Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Operationskosten bei Knoten in der Gesäugeleiste

  1. #1
    Registriert seit
    20.07.2012
    Ort
    Schwerin
    Beiträge
    35

    Operationskosten bei Knoten in der Gesäugeleiste

    Hallo ihr Lieben,

    ich bins mal wieder und es geht um Cora. Vor kurzem meinte mein Junior, dass unsere Kröte am Bauch einen Gnubbel hätte, ob dass vielleicht eine Zecke sei. Ich konnte beim Abtasten allerdings zunächst nichts finden.

    Nach der Geschichte mit dem Durchbruch der Analdrüsenentzündung habe ich die Kröte dann mal wieder geschoren und dann abends beim Kuscheln - sie liebt Bauchkraulen wie alle Wauzls - plötzlich ebenfalls einen Gnubbel entdeckt. Er sitzt direkt neben einer Zitze. Daraufhin habe ich ganz vorsichtig beide Gesäugeleisten abgetastet. Direkt in einer anderen Zitze ist ebenfalls eine Knotenbildung zu fühlen - allerdings nicht so kompakt wie der erste Gnubbel, sondern eher wie klumpiger Grieß. Auch wenn man hofft, dass es nichts schlimmes ist, gehe ich mal von Tumoren aus. Morgen gehts erstmal zum Tierarzt.

    Ich habe jetzt mal das Forum nach Informationen durchstöbert und auch einiges dazu gefunden.
    Wenn ich vom schlimmsten Fall ausgehe, wird es eine richtig große OP, da beide Gesäugeleisten betroffen sind. Außerdem habe ich gelesen, dass dann meist auch noch kastriert wird, um spätere Probleme mit der Gebärmutter zu verhindern.
    Kröte wird jetzt 10 Jahre alt - für nen Zwergpudel eigentlich kein Alter und ich würde mich schämen, wenn ich nicht alles daransetzen würde, dass sie wieder gesund wird.

    Für mich stellt sich jetzt nur die Frage, wie kann ich das finanzieren. Wir bekommen ALG II und normalerweise habe ich für Tierarztkosten immer etwas zurückgelegt. Dank des ******** Jobcenters sind wir aber letztes Jahr unsere gesamten Ersparnisse losgeworden und aufgrund der Tatsache, dass Ossi und Kröte dieses Jahr schon mehrfach zum TA mussten, ist einfach nix mehr von dem da, was ich dieses Jahr wieder angefangen habe, zurückzulegen.
    Bitte jetzt keine Moralpredigten, dass jemand der nur ALG II bekommt, keine Tiere halten sollte. Für alle diese Apostel - Kröte ist schon seit 6 Jahren bei mir - da hatte ich noch keinen Mann der ALG II bezieht und ich möchte mich nicht vor die Wahl gestellt sehen, Hund oder Mann und Tierliebe hört nicht mit dem Bezug von ALG II auf.

    Operationskosten in der TK müsste man soweit ich das hier mitbekommen habe, anzahlen und so eine OP kostet wohl um die 500 - 700 euro.

    Weiß jemand von euch, wo man Hilfe und Unterstützung in so einem Fall finden kann?
    Tiere sind immer noch die besseren Menschen. :-)

  2. #2
    Registriert seit
    13.11.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    1.373
    Ach, Mist, das tut mir leid!

    Habt Ihr nicht jemanden, der Euch vielleicht das Geld für die Anzahlung leihen könnte?

    Ich würde das gleich mit der TK, bzw. dem TA besprechen, je nachdem wie "fit" und ausgerüstet der TA ist, ist das durchaus eine OP, die er auch in seiner Praxis machen kann.

    Du könntest auch mal bei der "Tiertafel" nachfragen,so Ihr eine in der Nähe habt oder bei eurem TS-Verein, manchmal helfen die da auch, indem sie vielleicht einen Teil der OP-Kosten vorschiessen.
    LG
    Christiane
    WEISST DU, DASS DU NUR DANN ERFÜLLUNG FINDEST, WENN DU ZU LIEBE UND VERSTÄNDNIS FÜR MENSCHEN, TIERE, PFLANZEN UND STERNEN FÄHIG BIST, SO DASS JEDE FREUDE ZU DEINER FREUDE; JEDER SCHMERZ ZU DEINEM SCHMERZ WIRD ?
    (Einstein)

  3. #3
    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    101
    Also wenn Ihr Hund aus dem TS ist, gibts vielleicht auch da Möglichkeiten zwecks finanzieller Unterstützung. Viele Tierärzte bieten mittlerweile Ratenzahlung an, aber auch da müssten Sie die erste Rate vermutlich gleich zahlen.
    Aber ob es tatsächlich ein Tumor ist, müssten Sie sowieso erstmal abklären lassen. Vielleicht ist es ja auch was anderes. Wie gesagt, erst mal abklären lassen und dann weiterschauen. Ich wünsche Ihnen und Ihrem Hund alles Gute.
    Gruss

    El Lobo

  4. #4
    Registriert seit
    07.12.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    350
    Schau mal nach einem Tierschutzverein hier ein Beispiel
    Wichtig Bescheinigung über Hartz IV
    http://www.tierschutz-muelheim-ruhr.de/termine-A.html
    Vorher Gewebeprobe zum abklären nehmen lassen.

    Suchst Du Freunde die Dich nehmen wie Du bist ?
    Bei Hund und Katz wirst Du fündig.
    Liebe Grüße v. Chrissi

  5. #5
    Registriert seit
    20.07.2012
    Ort
    Schwerin
    Beiträge
    35
    Hallöchen,

    erst einmal ganz lieben Dank für eure Anteilnahme.

    @El Lobo - Kröte ist nicht aus dem Tierschutz. Ich habe sie von einer Familie, die sich getrennt hat und die dann keine Zeit mehr für sie hatten. Sie kam mit 4 Jahren zu mir. Leider war sie nicht kastriert und mit 4 Jahren ist die vorbeugende Wirkung einer Kastration nicht mehr vorhanden wurde mir damals gesagt.

    @ Christiane & Chrissi - eine Tiertafel haben wir hier leider nicht in der Nähe. Schwerin ist für sowas anscheinend nicht groß genug und der Tierschutzverein hier in Schwerin kann sich gerade so über Wasser halten und das Tierheim betreiben.

    Im Bekannten- und Familienkreis hat auch niemand großartig Geld zur Verfügung um mal eben sein halbes Monatsgehalt zu verleihen. (Rente, selber ALGII etc.)
    Meine Freundin ist für ihre beiden Hundis auch gerade erst fast 2000 Euro (Rückenmarksinfarkt bei einem und Kleinkram bei der anderen) losgeworden, die sie auch nur wuppen konnte, weil ihr Mann und sie arbeiten.

    Ich hatte mich damals schon erkundigt, wie es mit einer Tierkrankenversicherung aussieht, aber die nahmen auch nur Tiere bis zu einem bestimmten Alter und waren immens teuer. Da habe ich mir gedacht, das Geld kann ich auch mal so beiseite legen.

    Hilft die Tiertafel auch bei Fällen ausserhalb, so dass ich mich vielleicht an die Hamburger wenden könnte? Hamburg dürfte doch sicher eine haben.
    Tiere sind immer noch die besseren Menschen. :-)

  6. #6
    Registriert seit
    07.12.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    350
    Nachfragen vielleicht bekommst Du einen Tipp wo Dir geholfen wird.
    Stimmt die Tierversicherungen sind mehr für junge Hunde alte werden oft nicht versichert.

    Suchst Du Freunde die Dich nehmen wie Du bist ?
    Bei Hund und Katz wirst Du fündig.
    Liebe Grüße v. Chrissi

  7. #7
    Registriert seit
    17.04.2002
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.318
    @Donas
    schau doch einfach mal auf die seite der Tiertafeln. ich denke aber Lüneburg ist für dich dichter als Hamburg.
    vielleicht auch mal mit dem Tierarzt sprechen, vielleicht ist ja eine Ratenzahlung möglich oder daß er eine Idee hat wie das zu finanzieren ist.
    Alles Gute!

  8. #8
    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    101
    Zitat Zitat von Donas Beitrag anzeigen
    Hallöchen,

    erst einmal ganz lieben Dank für eure Anteilnahme.

    @El Lobo - Kröte ist nicht aus dem Tierschutz. Ich habe sie von einer Familie, die sich getrennt hat und die dann keine Zeit mehr für sie hatten. Sie kam mit 4 Jahren zu mir. Leider war sie nicht kastriert und mit 4 Jahren ist die vorbeugende Wirkung einer Kastration nicht mehr vorhanden wurde mir damals gesagt.

    @ Christiane & Chrissi - eine Tiertafel haben wir hier leider nicht in der Nähe. Schwerin ist für sowas anscheinend nicht groß genug und der Tierschutzverein hier in Schwerin kann sich gerade so über Wasser halten und das Tierheim betreiben.

    Im Bekannten- und Familienkreis hat auch niemand großartig Geld zur Verfügung um mal eben sein halbes Monatsgehalt zu verleihen. (Rente, selber ALGII etc.)
    Meine Freundin ist für ihre beiden Hundis auch gerade erst fast 2000 Euro (Rückenmarksinfarkt bei einem und Kleinkram bei der anderen) losgeworden, die sie auch nur wuppen konnte, weil ihr Mann und sie arbeiten.

    Ich hatte mich damals schon erkundigt, wie es mit einer Tierkrankenversicherung aussieht, aber die nahmen auch nur Tiere bis zu einem bestimmten Alter und waren immens teuer. Da habe ich mir gedacht, das Geld kann ich auch mal so beiseite legen.

    Hilft die Tiertafel auch bei Fällen ausserhalb, so dass ich mich vielleicht an die Hamburger wenden könnte? Hamburg dürfte doch sicher eine haben.
    Ach herrjeh, das ist natürlich verzwickt. Ich kenne es allerdings auch nur so, dass Halter, wenn überhaupt, vom Tierheim, aus dem sie ihr Tier haben unter bestimmten Voraussetzungen (wie z. B. Arbeitslosigkeit) Unterstützung erhalten.

    Sind Sie schon lange bei Ihrem Tierarzt? Ich könnte mir gut vorstellen, dass hier eine gute Lösung für beide Seiten gefunden werden kann, wenn Sie seither Ihre Rechnungen immer pünktlich bezahlt haben. Ich meine dies deshalb, weil das dann ja auch etwas mit Vertrauen zu tun hat. Ich bin jetzt einfach mal von mir und meinem Tierarzt ausgegangen. Reden Sie mit ihm darüber. Manchmal fällt es vielleicht schwer, sich anderen gegenüber zu offenbaren, aber es geht auch oftmals nicht anders.

    Aber probieren sie es doch bei der Tiertafel, oder vielleicht auch bei der Tafel. Ich kenne mich in dem Bereich nicht gut aus, aber ich finde lieber ein Anruf zu viel als einer zu wenig.

    Viel Glück!
    Geändert von El Lobo (31.07.2012 um 10:41 Uhr) Grund: Ergänzung
    Gruss

    El Lobo

  9. #9
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.811
    Also ich würde abwarten, was der TA sagt - oft wird geraten solche Zubildungen erst einmal zu beobachten (Biopsien macht man meines Wissens dort nicht ) um zu sehen wie schnell es sich entwickelt. Dann könnte man mit dem TA sprechen und auf eine evtl. OP hin sparen um zumindest die Anzahlung schon mal zu wuppen. Manche TA nehmen auch nur die betroffenen Bereiche raus - also nicht die gesamte Gesäugeleiste. Darum erst mal mit dem TA sprechen......

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  10. #10
    Registriert seit
    20.07.2012
    Ort
    Schwerin
    Beiträge
    35
    So - ok - wir waren heute beim Tierarzt. Sie meinte, dass wir das wirklich noch beobachten sollten. Die Stelle, die mir und meinem Junior aufgefallen ist, wäre mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nur eine Fettgeschwulst (puh). Die grießeligen Knötchen in der hintersten Zitze hingegen könnten allerdings tatsächlich was anderes sein und genau die sollen wir noch so zwei Monate im Blick behalten. Sie würde in dem Moment auch nur diese Zitze mit Knötchen entfernen und nicht die ganze Leiste. Zudem würde die OP in der Praxis stattfinden und Plüsch müsste nicht in die TK. Das wären dann wahrscheinlich so um die 170 - 200 Euro, für die möglicherweise ein Ratenvertrag gemacht werden könnte. Mir ist sooooooooooooon Riesenbrocken vom Herzen gefallen. Hoffen wir, dass das auch so bleibt und nix schlimmeres dazukommt.
    Tiere sind immer noch die besseren Menschen. :-)

  11. #11
    Registriert seit
    07.12.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    350
    Ich wünsche Dir von Herzen das das alles war.

    Suchst Du Freunde die Dich nehmen wie Du bist ?
    Bei Hund und Katz wirst Du fündig.
    Liebe Grüße v. Chrissi

  12. #12
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.811
    Schön --- dann warte also erst einmal ab und dadurch kannst du dich ja auch finanziell erst einmal wieder ein wenig erholen........

    Ein Optimist findest immer einen Weg. Ein Pessimist findet immer eine Sackgasse. – Napoleon Hill -

  13. #13
    Registriert seit
    12.08.2012
    Beiträge
    11
    gute besserung!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Knoten (o.Ä.) in der Kniekehle
    Von Queenly im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.01.2008, 21:55
  2. Knoten
    Von Collieclaudia im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.02.2007, 18:55
  3. Knoten!!
    Von Sweety1 im Forum Kleintiere - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.09.2005, 20:13
  4. Operationskosten-Versicherung für Hunde ?
    Von renschwein im Forum Hunde von A bis Z
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.07.2004, 00:32
  5. Knoten im Genick
    Von Nini1988 im Forum Kleintiere - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.09.2002, 11:53

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •