Ergebnis 1 bis 34 von 34

Thema: Sie wird einfach nicht sauber!

  1. #1
    Registriert seit
    30.05.2007
    Ort
    Klingenberg
    Beiträge
    442

    Sie wird einfach nicht sauber!

    Hallo liebe Hundefreunde-und Versteher,

    meine Lilo wird einfach nicht sauber. Sie hat heute nacht 2x ins Schlafzimmer gekackt, sie meldet sich einfach nie wenn sie raus muss. Langsam verzweifel ich! Habt ihr denn Tips für mich???

  2. #2
    Registriert seit
    19.10.2012
    Beiträge
    359
    Hallo,
    bevor ich hier mit Tips loslege, hätte ich gern ein paar mehr Infos.
    Wie alt ist sie? Wie oft gehst du mit ihr raus? Was tust du, wenn sie draussen macht, bzw. was, wenn sie drinnen macht? Und... was bekommt sie zu futtern?
    Und wann zuletzt?

  3. #3
    Registriert seit
    30.05.2007
    Ort
    Klingenberg
    Beiträge
    442
    Lilo ist 3,5 Jahre alt. Ich habe sie seit 1 Jahr. In ihrem alten Zuhause wurde sich nicht gut um sie gekümmert, Gassi gehen kannte sie überhaupt nicht und musste wohl oder übel immer drinnen ihre Geschäfte verrichten. Ich geh mind 3x tgl mit ihr raus. Wenn ich merke, dass sie unruhig wird lass ich sie auch raus...wenn sie dann ihre Notdurft verrichtet, lobe ich sie wie bolle :-) sie bekommt morgens Dosenfutter (Rinti) und nachmittags etwas Trockenfutter (Bosch). Sie war auchschon mehrere Wochen am Stück sauber, wo ich dachte wir haben es geschafft :-) Seit ein paar Tagen ist sie aber wieder unsauber. Ich bin wirklich am Verzweifeln mit ihr :-(

  4. #4
    Registriert seit
    19.10.2012
    Beiträge
    359
    Bezieht sich die Unsauberkeit auf Kot- und Urinabsatz?
    Überleg bitte mal, ob sich irgendwas verändert hat in letzter Zeit, schliesslich war sie ja mal sauber. Loben ist auf jeden Fall richtig, solltest du sie drinnen beim Geschäft verrichten erwischen, sollte schon ein klares Nein kommen. Aber keine Strafe! Positive Verstärkung wirkt immer besser.
    Kannst du denn gesundheitliche Probleme auschliessen?

  5. #5
    Registriert seit
    30.05.2007
    Ort
    Klingenberg
    Beiträge
    442
    Ja die Unsauberkeit bezieht sich leider auf beides...obwohl sie öfter Pipi in die Wohnung macht. Es gab auch keine Veränderungen...ich hab das Gefühl, sie macht es manchmal aus "Protest". Als die Hunde meiner Schwester für 2 Std zu Besuch waren, hat sie innerhalb dieser Zeit 2x in die Wohnung gepinkelt. Wie bringe ich ihr denn bei, sich zu melden, wenn sie muss? Das kostet wirklich nerven :-(

  6. #6
    Registriert seit
    19.10.2012
    Beiträge
    359
    Okay, das ist etwas schwierig. Ich denke, zuerst muss Lilo lernen, dass sie drinnen nicht pieseln darf. Du erwähntest, dass sie früher immer drinnen machen musste, daher hat sie keine "Hemmungen", ihr Geschäft drinnen zu erledigen, also auch keinen Grund, sich zu melden.
    Also... ein Nein, wenn sie ansetzt und raus. Kein Schimpfen, natürlich auch keinen Klaps. Vielleicht öfter mit ihr raus gehen, loben und Leckerchen, wenn sie draussen macht. Das fordert viel Geduld und Zeit, aber bevor sie das nicht gelernt hat, wird sie sich auch nicht melden können.
    Wenn sie drinnen macht, ganz wichtig, entferne die Sauerei niemals in ihrer Anwesenheit. Führe sie aus dem Zimmer, schliess die Tür, und mach erst dann sauber.
    Wenn du mal viel Zeit hast, beobachte Lilo, vielleicht fällt dir ein bestimmtes Verhalten auf, bevor sie ihr Geschäft erledigt.
    Und... ist sie eigentlich ängstlich? Oder eher der dominante Typ?

  7. #7
    Registriert seit
    30.05.2007
    Ort
    Klingenberg
    Beiträge
    442
    so mache ich das eigentlich alles schon, ausser mit dem Sauber machen. Wieso sollte ich das denn nicht in ihrer Anwesenheit machen? Sie ist sehr sehr selbstbewusst, von Angst keine Spur! Hmmm...ich hab sogar schon dran gedacht, es mal mit Tierkommunikation zu versuchen.

  8. #8
    Registriert seit
    19.10.2012
    Beiträge
    359
    Ganz vereinfacht gesagt, indem du ihren Dreck wegmachst, ordnest du dich unter. Keine Ahnung, ob sie vielleicht ein Rangproblem hat?

  9. #9
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.819
    Zitat Zitat von Micky Beitrag anzeigen
    Ganz vereinfacht gesagt, indem du ihren Dreck wegmachst, ordnest du dich unter. Keine Ahnung, ob sie vielleicht ein Rangproblem hat?
    also dem kann ich so gar nicht folgen .... aber gut

    Ich würde eher noch mal abklären, ob es ein gesundheitliches Problem gibt. Protest oder Nickeligkeit glaub ich nicht. Gerade diese einkoten nachts ist für mich eher eine Sache das sie nicht einhalten kann. Wogegen sollte sie nachts protestieren. Evtl. ist es auch eine Stresssache die ihr auf den Darm schlägt. Auch noch mal darüber nachdenken ob es in letzter Zeit irgendeine Veränderung gegeben hat. Das mit der Tierkommunikation wäre so gar nicht meins - aber das muss auch jeder selbst für sich entscheiden

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  10. #10
    Registriert seit
    30.05.2007
    Ort
    Klingenberg
    Beiträge
    442
    Gesundheitliche Probleme kann ich ausschliessen - beim TA war ich mit ihr und sie wurde komplett durchgecheckt. Das Koten macht sie ganz selten, sie könnte mich aber auch wecken, sie schläft direkt neben mir...Ich liebe sie von ganzem Herzen, aber das setzt meinen Nerven doch zu :-(

  11. #11
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.819
    Also ich oute mich mal als Tiefschläfer - um mich wachzubekommen braucht man schon einige Energie . Je nachdem wie tief du schläfst, bekommst du evtl. ihre "Meldung" auch nicht mit. Meine z.B. würden zur Terrassentür laufen , da die sich nicht im Schlafzimmer befindet würde ich sie eindeutig nicht hören sondern die Bescherung wahrscheinlich morgens vor der Terrassentür finden. In all den Jahren ist das durchaus schon mal vorgekommen, da war es dann aber i.d.R. auch Durchfall.
    Hat sie normalerweise einigermassen feste Lösezeiten ?? Meine koten meist frühmorgens und dann manchmal noch mal nachmittags . Wie läuft das bei deiner. Hast du da in letzter Zeit vielleicht Veränderungen bemerkt.

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  12. #12
    Registriert seit
    30.05.2007
    Ort
    Klingenberg
    Beiträge
    442
    Hmmm ich schlafe meist auch tief aber sie macht es ja als auch, wenn ich zu Hause bzw wach bin sie macht relativ oft ihr grosses Geschäft, dreimal täglich ist keine Seltenheit bei ihr.

  13. #13
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.819
    Und da hat sich in letzter Zeit nichts verändert ?? Kotet sie also bei jedem Spaziergang und dann noch zusätzlich zuhause in der Wohnung ??

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  14. #14
    Registriert seit
    30.05.2007
    Ort
    Klingenberg
    Beiträge
    442
    Ja genau so ist es :-(

  15. #15
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.819
    Dann stimmt - meiner Meinung nach - irgendetwas mit der Verdauung nicht , vielleicht verträgt sie das Futter ja nicht. Wenn sie bei jedem Spaziergang kotet und noch zusätzlich zuhause ist das eindeutig zuviel . Wann gehst du abends das letzte mal mit ihr , wann morgens das erste mal.

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  16. #16
    Registriert seit
    30.05.2007
    Ort
    Klingenberg
    Beiträge
    442
    Ihr Kot ist ganz normal...sie macht ja auch nicht jeden Tag rein. Manchmal kommt es halt vor, dass wir vom Gassi kommen und 2 Std später kackt sie in die Wohnung, ohne sich zu melden :-( Wir haben keine festen Gassizeiten, da ich Schicht arbeite. In der Regel kommt sie abends ca 21 Uhr nochmal raus und dann morgens so um 7.

  17. #17
    Registriert seit
    10.09.2009
    Beiträge
    365
    Wir haben keine festen Gassizeiten, da ich Schicht arbeite.
    Das macht die Sache schwierig, da Hunde Gewohnheitstiere sind.
    Menschen übrigens auch. ;-)
    Wir können auch nicht unser Ei legen, nur weil die Gelegenheit gerade günstig ist.

    Ich würde versuchen, einen Rhythmus reinzukriegen, der zu Deinen Schichten passt.

  18. #18
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.819
    Vielleicht solltest du mal eine Art Gassi /Fütterung/ Löseprotokoll führen um zu sehen ob sich da etwas erkennen lässt . Ansonsten bin ich noch immer der Meinung das sie, so wie du das schilderst, ein Problem mit der Verwertung ihres Futters hat. Das kann aber auch stressbedingt sein.

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  19. #19
    Registriert seit
    09.12.2003
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    408
    Ich hatte meine Hunde bis zur Sauberkeit abends in einer Box vor meinem Bett stehen, sie haben sich gemeldet wenn sie mussten, vielleicht würde das auch bei einem erwachsenen Hund funktionieren. An die Box würde ich sie langsam gewöhnen, damit sie sie nicht als Strafe empfindet. Auch ich würde - wie Oesfun - mal das Futte wechseln, evtl. verwertet sie es nicht gut, denn soviel Kotabsatz .....?

  20. #20
    Registriert seit
    30.05.2007
    Ort
    Klingenberg
    Beiträge
    442
    Seit 5 Tagen hat sie jetzt nichtmehr reingemacht An die Box ist sie gewöhnt, sie liebt es dort drin zu liegen Das hatte ich auch schon versucht, aber ich kann sie ja nicht den ganzen Tag darin einsperren

    Der Kotabsatz ist auch normal, sie macht zwar bis zu 3x täglich aber völlig unauffällig. Sie bekommt hochwertiges Futter. Rinti und Pet Fit

  21. #21
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.819
    ... auch wenn es hochwertiges Futter ist, kann es sein, das dein Hund es - aus welchen Gründen auch immer - nicht gut verwerten kann. Bis zu 3 mal täglich ist okay aber du schriebst ja vorher von bis zu 5 mal und das wäre definitiv zu oft für eine gute Verwertung

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  22. #22
    Registriert seit
    30.05.2007
    Ort
    Klingenberg
    Beiträge
    442
    Sie macht normal 3x am Tag...sie hat wirklich letztens öfter gemacht, mir ist aber eingefallen, dass es evtl an den neuen Leckerchen gelegen haben könnte Seit ich diese (Meatballs) nichtmerh gebe, ist es wieder normal

  23. #23
    Registriert seit
    11.01.2013
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    23
    hallo zusammen,
    ich bekomme meinen 16 Wo alten Rüden auch einfach nicht sauber :-(
    Teppiche sind sowieso eine Einladung zum pieseln und wenn er nicht 2x am Tag gekotet hat, passiert es nachts
    er meldet sich auch nicht, bestenfalls läuft er zur terassentür aber das ist auch kein sicheres Zeichen ;(
    außerhalb beim spazieren gehen geht gar nichts, er muss dann sofort, wenn wir zu Hause sind in "seinen" Garten
    verschiedene Tips haben bis jetzt keine Lösung gebracht
    weiß noch jemand Rat?
    herzlichst,
    LCG

  24. #24
    Registriert seit
    17.07.2010
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    10.145
    Hallo LCG,

    was waren bisher die verschiedenen Tips - ich kann mir darunter nichts vorstellen, daher frage ich

    Ist gesundheitlich alles in Ordnung? keine Blasenentzündung etc.

    Falls es lediglich an der "nur" Sauberkeit liegt, ist es noch nicht ungewöhnlich - also noch keine Panik Manche sind früher sauber, manche brauchen länger.

    Zum Thema, er verrichtet draußen nicht - das sollte er. Er ist nicht mehr so klein, wo es noch normal ist, sich lieber innerhalb, wo er sich sicher fühlt zu lösen. Da bleibt Dir nichts anderes übrig, als so lange draußen zu sein, bis er sein Geschäft verrichtet. Dazu muß man nicht KM laufen, man kann sich auch eine Wiese aussuchen und sich dort einfach nur aufhalten. Irgendwann wird er machen, er wird so dringend müssen, daß er macht.

    Hast Du ihn in flagranti erwischt, oder findest lediglich die Hinterlassenschaften? Kannst Du eine Zeit feststellen, z.B. es passiert nach 3 Stunden, nachdem er draußen war, oder nach 4? Wie ist es nachts? Schläft er durch, oder steht er auf zwischendurch?

    Fragen über Fragen - aber nur so kann man sich ein Bild in etwa machen.

    LG

    Susanne
    Für immer im Herzen
    Dennis,Duke und Frieda

  25. #25
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.819
    Das mit der Vorliebe für Teppiche liegt oft daran, das viele Züchter ihre Welpenräume mit laken auslegen und die Welpen so "lernen" das da urinieren erlaubt / erwünscht ist - das wieder rauszubekommen ist oft schwierig.

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  26. #26
    Registriert seit
    11.01.2013
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    23
    hallo Susanne,

    also Tip wie alle 2 Stunden, nach dem Fressen, Schlafen, etc. wurden natürlich befolgt. gesundheitliche Gründe kann ich ebenfalls ausschließen.

    wir haben ihm schon Geruchsspuren mit küchentüchern gelegt, aber das hat er bis jetzt noch ignoriert

    WENN ich ihn mal erwische, sage ich mein Abbruchsignal und setze ihn vor die Tür
    leider habe ich ihn noch nie beim koten erwischt :-(

    ein zeitfenster kann ich nicht feststellen, sonst wäre es ja in meinen Augen leicht zu beheben

    @oesfun.... aber er versteht schon irgendwann, dass er das nicht darf o
    herzlichst,
    LCG

  27. #27
    Registriert seit
    17.07.2010
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    10.145
    Was bitte sind denn Geruchsspuren auslegen mit Küchentüchern? So einen Firlefanz hab ich nie betrieben.

    Ich bleibe dabei - in dem Alter - so lange draußen bleiben, bis er sein Geschäft macht. Das wird nicht ewig dauern.

    Ich erinnere mich an eine Freundin, die gleich mit 2 Welpen nach hause fuhr (okay, sie waren etwas jünger als Deiner jetzt, aber es ist eine true story). Gegen 23.00 h rief sie mich an. Die Welpen pieseln auf den Teppich, obwohl sie gerade draußen war. Ich fragte, wie lange warst du mit ihnen im Garten? Höchstens 3 Minuten war die Antwort. Dann sind sie rein und pischerten sofort - draußen machten sie nix. Ich sagte, dann mußt länger im Garten bleiben. Sie antwortete: es regnet und es ist kalt. Na und....... war meine Antwort. Du bleibst, bis sie gepinkelt haben. Welpen können nicht lange einhalten.

    Das will ich nicht auf Dich explementieren, aber harre aus. Draußen bleiben. Draußen bleiben.

    LG

    Susanne
    Für immer im Herzen
    Dennis,Duke und Frieda

  28. #28
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.819
    Susanne - ich bin mit meiner Easy im Alter von 13 Wochen fast 2 Stunden im tiefsten Winter im Park gewesen , nix. Wir waren da bei meinen Schwiegereltern zu Besuch, sie kannte das nicht , also machte sie NIX . Sie hatte sich vorher zuhause in gewohnter Umgebung gelöst. Fahrzeit zu den Schwiegereltern ca. 30 Min. . Dann waren wir oben , haben Kaffee getrunken und dann bin ich mit ihr raus (war ja ca. 2 Stunden her das sie sich das letzte mal gelöst hatte). Vorsichtshalber bin ich nach den 2 Stunden im Freien nicht mehr rauf, sondern Männe und Sohnemann kamen runter und wir sind nach hause gefahren . Dort hab ich sie aus dem Auto gehoben, sie raste los und löste sich........ nach insgesamt gut 5 Stunden.

    Das mit den "Geruchsspuren" versteh ich so, das du Küchenrolle oder ähnliches mit dem Uringeruch des Welpen mit nach draussen nimmst und dort ablegst ??? Ob das hilft wage ich auch mal zu glauben - ich weiss aber , das einige Leute dazu raten.
    Das mit dem koten sollte man durch die Fütterungszeiten einpendeln können. Und wenn tagsüber nur einmal Kot abgesetzt wurde ist es Fakt, das ein Hund in dem Alter nicht ohne "Unfall" über die Nacht kommt.
    Ist es nicht möglich die Teppiche evtl. für die nächste Zeit zu entfernen ??

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  29. #29
    Registriert seit
    17.07.2010
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    10.145
    ahhhh, okay Birgit - dann kommt das wohl öfter vor, als ich wußte. Danke für diese Info. Ich kannte das bisher nur so, daß man draußen bleiben soll/muß, bis.....

    Duke hat sich übrigens auch einmal erdreistet, nachdem er sauber war, auf den Teppich zu pieseln. und dreist fand ich das schon, er war nämlich um die fünfeinhalb Monate rum alt und pisste auf gut deutsch neben der offenen Terrassentür auf den Teppich. er hätte also problemlos in den Garten gekonnt. Ich erwischte ihn in dem Moment, lies einen lauten Brüller los, packte das Hundchen auf den Arm, setzte ihn auf die Terrasse und schloß die Tür. Es draußen, aber es war nicht kalt. Während ich fluchend und vor mich hin schimpfend den Teppich reinigte, saß das Hundle draußen vor der Tür. Er hat es ab da nie wieder getan. nie wieder. Aber aus dem Welpenalter war er mit fünfeinhalb eh schon draußen.....

    LG

    Susanne
    Für immer im Herzen
    Dennis,Duke und Frieda

  30. #30
    Registriert seit
    11.01.2013
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    23
    genau
    *unfälle* werden mit Küchenkrepp aufgewischt und dann -in der freien Wildbahn- ausgelegt.
    ich lasse ihn auch mal ne halbe Stunde oder länger draußen, aber da kann er es ja dann sehr gut halten

    seine Fütterungszeiten sind absolut gleichmäßig 6, 12 und 18 Uhr auch die Menge und Art variiert nicht :/

    oesfun, Teppiche sind eh schon verräumt aber ich halt gerne Schmutzfangmatten vor den Türen, auch wegen der Katzen und bei DEM Wetter

    @susanne mir ist das Wetter wurscht, ich hab die gleiche Erfahrung wie Oesfun gemacht
    herzlichst,
    LCG

  31. #31
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.819
    Glaub mir - meine Füsse waren die reinsten Eisblöcke , aber sie hat sich standhaft geweigert.

    Bei Duke hätte ich genauso reagiert. Damon hat uns, 4-5 Wochen nachdem er hier eingezogen war (da war er 15 Mon. alt) , in die Diele gepinkelt. Ich hatte ihn mit seinem Fressnapf dort positioniert weil ich die Hunde beim füttern trenne. Hat ihm wohl zu lange gedauert bis wir ihn wieder reingelassen haben . Als ich zur Tür kam , kam mir die Pfütze schon unter der Tür entgegen. Seitdem frisst er auf der Terrasse.

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  32. #32
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.819
    Wann kotet er denn zeitmässig tagsüber ?? Wie oft ist das mit dem koten nachts denn passiert ??

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  33. #33
    Registriert seit
    11.01.2013
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    23
    da gibt's leider keine Regelmäßigkeit

    meistens morgens nach dem ersten Füttern, aber ich hatte es auch schon erst gegen Mittag
    vor 2 Tagen hat er 5x gekotet, alles draußen, gestern nur 2x und das eine mal eben heute Nacht gegen 3 Uhr
    herzlichst,
    LCG

  34. #34
    Registriert seit
    11.01.2013
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    23
    aber letzte Nacht und heute ist er sauber geblieben *freu*
    herzlichst,
    LCG

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kitten wird nicht sauber
    Von Inolja im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.10.2012, 11:12
  2. Hund ist nicht sauber
    Von miholl im Forum Hunde - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 31.12.2011, 12:47
  3. Kitten wird nicht "sauber"
    Von eddiemama im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.09.2011, 16:39
  4. Wird sie einfach nur älter?
    Von Peppina im Forum Hunde - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.06.2009, 20:40
  5. Wie wird mein Mitzo sauber ?
    Von catcin im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.09.2007, 11:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •