Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Gegen die Pferdesteuer in Bad Sooden Allendorf - Bitte unterschreibt die Petition

  1. #1
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.125

    Gegen die Pferdesteuer in Bad Sooden Allendorf - Bitte unterschreibt die Petition

    Darf ich Euch bitten auch zu unterschreiben?
    https://www.openpetition.de/petition...esteuer-in-bsa

    Bad Sooden-Allendorf hat als erster Bereich in Deutschland die Pferdesteuer eingeführt um leere Landeskassen aufzufüllen.
    Wenn die damit durchkommen, wird das in Deutschland ein einschneidender Schritt sein.
    Nicht nur, daß viele Pferdebesitzer dann gezwungen sind ihre - dann unverkäuflichen - Pferde zum Schlachter zu bringen, es hängen auch viele Jobs dran. Reitlehrer, Schmiede, Hufpfleger, Stallbetrieber, Pferdewirte, Tierärzte und Helfer, Osteopathen, Bereiter, Reitsportgeschäfte, Reitplatz- und Stallanlagenbauer, Bauern - die mit Heu und Stroh gut verdienen, ebenso mit verpachteten Weiden...., Sattler, etc, etc. Was ist mit dem Hotelgewerbe und Gastronomie? Wanderreiter und auch Reittouristen bringen auch Geld in die Kassen - aber die werden um die Bereiche der Pferdesteuer einen großen Bogen machen...
    Mal davon abgesehen, daß ich mir eine Landschaft ohne Pferdekoppeln kaum vorstellen kann. Was würde unseren Kindern und Kindeskindern entgehen.... Wirklich JEDES Mal, wenn ich mit Nonny durch den Ort reite, treffe ich Leute mit kleinen Kindern, die ausrufen: Oh Pfeeerd! Soll das alles wegen einer Willkürsteuer vorbei sein?
    Olympia ohne deutsche Elite, weil der Nachwuchs fehlt, da sich die Eltern in jungen Jahren keine Reitstunden leisten konnten oder einfach der Pferdevirus nicht schon als Kind geweckt wurde?
    Was ist mit therapeutischem Reiten? Sollen Eltern mit kranken Kinder durch halb Deutschland reisen, nur um eine Reitstunde machen zu können? So wie bei einer Delfintherapie? Es ist einfach nur noch traurig, mit was für Mitteln da gearbeitet wird.

    Wer bei Facebook ist, gehe mal bitte auch auf die Seite der Stadt Bad Sooden-Allendorf. Der Brief des Bürgermeisters ist ein Hohn...


    Bitte unterschreibt und leitet/verbreitet die Petition weiter

  2. #2
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.125
    schubs

  3. #3
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.125
    schubs - noch 4 Tage! Bitte unterschreibt!!!!

  4. #4
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.125
    Der Pferdepension "Alte Hainsmühle" in Bad Sooden-Allendorf sind schon zu Beginn der Diskussion um die Pferdesteuer viele Pferdehalter abgesprungen. Aktuell sind nur noch vier von zwölf Plätzen belegt. Sechs Kunden, die einstallen wollten, haben storniert und die letzten vier haben zum Jahresende gekündigt. Die Inhaberin Doris Stephan hat Rückmeldung von ihren Kollegen und teilt mit, dass die Ställe in BS-A schon jetzt halb leer wären.

    Doris Stephan wird ihren Betrieb aufgeben müssen. Kündigen müssen wird sie dann auch ihren Azubis. Noch vor drei Jahren beantragte sie Bau von Ställen und Weideflächen und investierte 300.000 Euro. Dieselben Stadtverordneten, die nun die Pferdesteuer beschlossen, genehmigten ihr diese Vorhaben. Sehenden Auges beschlossen sie also ihren Ruin. Schon im Oktober wies Fr. Stephan auf dieses Problem hin - als die ersten abwanderten. Es war den Stadtverordneten scheinbar egal. Also bleibt nur noch nach der...Pleite der Ställe die Stadt zu verklagen. Millionensummen wird die Stadt dafür aufbringen müssen.

    Doris Stephan schilderte ihre Situation und die ihrer Kollegen in der Stadt übrigens sowohl im Interview von SAT1, wie auch beim ZDF. Beide Sender schnitten diese Passage heraus. Wer da wohl daran gedreht hat? Die HNA soll ebenfalls einen Maulkorb erhalten haben.

    Wie man jetzt hört, hat Fr. Stephan das Angebot der Stadtverordneten vorliegen, wonach man eine "Lösung" finden werde, damit sie keine Steuer zahlen müsse. Sie solle nur bitte nicht mehr an die Öffentlichkeit gehen. Dazu darf sich jetzt jeder seine Meinung bilden - auch die Betreiber der anderen Ställe in BS-A.

    Unsere Heldin Doris wird auf dieses Angebot nicht eingehen - denn was interessiert einen Politker morgen sein Geschwätz von gestern!
    Quelle: https://www.facebook.com/groups/216900851698645/

  5. #5
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.125
    "Sehr geehrte Damen und Herren,

    meine Tochter und ich sind EWU-Mitglieder und führen einen eigenen Betrieb bei Bad Sooden-Allendorf
    In einem Akt der Verzweiflung wende ich mich an Sie: Bitte helfen Sie uns mit dem Aufruf gegen die vom Stadtparlament beschlossene Erhebung der Pferdesteuer!!!

    Unser Betrieb mit erst vor 3 Jahren eingeweihter Reithalle mit angrenzenden Paddockboxen sowie Stellplätze für 12 Pensionspferde ist praktisch seit 4 Wochen auf
    den Stand "Null" geschrumpft!! Seit bereits die Gerüchteküche brodelte sagten mir für ab November eingeplante 6 Neu-Einsteller hinsichtlich der seinerzeit geplanten
    Steuer ab. Zwei verliessen den Stall wegen der Steuer.

    Meine bis jetzt noch verbliebenen Einsteller werden zum Ende des Jahres noch den Stall verlassen. Da ich Ausbildungsbetrieb für Tierpfleger bin, betrieblicher Schwerpunkt ist die Pferdepension, fehlt mir nun die Arbeits- und Ausbildungsgrundlage - Fazit die 2 Azubis haben nun wegen der Pferdesteuer ihre Ausbildungsverträge gekündigt. Meine festangestellte Kraft werde ich dann auch nicht mehr bezahlen können etc. pp - ein Rattenschwanz ohne Ende.

    Das Schlimme ist, das Bad Sooden-Allendorf in der Mitte von den Städten Eschwege und Witzenhausen liegt, die wollen keine Steuer erheben, dort wird hin geflüchtet, wenn man das so nennen kann.
    Bitte lasst Euch irgendwas einfallen, was uns helfen könnte....bombadiert die Stadtverwaltung mit Protestmails und Briefe, was auch immer!

    Am 14. Dezember ist eine Demo vor dem Rathaus geplant (18.30 Uhr bis 20.00 Uhr) Um 20 Uhr wird dort die Stadtverordnetensitzung stattfinden, um den Schutzschirmantrag zu unterschreiben und somit ist die Steuer dann festgesetzt......Es wird der erste und einzigste Ort von ganz Deutschland sein!!! Was für ein Negativ-Image!

    Hier werden im Eilverfahren und völlig unüberlegt die und mit vielen Kosten verbundenen aus dem Nichts aufgebaute Existenzen vernichtet!.!!
    Warum sollen unschuldige Pferde die Löcher der verschuldeteten Kommunen stopfen.?? Unsere eigenen Pferde verlassen noch nicht einmal das mit Grundsteuern behaftete Betriebsgelände! Außerdem sind die Steuern höher als die teilweisen jährlichen Steuern eines stinkenden PKW´s.

    Sollte die Steuer erhoben werden, so wird das Parlament zu der Einheitssatzung greifen, das wird bedeuten, dass ALLE Equiden besteuert werden. Das bedeutet, wenn ein Mini-Shetty mit vielleicht Marktwert von 150,00 Euro hat, dieses jährlich mit 200 Euro besteuert wird etc. pp.
    Nochmals unsere Bitte um Eure Unterstützung, egal wie!
    Freundliche Grüße
    Doris und Zita Stephan
    Naturhaus Alte Hainsmühle
    Asbacher Landstrasse 20
    37242 Bad Sooden-Allendorf
    http://www.hainsmuehle.de/"
    wer kann melde sich bitte auch beim Aktionsbündnis gegen die Pferdesteuer auf Facebook an. Dort findet man auch alle Infos zur geplanten - friedlichen - Demonstration am 14.12. in BS-A. Wer kann, bitte hingehen!

  6. #6
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.125
    weitere Städte, die über eine Pferdesteuer nachdenken
    http://www.stepmap.de/karte/pferdesteuer-1220583
    Unterschreibt! Es kann jeden von uns treffen!!!!

  7. #7
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.125
    Petition läuft nur noch heute!

    Bitte unterschreibt!!!

    Mit im Boot: Der Hannoveraner Zuchtverband!!!!!

  8. #8
    Registriert seit
    03.07.2007
    Ort
    dem Büro, sogar mit Fenster
    Beiträge
    8.995
    Super

    hab grad geschaut 32646 Unterschriften bitte bitte unterschreibt
    Viele Grüße von Tina mit der Rasselbande





    Für immer im Herzen:
    Schnecke 2007, Brummi 2011, Mümmel 2/2014 mit Lola 4/2014
    Cessy 7/2014 und Wuschel 7/2016
    Ich werde Euch nie vergessen

  9. #9
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.125
    Die Petition wurde mit 37763 Unterschriften beendet. Dazu kommen noch die Unterschriftenlisten, die einige Leute ausgedruckt haben und in Einkaufszentren und Reitvereinen, etc unterschreiben lassen.

    Wer kann, sollte bitte am 14.12. zur FRIEDLICHEN Demo nach Bad Sooden Allendorf kommen.

    Ich kopiere mal die Infos zur Demo von Facebook:

    Offizielle Info zur Demo - Bitte aufmerksam lesen!

    Motto

    Wir haben uns dafür entschieden, die Demo unter folgendes Motto zu stellen: „Wir tragen den Reitsport zu Grabe“. Damit machen wir deutlich, dass es hier um eine Sportart geht, die in Deutschland weit verbreitet und erfolgreich ist, und die unter dieser Steuer leiden würde.

    Das Konzept und einige Bitten

    Da uns die Vergangenheit gelehrt ...hat, dass sich bei Demonstrationen gerne „Trittbrettfahrer“ – auch anderer Gesinnungen (u.a. rechtsradikal, gewalttätig) – unter die Demonstranten mischen, haben wir uns für folgendes Konzept entschieden: Wir möchten die Demonstration ganz bewusst leise gestalten – etwa im Stil einer Mahnwache. Damit distanzieren wir uns ganz klar von lautem Gebrüll und Gewalt. Daher folgende Bitten an Euch, bitte haltet Euch – im Interesse unserer Sache und in Eurem eigenen – an folgende Empfehlungen:
    · Wenn möglich, Kleidung in gedeckten, dunklen Farben – Zweckmäßigkeit hat jedoch Vorrang (also bitte: Wer nur eine helle oder bunte Winterjacke hat, zieht natürlich die an und nicht das dünne Sommerjäckchen, nur weil’s schwarz ist).
    · Bitte verzichtet auf Trillerpfeifen, laute Parolen und Pferdeäppel. Wir möchten die Bevölkerung, die uns gegenüber ohnehin schon kritisch eingestellt ist, nicht noch weiter verärgern. Diese Menschen können nichts dafür und sind ohnehin schon genug betroffen durch die Entscheidungen, die dort im Rahmen des Sparpaketes getroffen worden sind.
    · Gerne gesehen sind hingegen Grablichter oder Teelichte im Glas, bitte bedenkt dabei den Sicherheitsaspekt wegen möglicher Brandgefahr.
    · Die Demonstration findet ausschliesslich auf dem Marktplatz statt, auf dem Weg dorthin verhaltet Euch bitte ruhig und unauffällig und lasst Euch nicht provozieren
    · Um dem Wunsch nach eigener Meinungsäußerung nicht nur auf Plakaten, der im Aktionsbündnis mehrfach geäußert wurde, nachzukommen: siehe unter dem Punkt „Statements“

    Plakate und Banner

    Wir bitten Euch, auf Euren Plakaten und Bannern weder die Stadt Bad Sooden-Allendorf noch die einzelnen Stadtverordneten und den Bürgermeister namentlich zu erwähnen. Dieser Schuß kann schnell nach hinten losgehen, daher haltet Euch bitte an allgemeine Aussagen. Bilder und Fotos dürfen natürlich je nach Lust und Laune verwendet werden.

    Statements

    Damit jeder die Möglichkeit hat, seine eigene Meinung deutlich darzulegen, haben wir uns für folgende Vorgehensweise entschieden:
    Jeder, der möchte und es sich zutraut, kann ein eigenes Statement (ca. 1 DIN A4 Seite) verfassen und dieses dort – wahrscheinlich über ein Mikro - zum Vortrag bringen. Wir möchten in den Statements gerne folgende 5 Punkte verankern: Das Pferd als kulturhistorisches Gut, das Pferd als Sportpartner, das Pferd als Gesundheitsfaktor, das Pferd als Freizeitpartner, das Pferd als Wirtschaftsfaktor. Sucht Euch einen Punkt aus und verfasst dazu eine kurze Abhandlung. Im Bereich „Sportpartner“ z.B. unterstützt durch Zeitungsartikel der letzten Olympiade, im Bereich „Gesundheit“ z.B. Hippotherapie oder Rückenleiden, im Bereich „Wirtschaft“ z.B. welche Industrie am Pferd hängt, 4 Pferde sichern eine Arbeitsplatz etc., im Bereich „Freizeit“ – da müssen wir Euch wohl keine Beispiele geben ;-) Hier wären auch die Kinder sehr gut unterzubringen ;-) Den Bereich kulturhistorisches Gut hat Birgit Petersen schon „in der Feder“, Anregungen werden gerne entgegengenommen.
    Bitte habt dafür Verständnis, dass aufgrund der eingangs erwähnten Problematik („Trittbrettfahrer“) bei der Demo nur Texte verlesen werden können, die im Vorwege an Birgit Petersen, Carola Schiller oder Gaby Schümann gesendet worden sind und auf einer Liste mit Namen des Verfassers zusammengefasst worden sind. Wir möchten damit vermeiden, dass fremde Personen plötzlich etwas zum Besten geben, das evtl. in eine „falsche Richtung“ abdriftet.

    Zu guter Letzt: Wenn irgend möglich, treffen sich bitte alle Aktivisten zwischen 18 und 18:15 Uhr auf dem (auf der Karte) rechts gelegenen Großparkplatz an der B27. Da wir uns untereinander kaum kennen, hilft das ungemein, uns zu organisieren. Eine separate Karte mit dem gekennzeichneten Treffpunkt wird noch hier auf der Infoseite eingestellt.

    Wir wünschen uns eine gewaltfreie, ruhige und trotzdem aussagekräftige Demo, die deutlich unsere Sorgen zum Ausdruck bringt ohne jedoch unnötig Feuer zu schüren.

    Für Fragen und Vorschläge wendet Euch bitte an Birgit Petersen (über Facebook), sie steht Euch tatkräftig zur Seite, tut das bitte ebenso!

  10. #10
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.125
    ÄNDERUNGEN zur Demo 14.12.2012 in Bad Sooden Allendorf!!!!

    · ÄNDERUNG!!! Die Polizei hat uns heute deutlich zu verstehen gegeben, dass offenes Licht (sprich Kerzen) bei der Demo NICHT erlaubt sind. Daher orientiert Euch bitte um, z.B. batteriebetriebene LED-Kerzen (gibt's aktuiell im Weihnachtsbedarf für Adventskränze), diese kleine LED-Lichter vom Laterne-Laufen der Kinde (kann man super in ein Marmeladenglas stecken und über das Glas ne Butterbrotpapiertüte oder so) oder kleine Taschenlampen, die man vielleicht auch in ein Glas steckt.
    · Die Demonstration findet ausschliesslich auf dem Marktplatz statt, auf dem Weg dorthin verhaltet Euch bitte ruhig und unauffällig und lasst Euch nicht provozieren


    Statements

    ÄNDERUNG!!! Aufgrund der – glücklicherweisen – großen Anzahl an offiziellen Vertretern der Verbände müssen wir diesen Punkt leider aus Zeitgründen streichen. Folgende Vertreter werden bei der Demo anwesend sein und auch eine „Rede“ halten: FN-Generalsekratär Sönke Lauterbach, FN Abteilungsleiter Breitensport Thomas Ungruhe, Geschäftsführer des PSV Hessen Robert Kuypers, 2. Vors. des Bundesverbandes der VFD Albert Schwan, Bund der Steuerzahler/Hessen Joachim Papendick, Reitverein BS-A Herr Kniese und Christoph Cortis, Aktionsbündnis Carola Schiller, wahrscheinlich noch eine Juristin. Wir wollen den Verantwortlichen natürlich nicht den Mund verbieten und können davon ausgehen, dass die o.g. Damen und Herren unsere Interessen entsprechend vertreten und nach außen tragen. In unserem Zeitrahmen da noch entsprechend viele statements von uns selbst unterzubringen, wird schier unmöglich. Und bevor wir dann „Zensur“ betreiben müssen und entscheiden sollen, welche drei noch was sagen dürfen, verzichten wir lieber ganz darauf. Wir hoffen, dass ihr das genauso seht.
    Karte zum Treffpunkt:

  11. #11
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.125

    Angry


    und eine weitere Gemeinde hat die Pferdesteuer beschlossen Diesmal Kirchheim
    http://www.pferdplus.com/news/nun-au...t-pferdesteuer

  12. #12
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.125
    Laut Radio hat PREETZ in Schleswig Holstein grad die Pferdesteuer mit 750,- (!!!!!!!!) Euro pro Pferd und Jahr beschlossen!!!

  13. #13
    Registriert seit
    27.10.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    27
    Ich bin absolut FÜR die Pfedrdesteuer. Hundebesitzer werden auch zur Kasse gebeten und müssen die Haufen trotzdem selbst entfernen sonst droht Gebühr!. Pferdescheisse liegt auf allen Wegen und das regt mich enorm auf!

  14. #14
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.125
    Pariadog: Anscheinend fehlt Dir viel an Informationen... Hundesteuer wurde als LENKUNGSSTEUER eingeführt, da man verhindern wollte, daß in STÄDTEN Leute zig Hunde halten und es da aus Mangel an Auslauf und Bewegung zu Schwierigkeiten kommt. Aus den Reihen der Pferdesteuergegner hat sich mittlerweile auch ein Gruppe zur Abschaffung der Hundesteuer gegründet. Und nur weil DU Steuer bezahlst, sollen es auch Katzenhalter, Pferdhalter, Vogelhalter, etc??? Ist ein wenig kurz gedacht, oder? Bei den PFerdehaltern hängen sehr viele Existenzen dran. Hufschmiede, Tierärzte, Stallbetreiber, Reitlehrer, ReitTHERAPEUTEN, Turnierveranstalter, Reiturlaube - Veranstalter- Höfe.... um mal ein paar zu nennen. Woher soll der Reiternachwuchs für Olympia kommen? Kinder, die in Pferdställen rumrennen, kommen laut Studein nicht auf die idee später straffällig (Einbrüche, Körperverletzungen) zu begehen, da sie Sozialverhalten lernen, was Stadtkids, die sich in der Gosse langweilen, nicht erlernen können... Mal davon abgesehen, daß den Gemeiden dann die Umsatzsteuer von den Gewerbetreibenden fehlt.... aber was sind schon die paar Millionen im Jahr, wenn man von den Reitern fast 30.000 Euro an Steuern bekommen kann! Suuuper!
    Ich wüßte auch nicht, daß Du im Jahr 1200,-. Hundesteuer bezahlst, so wie es von den Reitern nun teilweise verlangt wird. Das wird bedeuten, daß 95% Rentnerpferde beim Schlachter landen.... super, oder?
    Über den Tellerrand schaun heißt es hier und nicht nur die Haustür schließen und sagen: alles andere geht mich nicht an... Was die Pferdeäppel betrifft, bin ich bei Dir. Ich bin auch genervt davon, spreche aber auch Reiter an. Ich selbst steige ab und schieb es an den Straßenrand - selbst mit Sandalen

  15. #15
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.125
    Demo in Meck-Vo-Po.... gute Gedanken....

    https://www.youtube.com/watch?v=pDl-...ature=youtu.be

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Petition gegen Tierquälerei in Spanien! Bitte helft!!!
    Von Selene im Forum Kleintiere von A bis Z
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.11.2005, 11:25
  2. Petition gegen Tierquälerei in Spanien! Bitte helft!!!
    Von Selene im Forum Katzen von A bis Z
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 22.10.2005, 00:22
  3. Petition gegen Tierquälerei in Spanien! Bitte helft!!!
    Von Selene im Forum Hunde von A bis Z
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.10.2005, 01:41
  4. Petition gegen Tierquälerei in Spanien! Bitte helft!!!
    Von Selene im Forum Pferde von A bis Z
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 14:35
  5. Petition gegen Tierquälerei in Spanien! Bitte helft!!!
    Von Selene im Forum Vögel von A bis Z
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.07.2005, 02:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •