Ergebnis 1 bis 22 von 22

Thema: Unfassbar abgemagerter Dobermann aufgefunden

  1. #1
    Registriert seit
    13.11.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    1.373

    Unfassbar abgemagerter Dobermann aufgefunden

    LG
    Christiane
    WEISST DU, DASS DU NUR DANN ERFÜLLUNG FINDEST, WENN DU ZU LIEBE UND VERSTÄNDNIS FÜR MENSCHEN, TIERE, PFLANZEN UND STERNEN FÄHIG BIST, SO DASS JEDE FREUDE ZU DEINER FREUDE; JEDER SCHMERZ ZU DEINEM SCHMERZ WIRD ?
    (Einstein)

  2. #2
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.832
    hört das eigentlich nie auf - vor allem weil wahrscheinlich wieder niemand was weiss oder gesehen hat.

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  3. #3
    Registriert seit
    17.05.2008
    Beiträge
    21.201
    Wofür haben wir Tierheime....wenn die Leute immer wieder so was schreckliches machen........
    Das macht mich sauer,........
    Wie kann man so was tun......der arme Hund.........
    Gruß von Kerstin

  4. #4
    Registriert seit
    09.10.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.586
    Zitat Zitat von Biene Maja Beitrag anzeigen
    Wofür haben wir Tierheime....wenn die Leute immer wieder so was schreckliches machen........
    Das macht mich sauer,........
    Wie kann man so was tun......der arme Hund.........
    Ich möchte es hiermit nicht entschuldigen!
    Wer würde schon einen Hund ins TH bringen wollen, wenn man dafür noch Geld lassen muss! Bei uns im TH hast du dafür je nach Tier etc eine Gebühr zu entrichten.


    Liebe Grüsse Astrid


  5. #5
    Registriert seit
    17.05.2008
    Beiträge
    21.201
    Bei uns nehmen sie in manchen Situationen die Tiere auch ohne Gebür, weil sonst genau das folgt,........
    Gruß von Kerstin

  6. #6
    Registriert seit
    09.10.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.586
    Zitat Zitat von Biene Maja Beitrag anzeigen
    Bei uns nehmen sie in manchen Situationen die Tiere auch ohne Gebür, weil sonst genau das folgt,........
    Naja, aber es schreckt doch ab, wenn man die Gebührenliste sieht. Da hätte ich auch keine Lust zu fragen/betteln, ob man den Hund umsonst nehmen könnte! Wäre es nicht der Fall, würde man auch nicht mehr all zu viele Hunde aussetzen. Aber wie schon oben geschrieben, es soll keine Entschuldigung dafür sein!


    Liebe Grüsse Astrid


  7. #7
    Registriert seit
    17.05.2008
    Beiträge
    21.201
    Ich finde es einfach unüberlegt......sich ein Tier anzuschaffen und dann nicht mit den Konsequenzen leben zu können........natürlich gibt es Ausnahmen, wo jemand unverschuldet in Not gerät.........aber viele "Notfälle" sind absehbar und dann kommt das große nach Hilfe rufen.......vorher den Kopf einschalten würde oft helfen.......

    Also bei uns werden gerade keine Katzen mehr aufgenommen......auch nicht in Notfällen.....stand gerade in der Zeitung..........

    Gebühren kann ich bei den TH gut verstehen......sie haben dann ja auch die Kosten zu tragen.........
    Aber das ist wie du sagst keine Entschuldigung......
    Gruß von Kerstin

  8. #8
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.832
    Schlimm, das der arme Hund es nicht geschafft hat und das mit Sicherheit der namentlich bekannte Besitzer mit keiner hohen Strafe zu rechnen hat.

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  9. #9
    Registriert seit
    17.05.2008
    Beiträge
    21.201
    Oh nein wie schrecklich........wie kann man nur........
    Gruß von Kerstin

  10. #10
    Registriert seit
    09.10.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.586
    Klar Biene Maja, aber wieviele gibt es immer noch die wirklich unüberlegt einen Hund anschaffen? Ich denke genügend. Denn wie oft liest man da: Ich will Nachkommen von meinen Hund oder der sah zu niedlich aus etc. . Leider wird da der Mensch nicht umdenken. Erlebe es Jobmässig immer wieder wie IGNORANT doch die Leute so sind.

    Kommen dann die Konsequenzen werden die Tiere einfach ausgesetzt und sich selbst überlassen. Schaue ich mir die Hunde und die Preise an, könnte ich meinen ich hol mir lieber einen Welpen oder nen Abgabehund von Privat . http://www.tierschutz-berlin.de/tier...ierabgabe.html

    @ OESFUN sehe ich genauso!


    Liebe Grüsse Astrid


  11. #11
    Registriert seit
    17.05.2008
    Beiträge
    21.201
    Da hast du Recht.....die Tiere sollten viel teurer sein, damit die Menschen erst überlegen und dann handeln.......
    Gruß von Kerstin

  12. #12
    Registriert seit
    12.08.2012
    Beiträge
    11
    so traurig.

  13. #13
    Registriert seit
    09.10.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.586
    Was heisst teurer?!

    Ich würde eher dazu plädieren dass jeder der sich einen Hund anschaffen und halten will erstmal ne Sachkunde ablegt. Desweiteren sollte auch der Besitzer verpflichtet werden eine Hundehaftpflicht vor dem Kauf eines Hundes vorzulegen. Ohne diese Kriterien gibt es keinen Hund. Musste ich auch erstmal die Sachkunde bestehen, bevor ich überhaupt mit dem Hund arbeiten darf. Unter Anderem sollten Themen wie Hundeverhalten, Erziehung und das Verhalten im Strassenraum (Fussgänger, Radfahrer und darunter auch öffentlich-private Strassennutzung) bzw. wie Verhalte ich mich gegenüber Ängstlichen Personen enthalten sein. Desweiteren wäre ich sogar dafür, dass man Strafen höher ansetzt. Beim Aussetzen eines Tieres sollte es sogar ein Tierhaltungsverbot + ne mehr als Saftige Geldstrafe geben.


    Liebe Grüsse Astrid


  14. #14
    Registriert seit
    17.05.2008
    Beiträge
    21.201
    Hapftpflicht und Sachkunde würde viele möchtegern Hundehalter schon ausbremsen.........
    Gruß von Kerstin

  15. #15
    Registriert seit
    09.10.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.586
    Eben!


    Liebe Grüsse Astrid


  16. #16
    tazi Guest
    Dann sollte der Sachkundenachweis aber auch erschwinglich sein. Bei uns kostet der Nachweis pro person 90€, Bekannte die jetzt einen Tierschutzhund haben haben echt die A...Karte gezogen

    180€ Sachkundenachweis
    60€ Hundesteuer
    55 € versicherung
    230€ Schutzgebühr

    525€ gesamt

    DAs ist nicht der richtige Weg denn das dickste Portemonaie schütz vor Tierquälerei nicht.

  17. #17
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.832
    Aber Anschaffungskosten sind nun mal da - wenn sie bei uns wohnen würden, wäre es noch teurer geworden weil man bei uns bedeutend mehr Hundesteuer zahlt. Das sind aber Dinge, die man sich vorher überlegen muss.

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  18. #18
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    2.284
    anschaffungskosten sind ja nun das wenigste im laufe eines hundelebens, wenn man die nicht einmal aufbringen kann, na dann gute nacht...
    lg von anna und wuff cora / im andenken an arko


  19. #19
    tazi Guest
    Ich sehe dies anders, solche Kosten schützen ein Tier nicht das sie ausgesetzt werden oder gequält werden! Ich könnte auch nicht eben mal so 525€ aus dem Ärmel schütteln, mein Kompliment an alle die dies können

  20. #20
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.832
    Für mich geht es nicht darum ob sich jemand was aus dem Ärmel schütteln kann oder nicht. Aber wenn ich etwas gerne haben möchte und es mir nicht sofort leisten kann, dann spare ich darauf hin und kaufe es mir wenn ich es mir leisten kann. Das ist meine Einstellung.

    Den satz verstehe ich in dem Zusammenhang gar nicht

    solche Kosten schützen ein Tier nicht das sie ausgesetzt werden oder gequält werden!
    Meinst du wenn es preiswerter oder teurer wäre , würde das etwas ändern und wenn ja, warum ???

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  21. #21
    tazi Guest
    Wer soviel Geduld hat, sollte diesen Weg durchaus gehen. Ich pers. würde nicht jahrelang sparen bis ich mir einen Hund anschaffen darf/kann.

    Der finanzielle Aspekt bezog sich auf den Sachkundenachweis. Den finde ich nämlich total überteuert! Und es müssen auch nur die Menschen machen die vor 2011 keinen Hund hatten, der auf Ihren Namen lief. Wer sagt das die Hundehalter „die schon immer Hundehaben“ gut mit Ihren Hunden umgehen? Warum fordert man einen Sachkundenachweis nicht von jeden Hundehalter?

    Selbst mit so einen Nachweis kann man nicht in die Menschen reingucken, derjenige der Hunde quälen möchte wird dies weiterhin tun egal wieviel ein Sachkundenachweis kostet

  22. #22
    Registriert seit
    09.10.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.586
    Zitat Zitat von tazi Beitrag anzeigen
    Dann sollte der Sachkundenachweis aber auch erschwinglich sein. Bei uns kostet der Nachweis pro person 90€, Bekannte die jetzt einen Tierschutzhund haben haben echt die A...Karte gezogen

    180€ Sachkundenachweis
    60€ Hundesteuer Na da habt ihr aber glück, ich zahle in der Regel 120 € (mein DH ist da befreit )
    55 € versicherung Zahle ich auch jährlich, íst bei mir Privat und Beruflich Pflicht (ohne diese Versicherung darf ich noch nichteinmal mit dem Hund arbeiten denschweige trainieren gehen)
    230€ Schutzgebühr

    525€ gesamt Somit bleibt dir bei dieser Rechnung eher 410€

    DAs ist nicht der richtige Weg denn das dickste Portemonaie schütz vor Tierquälerei nicht.
    Auch das mag stimmen. Aber mal ganz ehrlich, was ich Jobmässig alles erlebe, mag ich keinem erzählen. Manchmal bin ich schon richtig abgenervt. Und 400€ für einen TH-Hund finde ich jetzt auch nicht allzu teuer, geschenkt bekommt man heutzutage auch nicht mehr viel, da jeder von etwas leben muss.


    Liebe Grüsse Astrid


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hundewelpen tot aufgefunden – Behörden bitten um Hinweise
    Von Stina im Forum Hunde - Gesetze & Verordnungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.01.2010, 16:38
  2. Unfassbar....
    Von *Kathi* im Forum Hunde von A bis Z
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.06.2009, 00:03
  3. Tierquälerei in WI-Sonnenberg, 3 tote Katzen aufgefunden
    Von Catheart im Forum Katzen - Zugelaufen & Vermisst
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.03.2009, 17:12
  4. Unfassbar!
    Von Renate W. im Forum Katzen von A bis Z
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.07.2003, 22:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •