Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 121 bis 146 von 146

Thema: Sarcoptes (Demodex) ! Hat jemand Erfahrung?

  1. #121
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    Takatukaland
    Beiträge
    20.641
    PS. und das sie nicht nur 1 x ein Spot on bekommen sondern mehrmals (bei Sarcoptes und Demodex ist das beim selben Medi unterschiedlich) steht schon hier im Faden ...
    Liebe Grüße von Kamee!


    Hinter dem Regenbogen und immer im Herzen:
    Toulouse, Frau von Schweif, Giotto & Siena



    Siena
    (23.10.2009 - 24.01.2019)

  2. #122
    Registriert seit
    13.11.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    1.373
    Zitat Zitat von K-dogs Beitrag anzeigen
    Sarcoptes wird anders behandelt wie Demodex
    mit einer Gabe von Spot-On ist es nicht getan..
    Das stimmt doch einfach so nicht, wie Du es darstellst.
    Es wird nicht a n d e r s behandelt, sondern man kann zusätzlich noch etwas tun.
    Es ist aber doch wohl äusserst unwahrscheinlich, dass jetzt beide Hunde Demodex haben, wo die ja nun mal nicht ansteckend sind.
    Und wie gesagt, auch dass der Juckreiz nachts verstärkt auftritt, spricht eher für Sarcoptes.

    Zitat Zitat von K-dogs Beitrag anzeigen
    vor allem Katzen können zu asymptomatischen Carriern werden, wenn ihr das nicht glaubt dann googelt und findet ihr bestimmt einen link dazu.
    Dann google Du mal fleissig weiter, da wirst Du auch die Information finden, dass Sarcoptes wirtsspezifisch sind, selbst wenn die Katze sich welche einfangen sollte, könnte sie die höchstens wiederum auf Astrids Hunde übertragen, die werden aber behandelt.
    (Denn sie ist k e i n e Freigängerin!)
    Und wenn die Behandlung abgeschlossen ist, wird es auch auf der Katze keine Sarcoptes mehr geben, da wirtsspezifisch.
    Sie könnte ja höchstens solange "asymptomatischen Carrier" (ist das nicht ein schöner Begriff? Was man beim googeln nicht so alles findet!) sein, wie die Milben auf ihr überleben und das ist keinesfalls 8 Wochen!
    Du könntest Astrid aber mal fragen, wieviele Fremdhunde oder Katzen sie in ihrer Wohnung so besuchen kommen?
    Ich würde meiner Katze in dem Fall k e i n Spot-On draufhauen, ohne dass sie irgendwelche Anzeichen zeigt.


    Zitat Zitat von K-dogs Beitrag anzeigen
    auch wenn du und kamee denkt dass die Umgebung nicht mitbehandelt werden muss seid ihr auf dem Holzweg.
    wie glaubt ihr stecken sich Hunde mit Fuchsräude an? indem sie eng mit dem Fuchs kuscheln?
    nein. indem sie durch ein Gebiet laufen in dem ein räudiger Fuchs lebt

    Was hat das denn jetzt damit zu tun?
    Ein Fuchs gehört zu den Hundeartigen, somit kann sich natürlich ein Hund die Räude bei ihm holen und das natürlich nicht nur bei Körperkontakt.
    Es hat doch niemand bestritten, dass man sich diese Milben auch in der "Umgebung"holen kann...!
    Aber Astrids Hunde sind jetzt und die nächsten Wochen geschützt gegen Sarcoptes, selbst wenn sie mit dem Fuchs kuscheln würden!



    Zitat Zitat von K-dogs Beitrag anzeigen
    aber wenn es kamee egal ist was die Hunde haben, allergie? Flöhe? Demodex, Sarcoptes, Cheyletiellen
    Bis auf Allergie immer die gleiche Behandlung und dass jetzt beide Hunde von jetzt auf gleich eine Allergie in dieser Ausprägung entwickeln..., eher unwahrscheinlich oder?
    Hätte man jetzt Deiner Meinung nach erstmal diesem Deinem Verdacht nachgehen sollen und die Milben mal ausser Acht lassen?
    LG
    Christiane
    WEISST DU, DASS DU NUR DANN ERFÜLLUNG FINDEST, WENN DU ZU LIEBE UND VERSTÄNDNIS FÜR MENSCHEN, TIERE, PFLANZEN UND STERNEN FÄHIG BIST, SO DASS JEDE FREUDE ZU DEINER FREUDE; JEDER SCHMERZ ZU DEINEM SCHMERZ WIRD ?
    (Einstein)

  3. #123
    Registriert seit
    12.07.2012
    Beiträge
    49
    Zitat Zitat von Ninchen0_15 Beitrag anzeigen
    !

    Hätte man jetzt Deiner Meinung nach erstmal diesem Deinem Verdacht nachgehen sollen und die Milben mal ausser Acht lassen?

    welcher Verdacht?
    wo schrieb ich dass man die Milben ausser Acht lassen soll?
    wo?
    ich schrieb die ganze Zeit das Gegenteil

    warum hilft man den Hunden nicht gegen den Juchreiz, warum pflegt man die Haut nicht?
    das Fell geht ihm schon aus.
    gruss, Kathy

  4. #124
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    Takatukaland
    Beiträge
    20.641
    Waren grad mit meiner Schwippcousine und ihrer Hündin im Wald, die Ablenkung hat beiden gut getan

    und bevor sich nun andere drauf stürzen möchten: Auch diese Hündin wird vorsorglich bereits seit einer Woche mit advocate behandelt, weil ich natürlich -wie es sich für eine verantwortungsbewusste HuHa gehört-, alle die informiert habe, mit denen meine Süßen engen Kontakt haben/hatten.



    @K-dogs
    Also bitte ... hier gibt's doch keinen "ihm" das Fell geht ihr aus, sie ist doch ein Mädel tstststststs
    Geändert von Rotkäppchen (31.07.2012 um 14:18 Uhr) Grund: angepasst, User ist informiert
    Liebe Grüße von Kamee!


    Hinter dem Regenbogen und immer im Herzen:
    Toulouse, Frau von Schweif, Giotto & Siena



    Siena
    (23.10.2009 - 24.01.2019)

  5. #125
    Registriert seit
    07.12.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    350
    Advocate wirkt gegen Sarcoptes und Demotex das habe ich x mal im Internet gelesen.

    Suchst Du Freunde die Dich nehmen wie Du bist ?
    Bei Hund und Katz wirst Du fündig.
    Liebe Grüße v. Chrissi

  6. #126
    Registriert seit
    06.09.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    43.254
    Hallo zusammen

    Astrid,Du hattest ja geschrieben,daß Jolie auch sehr wenig Fell hat im Augenblick,meinst Du nicht, es könnte vielleicht damit zusammenhängen ?

    Wie gehts den beiden Süßen denn heute ?
    "Was Du nicht willst das man Dir tut,das füg' auch keinem anderen zu"
    Liebe Grüße Melanie mit
    sowie den Pflegekatzen Ashanti,Sarabi,Akela und Susi

  7. #127
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    Takatukaland
    Beiträge
    20.641
    Nein, das hat damit nix zu tun. Und auch der Zeitraum passt nicht ... Jolie hat ja schon seit ca. einem Jahr wenig Fell, das aber gleichmäßig und es sieht auch nicht krankhaft aus und jucken tut sie sich auch nicht. Bei ihr liegt das an der Rasse. La Perm können in ihrem Leben mehrere s.g. Kahlphasen durchlaufen.

    Bei Siena dachte ich gestern so im Laufe des Tages, dass es besser ist, heute früh hatte sie dann aber wieder gejuckt ... Peewee im Grunde unverändert, Tendenz aber eher ein wenig besser ...

    Allerdings verfestigt sich meine Beobachtung immer mehr, dass es bei Siena und Peewee eine ganz unterschiedliche Ursache hat ...
    Liebe Grüße von Kamee!


    Hinter dem Regenbogen und immer im Herzen:
    Toulouse, Frau von Schweif, Giotto & Siena



    Siena
    (23.10.2009 - 24.01.2019)

  8. #128
    Registriert seit
    13.11.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    1.373


    Wie geht es den Mädels?
    LG
    Christiane
    WEISST DU, DASS DU NUR DANN ERFÜLLUNG FINDEST, WENN DU ZU LIEBE UND VERSTÄNDNIS FÜR MENSCHEN, TIERE, PFLANZEN UND STERNEN FÄHIG BIST, SO DASS JEDE FREUDE ZU DEINER FREUDE; JEDER SCHMERZ ZU DEINEM SCHMERZ WIRD ?
    (Einstein)

  9. #129
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    Takatukaland
    Beiträge
    20.641
    Habe den Eindruck es wird langsam besser. Aber nach wie vor glaube ich nicht, dass der Juckreiz bei beiden dieselbe Ursache hat!
    Liebe Grüße von Kamee!


    Hinter dem Regenbogen und immer im Herzen:
    Toulouse, Frau von Schweif, Giotto & Siena



    Siena
    (23.10.2009 - 24.01.2019)

  10. #130
    Registriert seit
    13.11.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    1.373
    Das wäre aber schon ein ziemlicher Zufall, wenn beide zur gleichen Zeit von solchem Juckreiz geplagt würden und der verschiedene Ursachen hätte!

    Aber es gibt ja nix, was es nicht gibt...!
    Dann drücke ich mal weiter die Daumen, dass es aufwärts geht!

    Theo hatte ja mal Demodex, was besonders besch...war, weil er ja immer Cortison nehmen muss.
    Aber er hatte seltsamer (glücklicher)weise keinen Juckreiz dabei, nur überall offene Stellen.
    Wir mussten ihn vorsichtshalber ein halbes Jahr behandeln, alle 2 Wochen ein Spot-On drauf und die erste Zeit noch die Stellen immer mit Ectodex abtupfen.

    Er war aber die Symptome schnell los und es ist auch nie mehr wieder gekommen.
    LG
    Christiane
    WEISST DU, DASS DU NUR DANN ERFÜLLUNG FINDEST, WENN DU ZU LIEBE UND VERSTÄNDNIS FÜR MENSCHEN, TIERE, PFLANZEN UND STERNEN FÄHIG BIST, SO DASS JEDE FREUDE ZU DEINER FREUDE; JEDER SCHMERZ ZU DEINEM SCHMERZ WIRD ?
    (Einstein)

  11. #131
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    Takatukaland
    Beiträge
    20.641
    Zitat Zitat von Ninchen0_15 Beitrag anzeigen
    Das wäre aber schon ein ziemlicher Zufall, wenn beide zur gleichen Zeit von solchem Juckreiz geplagt würden und der verschiedene Ursachen hätte!

    Aber es gibt ja nix, was es nicht gibt...!
    Dann drücke ich mal weiter die Daumen, dass es aufwärts geht!

    Theo hatte ja mal Demodex, was besonders besch...war, weil er ja immer Cortison nehmen muss.
    Aber er hatte seltsamer (glücklicher)weise keinen Juckreiz dabei, nur überall offene Stellen.
    Wir mussten ihn vorsichtshalber ein halbes Jahr behandeln, alle 2 Wochen ein Spot-On drauf und die erste Zeit noch die Stellen immer mit Ectodex abtupfen.

    Er war aber die Symptome schnell los und es ist auch nie mehr wieder gekommen.
    Schon, aber zeitlich würde es schon passen und sie haben ein ganz unterschiedliches Hautbild.
    Siena hat an Brust/Beinchen/Pfötchen so klitzekleine rötliche Stellen, wie sie auch bei Flohbissen auftreten. Und an denen beißelt und kratzt sie. Peewee wiederum hat solche Stellen gar nicht, sondern eine flächige Graufärbung der Haut (offene Stellen hat sie nicht).
    Bei beiden hatte ich je ein Flöhchen "sichergestellt". So kann es durchaus sein, dass sich beide zwar wegen der Flöhe kratzen, bei Peewee aber zusätzlich Demodex vorliegt, denn das würde zeitlich mit dem Stress ihrer ersten Hitze zusammenpassen. Ich habe sogar gelesen, dass bei einigen Hündinnen Demodex zu einem Problem bei jeder Hitze wird und das sogar eine Indikation für eine Kastra ist.
    Liebe Grüße von Kamee!


    Hinter dem Regenbogen und immer im Herzen:
    Toulouse, Frau von Schweif, Giotto & Siena



    Siena
    (23.10.2009 - 24.01.2019)

  12. #132
    Registriert seit
    07.12.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    350
    Aber auch bei Demodex gibt es rötliche Pusteln.
    Guck
    http://de.wikipedia.org/wiki/Canine_Demodikose

    Suchst Du Freunde die Dich nehmen wie Du bist ?
    Bei Hund und Katz wirst Du fündig.
    Liebe Grüße v. Chrissi

  13. #133
    Registriert seit
    07.12.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    350
    Aber auch bei Demodex gibt es rötliche Pusteln.
    Guck
    http://de.wikipedia.org/wiki/Canine_Demodikose
    Eines ist interessant es ist nicht übertragbar.
    http://www.hauttierarzt.de/lexikon/demodikose

    Suchst Du Freunde die Dich nehmen wie Du bist ?
    Bei Hund und Katz wirst Du fündig.
    Liebe Grüße v. Chrissi

  14. #134
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    Takatukaland
    Beiträge
    20.641
    Ja, das stimmt, aber die sehen anders aus ... bei Siena sind es wirklich eher so kleine rote Pünktchen, wie Bisse/kl. Einstiche ... nicht so "aufgeworfen" wie Pusteln von Demodex oder Sarcoptes ...
    Liebe Grüße von Kamee!


    Hinter dem Regenbogen und immer im Herzen:
    Toulouse, Frau von Schweif, Giotto & Siena



    Siena
    (23.10.2009 - 24.01.2019)

  15. #135
    Registriert seit
    19.07.2012
    Beiträge
    2
    Meine TÄ gab uns Advocate mit...Es würde zwar nicht auf der Verpackung stehen aber bei diesen Milben / Räude würde es manchmal auch schon helfen...Bei uns hat es gewirkt...

  16. #136
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    Takatukaland
    Beiträge
    20.641
    Huhu

    waren heute bei einem weiteren TA, die waren dort sehr nett und haben sich extrem viel Zeit für meine beiden genommen

    Fazit: Die TA geht davon aus, das meine Vermutung, dass beide eben nicht das gleiche haben stimmt, womit Sarcoptes eher unwahrscheinlich ist. Sie denkt auch, dass bei Peewee Demodex wahrscheinlicher ist und Siena eine Flohbissallergie hat (bei ihr könnte auch noch ein Pilz möglich sein). Die Behandlung mit advocate wurde bei beiden fortgesetzt, zusätzlich bekommt Peewee noch eine "Vitaminkur", dann hab ich wieder was zum Baden mitbekommen und zusätzlich noch eine Creme für die Vulva einzureiben. Siena hat noch ein Mittel gegen Grasmilben bekommen, dass ich zwischen die Zehen reiben soll.
    Sie meinte aber auch, dass die Behandlung bei Demodex langwieriger sei und es nicht ungewöhnlich ist, dass sich nach nur einer Gabe advocate vor knapp 2 Wo. noch kein erkennbarer Erfolg zeigen würde. Allerdings sei, wenn sich diese Diagnose bestätigen würde, der Zeitraum zwischen den Behandlungen von 4 Wochen zu groß gewesen, insoweit hätte der vorbehandelnde Kollege leider nur auf Sarcoptes abgestellt.

    Dann wollte ich unbedingt noch was gegen den Juckreiz haben und nun bekommt Peewee Cetirzin hätt ich gesehn, was die da aufschreibt, hätte sie sich das Rezept gleich sparen können, das hab ich "tonnenweise" hier ... frag mich eh warum die ein Rezept schreibt, wo es doch nur apothekenpflichtig ist

    Cetirizin hab ich Peewee nun gegeben und ich hoffe es hilft ihr schnell
    Liebe Grüße von Kamee!


    Hinter dem Regenbogen und immer im Herzen:
    Toulouse, Frau von Schweif, Giotto & Siena



    Siena
    (23.10.2009 - 24.01.2019)

  17. #137
    Registriert seit
    21.07.2006
    Ort
    Irrenhaus
    Beiträge
    16.030
    Dann mal gute Besserung!
    Liebe Grüße - Die Geheimnisvolle mit Tabea & Pflegi Paula & dem Lump im Herzen


  18. #138
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    Takatukaland
    Beiträge
    20.641
    Huhu

    Glaube bei Peewee wird der Juckreiz etwas besser

    Siena hab ich heute Morgen Brust, Pfötchen, Bauch ... mit Penochron N eingerieben, hab das mal gegooglet und gesehn dass es in der Schweiz nicht mehr zugelassen ist ist das so ein Rattengift
    Liebe Grüße von Kamee!


    Hinter dem Regenbogen und immer im Herzen:
    Toulouse, Frau von Schweif, Giotto & Siena



    Siena
    (23.10.2009 - 24.01.2019)

  19. #139
    Registriert seit
    13.11.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    1.373
    Hast Du auch was darüber gefunden, warum das in der Schweiz nicht mehr zugelassen ist?

    (Und Du musst aufpassen, dass Siena das nicht ableckt!)

    Was ich jetzt aber auch nicht verstehe, wenn der neue TA denkt, es könnte sich auch ein Pilz draufgesetzt haben, ist doch Penochron auch eher kontraindiziert, weil Prednisolon drin ist (oder früher jedenfalls war), oder erinnere ich mich da falsch?
    LG
    Christiane
    WEISST DU, DASS DU NUR DANN ERFÜLLUNG FINDEST, WENN DU ZU LIEBE UND VERSTÄNDNIS FÜR MENSCHEN, TIERE, PFLANZEN UND STERNEN FÄHIG BIST, SO DASS JEDE FREUDE ZU DEINER FREUDE; JEDER SCHMERZ ZU DEINEM SCHMERZ WIRD ?
    (Einstein)

  20. #140
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    Takatukaland
    Beiträge
    20.641
    Zitat Zitat von Ninchen0_15 Beitrag anzeigen
    Hast Du auch was darüber gefunden, warum das in der Schweiz nicht mehr zugelassen ist?

    (Und Du musst aufpassen, dass Siena das nicht ableckt!)

    Was ich jetzt aber auch nicht verstehe, wenn der neue TA denkt, es könnte sich auch ein Pilz draufgesetzt haben, ist doch Penochron auch eher kontraindiziert, weil Prednisolon drin ist (oder früher jedenfalls war), oder erinnere ich mich da falsch?
    Nee, warum es dort nicht mehr zugelassen ist, steht da nicht

    Ich blick da auch nicht mehr durch ... ja da ist Prednisolon drin ... vielleicht hat sie sich ja auch vertan und meinte mit dem Pilz Peewee ... zumindest habe ich beim googlen von diesem Waschzeug gesehn, dass das Mittel auch gegen Pilz ist und das die Hunde die so einen Pilz hatten, zum Teil auch so eine starke Graupigmentierung der Haut hatten

    Also definitv ist im Moment nur, dass Siena Herbstgrasmilben hat, weil die orangefarbenen Pünktchen sind glaube ich eindeutig ... oder gibt es wieder irgendwas, was auch so aussieht

    Habe Siena jetzt das Fell ganz kurz geschnitten, damit das Einreiben leichter wird und ich nicht so viel von dem Zeug nur ins Fell schmiere ... das stinkt echt eklig ... ablecken will die das nicht, sie scheint da auch fies vor zu sein ...
    Liebe Grüße von Kamee!


    Hinter dem Regenbogen und immer im Herzen:
    Toulouse, Frau von Schweif, Giotto & Siena



    Siena
    (23.10.2009 - 24.01.2019)

  21. #141
    Registriert seit
    13.11.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    1.373
    Manno, die lassen aber auch nix Juckreizverursachendes aus, oder wie?

    Aber sollte nicht Advocate auch gegen Herbstgrasmilben wirken?
    Siehst Du die noch KRABBELN?
    LG
    Christiane
    WEISST DU, DASS DU NUR DANN ERFÜLLUNG FINDEST, WENN DU ZU LIEBE UND VERSTÄNDNIS FÜR MENSCHEN, TIERE, PFLANZEN UND STERNEN FÄHIG BIST, SO DASS JEDE FREUDE ZU DEINER FREUDE; JEDER SCHMERZ ZU DEINEM SCHMERZ WIRD ?
    (Einstein)

  22. #142
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    Takatukaland
    Beiträge
    20.641
    Zitat Zitat von Ninchen0_15 Beitrag anzeigen
    Manno, die lassen aber auch nix Juckreizverursachendes aus, oder wie?

    Aber sollte nicht Advocate auch gegen Herbstgrasmilben wirken?
    Siehst Du die noch KRABBELN?
    Herbstgrasmilben hatte Siena letztes Jahr auch ... allerding im Herbst

    Nee, gegen Flöhe und Larven, Peitschenwurm, Hakenwurm, Rundwurm, Angiostrongylus, Crenosoma, Herzwurm, Otodectes, Sarcoptes, Demodex und Haarling.

    Nee, nicht krabbeln aber sitzen
    An beiden Pfoten ist vor allem die Wolfskralle betroffen, da hocken sie am Rand wo die Kralle in die Pfote übergeht *bäh*
    Liebe Grüße von Kamee!


    Hinter dem Regenbogen und immer im Herzen:
    Toulouse, Frau von Schweif, Giotto & Siena



    Siena
    (23.10.2009 - 24.01.2019)

  23. #143
    Registriert seit
    13.11.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    1.373
    Ach, ich dachte, das macht auch denen den Garaus, den fiesen Biestern!

    Ich hatte noch nie bei einem Hund Herbstgrasmilben, komisch, oder?
    Versteh ich gar nicht.

    Aber die scheinen dieses Jahr früh dran zu sein, der Hund einer Freundin plagt sich im Moment auch damit rum.

    Ne, ich glaube, verstärkt treten die bei uns so von Juli bis Oktober auf, Siena liegt also gut in der Zeit!
    LG
    Christiane
    WEISST DU, DASS DU NUR DANN ERFÜLLUNG FINDEST, WENN DU ZU LIEBE UND VERSTÄNDNIS FÜR MENSCHEN, TIERE, PFLANZEN UND STERNEN FÄHIG BIST, SO DASS JEDE FREUDE ZU DEINER FREUDE; JEDER SCHMERZ ZU DEINEM SCHMERZ WIRD ?
    (Einstein)

  24. #144
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    Takatukaland
    Beiträge
    20.641
    Ist ja auch kein Wunder, DEINE kommen ja so gut wie nie vor die Tür und statt Garten hast du Beton, wo bitte sollen die sich Grasmilben holen
    Liebe Grüße von Kamee!


    Hinter dem Regenbogen und immer im Herzen:
    Toulouse, Frau von Schweif, Giotto & Siena



    Siena
    (23.10.2009 - 24.01.2019)

  25. #145
    Registriert seit
    13.11.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    1.373


    Reicht das denn nicht?
    Ab und an mal raus auf den Beton?

    Du siehst doch, es ist wohl auf alle Fälle gesünder!
    LG
    Christiane
    WEISST DU, DASS DU NUR DANN ERFÜLLUNG FINDEST, WENN DU ZU LIEBE UND VERSTÄNDNIS FÜR MENSCHEN, TIERE, PFLANZEN UND STERNEN FÄHIG BIST, SO DASS JEDE FREUDE ZU DEINER FREUDE; JEDER SCHMERZ ZU DEINEM SCHMERZ WIRD ?
    (Einstein)

  26. #146
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    Takatukaland
    Beiträge
    20.641
    Zitat Zitat von Ninchen0_15 Beitrag anzeigen


    Reicht das denn nicht?
    Ab und an mal raus auf den Beton?

    Du siehst doch, es ist wohl auf alle Fälle gesünder!
    Also ich finde es reicht ... aber Siena und Peewee sehen das leider anders
    Liebe Grüße von Kamee!


    Hinter dem Regenbogen und immer im Herzen:
    Toulouse, Frau von Schweif, Giotto & Siena



    Siena
    (23.10.2009 - 24.01.2019)

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hat jemand Erfahrung mit Josera?
    Von Pussy im Forum Trockenfutter
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.06.2009, 10:43
  2. Bluttransfusion - hat jemand Erfahrung?
    Von Rudifield im Forum Katzen - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.03.2009, 12:31
  3. hat jemand Erfahrung mit Orozyme?
    Von Stina im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.02.2009, 17:29
  4. Hat jemand Erfahrung mit Trinkbrunnen?
    Von Ela15 im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 30.05.2007, 12:13
  5. Erfahrungen mit Sarcoptes-Milbe ?
    Von Chelsea im Forum Hunde - Gesundheit & Medizin
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.01.2003, 15:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •