Ergebnis 1 bis 21 von 21

Thema: hallo :) suche vernünftiges nafu mit sosse-was könnt ihr mir empfehlen?

  1. #1
    Registriert seit
    24.10.2012
    Ort
    dem hohen norden- da wo die luft so frisch und gesund ist ;)
    Beiträge
    86

    hallo :) suche vernünftiges nafu mit sosse-was könnt ihr mir empfehlen?

    hallooooooooooo

    ich habeine frage- ich suche ein gutes,vernünftiges nafu mit sosse.
    als basis-futter habe ich smilla für mich entdeckt -kein getreide ,kein zucker und meinen beiden schmeckt es und sie vertagen es gut und ich finde die kansestens auch fleischig

    allerdings lieben meine beiden sosse- sosse hauptsache sosse und smilla gibt es leider nicht mit sosse- nun such ich ein vernünftiges futter ohne getreide und zucker -könnt ihr mir da was empfehelen?

    währe voll lieb <3

  2. #2
    Registriert seit
    03.07.2007
    Ort
    dem Büro, sogar mit Fenster
    Beiträge
    9.005
    Zitat Zitat von lucky1302 Beitrag anzeigen
    hallooooooooooo

    ich habeine frage- ich suche ein gutes,vernünftiges nafu mit sosse.
    als basis-futter habe ich smilla für mich entdeckt -kein getreide ,kein zucker und meinen beiden schmeckt es und sie vertagen es gut und ich finde die kansestens auch fleischig

    allerdings lieben meine beiden sosse- sosse hauptsache sosse und smilla gibt es leider nicht mit sosse- nun such ich ein vernünftiges futter ohne getreide und zucker -könnt ihr mir da was empfehelen?

    währe voll lieb <3
    Huhu Tina

    Du kannst ans Smilla auch lauwarmes Wasser ranmachen und vermischen dann ist es sossiger muss ich bei meinem Pflegi auch machen und hat den Vorteil die Flusen nehmen gleich noch Wasser zu sich

    Empfehlungen da kommt bestimmt noch was Ich geb ungerne Empfehlungen ab
    Viele Grüße von Tina mit der Rasselbande Krümel, Jeanny, Hasi, Mamile, Prinz Leo und Boxer




    Für immer im Herzen:
    Schnecke 2007, Brummi 2011, Mümmel 2/2014 mit Lola 4/2014
    Cessy 7/2014, Wuschel 7/2016, X-Man 2017
    Ich werde Euch nie vergessen

  3. #3
    Registriert seit
    24.10.2012
    Ort
    dem hohen norden- da wo die luft so frisch und gesund ist ;)
    Beiträge
    86
    halloooo
    danke

    ja das mit dem wasser mischen mach ich soweiso schon da smilla doch etwas trocken ist- allerdings ist das in den augen meiner beiden eben noch keine richtige sosse- ich hab mal kleine proben mit sosse gekauft und ihnen gegeben da sind sie wie verrückt drauf losgegenagen daher möchte ich ihnen dieses sossige vergnügen regelmässig gönnen aber habe halt noch nicht das richtige futter gefunden...weil irgendwas ist immer- entweder ist getreide drinnen oder zucker oder irgendwelche zusätze oder schlicht und einfach zu teuer und da ich es regelmässig füttern möchte sollte es schon bezahlbar sein.
    habe bereits:
    miamor mit sosse (leider getreide drinn ansonsten garnicht so schlecht)
    kittekat mit sosse ( getreide und planzliche nebenprodukte muss net sein- ist allerdings günstig)
    iams mit sosse ( da sind zucker und planzliche nebenprodukte drinn! und dann so teuer)???
    rossmannfutter in sosse (bis jezt das beste- da kein getreide und kein zucker und preis super,allerdings bissel wenig fleisch)
    probiert aber bin noch net ganz zufreiden -habe vor jetzt mal schmusie zu testen (obwohl ich schon gesehn hab das da auch getreide drinn is )und hoffe hier vil noch einen tip zu bekommen was es noch so gibt...?????

  4. #4
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.220
    Du kannst alles mit Soße getrost vergessen. Wenn Du gutes Futter hast, bildet sich in der Dose ein Gelee und das wars. Soße wird immer bei künstlich zusammengepreßtem Fleisch-mit-irgendwas-mix beigefügt.
    Versuch mal Soßen-Sorten, die sie nun futtern, mit hochwertigen zu mischen (Einfach in Stückchen schneiden und unter die Soßenmischung heben ) und reduziere den Anteil an Soßenfutter langsam. Du kannst auch versuchen, ob sie von Dir Fleischsoße mögen. Einfach ein bißchen Suppe oder Fleischbrühe von Deinem Essen abschöpfen und übers Futter geben (ungesalzen natürlich). Brühe kann man auch prima in Eiswürfeln einfrieren und bedarfsgerecht auftauen

  5. #5
    Registriert seit
    19.02.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.985
    Also, ich finde das hier http://www.zooplus.de/shop/katzen/ka...86#composition als Soßenfutter ganz akzeptabel . Gibt es hier auch ab und zu mal, wenn ich den Fellingers was mit Soße servieren möchte .

  6. #6
    Registriert seit
    24.10.2012
    Ort
    dem hohen norden- da wo die luft so frisch und gesund ist ;)
    Beiträge
    86
    Zitat Zitat von oska Beitrag anzeigen
    Also, ich finde das hier http://www.zooplus.de/shop/katzen/ka...86#composition als Soßenfutter ganz akzeptabel . Gibt es hier auch ab und zu mal, wenn ich den Fellingers was mit Soße servieren möchte .
    hallo
    ja genau!!! das hatte ich auch schon im auge- für ein sossen-futter halbwegs vernünftige zusammensetzung- preis am limit-
    danke für den link <3

  7. #7
    Registriert seit
    24.10.2012
    Ort
    dem hohen norden- da wo die luft so frisch und gesund ist ;)
    Beiträge
    86
    hab da auch nochmal ne ganz blöde frage-
    eigendlich heisst es ja immer :gutes futter soll kein getreide haben weil katzen das ja schlechte verdauen können- richtig?
    warum aber sind reis und nudeln dann ok?????

  8. #8
    Steppenläufer Guest
    Weil die Menge angegeben ist.
    Schlecht ist es, wenn nur pauschal "Getreide" oder ähnliches da steht, ohne Mengenangabe. Aber ein wenig Getreide (oder Gemüse) ist als Ballaststoff ok.
    Ein Futter, das Getreide in geringer Menge enthält aber ansonsten ausgewogen aus Muskelfleisch und Innereien besteht, kann besser sein als ein Futter ganz ohne pflanzliche Beimischungen, wenn dieses vor allem aus kaum verwertbarem Bindegewebe wie Lunge, Kehle und ähnlichem besteht.

  9. #9
    Registriert seit
    24.10.2012
    Ort
    dem hohen norden- da wo die luft so frisch und gesund ist ;)
    Beiträge
    86
    Zitat Zitat von Steppenläufer Beitrag anzeigen
    Weil die Menge angegeben ist.
    Schlecht ist es, wenn nur pauschal "Getreide" oder ähnliches da steht, ohne Mengenangabe. Aber ein wenig Getreide (oder Gemüse) ist als Ballaststoff ok.
    Ein Futter, das Getreide in geringer Menge enthält aber ansonsten ausgewogen aus Muskelfleisch und Innereien besteht, kann besser sein als ein Futter ganz ohne pflanzliche Beimischungen, wenn dieses vor allem aus kaum verwertbarem Bindegewebe wie Lunge, Kehle und ähnlichem besteht.


    ahaaaaaa! das ist ja interessant dacht immer getreide ist ein no-go-wieder was dazugelernt ^^
    nun aber die folgefrage- !
    -wie erkenne ich denn wenn da nur- getreide steht was genau das bedeutet also welches getreide in welcher % angabe wenn das nicht angeben ist in der inhaltsangabe?
    -genauso wie bei fleisch und nebenerzeugnisse leider oft nicht genaus steht wieviel % das jetzt genaus sind und was diese nebenprodukte sind s.h. wieviel fleisch/ leber / brühe ect.

    wie findet man das raus? hersteller anschreiben oder kann man das im netz erfahren????????????

  10. #10
    Steppenläufer Guest
    Tjaaaaa, gute Fragen

    Die meisten Hersteller deklarieren so schwammig, dass man aus den Angaben nicht schließen kann, wie gut ein Futter wirklich ist. Die paar, die wirklich ausführlich deklariert sind, sind nicht mehr für 1,- je 400g-Dose zu bekommen.

    Auf Anfrage geben die meisten Hersteller nur weitere Werbeaussagen preis, zum Inhalt des betreffenden Futters äußern sich nur wenige. Wir hatten hier im Forum mal eine Futterliste, die auf Antworten auf verschiedene Fragen basierte, leider war sie auch nicht besonders aufschlussreich. Aber probier es ruhig selbst aus und schreibe die Hersteller an, von denen dir das Futter gefällt.

    Katzenfutter wird nur sehr selten gezielt zusammengestellt. Normalerweise kommt beim Hersteller das an, was aktuell im Schlachthaus übrig ist, also das, was nicht in den menschlichen Verzehr gelangen soll (verschiedene Innereien, Knochen und Knorpel, Haut, Stichfleisch, Fleischabschnitte...) von den Tieren, die gerade geschlachtet wurden (überwiegend also Schwein, Rind und Huhn, saisonal auch mal in größeren Mengen Lamm, Gans, Ente). Das alles wird geschreddert und mit einer Vitamin-Mineralstoffmischung vermengt, abgefüllt und erhitzt. Die meisten Hersteller garantieren daher nur die Vitamin/Mineralstoffmischung und die berühmten 4% von der "geschmacksgebenden Sorte". Der Rest variiert und mit weiteren Angaben auf den Dosen müssten sie laufend neue Etiketten drucken.

  11. #11
    Registriert seit
    24.10.2012
    Ort
    dem hohen norden- da wo die luft so frisch und gesund ist ;)
    Beiträge
    86
    Zitat Zitat von Steppenläufer Beitrag anzeigen
    Tjaaaaa, gute Fragen

    Die meisten Hersteller deklarieren so schwammig, dass man aus den Angaben nicht schließen kann, wie gut ein Futter wirklich ist. Die paar, die wirklich ausführlich deklariert sind, sind nicht mehr für 1,- je 400g-Dose zu bekommen.

    Auf Anfrage geben die meisten Hersteller nur weitere Werbeaussagen preis, zum Inhalt des betreffenden Futters äußern sich nur wenige. Wir hatten hier im Forum mal eine Futterliste, die auf Antworten auf verschiedene Fragen basierte, leider war sie auch nicht besonders aufschlussreich. Aber probier es ruhig selbst aus und schreibe die Hersteller an, von denen dir das Futter gefällt.

    Katzenfutter wird nur sehr selten gezielt zusammengestellt. Normalerweise kommt beim Hersteller das an, was aktuell im Schlachthaus übrig ist, also das, was nicht in den menschlichen Verzehr gelangen soll (verschiedene Innereien, Knochen und Knorpel, Haut, Stichfleisch, Fleischabschnitte...) von den Tieren, die gerade geschlachtet wurden (überwiegend also Schwein, Rind und Huhn, saisonal auch mal in größeren Mengen Lamm, Gans, Ente). Das alles wird geschreddert und mit einer Vitamin-Mineralstoffmischung vermengt, abgefüllt und erhitzt. Die meisten Hersteller garantieren daher nur die Vitamin/Mineralstoffmischung und die berühmten 4% von der "geschmacksgebenden Sorte". Der Rest variiert und mit weiteren Angaben auf den Dosen müssten sie laufend neue Etiketten drucken.
    vielen lieben dank für die ausführliche antwort
    ich füttere gene smilla- leider sind dort auch die angaben nicht eindeutig- fleisch und tierische nebenprodukte (20% huhn, 20& geflügelherzen) ,mineralien- zb.
    ich würd gerne wissen was da nu genau drinn ist weil das futter eigendlich sehr gut aussieht -sehr fasserig -richtig nach fleisch aussieht mit ein paar fettbröcken- es sieht alles sehr fleischig aus da es sehr grob ist kaum undefinierbares -daher dachte ich -es ist gut- aber natürlich kann es sein das es so ist das die fleischmischung so unterschiedlich ist das sie es nicht richtig deklarieren- trotzdem schade das so viel anbieter so schlecht deklarieren
    ich werds mal versuchen den hersteller anzuschreiben- verspreche mir nicht viel aber ein versuch ist es wert

    dann ist es ja richtig schwierig bei futter in sosse- da sieht man die konsestens des futters aufgrund der ganzen sosse ja überhaup nicht richtig
    hatte gehofft das hier vieleicht leute sind die mehr durchblick haben bei diesem thema -aber wie du gerade geschrieben hast ist das ja alles viel komplizierter als ich dachte ufff...

  12. #12
    Steppenläufer Guest
    Ja, kompliziert ist es wirklich

    Ich bin am Ende dazu übergegangen, darauf zu achten, dass nicht allzuviel pflanzliches drin ist und dass wenigstens kein Zucker und keine E-Nummern drauf stehen. Und dann habe ich getestet, wieviel meine beiden davon täglich brauchen, ob sie satt werden und wieviel hinten wieder raus kommt. Smilla gab es hier sehr lange als ab-und-zu-Futter, es ist kein schlechtes Futter. Gibt zwar auch besseres, aber das kostet dann auch mehr.
    Wenn 20% Geflügelherzen drauf stehen, werden die auch drin sein. Wenn ich mich recht erinnere, sieht man die sogar im Stück im Futter. 20% Huhn kann bedeuten, dass 80% von einem oder mehreren anderen Tier(arten) stammen. Das muss aber nicht schlecht sein.

  13. #13
    Registriert seit
    24.10.2012
    Ort
    dem hohen norden- da wo die luft so frisch und gesund ist ;)
    Beiträge
    86

    ja stimmt man sieht teilweise echt sowas wie herzen- und bei den fischsorten halbe sardienen- wirklich halbe!!! richtig gross!
    mir ist definitv aufgefallen das sie viel schneller satt werden mit dem futter- brauchen nicht mal mehr die hälfte als von diesem billig futter das ich unwissenderweise früher gefüttert habe und der kater hat von dem alten futter auch gekozt- mit smilla nicht mehr- freu, freu

    was ist denn ab-futter?

    nun fehlt mir leider immer noch ein halbwegs vernünftiges futter mit sosse- weil sie die sosse doch so lieben????

  14. #14
    Steppenläufer Guest
    ab-und-zu-Futter
    Meine werden voll gebarft, nur ab und zu gibt es zur Abwechslung mal eine Dose Fertigfutter (und im Urlaub).

    Mach die Soße doch selbst, wie oben schon beschrieben wurde. Oder kannst du nichts einfrieren?
    Man kann auch normales Futter mit Wasser und einem Zauberstab (Pürierstab/Mixer) zu einer feinen Soße pürieren, das lohnt sich aber vom Aufwand her nur, wenn man die Pampe dann auch portionsweise (z.B. in Eiswürfelbehältern) einfrieren kann.

  15. #15
    Registriert seit
    24.10.2012
    Ort
    dem hohen norden- da wo die luft so frisch und gesund ist ;)
    Beiträge
    86
    ähhh -wahrscheinlich ein ganz blöde, peinliche frage- aber- was ist barfen???- macht man da das futter selber????

    doch ich kann einfrieren währe auf jeden fall ein versuch werd

  16. #16
    Steppenläufer Guest
    Jepp, sie bekommen selbstgemachtes Rohfutter. Der Ausdruck "Barfen" gefällt mir eigentlich nicht, hört sich doof an und direkt übersetzen sollte man es auch nicht, aber "selbstgemachtes Rohfutter" ist so umständlich lang ^^
    So ähnlich wie das hier auf dieser Seite beschrieben wird: http://blaue-samtpfote.de/barf/barf.html

  17. #17
    Registriert seit
    24.10.2012
    Ort
    dem hohen norden- da wo die luft so frisch und gesund ist ;)
    Beiträge
    86
    wow!!
    barfen ist ja eigendlich ne tolle sachen-aber doch ein bisschen überwindung das immer alles so durch den fleischwolf zu quirlen
    fütterst du auch mäuse???- wie im bericht geschrieben- das bestimmt sehr katzengerecht aber ne tote maus die im haus hin und her geschleudert wird bis sie endlich gefressen wird ist bestmmt nicht so schön für uns menschen- das währe mir dann doch n bissel zu viel XD

    ich fütter immer mal wieder frisches fleisch- entweder reste von unserem fleisch-also schneide den fettrand grosszügig ab ect. roh nicht gewürzt oder sowas - nicht das man das falsch versteht oder auch mal rohes hackleisch- das haben meine eltern damals mit unseres katze auch so gemacht genauso wie hin und wieder mal ein rohes aufgeschlagenes ei- das frische fleisch findet unser kater toll unsere katze nicht so ,dafür mag sie das ei und unser kater garnicht
    haha.... katzen!!!

  18. #18
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.220
    Zitat Zitat von lucky1302 Beitrag anzeigen
    -aber doch ein bisschen überwindung das immer alles so durch den fleischwolf zu quirlen
    Die haben Zähne und brauchen keinen Fleischwolf

  19. #19
    Steppenläufer Guest
    Jepp, wenn sie nicht gerade alle Zähne gezogen bekommen haben, dann musst du das Fleisch nicht wolfen

    Mäuse bekommen meine nicht, weil Futtermäuse sehr schlecht aufgezogen werden: sie wachsen in kleinen Plastikkästen ohne Sonnenlicht, Platz und Abwechslung auf, ernährt werden sie mit langweiligen Pellets. Eine Futtermaus ist eher mit einem Legebatteriehuhn zu vergleichen als mit einer wilden Maus

    Wenn dich das Thema Barf interessiert, dann stöbere doch mal im Barf-Bereich. Du findest ihn im Futterbereich hier im Forum als eigenes Unterforum. Dort sind sehr interessante Threads zu finden.

  20. #20
    Registriert seit
    27.02.2013
    Beiträge
    11
    Im Aldi gibt es verschiedene Nassfutter...die kleineren Dosen davon liebt meine Katze, die sind super!

  21. #21
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.220
    Zitat Zitat von Blancanieves Beitrag anzeigen
    Im Aldi gibt es verschiedene Nassfutter...die kleineren Dosen davon liebt meine Katze, die sind super!
    "Super" wohl eher nicht...Abfall in Dosen gepreßt paßt eher Außerdem solltest Du WENN, dann dazuschreiben welcher Aldi und welche Sorte. Im übrigen haben bis auf eine Marke bei Aldi Nord und eine bei Aldi Süd alle Dosen ZUCKER und Getreide drinnen. Beides etwas, was nichts im Katzenfutter zu suchen hat....

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Welchen Katzenbrunnen könnt ihr empfehlen?
    Von Kermitine im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 15.01.2011, 10:51
  2. Was könnt Ihr mir noch empfehlen?
    Von sj600 im Forum Nassfutter
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.09.2009, 15:00
  3. Zahnbelag-was könnt Ihr empfehlen???
    Von Delicious im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.03.2009, 12:34
  4. welches Halsband könnt ihr empfehlen?
    Von rondra im Forum Hunde - Haltung & Pflege
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 30.08.2005, 13:06
  5. Was könnt ihr empfehlen
    Von Enya im Forum Katzen - Zucht & Aufzucht
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 22.04.2005, 18:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •