Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Regenwassernutzung Aquarium

  1. #1
    Registriert seit
    16.02.2013
    Beiträge
    2

    Regenwassernutzung Aquarium

    Hallo allerseits,

    ich hätte da mal eine Frage, die mich brennend interessiert und auch irgendwie dringend brennt über Regenwasser aufbereiten.
    Wir haben ein 300l Becken zuhause, in dem Diskusfische schwimmen. Unser Problem ist, dass wir umgezogen sind und da scheinbar ein anderer Wasserversorger das Wasser hier speißt. Die Wasserwerte aus der Leitung sind katastrophal! Das Wasser ist ewig hart und GH und KH sind eigentlich jenseits des annehmbaren. Das kann man den Fischen nicht zu muten (je länger ich drüber nachdenke, desto weniger finde ich es mittlerweile lecker das Zeug selber zu trinken...).
    Wir haben jetzt fürs erste Wasser aus dem Markt besorgt, allerdings finden wir ist das keine Lösung auf Dauer. Im Gemüsegarten stehen momentan 5 Regentonnen rum und ich habe interessehalber einfach mal einen Teststreifen reingehalten und die Werte wären eigentlich wunderbar... jetzt meine Frage: wie kann man das Wasser so aufbereiten, dass man es für das Aquarium tauglich machen kann? Es ist ja auch relativ braun... Gibt es hier Leute, die das vielleicht machen und ihre Erfahrungen berichten könnten? Wäre wirklich super!
    By the way: wir würden gerne das Regenwasser verwenden und keine Osmoseanlage.
    Danke schonmal im Voraus!

    Schönen Gruß!

  2. #2
    Steppenläufer Guest
    12.07.2010 - man sollte doch meinen, dass diese Frage inzwischen nicht mehr allzusehr brennt, oder?

    Link: http://www.aquarium-stammtisch.de/Fo...er-aufbereiten

  3. #3
    Registriert seit
    11.04.2002
    Beiträge
    2.821
    Ich betreibe mein Aquarium seit Jahren nur mit Regenwasser. Ich bereite das Wasser nicht vorher auf. Es wird aus dem Gartenfass geholt und rein gekippt, allerdings nur wenn das Wasser nicht gefroren ist. Ich halte aber keine Diskusfische und ich weiß genau das die Wasserqualität in den Regenfässern sehr ist. Dort drin leben Wasserflöhe, Eintagsfliegenlarven, sogar Weiße Mückenlarven habe ich drin.

  4. #4
    Registriert seit
    16.02.2013
    Beiträge
    2
    Zitat Zitat von montaga Beitrag anzeigen
    Hallo allerseits,

    ich hätte da mal eine Frage, die mich brennend interessiert und auch irgendwie dringend brennt über Regenwasser aufbereiten.
    Wir haben ein 300l Becken zuhause, in dem Diskusfische schwimmen. Unser Problem ist, dass wir umgezogen sind und da scheinbar ein anderer Wasserversorger das Wasser hier speißt. Die Wasserwerte aus der Leitung sind katastrophal! Das Wasser ist ewig hart und GH und KH sind eigentlich jenseits des annehmbaren. Das kann man den Fischen nicht zu muten (je länger ich drüber nachdenke, desto weniger finde ich es mittlerweile lecker das Zeug selber zu trinken...).
    Wir haben jetzt fürs erste Wasser aus dem Markt besorgt, allerdings finden wir ist das keine Lösung auf Dauer. Im Gemüsegarten stehen momentan 5 Regentonnen rum und ich habe interessehalber einfach mal einen Teststreifen reingehalten und die Werte wären eigentlich wunderbar... jetzt meine Frage: wie kann man das Wasser so aufbereiten, dass man es für das Aquarium tauglich machen kann? Es ist ja auch relativ braun... Gibt es hier Leute, die das vielleicht machen und ihre Erfahrungen berichten könnten? Wäre wirklich super!
    By the way: wir würden gerne das Regenwasser verwenden und keine Osmoseanlage.
    Danke schonmal im Voraus!

    Schönen Gruß!
    Danke für die Tipps!!! Hab auch etwas über Regenwassernutzung Aquarium was gefunden. Über weitere Erfahrungen bzw. Tipps wär ich dankbar!!!

  5. #5
    Steppenläufer Guest
    montaga, bist DU "Stayasyouare" aus dem oben geposteten Link? Stammt der Text im ersten Posting aus deiner Feder oder hast du ihn nur aus dem anderen Forum kopiert?

  6. #6
    Registriert seit
    02.03.2013
    Beiträge
    11
    Interessiert mich auch sehr, ob dies so einfach möglich und gut ist!

  7. #7
    Steppenläufer Guest
    Steht eigentlich alles Wissenswerte unter dem Link im zweiten Beitrag:
    du kannst das Regenwasser theoretisch verwenden, wenn du die Möglichkeit hast, es über ein sauberes Dach einzufangen. Besonders in Städten und an viel befahrenen Straßen ist das schwierig. Dann solltest du den Regen erst eine Zeitlang den Schmutz aus der Luft waschen lassen, bevor du ihn auffängst, es eignen sich also nur längere, kräftigere Regenschauer.
    Die üblichen Verdächtigen (pH, Nitrat, Phosphat etc.) messen, dabei bei Kupferdachrinnen auch den Cu-Gehalt nicht vergessen. Ein gutes Qualitätsmerkmal sind die von Sabine aufgezählten Untermieter. Die Werte können stark schwanken.
    Ich habe nur gute Erfahrungen mit Regenwasser gemacht, habe aber auch nie sehr empfindliche Fische gepflegt.

    Bitte stelle dich und deine Tiere kurz in der Vorstellungsecke vor.

  8. #8
    Registriert seit
    17.04.2013
    Beiträge
    13
    Sehr interessantes Thema.
    Lohnt sich schon, wenn man gerade große Becken hat.

  9. #9
    Registriert seit
    31.10.2014
    Beiträge
    23
    Hi
    Regen filtert den Dreck aus der Luft und seitdem weniger Braunkohle verbrannt und die Filter an Verbrennungsmotoren und Öfen besser sind, ist das Wasser unbedenklicher aber man könnte es dennoch durch Aktivkohle laufen lassen aber sollte hier welche nehmen, die nicht mit Silber versetzt wurde, da dieses ausschwemmt und für Garnelen tödlich enden kann. (Vermute ich) Das Silber ist drinnen, damit sich keine Bakterien in der Kohle bilden und diese sollte dann vielleicht nach dem Einsatz getrocknet werden und wird sie nicht schnell genug trocken, nimmt man für den nächsten Einsatz andere Aktivkohle?

    Habe jetzt aber keine Erfahrungen, ich weiß jedoch, dass wir pissen, bis unsere Quellen heilen und dann künftig alle gesund sind!


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Aquarium im Kindergarten?
    Von Mobby im Forum Fische & Aquaristik - Haltung & Pflege
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.08.2011, 15:54
  2. Besatzforschlag für 54L Aquarium
    Von redrum84 im Forum Fische & Aquaristik - Haltung & Pflege
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 05.10.2010, 09:10
  3. 30 o. 40 l Aquarium
    Von kerstinx im Forum Fische & Aquaristik - Suche & Biete
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.12.2006, 20:45
  4. Aquarium
    Von baby81 im Forum Fische & Aquaristik - Haltung & Pflege
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.07.2004, 09:59
  5. Aquarium???
    Von meerli_w im Forum Fische & Aquaristik - Haltung & Pflege
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.05.2004, 18:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •