Seite 6 von 12 ErsteErste 123456789101112 LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 240 von 447

Thema: Futter für 29 Jahre alte Katze?

  1. #201
    Registriert seit
    16.04.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.740
    Liebe Katzengrüsse
    Katja

    Jeder, der eine Weile mit Katzen zusammengelebt hat, weiß, dass sie unendlich viel Geduld mit den Grenzen des menschlichen Verstandes haben.
    Cleveland Amory

    Meine Rasselbande


    Meine Vermissten - Unvergessenen


    Lust auf mittelalterliche Klänge, Fantasy und Folk? Dann www.radio-legende.de

  2. #202
    Cybeth Guest
    Heute Morgen als meine Freundin Futter in die Scheune gebracht hat, ist Oma Miezi aufgestanden und mit nach draußen. Gefuttert hat sie nichts, ist ans Wasserfass (ca. 20 Meter entfernt) und hat aus der Gießkanne getrunken. Eben war der Nachbar bei mir und hat gefragt, wo seine Katze wäre. Sie wäre nicht in ihrer Box, nicht in der Scheune und auch nicht auf ihren üblichen Plätzen.

  3. #203
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Es kann sein, dass sie sich zum Sterben zurückgezogen hat.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  4. #204
    Cybeth Guest
    Glaub ich eher nicht. Der Nachbar kennt zwar seine Katze, aber nicht alle ihre Plätze. Ein weitere Nachbar nebenan hat einen kleinen Garten. Dort ist ein großer Himbeerstrauch, dicht gewachsen und genau dort hat sie im Sommer, wenn es schön warm war, drunter gelegen und gedöst. Das ist einer ihrer Lieblingsplätze und da werde ich nachher mal nachschauen.

  5. #205
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Dann hoffe ich, dass sie wirklich nur einen kleinen Spaziergang gemacht hat.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  6. #206
    Registriert seit
    16.04.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.740
    Liebe Katzengrüsse
    Katja

    Jeder, der eine Weile mit Katzen zusammengelebt hat, weiß, dass sie unendlich viel Geduld mit den Grenzen des menschlichen Verstandes haben.
    Cleveland Amory

    Meine Rasselbande


    Meine Vermissten - Unvergessenen


    Lust auf mittelalterliche Klänge, Fantasy und Folk? Dann www.radio-legende.de

  7. #207
    Cybeth Guest
    Unter ihrem Strauch war sie auch nicht. Wo sie genau war, weiß ich nicht. Sie liegt jetzt wieder in ihrer Kiste und döst, gefuttert hat sie auch noch nichts.

  8. #208
    Cybeth Guest
    Ich weiß nicht was ich machen soll?

    Oma Miezi liegt heute nur in ihrer Kiste und rührt sich kaum. Habe ihr die Wasserschüssel hingehalten und hat im Liegen etwas getrunken. Gefressen hat sie nichts. Was soll ich tun? Nochmal die TÄ kommen lassen?

  9. #209
    Registriert seit
    16.04.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.740
    Wenn du dadurch ruhiger wirst, weil du zumindest irgend etwas gemacht hast, dann lass die TÄ noch mal drüber gucken.

    Wenn Oma Mitzi Schmerzen oder sowas hätte, dann würdest du das merken, denke ich. Aber manchmal ist es gut, wenn man noch mal aktiv wird, und wenn es nur für sich selber ist!

    Also, wenn du beruhigter bist, wenn sie drüber guckt, dann mach es!
    Liebe Katzengrüsse
    Katja

    Jeder, der eine Weile mit Katzen zusammengelebt hat, weiß, dass sie unendlich viel Geduld mit den Grenzen des menschlichen Verstandes haben.
    Cleveland Amory

    Meine Rasselbande


    Meine Vermissten - Unvergessenen


    Lust auf mittelalterliche Klänge, Fantasy und Folk? Dann www.radio-legende.de

  10. #210
    Cybeth Guest
    Ich bin ruhig und möchte der Katze nur helfen und nicht, damit ich was getan habe. Bin halt am überlegen. Ich kann auch nicht sagen, ob sie Schmerzen hat oder leidet. Ich möchte ihr auch nicht auf die Pelle rücken und Stress verursachen. Ich habe heute Morgen frisches Futter und frisches Wasser hingestellt. Sie kam aber nicht aus ihrer Kiste. War dann eben nochmal bei ihr, sie ist sehr schwach, kann nicht aufstehen und hat nur bißchen im liegen getrunken. Sie wollte mautzen, hat aber keine Stimme. Habe ihr Hühnerbrühe unter die Nase gehalten und sie hat gleich den Kopf weg gedreht. Habe ihr kurz über den Kopf gestreichelt und bin wieder raus aus der Scheune.

  11. #211
    Registriert seit
    16.04.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.740
    Hey, das war wirklich nicht vorwurfsvoll oder so gemeint....bei weitem nicht.

    Kann ja verstehen, man steht dem wirklich hilflos gegenüber, was macht man, was nicht, und egal, was man macht, man wird immer irgendwie das Gefühl haben, irgendwas war nicht richtig *seufz*

    Oma Mietzi weiss, das du ihr Gutes tust, und wenn sie möchte, wird sie es noch annehmen. Wenn nicht, dann nicht. Sie ist eine sehr eigenwillige alte Dame, und ich denke, sie wird wissen, was sie tut!

    Liebe Katzengrüsse
    Katja

    Jeder, der eine Weile mit Katzen zusammengelebt hat, weiß, dass sie unendlich viel Geduld mit den Grenzen des menschlichen Verstandes haben.
    Cleveland Amory

    Meine Rasselbande


    Meine Vermissten - Unvergessenen


    Lust auf mittelalterliche Klänge, Fantasy und Folk? Dann www.radio-legende.de

  12. #212
    Cybeth Guest
    Ich habe das nicht als Vorwurf verstanden

    Ich möchte jetzt nur nichts falsch machen! Das ist ja immer so; wie man es macht, macht man es mit Sicherheit verkehrt. Ich möchte der Katze irgendwie noch helfen. So wie sie jetzt momentan drauf ist, wird sie verhungern, verdursten. Irgendwann ist die Uhr abgelaufen und man kann nichts mehr tun. Meine Gedanken kreisen gerade deshalb hin- und her. Gestern Abend kam sie aus ihrer Kiste zu mir nach draußen auf den Hof und hat sich neben mich gesetzt und wollte gestreichelt werden. Hab gedacht, au jetzt gehts vielleicht nochmal bergauf. Sie war vor 3 Jahren auch mal fast so dünn und hat nichts mehr gefressen. War aber immer aktiv unterwegs. Heute Morgen habe ich mich schon gewundert, weil sie nicht aus ihrer Kiste kam. Sonst kam sie immer aus ihrer Kiste, auch wenn sie nichts gefuttert hat. Heute das erste mal, wo sie einfach liegen geblieben ist.

  13. #213
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Nordhessen
    Beiträge
    6.977
    Auch wenn der Gedanke nicht schön ist, es geht zu wohl zu Ende. Dass Mensch und Tier dann das Essen und Trinken einstellen ist normal und gehört zum Sterbeprozess. Diesen kannst Du so begleiten mit all seinen Facetten oder aber entscheiden, dass Du ihr helfen lässt durch den Tierarzt. Das ist eine schwere Entscheidung.
    Gruß Lieschen Müller

    http://www.gidf.de/

  14. #214
    Registriert seit
    04.09.2005
    Ort
    Augusta Vindelicorum
    Beiträge
    113.435
    Ich habe hier immer still mitgelesen; sie ist eine wunderbare alte Dame, die immer für sich selbst entschieden hat. Das würde ich sie auch jetzt lassen, außer du hast irgendwann das Gefühl, sie hat Schmerzen und quält sich

    - ich wünsche ihr, falls es nicht doch noch einmal aufwärts geht, dass sie so einschlafen darf, wie sie gelebt hat: friedlich und würdevoll
    LG von Renate, Muffin & Bonny-Noëlle
    ... sowie Patenkaterchen "STANLEY"
    und Aiderbichl-Patenkind "LUDWIG"



  15. #215
    Cybeth Guest
    Hallo ihr,

    ich habe gerade mit der Katzennothilfe telefoniert. Die Frau sagte; wenn sie normal in ihrer Kiste liegt, hat sie sehr wahrscheinlich keine Schmerzen und ich soll weiter nichts unternehmen.

    Oma Miezi liegt so in ihrer Kiste, wie sie auch schläft. Also die Vorderbeine unter den Bauch gelegt und der Kopf auf der Seite. Ich war eben mit frischer Hühnchenbrühe bei ihr und sie hat etwas Brühe geschleckt und 3 Brocken Hühnchen gegessen.

    @Becky, du hast auch recht. Ich denke sie hat keine Schmerzen, sieht jedenfalls nicht so aus und ich lasse die Finger von ihr. Sie soll über sich selbst entscheiden und ich werde die TÄ nicht mehr kommen lassen.

    Danke für eure Unterstützung!

  16. #216
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.854
    Wenn die Atmung ok ist, würde ich mich dem anschließen. Wenn sie allerdings sichtbare Bauchatmung entwickeln sollte oder auffallend schnell atmet, dann würde ich einen TA holen lassen. Das hättest du aber sicher ja ohnehin schon geschrieben. Wenn die Organe versagen, geht ja manchmal eins ins andere über und es bestehen auch Zusammenhänge, aber bei drohendem Erstickungstod durch Lungenödem, würde ich es eben erleichtern. Alles Gute für Miezi!

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  17. #217
    Cybeth Guest
    Die Atmung sieht normal aus und da sie nichts mehr auf den Rippen hat, sieht man das besonders gut! Sie hat halt keine Power um richtig aufzustehen. Sie kann max. noch sitzen, legt sich aber gleich wieder auf ihre Vorderfüsse. Das ist alles nicht so einfach, wenn man gar nichts tun kann. Ob sie Schmerzen hat, kann ich auch nicht 100% sagen, sie liegt aber so wie immer in ihrer Kiste.

  18. #218
    Registriert seit
    19.02.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.986
    Ach Oma Miezi.... wenn es wirklich so sein sollte, daß Oma Miezi sich langam auf ihre letzte Reise macht, möchte ich nur kurz was dazu sagen. Als unser Hund vor 2,5 Jahren an Altersschwäche gestorben ist, hat unsere TA uns folgendes gesagt: Sterben tut nicht weh. Hört sich jetzt vielleicht etwas merkwürdig an. Aber wenn es keine Komplikationen gibt, so wie Sheratan es schrieb, dann läuft dieser Vorgang schmerzfrei ab. Der Körper stellt langsam seine Funktionen ein, der Körper wird halt immer schwächer. Leider muß man bei einer 29jährigen Katze realistisch sein, obwohl ich Oma Miezi wünsche, daß sie noch einen schönen Sommer hat. Aber welche Katze, noch dazu ein Freigänger, hat das Glück so lange ein freies Leben zu führen. Oma Miezi, wir denken an dich .

  19. #219
    Registriert seit
    22.11.2009
    Beiträge
    2.014
    Ich lese hier auch immer gespannt mit, auch ich hoffe das Mietzi sich doch noch mal aufrafft. Vielleicht hatte sie den letzten Infekt nicht ganz überstanden. Kann man ihr denn nicht trotzdem ne kleine Dosis Metacam geben, falls ihr ja doch was weh tut?! Man würde es ihr dann zumindest dahingehend etwas erleichtern.
    Drücke die Daumen für das Omilein!

  20. #220
    Cybeth Guest
    Heute ist der 5 Tag, wo sie nichts mehr gefuttert hat! Wahnsinn woher die alte Dame die Power nimmt. Ihr Zustand hat sich seit gestern nicht verändert. Ich habe ihr heute 3-mal Wasser gegeben, was sie auch gerne angenommen hat. Heute Abend werde ich sie mit der Box zu uns auf die Wiese stellen, damit sie an der frischen Luft kommt. Sie liegt nicht verkrampft in ihrer Kiste, so wie immer halt. Die Kiste ist auch sauber, kein Urin oder Kot.

    Ich habe für Morgen 10 Uhr einen Termin mit der TÄ. Sie kommt wieder zu uns nach Hause und schaut sich die Katze an. Dann werden wird entscheiden, was wir tun werden.

    Ich kann auch nicht warten bis sie verhungert oder verdurstet ist. Ich kenne die Katze jetzt seit über 20 Jahren und sie ist mir sehr ans Herz gewachsen. Es tut unheimlich weh, sie so hilflos in der Kiste liegen zu sehen. Es bricht einem das Herz.

  21. #221
    Cybeth Guest
    Wollte Oma Miezi wieder was zu trinken anbieten, aber sie ist weg. Ich habe alle ihre Plätze abgesucht, sie ist wie vom Erdboden verschwunden

  22. #222
    Registriert seit
    16.04.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.740
    Liebe Katzengrüsse
    Katja

    Jeder, der eine Weile mit Katzen zusammengelebt hat, weiß, dass sie unendlich viel Geduld mit den Grenzen des menschlichen Verstandes haben.
    Cleveland Amory

    Meine Rasselbande


    Meine Vermissten - Unvergessenen


    Lust auf mittelalterliche Klänge, Fantasy und Folk? Dann www.radio-legende.de

  23. #223
    Registriert seit
    19.02.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.986
    Zitat Zitat von Cybeth Beitrag anzeigen
    Wollte Oma Miezi wieder was zu trinken anbieten, aber sie ist weg. Ich habe alle ihre Plätze abgesucht, sie ist wie vom Erdboden verschwunden
    Kann der Bauer sie vielleicht "entwendet" haben?

  24. #224
    Cybeth Guest
    Zutrauen würde ich ihm das! Aber sie war vorgestern auch den ganzen Tag verschwunden und hat dann urplötzlich wieder in ihrer Kiste gelegen. Das sie noch weit gehen kann, glaube ich nicht. Zum Wasser trinken konnte sie sich gerade noch aufrichten und sackte nach wenigen Minuten wieder mit den Vorderbeinen ein. Wenn sie sich jetzt zum Sterben zurückgezogen haben sollte, dann möchte ich sie auch nicht suchen und stören. Man ist das ein Kack.

  25. #225
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Cybeth Ich hoffe, Oma Miezi kommt heute Abend noch mal nach Hause.
    Du hast so viel für sie getan.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  26. #226
    Cybeth Guest
    Ich gehe jede Stunde in die Scheune. Vielleicht kommt sie irgendwann im laufe des Abends wieder. Wenn nicht, suche ich sie auch nicht mehr. Wenn sie ungestört sein will, dann muß ich das so akzeptieren. Auch wenn es schwer fällt.

  27. #227
    Registriert seit
    04.09.2005
    Ort
    Augusta Vindelicorum
    Beiträge
    113.435
    Zitat Zitat von Cybeth Beitrag anzeigen
    Ich gehe jede Stunde in die Scheune. Vielleicht kommt sie irgendwann im laufe des Abends wieder. Wenn nicht, suche ich sie auch nicht mehr. Wenn sie ungestört sein will, dann muß ich das so akzeptieren. Auch wenn es schwer fällt.
    LG von Renate, Muffin & Bonny-Noëlle
    ... sowie Patenkaterchen "STANLEY"
    und Aiderbichl-Patenkind "LUDWIG"



  28. #228
    Cybeth Guest
    Oma Miezi hat um 20:30 plötzlich in Nachbars Garten gestanden, dort wo auch der Himbeerstrauch ist

    Ich bin fast ausgeflippt! Sie macht heute Abend einen viel besseren Eindruck als gestern, bzw heute Morgen, obwohl sie immer noch nichts gefuttert hat. Sie war am Wasserfass und hat etwas getrunken, aber futtern wollte sie nichts. Hat gleich den Kopf weg gedreht. Die Katze ist für mich ein Weltwunder, sowas habe ich noch nie erlebt. Die Katze ist nicht klein zu kriegen! Keine Ahnung woher sie die Kraft nimmt. Sie hat noch Lebensfreude und Morgen wenn die TÄ kommt, bekommt sie ein Schmerzmittel und eine Powerspritze. Ich denke das sollte ich nochmal für sie tun.

    Hier mal ein Bild von heute Abend. Die Bilder sind etwas besser, da ich sie mit meinem Smartphone gemacht habe.




  29. #229
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45.282
    Ich fasse es nicht. Oma Mietzi ist wirklich eine bewundernswerte Katze.
    Liebe Grüße von Jutta mit Tammy, der Queen, Mimmi, dem Erdmännchen, und Lilly, der Zauberfee


  30. #230
    Registriert seit
    01.06.2013
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    52
    NEUNUNDZWANZIG - ist das sicher kein Schreibfehler??

    Was für ein herausragendes Katzenleben - ich persönlich denke, Du kannst für diese alte Dame nicht viel tun - außer allem, was DU sowieso schon tust.

    Ich kann nur einen klitzekleinen Hinweis geben: Mein Filou (und der ist nur 16+ .. aber maximal 19 oder so) - verabschiedet sich gerade vom Leben ... und er futtert alles, was ihm vor sein Schnäuzchen kommt - weiches Futter (also nix mit Gelee oder in Sosse - sondern "Patee") verträgt er besser - er kaut auch gerne rohes Hühnchen oder Pute ... und er nimmt gerne ein Schälchen laktosefreie Milch ...

    Ich kann nicht glauben, dass die Katze 29 ist ... *fassungslosgucke*

    Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus.

    Filou *< 1997 +16.06.2013


    Tierschutz findet man nicht im Gesetzbuch, sondern im Herzen - und man sollte dabei auch den Verstand einschalten.

  31. #231
    Cybeth Guest
    Das ist kein Schreibfehler! Der Bauer nebenan (Besitzer) hat das Alter seiner Katze auf über 30 Jahre geschätzt. Die Katze haben wir seit gut 30 Jahren, sagte er. Er rechnet mal nach; meine Mischlings Hündin Trixi habe ich 1985 bekommen, dazu noch 20 Schafe. Trixi wurde 14 Jahre alt und jetzt ist sie schon 13 Jahre tot und da war Morsche schon im Stall, mit 3 weiteren Geschwistern. Alle 4 Katzen lebten mit 50 Schafen und Hündin Trixi jahrelang zusammen in der Scheune. Im Sommer waren die Schafe natürlich draußen auf der Weide.

    Das war 2012, als eine TÄ zum ersten mal Oma Miezi untersucht hatte, weil sie genauso wie jetzt extrem abgemagert war und das Alter der Katze nicht glauben wollte.

    Die jetziges TÄ wollte das auch nicht glauben und der Bauer hat in seinem Fotoalbum ein Bild von seiner Tochter mit Oma Miezi auf dem Arm von 1984 gezeigt. Dort sieht man ganz deutlich, dass die kleine Miezi Oma Miezi ist Die zweite TÄ war begeistert.

    In der Bauersfamilie gibt es noch weitere Angehörige, die das Alter bestätigen können. Ich persönlich kenne die Katze seit 1989, knapp über 24 Jahre. Anhand des Bildes und den Bauers Leuten ist das Alter der Katze zu 100% nachweisbar.

    Ich wollte Oma Miezi als wahrscheinlich die älteste Katze (Freigängerin) Deutschlands auch mal hier und da vorstellen. Der Bauer ist damit nicht einverstanden, ihm ist es scheißegal, ob Oma Miezi vielleicht die älteste Katze wäre. Wär das nicht glauben mag, sei nicht sein Problem. Wir wissen ja wie alt sie ist und das reicht doch.

    Ich habe des öfteren mit der Katzennothilfe telefoniert. Dort war man über das Alter der Katze nicht überrascht. Sie hätten schon öfter Katzen gehabt, die 25 Jahre und älter waren, aber 29 Jahre wären schon cool. In Deutschland soll es mehrere Katzen geben, die nachweislich auch um die 25-30 Jahre alt sind. Die älteste Katze der Welt wurde nachweislich 38 Jahre alt. Also so ganz außergewöhnlich ist das Alter nicht.

    Für mich ist die Katze halt außergewöhnlich, weil sie die Power im Kopf eines Kitten hat. Sie lässt sich nicht unter kriegen, steht immer wieder auf.

    Ich schreibe gerade um diese Uhrzeit, weil ich Oma Miezi gerade besucht und ihr noch Wasser verabreicht habe.

    PS: wer das immer noch nicht glaubt, dass Oma Miezi 29 Jahre alt ist, dem kann ich gerne die Telefonnummer der Familie per PN zusenden. Der kann sich dann bei den Leuten persönlich erkundigen

    Und noch etwas. Es gibt vielleicht 3 Dinge in meinem Leben, die mich wirklich beeindruckt haben und dazu gehört Oma Miezi.

    Drückt Oma Miezi für 10 Uhr (TÄ) beide Daumen. Das alles glatt über die Bühne geht. Ich leg mich jetzt noch etwas hin, gute Nacht.

  32. #232
    Registriert seit
    04.09.2005
    Ort
    Augusta Vindelicorum
    Beiträge
    113.435
    Liebe "Omi", ich wünsche dir von Herzen, dass du den nötigen Power, für NOCH einen Sommer, aufbauen kannst - in der Sonne dösen, die warme Luft schnuppern...

    Du und dein Pflegefrauchen, seid ein tolles Team.
    Wir drücken GANZ fest alle Daumen und Pfoten
    LG von Renate, Muffin & Bonny-Noëlle
    ... sowie Patenkaterchen "STANLEY"
    und Aiderbichl-Patenkind "LUDWIG"



  33. #233
    Registriert seit
    16.04.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.740
    Ich zitter wirklich immer mit hier, und ich finde es unglaublich toll, was die Oma Mietzi und du da leisten!!!

    Unsere älteste Katze war ja auch 24, als dann wirklich nichts mehr ging, war eine Bauernhofkatze...die scheinen wirklich besondere Gene zu haben!

    Sag mal, ist das eine rasierte Stelle im Fell da auf dem Rücken? Unser Flocke würde auch gut zu ihr passen sieht auch so zerzaust aus, ist aber mit seinen 21 ja noch ein regelrechter Jungspund gegen Oma Mietzi!

    Liebe Oma, liebe Cybeth, ich wünsche euch beiden, das ihr noch mindestens einen Sommer zusammen habt, es ist einfach nur toll!! Und ich finde es sehr schön, das du ihr die Ruhe gönnen willst, falls sie sich zurück zieht! Du machst das fantastisch!
    Liebe Katzengrüsse
    Katja

    Jeder, der eine Weile mit Katzen zusammengelebt hat, weiß, dass sie unendlich viel Geduld mit den Grenzen des menschlichen Verstandes haben.
    Cleveland Amory

    Meine Rasselbande


    Meine Vermissten - Unvergessenen


    Lust auf mittelalterliche Klänge, Fantasy und Folk? Dann www.radio-legende.de

  34. #234
    Cybeth Guest
    Der Bauer sagte eben noch zu mir; lass ihr eine Spritze setzen, sie frisst doch nichts mehr.

    Die rasierte Stelle ist das verknotete Fell gewesen, was ich ihr raus geschnitten hatte. War richtig verklebt und hat ausgesehen wie Rastalocken. Danach haben wir ihr noch etwas Winterfell ausgebürstet.

    Ich hoffe die TÄ kommt gleich, bin total aufgewühlt!

  35. #235
    Registriert seit
    16.04.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.740
    Ach, Bauern.....die haben doch ein ganz anderes Verhältnis zu Katzen....lass dir da nicht rein reden!

    Du machst das richtig, gleich kommt die TÄ, und dann werdet ihr gemeinsam entscheiden, was ihr machen könnt!

    Oma Mietzi ist nicht so alt geworden, weil sie ein kleines dummes Kätzchen war, sondern weil sie genau weiss, was Fakt ist

    Ich erwarte gespannt deinen Bericht, egal wie er aussehen wird!!!
    Liebe Katzengrüsse
    Katja

    Jeder, der eine Weile mit Katzen zusammengelebt hat, weiß, dass sie unendlich viel Geduld mit den Grenzen des menschlichen Verstandes haben.
    Cleveland Amory

    Meine Rasselbande


    Meine Vermissten - Unvergessenen


    Lust auf mittelalterliche Klänge, Fantasy und Folk? Dann www.radio-legende.de

  36. #236
    Cybeth Guest
    So...

    die TÄ war da und Oma Miezi war natürlich nicht in ihrer Kiste. Zum Glück hat sie beim Nachbarn unter dem Gastank gelegen und gedöst. Die TÄ ist noch im 8 Monat schwanger, was ich gar nicht gewußt habe. Wir haben sie dann auf der Wiese untersucht.

    Ausgetrocknet ist sie nicht. Dafür ist die Leber angegriffen. Sie hat gelbliche Schleimhäute und die Leber ist vergrößert. Sie hat jetzt eine Aufbauspritze bekommen, 3 Spritzen Elektrolyte, 1-mal etwas um die Leber durch zu spülen und ein Schmerzmittel.

    Gut das sie noch trinkt; sagte die TÄ.

    Alles im allem sieht es halt nicht besonders gut aus, aber wir sollte der Oma Miezi nochmal eine Chance geben. Wenn sie sich jetzt nicht nochmal berappelt, geht es zu ende. Spätestens Montag, Dienstag sollte sie wieder etwas futtern.

    Ich soll mich am Montag nochmal melden und Infos über die Katze geben.

    Das Beste war...

    Der Bauer kam nach der Untersuchung an und meinte; und was ist mit der Katze? Die TÄ sagte; auch Katzen dürfen alt und krank werden, wie wir Menschen und haben eine Chance verdient. Der Bauer darauf, ist ja gut und ging wieder.

    Ich hoffe ich habe jetzt nichts falsch gemacht und der Oma Miezi irgendwie einen Strich durch die Rechnung gemacht. Sie weiß ja selbst was für sie das Beste ist.

    Mach mir halt immer wieder Gedanken.

  37. #237
    Registriert seit
    16.04.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.740

    Wenn, dann erleichtert es ihr doch nur. Ich denke, wenn sie nicht mehr will, könntest du machen, was du wolltest, sie würde gehen.

    Und es sieht ja nicht so aus, als hätte sie sich schon aufgegeben, oder? Schliesslich könnte sie ja auch einfach in ihrer Kiste liegen, und sagen, das wars.
    Aber nein, sie möchte noch das schöne Wetter auf ihre Art geniessen, also hat sie doch noch Freude am Leben. Warum also nicht unterstützen? Du lässt sie ja nicht, wie so mancher Mensch es "muss", an Schläuchen vor sich hin liegen....

    Sie hat die Wahl, ja oder nein, und die wird sie auch treffen.
    Es sind doch "nur" unterstützende Massnahmen, nichts, was ein Leben künstlich verlängern würde.

    Glaub mir, wenn sie es nicht gewollt hätte, dann hättet ihr das gemerkt
    Liebe Katzengrüsse
    Katja

    Jeder, der eine Weile mit Katzen zusammengelebt hat, weiß, dass sie unendlich viel Geduld mit den Grenzen des menschlichen Verstandes haben.
    Cleveland Amory

    Meine Rasselbande


    Meine Vermissten - Unvergessenen


    Lust auf mittelalterliche Klänge, Fantasy und Folk? Dann www.radio-legende.de

  38. #238
    Cybeth Guest
    Ja Katja, so sehe ich das auch. Wenn sie überhaupt nicht mehr wollte, würde sie nur noch in der Kiste liegen, oder sich sonst wohin komplett zurückziehen. Das sie niemand mehr findet. Sie liegt jetzt wieder unter dem Gastank und döst, atmet normal.

    Wenn die Leber schon stark angegriffen ist, wird sie auch nichts mehr von alleine futtern. Denke ich mir mal. Mal abwarten was die nächste Tage passiert.

    Nochmals danke für eure Unterstützung

  39. #239
    Registriert seit
    17.07.2010
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    10.145
    Zitat Zitat von Cybeth Beitrag anzeigen

    Ich hoffe ich habe jetzt nichts falsch gemacht und der Oma Miezi irgendwie einen Strich durch die Rechnung gemacht. Sie weiß ja selbst was für sie das Beste ist.
    Alles richtig gemacht!

    Manchmal ist es notwendig, einen kleinen Schubs zu geben und die noch vorhandenen Lebensgeister zu wecken und an ihre "Aufgabe" zu erinnern

    Grüße

    Susanne
    Für immer im Herzen
    Dennis,Duke und Frieda

  40. #240
    Cybeth Guest
    Das Video habe ich gestern Abend gemacht, als sie vom Garten des Nachbarn zurückgekommen ist.

    So benimmt sich keine Katze, die keinen Lebensmut mehr hat.




    ..und hier mal Oma Miezi im Jahr 2010. Da war sie schon 26 Jahre alt, im Top Zustand. Die Aufnahmen entstanden an ihrem Trinkplatz. (Wasserfass) Die Scheune wurde verkleinert, weil der Bauer seine Schafzucht aufgegeben hatte.




Seite 6 von 12 ErsteErste 123456789101112 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 9 Jahre alte Katze unsauber und faucht!
    Von Muggel2 im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 07.07.2011, 16:33
  2. Wie 1,5 Jahre alte Katze stubenrein bekommen?
    Von Sissi-Katze im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.12.2010, 01:14
  3. 5 Jahre alte Tierheim Katze unsauber..
    Von Aychen im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 11.08.2010, 17:26
  4. 13-15 Jahre alte Katze, ganz dringend
    Von lovingangel im Forum Katzen - Tiervermittlung
    Antworten: 115
    Letzter Beitrag: 05.08.2009, 10:15
  5. 16 Jahre alte Katze
    Von Peppina im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 17.12.2008, 20:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •