Seite 8 von 12 ErsteErste 123456789101112 LetzteLetzte
Ergebnis 281 bis 320 von 447

Thema: Futter für 29 Jahre alte Katze?

  1. #281
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.731
    Ich liebe alte Tiere. Die sind einfach nur toll

  2. #282
    Cybeth Guest
    Ja die Kamera geht immer nach. Wenn die Batterie leer ist, stellt sich die Jahrezahl immer von selbst zurück.

    Ich habe eben noch diese Aufnahmen gemacht. Einmal mit der alten CAM und die letzten beiden Bilder mit der großen CAM.

    Lecker Hühnchen gab es wieder...







    Danach erst mal hinlegen und ausruhen.




    Wenn Oma Miezi frisst, dann frisst sie nur sehr wenig, aber dafür muss sie alle paar Stunden etwas zu futtern bekommen.

    Unsere Fütterungszeiten sind aktuell; Morgens um 6:30 Uhr, um 12:00 Uhr, dann um 16:30 Uhr, um 20:30 Uhr und nochmal um 01:00 Uhr.

    Bei der Hitze wird das Futter schnell schlecht und ne Menge Fliegen am Futternapf.

    Bei dem Wetter kommen die anderen Streuner auch nicht mehr so oft.

  3. #283
    Registriert seit
    19.02.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.986
    Das freut mich, daß es der Omi (ihrem Alter entsprechend) noch gut geht

  4. #284
    Cybeth Guest
    Was mich irgendwie erstaunt, wenn ich ihr Nachts nochmal Futter hinstelle und die Voliere mit der Taschenlampe ausgeleuchtet ist, dann findet sie sich nicht zurecht und läuft überall dagegen. Wenn es aber stockduster ist, hat sie keine Probleme.

  5. #285
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    4.571
    Zitat Zitat von Cybeth Beitrag anzeigen
    Was mich irgendwie erstaunt, wenn ich ihr Nachts nochmal Futter hinstelle und die Voliere mit der Taschenlampe ausgeleuchtet ist, dann findet sie sich nicht zurecht und läuft überall dagegen. Wenn es aber stockduster ist, hat sie keine Probleme.
    Es kann sein, dass sie doch schon schlechter gucken kann, als du denkst.
    Katzen haben aber ein sehr gutes räumliches Gedächtnis.
    Daher findet sie sich in der Dunkelheit zurecht, sie weiß, wieviele Schritte sie in welche Richtung gehen kann.
    Deine Taschenlampe irritiert sie dabei eher.

    Dazu kommen noch der Tastsinn in den Fibrisen (Schnurrhaare) und das Gehör, die sich gegenseitig unterstützen.

    PS: ich habe mich so sehr gefreut, dass es die Omi noch gibt.
    Lydia mit Kater Janek geb. 2004? und Kätzin Bella geb. ?
    im Herzen Felix (Apr. 1995 - März 2015) und Pitti (1997 ? - Nov. 2007)

    Wir barfen seit Juni 2007

  6. #286
    Cybeth Guest
    Am Tage bewegt sich im Garten und um die Voliere ganz normal, läuft auch nirgends dagegen, findet sich sehr gut zurecht.

    Das gleiche Problem hat sie auch in der Nacht, wenn die Aussenbeleuchtung vom Haus an geht, dann kann sie sich sehr schlecht orientieren und läuft ziellos umher. Deshalb habe ich die Aussenbeleuchtung (Bewegungsmelder) ausgeschaltet, da sie sehr oft direkt an der Haustür vorbei läuft.

    Ihre Augen leuchten in der Nacht auch nicht mehr richtig gelblich, sondern rötlich. Als wenn die Augen mit Blut unterlaufen wären, was man aber nur beim anleuchten mit der Taschenlampe sehen kann.

    Gestern Abend hat meine Katze Hannah eine Maus mitgebracht und liegen lassen. Oma Miezi ist ganz heiß auf Mäuse. Wenn ich ihr eine frisch erlegte Maus unter die Nase halte, dann ist sie gleich um 10 Jahre jünger und frisst sie in einem Stück und wenn man sie dabei stört, dann knurrt sie während dem fressen. Wie ausgewechselt, dann sind plötzlich wieder alle Sinne auf Feintunning eingestellt

  7. #287
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    2.247
    Ich lese so gerne deine Berichte über diese wundervolle Omi
    Danke,dass du uns teilhaben laesst
    MONI mit dem wunderbarem MAJA-SCHAFI ,Kuschelseelchen ANNI, Wuschel IDA sowie LILLY,die Diva bei den Jungs
    *LILLI,PINA,FLOH,ELENA,OSKAR und das kleine,schwarze WUNDER für immer im Herzen*

    ich beherrsche Groß- und Kleinschreibung und eigentlich auch die Rechtschreibung, aber die Tastatur vom PC nicht


    https://www.facebook.com/Katzennetzwerk
    wir helfen Katzen, hilf mit

  8. #288
    Cybeth Guest
    Wenn man vom Teufel spricht...

    Eben ne Maus im Flur gelegen und direkt Oma Miezi gegeben.







    Hier kann man das mit den roten Augen gut erkennen.


  9. #289
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    4.571
    Das mit den rot erscheinenden Augen passt zu der Beobachtung, die ich vor Jahren bei meinem Pitti gemacht habe.
    Kann ein Zeichen von zu hohem Blutdruck sein.
    Da wird das Sehen tatsächlich stark vermindert.
    Aber die gewohnten Wege sind so im Gedächtnis gespeichert, dass nicht passiert.
    Und im Garten sind es ja meist nur Grashalme, die im Wege stehen.

    Wenn du die TÄ, die du voriges Jahr hattest noch mal darauf ansprichst?
    Evtl. könnte sie sich das mal selbst ansehen?
    Ob eine Behandlung nötig oder möglich ist, weiß ich nicht.
    Lydia mit Kater Janek geb. 2004? und Kätzin Bella geb. ?
    im Herzen Felix (Apr. 1995 - März 2015) und Pitti (1997 ? - Nov. 2007)

    Wir barfen seit Juni 2007

  10. #290
    Cybeth Guest
    Danke für den Hinweis.

    Die Symptome auf zu hohen Blutdruck sind bei ihr nicht erkennbar. Der letzte Besuch in der Praxis im Spätjahr hat die TÄ sie untersucht und nur die Zähne beanstandet, da sie immer wieder als Entzündungsherd dienen könnten.

    Ihr Kreislauf wäre nicht mehr so gut und leichte Herzgeräusche wären zu hören und wenn im Sommer die große Hitze kommt, würde sie Probleme bekommen.

    Die Hitzewelle bei uns, Ende Mai, bis zu 38 Grad, hat ihr aber nichts ausgemacht. Sie hat sich nicht anders verhalten als sonst.

    Sie erbricht nicht und futtern tut sie auch normal, also nicht übermässig viel oder wenig. Sie trinkt nur vermehrt und die TÄ hat uns das Mittel Semintra mitgegeben, welches ich ihr auch 3 mal verabreicht habe, aber wieder abgesetzt habe, weil sie nicht mehr gefuttert hat. Nach dem Absetzen hat sie wieder angefangen zu futtern.

    Die TÄ macht an der Omi Miezi nichts mehr, weil sie so alt ist und ihr offensichtlich nichts fehlt. Oma Miezi wäre halt doppelt so alt und das die Organe nicht mehr die besten sind und nicht mehr richtig arbeiten, liegt an dem hohen Alter. Nieren, Herz, Leber etc...

    Ob sie noch einigermaßen sehen kann, kann ich auch nicht ganz genau beurteilen.

    Mit künstlichen Lichtquellen hat sie ihre großen Probleme, aber im dunklen kommt sie gut zurecht, sowie auch am hellen Tag.


    Wenn sie im Garten ist und ihr Geschäft erledigt und ich an der Haustüre stehe, (stockduster) dann kommt sie auf mich zu, obwohl ich absolut regungslos verharre. Also muss sie mich irgendwie noch sehen können. Das Gleiche funktioniert über den Tag aber nicht. Keine Ahnung was ich davon halten soll. Merkwürdig ist es auf jeden Fall.

  11. #291
    Registriert seit
    25.12.2013
    Ort
    Crailsheim
    Beiträge
    4
    Liebe Katzenfreunde,

    ich hatte immer gedacht das meine Susi mit 16,5 Jahren schon ein stolzes Alter hat...hat sie auch aber hier lese ich gerne mit das es noch ältere Kätzle gibt.Das freut mich ungemein.
    Leider hat meine " kleine " ihr Gehör wohl verloren , jedenfalls reagiert sie auf kein zurufen mehr.Sie frisst zwar wie immer aber sie wird optisch immer dünner.
    Vom Umzugsstress hat sie sich jetzt nach 4 Monaten gut erholt und geht auch in den neuen Garten der auch einen kleinen Kater beinhaltet :-)

    Sie schreit auch sehr viel was ich aber auf die Taubheit zurückführe.

    Ich hoffe auf noch viele schöne Stunden mit Ihr.

    Mario

  12. #292
    Cybeth Guest
    Hallo,

    Oma Miezi ist gestern Abend ganz aufgeregt im Garten hin- und her gelaufen. Hat immer wieder an verschiedenen Stellen Löcher gebuddelt und hat sich zum Pippi machen hingesetzt, aber es kam nichts und dabei immer wieder den After geleckt. Dann wieder 10 Meter weiter ein neues Loch gegraben usw... Das ging gut eine halbe Stunde so.

    Dann ist sie auf die große Wiese des Nachbarn und hat so eine Art Kot abgesetzt, der so aussah wie der Teig von einem Nusskuchen, mit ganz kleinen Schoko Stückchen drin. Cremig wie aus einer Zahnpastatube, ca. 2-mal 3cm lange Streifen. So einen Kot habe ich noch nie gesehen.

    Danach war sie wieder die Oma Miezi und hat etwas getrunken und gefuttert und sich wieder zum dösen hingelegt.

    Ich habe heute unsere TÄ angerufen, sie meinte das es vermutlich Analsekret gewesen sein könnte und ich sollte über 3 Tage Kot sammeln und ihr zur Probe mitgeben.

  13. #293
    Registriert seit
    08.10.2012
    Beiträge
    1.468
    Ach je die arme. Was machst du denn mit Oma Miezi im Winter? Hat sie da eine warme Stelle? Ich könnte mir vorstellen, dass es zugig und kalt wird in ihrem Unterbau dort den ich sehe?
    Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen.

  14. #294
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Katzenparadies
    Beiträge
    6.816
    Oma Miezi, alles Gute für Dich! Hoffentlich ist es nichts Ernstes! Ich lese immer ganz aufgeregt und neugierig alle Berichte über diese einmalige Katzenomi mit und bin soooooo froh, dass Du ein Auge auf sie hast und Dich um sie kümmerst!

    Für eine Zeit halten wir deine Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang!


    Liebe Grüße von Heike mit ihren Schnurrern Willi, Rico, Fritzchen und Rudi


    Für immer im Herzen und im Kopf ....Plüschi, Oskar, Jacki, Otti, Lottchen, Theo, Hugo und Nelly

  15. #295
    Cybeth Guest
    Zitat Zitat von Babymaus Beitrag anzeigen
    Ach je die arme. Was machst du denn mit Oma Miezi im Winter? Hat sie da eine warme Stelle? Ich könnte mir vorstellen, dass es zugig und kalt wird in ihrem Unterbau dort den ich sehe?
    In der Voli steht die große Kiste drin, wo die 2 Pflegehasen im Winter untergebracht waren. Die ist dicht und mit sehr viel Stroh ausgestattet und in der Scheune steht immer noch ihre Styroporkiste. Also der Winter kann kommen und Oma Miezi hat schon alle Temperaturen in den letzten 30 Jahren mitgemacht. Selbst als bei uns -22 Grad war, hat sie oben in der Scheune ganz entspannt auf einem Strohballen geschlafen.

    Heute hat sie kaum etwas gefuttert, liegt vor der Voli im Schatten und döst.

  16. #296
    Registriert seit
    08.10.2012
    Beiträge
    1.468
    Styropor ist super

    Das macht sie richtig, ist eh zu warm.
    Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen.

  17. #297
    Cybeth Guest
    Neues von Oma Miezi...

    Heute war wieder ein heißer Tag und Oma Miezi nimmt jetzt täglich Fussbäder zur Abkühlung. Ich habe eine große Wasserschale auf der Terasse stehen und dort geht sie dann mit beiden Vorderfüssen rein, tretelt auf und ab und danach sind die Hinterfüsse dran. Danach legt sie sich wieder unter ihren Unterstand und döst weiter. Das macht sie mehrmals am Tag.

    Ich mache demnächst mal ein paar Bilder davon.

  18. #298
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    2.247
    Zitat Zitat von Cybeth Beitrag anzeigen
    Neues von Oma Miezi...

    Heute war wieder ein heißer Tag und Oma Miezi nimmt jetzt täglich Fussbäder zur Abkühlung. Ich habe eine große Wasserschale auf der Terasse stehen und dort geht sie dann mit beiden Vorderfüssen rein, tretelt auf und ab und danach sind die Hinterfüsse dran. Danach legt sie sich wieder unter ihren Unterstand und döst weiter. Das macht sie mehrmals am Tag.

    Ich mache demnächst mal ein paar Bilder davon.
    Das ist ja toll
    Oma Miezi kennt halt den Pfarrer Kneipp
    Drum ist sie so alt geworden.....
    Ich freu mich ueber jeden Post von dir über die Omi
    MONI mit dem wunderbarem MAJA-SCHAFI ,Kuschelseelchen ANNI, Wuschel IDA sowie LILLY,die Diva bei den Jungs
    *LILLI,PINA,FLOH,ELENA,OSKAR und das kleine,schwarze WUNDER für immer im Herzen*

    ich beherrsche Groß- und Kleinschreibung und eigentlich auch die Rechtschreibung, aber die Tastatur vom PC nicht


    https://www.facebook.com/Katzennetzwerk
    wir helfen Katzen, hilf mit

  19. #299
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.829
    na die ist ja clever ...... echt toll

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  20. #300
    Cybeth Guest
    Neues von Oma Miezi,

    Oma Miezi bewegt sich immer langsamer, geht aber trotzdem noch ihre 70 Meter in den Garten, um ihr großes Geschäft zu erledigen. Sie ist nur noch Haut und Knochen, frisst aber gut, trinkt Unmengen an Regenwasser und geht 20- mal am Tag zum Pippi machen in den Vorgarten.

    Sie sieht jetzt überhaupt nichts mehr, nimmt nur noch Schatten war. Sie findet sich aber immer noch sehr gut zurecht. Schläft viel und schont die alten Knochen. Beim futtern habe ich festgestellt, dass sie nur noch auf einer Seite kaut, ich denke sie hat auf der anderen Seite Zahnschmerzen.

    Morgen hätte ich einen Termin zum durchchecken. Jetzt bin ich mir nicht sicher, ob ich Oma Miezi diesen Stress an tun soll. Was meint ihr?

  21. #301
    Registriert seit
    17.07.2010
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    10.145
    Ich würde auf jeden Fall mal draufschauen lassen. Oma Miezi hat es jetzt sooo weit schon geschafft wie wohl keine andere Katze und da hat sie es verdient, dass jemand schaut, ob Zahnweh oder nicht. DAS schafft sie auch.

    Ich drücke alle Daumen für die Grande Dame

    Susanne
    Für immer im Herzen
    Dennis,Duke und Frieda

  22. #302
    Registriert seit
    04.09.2005
    Ort
    Augusta Vindelicorum
    Beiträge
    113.435
    Oh ja, ich würde auch nachsehen lassen; wenn sie spürt, dass man es gut meint, ist es vielleicht gar nicht sooo stressig. Und wie auch immer: Schmerzen, sollte sie nicht haben müssen

    Alles Liebe, kleine Omi
    LG von Renate, Muffin & Bonny-Noëlle
    ... sowie Patenkaterchen "STANLEY"
    und Aiderbichl-Patenkind "LUDWIG"



  23. #303
    Cybeth Guest
    Also Schmerzen scheint sie so keine zu haben, nur beim Essen kaut sie nur auf der rechten Seite. Sie legt sich auch ausgestreckt in die Sonne und versucht sich ihr Mäulchen nach dem futtern zu putzen, klappt aber nicht mehr so gut. Sie lässt sich auch überall ausgiebig kratzen, am Bauch, am Rücken, am Hals, am Kopf. Also wenn sie Schmerzen hätte, würde sie sich das nicht so gefallen lassen.

    Die Zähne müssten allesamt raus und das geht nur unter Narkose und in Narkose setzt in dem Alter kein TA unsere Oma. Da traut sich keiner ran. Ich glaube auch nicht, dass sie eine Narkose überstehen würde und ich möchte sie ungerne durch solch eine Aktion verlieren.

    Wenn ich Morgen zum durchchecken fahre und doch arge Probleme mit der linken Zahnreihe hat, können wir eh nichts dagegen unternehmen. Rausziehen ohne Narkose geht ja auch nicht und Schmerzmittel geht auf die Nieren und Leber.

    Meine Bedenken sind einfach; ob der Stress den ich Oma Miezi aussetze im Verhältnis zur Untersuchung steht?

  24. #304
    Steppenläufer Guest
    Wenn man eh nix machen könnte, würde die Untersuchung nur "uns" etwas bringen, nämlich Gewissheit über ihren Zustand, oder? Für sie selbst hätte sie keinerlei Wert? Oder wolltest du außer den Zähnen noch etwas untersuchen lassen?

  25. #305
    Cybeth Guest
    Ja richtig! Wir würden über ihren Zustand bescheid wissen, aber Oma Miezi nichts helfen und deswegen meine Bedenken. Der Stressfaktor bis zum TA (10 km inkl. kurvige Strecke) ist nicht zu verachten.

    Den Allgemeinzustand der Katze.

  26. #306
    Registriert seit
    17.07.2010
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    10.145
    Zitat Zitat von Cybeth Beitrag anzeigen
    Meine Bedenken sind einfach; ob der Stress den ich Oma Miezi aussetze im Verhältnis zur Untersuchung steht?
    Na, wenn das eh schon beschlossene Sache ist, das nichts gemacht wird wegen der Organe (was ich nachvollziehen kann) dann erübrigt sich die Frage ob oder ob nicht.


    Der Oma Miezi wünsche ich alles Gute - das steht ja wohl außer Frage

    Susanne
    Für immer im Herzen
    Dennis,Duke und Frieda

  27. #307
    Cybeth Guest
    Zitat Zitat von Carmelita Beitrag anzeigen
    Na, wenn das eh schon beschlossene Sache ist, das nichts gemacht wird wegen der Organe (was ich nachvollziehen kann) dann erübrigt sich die Frage ob oder ob nicht.


    Der Oma Miezi wünsche ich alles Gute - das steht ja wohl außer Frage

    Susanne
    Beschlossen ist nichts, nur das man Oma Miezi nicht unter Narkose legen kann, um eine komplette Zahnsanierung durchzuführen. Mit Medikamenten ist man vorsichtig, weil die Organe nicht mehr richtig arbeiten und das Herz leichte Geräusche von sich gibt und ihr Kreislauf auch nicht der beste ist.

    Deshalb meine Frage an euch.

  28. #308
    Registriert seit
    17.07.2010
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    10.145
    Ich für meinen Teil habe die Frage ja weiter oben schon beantwortet. Sicher folgen noch andere

    Weiterhin der Omi alles, alles Gute. So ein stolzes Alter, das ist

    Susanne
    Für immer im Herzen
    Dennis,Duke und Frieda

  29. #309
    Registriert seit
    13.01.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    32
    Ich bin ein stiller Fan von Oma Miezi. Ich würde der alten Dame keinen Stress mehr zumuten.

  30. #310
    Cybeth Guest
    Habe gerade Oma Miezi noch was zu futtern gemacht! Sie hat sich demonstrativ vor den leeren Futternapf gehockt und gemauzt. Also futtern tut sie momentan gut, kein Grund zur Klage. Was ich noch vergessen habe zu erwähnen; ich hatte euch doch von den roten Augen berichtet, wenn man sie angeleuchtet hat, seit ein paar Tagen leuchtet nur noch das rechte Auge rot, dass linke Auge wieder normal.

    Ich habe zwar heute um 10:30 Uhr einen Termin mit Oma Miezi, aber den werde ich wahrscheinlich nicht in Anspruch nehmen. Der Stressfaktor ist einfach zu hoch.

  31. #311
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.731
    Kannst Du nicht mal den TA kommen lassen, daß der Blut abnimmt? Dann hättest Du einen guten Überblick auch z.B. was Nieren angeht. Ist wohl am wenigsten Streß... und ggf ist ja ein Zahn lose. Den kann man dann ggf einfach rausholen. Anschauen lassen würde ich die schon mal.

  32. #312
    Registriert seit
    08.10.2012
    Beiträge
    1.468
    Anschließ, den TA KOMMEN lassen, nicht umgedreht.
    Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen.

  33. #313
    Cybeth Guest
    Ich habe Oma Miezi gerade beim futtern aufgenommen. Was meint ihr? Zahn Problem?


  34. #314
    Senoritarossi Guest
    Ich hab' mir das mal bei YouTube angesehen. Also ich finde schon, dass das nach Zahnproblemen aussieht, sie lässt ja auch immer mal wieder was aus dem Mäulchen fallen und schleckt sich zwischendurch oft.

    Kann der TA nicht zu Euch kommen? Dann erspart ihr der alten Dame zumindest den Anfahrt-Stress. Die war doch auch schon mal bei Euch, als es ihr so schlecht ging im Winter, oder

    Ich find' Oma Miezi 'ne Wucht

  35. #315
    Cybeth Guest
    Klar kann die TÄ zu uns kommen. 2-mal war sie schon hier und 2-mal waren wir mit Oma in der Praxis. Aber das löst unser Zahn Problem nicht und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass man draußen Blut abnehmen kann, alleine wegen der Hygiene und das Blut dann bis zum nächsten Tag bei der TÄ im Auto liegt und erst am nächsten Tag eingeschickt wird. Die TÄ kommt immer erst gegen Abend, wenn ihre Praxis geschlossen ist.

    Das mit den Zähnen wurde schon vor 3 Jahren beanstandet, aber auch da wollte sie nichts machen, weil Oma schon so alt ist und wenn sie sonst keine Probleme mit den Zähnen hätte, erst mal so lassen. Es hat auch niemand damit gerechnet, dass Oma Miezi hart wie Krupp Stahl ist. Sie hat sich immer wieder aufgerappelt. Als sie über 14 Tage nichts gefuttert hatte, dachte ich; es geht langsam zu Ende, aber danach futterte sie wieder normal und hat auch zugenommen. Momentan ist sie nur noch ein Strich in der Landschaft, abgemagert bis auf die Knochen. Man spürt jede einzelne Rippe, sogar die Wirbelsäule Knochen kann man einzeln ertasten.

    Sie liegt momentan ausgestreckt vor der Voliere im Schatten und döst.

  36. #316
    Senoritarossi Guest
    Gibt es denn eigentlich nichts Homöopathisches, was man ihr gegen die Schmerzen geben könnte? Wenn die TÄ ins Mäulchen guckt und sieht, dass eventuell etwas entzündet ist, könnte man dann auch was Entzündungshemmendes (auch Homöopathisches) geben, damit man die Beschwerden zumindest lindern kann. So gar nichts zu machen, ich weiß nicht ...

    Anja kennt sich damit ja eigentlich immer sehr gut aus und weiß, was man da geben kann. Nur muss man halt wissen, was da los ist

  37. #317
    Cybeth Guest
    Ich kenne mich mit homöopathischen Mitteln nicht aus. Vielleicht weiß einer von euch, was man gezielt gegen Zahnentzündung und Zahnschmerzen geben könnte, was aber nicht die Nieren- und Leber belastet?

    Wenn man Oma Miezi ins Mäulchen schaut, sieht das ungefähr so aus, als wenn man im Steinbruch eine Sprengung gemacht hätte.

  38. #318
    Senoritarossi Guest
    Ich kenne mich da leider auch gar nicht aus. Ich hab' Anja aber mal eine PN geschrieben, sie schaut hier bestimmt bald vorbei.

    Ganz viele, sanfte an die Omi

  39. #319
    Cybeth Guest
    Das wäre toll, vielen Dank!

  40. #320
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.731
    Es gibt verschiedene Mittel bei Zahnfleischentzündungen. Nur müßte man wissen woher das kommt.
    Sitzt da ein Virus drinnen (z.B. Calici) müßte man das Immunsystem stärken. Während man bei Zahnfleischentzündungen aus mechanischer Ursache (etwas reingebissen oder eben kaputte Zähne, Zahnstein...) auf andere Mittel zum Beseitigen der Ursachen nehmen müßte...

    Du sagst, sie trinkt viel, oder? Dann wäre ggf Cantharis eine Möglichkeit. Arnika ist auch abschwellend, Phosphorus wirkt oft bei Zahnschmerzen bei Erkältungen... Calcium fluoratum hat bei Charlies Zahnfleischentzündung gut geholfen... Und es gibt eben noch mehr... Versuchs einfach in einer niedrigen Potenz wie D6 oder D8... geb ihr da 3x tgl 3 Globoli ins Maul oder auf ein Leckerchen... Was sagt mein THP immer: schaden kanns nicht...

Seite 8 von 12 ErsteErste 123456789101112 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 9 Jahre alte Katze unsauber und faucht!
    Von Muggel2 im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 07.07.2011, 16:33
  2. Wie 1,5 Jahre alte Katze stubenrein bekommen?
    Von Sissi-Katze im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.12.2010, 01:14
  3. 5 Jahre alte Tierheim Katze unsauber..
    Von Aychen im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 11.08.2010, 17:26
  4. 13-15 Jahre alte Katze, ganz dringend
    Von lovingangel im Forum Katzen - Tiervermittlung
    Antworten: 115
    Letzter Beitrag: 05.08.2009, 10:15
  5. 16 Jahre alte Katze
    Von Peppina im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 17.12.2008, 20:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •