mal wieder nicht die richtigen Worte für eure Hilfsbereitschaft...!!!
    Das hilft ungemein.

  25. #145
    Registriert seit
    01.01.2013
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    6.229
    Hi, ich schau mal zum Ende des Monats hin, dann steuere ich was dabei Deine Daten hab ich noch von Purzel

    Liebe Grüße von Tanja mit Gladdys, Emma, Ascha, Eddie und Bella.
    *Rufus* tief im Herzen


    Es gibt nur zwei Möglichkeiten vor dem Elend des Lebens zu flüchten, Musik und Katzen.

    (Albert Schweizer)

  26. #146
    Registriert seit
    22.11.2009
    Beiträge
    2.014
    Muckel ist wieder nicht gut beieinander. Nach der überstandenen Bindehautentzündung vor einiger Zeit fing ihr Auge ganz schlimm an zu tränen und das geht nun seit Wochen so. Wir waren mehrfach beim TA aber alle Salben haben bis dato nichts geholfen. Jetzt haben wir eine wo zumindest die Flüssigkeit nicht mehr rostrot ist, sondern klar. Ich wische es mit kolloidalem Silber aus.
    Dann hat sie wieder ganz schlimm ZFE (ihre Reißzähne hat sie ja noch) und genau da ist das ZF knallrot und hat teilweise wieder geblutet. Da hat sie nun ne Spritze bekommen, so ähnlich wie Cortison, ist aber kein Dauerzustand. Ich schätze die Zähne müssen noch raus.
    Und zu allem Übel humpelt sie nun auch noch hinten aus Gründen die ich noch nicht kenne. Es ist sporadisch und je nachdem wie sie auftritt, richtig schlimm so das sie aufschreit vor Schmerzen....trotz Metacam! Ich wollte es erst mal mit Metacam und Traumeel versuchen hinzukriegen um sie nicht schon wieder zum TA zu schleifen. Sieht aber so aus als kommen wir nicht drumherum....
    Dann wird er röntgen wollen und dazu braucht die kleine Dame mit Sicherheit Narkose weil sie sich immer wehrt bis aufs Messer. Ist auch noch genau die gleiche Seite wie ihr vorderes verkrüppeltes Pfötchen, einseitig kann man natürlich nicht laufen und kippt manchmal kurz um. Einmal läuft sie wie immer, und im nächsten Moment kann sie kaum auftreten, und dann wieder normal.
    Sie ist auch wieder unsauber, wochenlang ist sie brav nur aufs Klo gegangen und jetzt ist es schlimmer als wo sie zu mir kam.
    Ich könnte nur noch heulen und weiß nicht mehr wie's weitergehen soll mit ihr....Da sie momentan kaum laufen kann schläft sie ganz viel

  27. #147
    Registriert seit
    17.06.2013
    Ort
    Baustellenstadt
    Beiträge
    1.528
    die kleie Maus schreit auch immer "hier" wenn es irgend etws Schlestes zu bekommen gibt
    Da war sie schon auf dem guten Weg und nun erwischt es sie wieder. Hoffentlich ist es nichts ernstes mit dem Beinchen, als ZFE und das Auge nicht schon schlimm genug wären!
    Gott sei Dank hat die Kleine dich, wo sonst wäre sie besser aufgehoben?
    Gib bescheid, wenn du Unterstützunug brauchst, vielleicht kann ich dir irgendwie helfen.
    Drücke dich ganz fest und wünsche dir viel Erfolg mit der Maus Du schaffst das, ich sende dir eine Monsterpackung Kraft und Geduld für alles was noch an Arztbesuchen vor dir steht. (Und natürlich auch für das hinterher putzen, weil die Maus es dir nicht unbedingt leicht macht, aber ich glaube an dich, du packst das!)
    Wer keine Katzen mag, war in einem früheren Leben eine Maus.



    Grüße Rosi mit Odin und Isis sowie Nala und Sam

  28. #148
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.812
    Ach Sch... , das tut mir so leid mit der Süßen! Da kommt es aber wieder dicke. Ich kann mich Rosi nur anschließen und drücke voller Hoffnung auf Genesung alle Daumen!!!
    Yvonne, halte durch!!! Ich kann mir vorstellen, wie Du Dich bei solchen Rückschlägen fühlst.
    (Hast Du vielleicht Zeel zuhause, evl. gegen die Schmerzen im Bein? ) Alles Gute für Euch. Hältst Du uns auf dem Laufenden?

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  29. #149
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    2.247
    Zitat Zitat von Plüschi Beitrag anzeigen
    Ach Sch... , das tut mir so leid mit der Süßen! Da kommt es aber wieder dicke. Ich kann mich Rosi nur anschließen und drücke voller Hoffnung auf Genesung alle Daumen!!!
    Yvonne, halte durch!!! Ich kann mir vorstellen, wie Du Dich bei solchen Rückschlägen fühlst.
    (Hast Du vielleicht Zeel zuhause, evl. gegen die Schmerzen im Bein? ) Alles Gute für Euch. Hältst Du uns auf dem Laufenden?
    Heike

    Was bewirkt denn Zeel?ich kenne Traumeel gegen Schmerzen und Engystol bei Entzuendungen
    Weil Zeel habe ich auch noch da,wenn es denn dem Muckelchen helfen koennte
    MONI mit dem wunderbarem MAJA-SCHAFI ,Kuschelseelchen ANNI, Wuschel IDA sowie LILLY,die Diva bei den Jungs
    *LILLI,PINA,FLOH,ELENA,OSKAR und das kleine,schwarze WUNDER für immer im Herzen*

    ich beherrsche Groß- und Kleinschreibung und eigentlich auch die Rechtschreibung, aber die Tastatur vom PC nicht


    https://www.facebook.com/Katzennetzwerk
    wir helfen Katzen, hilf mit

  30. #150
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.818
    Wenn ich das richtig im Hinterkopf habe ist Traumeel eher bei Prellungen und Stauchungen und Zeel bei Arthroseschmerzen und solchen Sachen .

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  31. #151
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    2.247
    Zitat Zitat von OESFUN Beitrag anzeigen
    Wenn ich das richtig im Hinterkopf habe ist Traumeel eher bei Prellungen und Stauchungen und Zeel bei Arthroseschmerzen und solchen Sachen .
    Danke Birgit
    Wieder was dazu gelernt
    MONI mit dem wunderbarem MAJA-SCHAFI ,Kuschelseelchen ANNI, Wuschel IDA sowie LILLY,die Diva bei den Jungs
    *LILLI,PINA,FLOH,ELENA,OSKAR und das kleine,schwarze WUNDER für immer im Herzen*

    ich beherrsche Groß- und Kleinschreibung und eigentlich auch die Rechtschreibung, aber die Tastatur vom PC nicht


    https://www.facebook.com/Katzennetzwerk
    wir helfen Katzen, hilf mit

  32. #152
    Registriert seit
    22.11.2009
    Beiträge
    2.014
    Hier mal ein kleines Video von Muckelchen als sie noch gesund war (fast zumindest). Auf dem Video spielt sie das erst mal richtig und sie ist so lebensfroh, leider momentan gar nicht so:
    (das linke Vorderpfötchen ist das wo sie aufm Ellbogen läuft, wie man sieht setzt sie es beim spielen voll mit ein, die Nerven scheinen in Ordnung zu sein weil sie auch die Zehen spreizen kann und damit am Kratzbaum kratzt)
    View My Video

    Und so liegt sie immer auf mir sowie ich sitze:

  33. #153
    Registriert seit
    01.01.2013
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    6.229
    Man, die Maus kommt aber auch nicht zur Ruhe Man kann auch so wenig tun, außer dir viel Kraft und Geduld wünschen

    Liebe Grüße von Tanja mit Gladdys, Emma, Ascha, Eddie und Bella.
    *Rufus* tief im Herzen


    Es gibt nur zwei Möglichkeiten vor dem Elend des Lebens zu flüchten, Musik und Katzen.

    (Albert Schweizer)

  34. #154
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.812
    Zitat Zitat von Moika Beitrag anzeigen
    Heike

    Was bewirkt denn Zeel?ich kenne Traumeel gegen Schmerzen und Engystol bei Entzuendungen
    Weil Zeel habe ich auch noch da,wenn es denn dem Muckelchen helfen koennte
    Entschuldige, Monika , war seit vorgestern abend nicht mehr im Forum. Darum konnte ich nicht antworten. Ich denke immer, einen Versuch ist es mit diesen Mitteln wert. Nehme es immer, entweder zum Überbrücken (Wochenende) oder begleitend oder als Einzelmittel. Manchmal reicht das sogar schon. Wäre toll, wenn es bei Muckelchen etwas lindern könnte!
    Danke, Birgit! So kenne ich es auch.

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  35. #155
    Registriert seit
    22.11.2009
    Beiträge
    2.014
    Huhu ihr Lieben,
    ich war ja schon letzten Montag mit Muckel beim Arzt weil mir das keine Ruhe ließ mit ihrer Lahmheit hinten, und auch Metacam für sie keine Schmerzfreiheit brachte.
    Die Diagnose war weniger schön! Es ist ihr Knie! Es rutscht immer aus der Pfanne raus wenn sie sich falsch bewegt. Der Arzt vermutet durch einen Sehnenriss oder zumindest ne Zerrung. Daher hat er nicht geröntgt, weil man darauf eh keine Sehne sehen kann. Ihr Knie wackelt wie ein Lämmerschwanz. Angeboren ist eher unwahrscheinlich weil sie es sonst ja schon immer gehabt hätte. Tja so ist es nun und sie humpelt nach wie vor. Da man nun genau weiß wo man hingucken muss, sieht man es sogar wie das rausflutscht und wieder rein.....brrr es macht mir jedesmal Gänsehaut!
    Er meint das könne man operieren, aber das kann er selbst nicht, ich müßte mit ihr in eine Klinik und das wäre sehr sehr teuer. Die Erfolgschancen sind nicht vorher bestimmbar und danach wäre strengste Ruhe für mehrere Wochen angesagt, was bei ner Katze ja kaum umzusetzen ist. Er meinte momentan würde er nicht zur OP raten, weil in wenigen Fällen der Muskel die Funktion der Sehne mit übernimmt nach einiger Zeit. Und das sollte man erst abwarten. Bis dahin halt Schmerzmittel und Co. Sie tut mir so leid, zumal es die gleiche Seite ist wie ihr deformiertes Vorderbein. Sie weiß manchmal gar nicht wie sie laufen soll, daher bewegt sie sich kaum. Da ists natürlich schlecht möglich den Muskel zu trainieren....Arme Maus!

  36. #156
    Registriert seit
    05.11.2011
    Beiträge
    884
    So ein armes Geschöpfchen! Da fällt mir wirklich nicht mehr viel ein, ausser "Oh je!" Und das hilft euch nichts. Aber wenn du dich für eine OP entscheidest und die Kosten geklärt sind, gib mal bescheid! Dann kann vermutlich die ganze Muckel-Fanmeile etwas Sinnvolles für das wunderhübsche zarte Wesen tun

    Kuschel sie mal ganz watteweich von mir und sag ihr, dass sie etwas ganz Besonderes ist
    Liebe Grüsse

    Claudia & die 4 Tiger

  37. #157
    Registriert seit
    22.11.2009
    Beiträge
    2.014
    Danke Claudia!
    ...."Muckel Fanmeile" ist ja süß

  38. #158
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    2.247
    Zitat Zitat von Freigängerin Beitrag anzeigen
    So ein armes Geschöpfchen! Da fällt mir wirklich nicht mehr viel ein, ausser "Oh je!" Und das hilft euch nichts. Aber wenn du dich für eine OP entscheidest und die Kosten geklärt sind, gib mal bescheid! Dann kann vermutlich die ganze Muckel-Fanmeile etwas Sinnvolles für das wunderhübsche zarte Wesen tun

    Kuschel sie mal ganz watteweich von mir und sag ihr, dass sie etwas ganz Besonderes ist
    Liebschn
    Ich bin schon ne ganze Weile im Muckelchenfanclub <3
    Man kann sich ja nur verlieben in so ein wunderbares Seelchen....wenn nur die anderen drei Grazien endlich mitmachen wuerden und Muckelchen in Ruhe lassen wuerden.
    MONI mit dem wunderbarem MAJA-SCHAFI ,Kuschelseelchen ANNI, Wuschel IDA sowie LILLY,die Diva bei den Jungs
    *LILLI,PINA,FLOH,ELENA,OSKAR und das kleine,schwarze WUNDER für immer im Herzen*

    ich beherrsche Groß- und Kleinschreibung und eigentlich auch die Rechtschreibung, aber die Tastatur vom PC nicht


    https://www.facebook.com/Katzennetzwerk
    wir helfen Katzen, hilf mit

  39. #159
    Registriert seit
    22.11.2009
    Beiträge
    2.014
    Moni, es sind nur zwei Grazien die so hässlich zu ihr sind. Mit Sandy läuft's prima. Heute gabs ne Situation wo ich dachte ich trau meinen Augen nicht....
    Durch Bauarbeiten in der Nachbarwohnung hat sich Schisser Emma wohl gedacht " Mist, dann lieber hau ich mich neben die blöde neue die so komisch läuft, als allein Angst zu haben".

    Bild:


    Wenn sich keiner bewegt, geht's also! Fünf Minuten später ist Muckel rumgelaufen und da ging's wieder rund. Ich bin ja wirklich der Meinung das hat mit ihrer Behinderung zu tun. Mich verfolgt immer mehr der Gedanke sie mal einem Chirurgen vorzustellen....evtl. kann man das deformierte Bein ja richten lassen und ihr so ein besseres Leben ermöglichen. Das lässt mich nicht mehr los weil es nie einer richtig untersucht hat...

  40. #160
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nördlich von Berlin
    Beiträge
    1.119
    Es gibt auch Physiotherapeuten für Katzen - wenn du dir vielleicht Übungen zeigen läßt, durch die die gewünschte Muskulatur gestärkt wird, dann könnt ihr ihr vielleicht ne OP ersparen...

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. YVCHEN feiert Burzeltag
    Von lammi88 im Forum Katzen - Glückwünsche & Geburtstage
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 14:41
  2. Streuner
    Von gbchilicat im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.09.2008, 19:49
  3. Streuner
    Von Kuschel_K im Forum Katzen - Gesetze & Verordnungen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.08.2006, 22:03
  4. Streuner zu Ex-Streuner und Hund ????
    Von fighter im Forum Katzen von A bis Z
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.10.2003, 23:07
  5. Streuner !!!
    Von 2105ver im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.12.2002, 14:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •