Seite 12 von 12 ErsteErste ... 23456789101112
Ergebnis 441 bis 447 von 447

Thema: Futter für 29 Jahre alte Katze?

  1. #441
    Steppenläufer Guest
    Na, die Fliegenmaden kommen bald nach der Eiablage. Das geht ratzfatz. Und ein Absammeln der Eier hilft nur, wenn die Fliegen danach nicht mehr an das Tier heran können. Draußen hätte doch sofort die nächste Fliege ihre Eier abgelegt.

    Ich weiß nicht, ob man beim nächsten Mal etwas besser machen kann, wenn man dieses Erlebnis zu hoch bewertet. Vielleicht wartet man dann beim nächsten Mal zu lange. Ich habe schon einmal erlebt, wie ein Tier langsam erstickt ist, so etwas ist grauenvoll, und eine Lungenentzündung kann sehr schnell fortschreiten, gerade bei einem Körper, der gesundheitlich nicht mehr auf der Höhe ist.

    Deine Selbstzweifel sind völlig natürlich. Man macht sich ja selbst dann Vorwürfe, wenn alles optimal verlaufen ist, wieviel schlimmer ist es, wenn tatsächlich letzte Zweifel nicht mehr ausgeräumt werden können. Ich würde nicht so darauf herumreiten, wenn ich nicht auch schon oft in so einer Situation gesteckt hätte

    Aber vergiss bitte nicht, dass du ihr einen schmerzfreien Tod in deiner Gesellschaft beschert hast. Das ist etwas Gutes, das letzte Geschenk, dass wir unseren kleinen Weggefährten machen können. Sie hat nicht nachts allein im Dunkeln um ihr Leben ringen und verlieren müssen.

  2. #442
    Registriert seit
    04.09.2005
    Ort
    Augusta Vindelicorum
    Beiträge
    113.435
    Zitat Zitat von Steppenläufer Beitrag anzeigen
    Aber vergiss bitte nicht, dass du ihr einen schmerzfreien Tod in deiner Gesellschaft beschert hast. Das ist etwas Gutes, das letzte Geschenk, dass wir unseren kleinen Weggefährten machen können. Sie hat nicht nachts allein im Dunkeln um ihr Leben ringen und verlieren müssen.
    LG von Renate, Muffin & Bonny-Noëlle
    ... sowie Patenkaterchen "STANLEY"
    und Aiderbichl-Patenkind "LUDWIG"



  3. #443
    Cybeth Guest
    Ich hoffe Oma Miezi sieht das genauso wie ihr! Gut das ihr mich versteht! Danke!

  4. #444
    Registriert seit
    04.09.2005
    Ort
    Augusta Vindelicorum
    Beiträge
    113.435
    Zitat Zitat von Cybeth Beitrag anzeigen
    Ich hoffe Oma Miezi sieht das genauso wie ihr! Gut das ihr mich versteht! Danke!
    Aber logo, sieht Omi das ebenso.
    Es ist ja auch gut, wenn wir aus Vergangenem zu lernen versuchen; welche Entscheidung wir dann beim nächsten Mal fällen? Das weiß man erst, wenn es wieder soweit ist. Es gibt auch oft ein letztes Aufbäumen, vielleicht war das bei Omi, in den letzten Tagen, wo sie noch so fitt erschien, auch so. Wer weiß das schon ... wichtig ist, dass sie nicht allein - und hilflos - durch ihre letzten Jahre gehen musste.
    LG von Renate, Muffin & Bonny-Noëlle
    ... sowie Patenkaterchen "STANLEY"
    und Aiderbichl-Patenkind "LUDWIG"



  5. #445
    Cybeth Guest
    Für alle die es interessiert; Oma Miezi wurde mit nur einer Spritze, auf der linken Seite (Schulter, Bauch) mit Cepetor, Narkodorm eingeschläfert. Hoffe sie musste nicht leiden.

  6. #446
    Registriert seit
    11.07.2006
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    3.244
    Cybeth,

    erstmal möchte ich Dir auch mein Beileid aussprechen. Ich hatte vielen von Oma Miezi erzählt ( voller Stolz das es in meinem Forum so etwas gab ) und alle waren schwer beeindruckt. Sie hatte, auch durch dich, ein sehr schönes langes Leben.

    Wegen Deinen Bedenken bezgl.richtiger Zeitpunkt und Narkosemittel. Unsere Mausi mußte ich mit 16,5 Jahren gehen lassen. Sie war sehr krank, hatte u.a.CNI, SDÜ und eine Anämie. Sie war auch sehr sehr mager. Eine einzige Spritze reichte bei ihr bereits aus und sie schlief in meinen Armen ein. Ihr Körper war bereits zu sehr geschwächt. Sie fraß seit Tagen nichts mehr, vorher ernährte ich sie noch per Spritze. Aber als ich merkte sie mag nicht mehr, hörte ich damit auf. Ich bin mit ihr noch ein paarmal beim TA gewesen, es wurde aber nichts mehr großartig unternommen. Das haben meine TÄ und ich auch so vereinbart.

    Genau an dem Tag, an dem ich dann den letzten Weg mit ihr gehen mußte, fraß sie Unmengen an Leckerlies. Ich dachte mich trifft der Schlag. Ich gab ihr alles was sie wollte, wartete ab ob es doch noch nicht soweit ist.
    Es war ein schöner warmer sonniger Septembertag, das werde ich nie vergessen. Ich saß mit Mausi auf dem Balkon, schmuste sie und weinte, weinte, weinte. Meine TÄ legte mir nahe, sie zu erlösen, aber ich war mir so unsicher. Als sie dann aber ständig zusammen brach und man ihr auch am Gesicht ansah, das sie nicht mehr will, fuhr ich in die Praxis. Mausi war ganz still, man sah es einfach das sie nicht mehr konnte. Sie sah mich an, als wenn sie sagen wollte, es ist gut, du kannst mich gehen lassen.

    Mausi wäre von alleine nicht gestorben, wenn dann verhungert und das ist grausam. Am besagten Tag sah ich es als Mord an meiner geliebten Katze, mittlerweile weiß ich, das es richtig war. Sie hat schon Tage vorher gelitten. Dieses letzte "aufbäumen" sprich in Mausis Fall das Fressen von Leckerlies, hört und liest man immer wieder. Unsere Würmi hat einen Tag vor ihrem Tod auch gefressen wie ein Scheunedrescher, davor gar nichts mehr. Ich weiß nicht warum das manchmal so ist. Es macht einen die Entscheidung aber sehr schwer, weil man denkt es geht wieder. Das ist aber oftmals ein Trugschluss.

    Ich hoffe Du verzeihst mir meine offenen Worte. Ich habe bereits drei Tiere verloren, zwei nahmen mir die Entscheidung ab. So etwas entscheiden zu müssen, ist das grausamste was es gibt. Ich hoffe immer, dies nie mehr tun zu müssen. Aber ich habe noch vier Katzen und zwei Pferde....

    Oma Miezi wollte ja zuletzt immer auf die andere Straßenseite, vielleicht wollte sie sich zurück ziehen zum sterben. Katzen wissen wenn es soweit ist, dann entfernen sie sich oft von zu Hause. Wohnungskatzen liegen dann an untypischen versteckten Plätzen. So war es bei uns.
    Liebe Grüße von Sandy und ihren Plüschmiezen Jessy, Pebbles, Pippilotta, Monchichi, Bienchen und Emely

    Immer im Herzen meine Rainbows Gyzmo, Mausi, Würmi, Molly, Sunny und mein Baby Luna

  7. #447
    Cybeth Guest
    Das ist genau das was ich brauche! Offene Worte, danke!

    Ich kann mir gut vorstellen, wie du dich dabei gefühlt haben musst! Es geht wieder aufwärts, ist die Entscheidung richtig oder falsch?! Es zerreißt einem das Herz!

    Als Oma Miezi nach der halben Fahrt in die Praxis so leblos da gelegen hatte, dachte ich; sie möchte gehen und hat keine Kraft mehr und weiß was gleich mit ihr geschehen wird. Ich habe auch dran gedacht, sie wieder mit nach Hause zu nehmen und da ich wusste; Oma Miezi ist zäh wie Leder, wird sie noch eine Weile in ihrer Box liegen, oder versuchen aufzustehen und sich quälen und das wollte ich auch nicht. Das hat mir letztendlich die Entscheidung erleichtert, sie gehen zu lassen!

    Was mich quält ist einfach, dass ich ihr ein Stück Lebensqualität durch die TA Besuche genommen habe. Geholfen hat ihr kein einziger TA Besuch. Sie baute von Besuch zu Besuch immer weiter ab und ich habe ihr damit unnötigen Stress aufgebürdet. Oma Miezi kam immer alleine klar und man merkte ihr auch manchmal an, dass sie nicht so gerne betüttelt und umsorgt werden möchte. Wollte alleine mit sich klar kommen. Hat aber die eine oder andere Hilfe gerne in Anspruch genommen, aber zu viel war nicht ihr Ding.

    Ich habe so vieles durch Oma Miezi über Katzen lernen dürfen! Ich bin so dankbar das ich sie kennenlernen durfte!

Seite 12 von 12 ErsteErste ... 23456789101112

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 9 Jahre alte Katze unsauber und faucht!
    Von Muggel2 im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 07.07.2011, 16:33
  2. Wie 1,5 Jahre alte Katze stubenrein bekommen?
    Von Sissi-Katze im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.12.2010, 01:14
  3. 5 Jahre alte Tierheim Katze unsauber..
    Von Aychen im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 11.08.2010, 17:26
  4. 13-15 Jahre alte Katze, ganz dringend
    Von lovingangel im Forum Katzen - Tiervermittlung
    Antworten: 115
    Letzter Beitrag: 05.08.2009, 10:15
  5. 16 Jahre alte Katze
    Von Peppina im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 17.12.2008, 20:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •