Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Tiere und Autos?

  1. #1
    Registriert seit
    27.02.2012
    Ort
    Kalgenfurt
    Beiträge
    22

    Tiere und Autos?

    Hat hier irgendeiner Tiere- egal welche die gerne Auto fahren? Was für ein Auto und wieso glaubt ihr dass sie gerne fahren? Ich möchte mit Sid mal fahren und wundere mich ob es irgendwelche Tricks oder Tipps gibt oder ob es einfach von Tier selbst abhängt- entweder fährt er gern oder nicht?
    my cool cat SID!!!!

  2. #2
    Registriert seit
    04.09.2005
    Ort
    Augusta Vindelicorum
    Beiträge
    113.316
    Zitat Zitat von Sid Beitrag anzeigen
    Hat hier irgendeiner Tiere- egal welche die gerne Auto fahren? Was für ein Auto und wieso glaubt ihr dass sie gerne fahren? Ich möchte mit Sid mal fahren und wundere mich ob es irgendwelche Tricks oder Tipps gibt oder ob es einfach von Tier selbst abhängt- entweder fährt er gern oder nicht?
    Von Hunden vielleicht mal abgesehen, finde ich nicht, dass man ein Tier ins Auto stecken muss, um es in der Gegend rumzukutschieren. Ich habe keine Katze, die "gern" fährt. Wir fahren zum TA, das war´s aber auch. Gut, es gibt Tiere, die es gut über sich ergehen lassen, die man durchaus mit in den Urlaub nehmen kann, mal mit dem Zug mitnehmen kann - aber eben nicht alle.

    Bei Hunden ist es sicher anders, sie wissen meist, wo´s hingeht, wenn´s regelmäßig stattfindet: raus in die Natur, auf den "Sport"platz, Hundeschule, sie wollen einfach mit "dabeisein" Aber eine Katze muss nicht zum Spaß rumgefahren werden, das bedeutet STRESS für sie. Die Automarke ist ihnen vermutlich egal
    LG von Renate, Becky, Muffin & Bonny-Noëlle
    ... sowie Patenkaterchen "STANLEY"
    und Aiderbichl-Patenkind "LUDWIG"




    ♥ Im Herzen, meine über alles geliebten Sternenkater Maxi und Jonas

    All things bright and beautiful; All creatures great and small
    All things wise and wonderful; The Lord God made them all

  3. #3
    Registriert seit
    06.09.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    43.254
    Hallo Sid
    Ich möchte mich da Renate anschließen.Katzen müssen in einer verkehrssicheren Box transportiert werden und hassen es, darin eingeschlossen zu sein.
    Meine 4 auf jeden Fall.
    Wie Renate schon sagt,gibt es sicher Katzen,die es klaglos über sich ergehen lassen, aber ich hätte von noch keiner Katze gehört,der es Freude bereitet.
    "Was Du nicht willst das man Dir tut,das füg' auch keinem anderen zu"
    Liebe Grüße Melanie mit
    sowie den Pflegekatzen Ashanti,Sarabi,Akela und Susi

  4. #4
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    4.860
    Ich bin schon viel mit den Katern rumgefahren, weil wir früher mit den dreien gependelt sind - das waren dann alle zwei - drei Wochen 240 km ein Weg. Spaß hat das keinem gemacht... War aber auch kein großes Problem, weil sie von klein auf daran gewöhnt waren. Das ist wohl der größte "Trick" - je jünger, desto einfach gewöhnen sie sich dran. Außerdem wichtig: nicht immer nur Negatives wie Tierarzt mit Box und Auto verknüpfen - insofern ist bei jungen Katzen eine Runde um den Block und dann eine Belohnung gar nicht mal so verkehrt. So könnte man wohl auch ältere daran gewöhnen, ich weiß ja nicht, welchen "Stand" deiner da hat. Mit Geschirr auf der Rückbank würde ich nur machen, wenn dir egal ist, dass die Rückbank komplett zerkratzt ist. Ungesichert geht gar nicht, da die Katze dann sonstwo rumturnen könnte, mal ganz abgesehen von der Gefahr bei nem Unfall, Ich hatte Merlin mal ne zeitlang beim Pendeln auf dem Schoß am Geschirr, aber das kann ich nicht empfehlen, da verkehrswidrig und gefährlich. Mittlerweile geht es nur noch zum Tierarzt mit dem Auto, ist aber weiterhin recht easy mit den dreien. Auto ist vollkommen schnurz, die kennen Mercedes SL, Smart, Honda Civic, Honda Accord, Renault Megane, Transporter (vorne im Fußraum - aauuutsch!)... Wobei im relativ hart gefederten Smart die Kurven oder Hubbel schon eher zu bermerken sind als in dem gemütlichen Mercedes, meine mögen es "ruhig" beim Fahren, sprich am liebsten Autobahn - Stadtverkehr ist eher blöd und sie miauen rum. Spaß macht den Katzen wohl nie das Fahren, höchstens das Ankommen.
    Geändert von Sheratan (12.07.2012 um 23:01 Uhr) Grund: Fehler korrigiert

    Wer fertig ist, dem ist nichts recht zu machen; ein Werdender wird immer dankbar sein.

    (aus: Goethe, Johann Wolfgang: Faust, Vorspiel)

  5. #5
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    7
    Also unser Husky-Mischling hat prinzipiell keine Angst vorm Auto fahren oder vor Autos generell. Allerdings ist ihm bei der letzten Fahrt ganz schön übel geworden. Es war halt sehr kurvig und er saß rückwärts im Kofferraum. Also lieber was leichtes zu futtern geben vor der Fahrt.

  6. #6
    Registriert seit
    04.12.2011
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    4.293
    Meine Krümel (Katze) liebte Autofahren, die ist immer und überall sofort in die offenen Autos gesprungen und hat dann so lange gemeckert bis der jenige losgefahen ist.
    Sie verschwand dann unter dem Beifahrersitz und kam erst wieder meckernd hervor wenn das Auto aus war.

    Allerdings war sie ein Flaschenkind und wieso immer und überall gern dabei, und liebte es zB. an der Leine gassi zu gehen.


  7. #7
    Registriert seit
    27.02.2012
    Ort
    Kalgenfurt
    Beiträge
    22
    Hey! Rechtherzlichen danke für den ganzen Feedback!

    @ Katzenbändiger"Allerdings war sie ein Flaschenkind und wieso immer und überall gern dabei, und liebte es zB. an der Leine gassi zu gehen. " dass ist aber interessant- ist dass immer so bei denen? Und ist ihr das Auto ganz egal oder mag sie nur leder oder?
    @ Sheratan haha ja so haben hat meine Schwester auch ihren Hund das fahren bei gebracht- von Baby auf angefangen! Jetzt hat sie keine Probleme und liebt es! Aber der Grund weshalb ich wegen den Auto frage ist weil zuerst hat meine Schwester ein VW gehabt u dann eine ganz kurze zeit ein roadster und da ist der Hund nicht eingestiegen... jetzt hat sie sich den Opel Zafira gekauft und alles ist ok. Der Hund ist sogar viel gelassener- vielleicht weil das Auto besonders ruhig fährt...
    my cool cat SID!!!!

  8. #8
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    7
    Ich finde es auch merkwürdig, ein Tier aus Spaß an der Freude zu kutschieren. Egal ob Hund oder Katze, du musst immer darauf achten, dass dein Tier auch bei einer Vollbremsung etc. sicher positioniert ist.

  9. #9
    Registriert seit
    04.12.2011
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    4.293
    Leder??? ich hätte sie nie in ein Auto mit Leder gelassen da bringt dich jeder Fahrer um.
    Aber wenn wir gefahren sind immer nur in der Box bzw in der Transporttasche und die gesichert.
    Das mit dem unter dem Beifahrersitz war nur im Garten bei den Gartennachbarn mal drei Meter vor und zurück auf dem Feldweg.
    Ob Flaschenkinder alle so sind NEIN mein Finchen ist Hyperaktiv die würde da nie stillhalten, meine Krümel ist am 13. Nov. gebohren, und da füttern alle paar Stunden sein mußte war sie in der Jacke immer mit unterwegs.
    Daher wohl der Spaß am Mitkommen.

    Ich finde es nicht falsch wenn man Tiere daran gewöhnt im Auto zu fahren, aber nur wenn man eine längere Fahrt vor sich hat. Sonst gehören Katzen nicht ins Auto nur so aus Spaß.

    Ist Sid denn ein Einzeltier? Dann wäre ein Spielkumpel 1000 mal besser als Sinnloses Autofahren.

    Hier mal mein Krümel im Auto, sehr gemütlich auf der Ablage vom Kombi

    (und bevor einer was sagt das Auto stand sie hat da gern gelegen und hat die vorbeigehenden Hunde und Menschen beobachtet die dann diesen Blick hatten)



  10. #10
    Registriert seit
    23.07.2012
    Beiträge
    2
    Meine Hunde und meine Katze kommen nur sehr ungern ins Auto, da leidet doch die Innenausstattung zu sehr darunter ;-)

  11. #11
    Registriert seit
    04.09.2005
    Ort
    Augusta Vindelicorum
    Beiträge
    113.316
    Zitat Zitat von Katzenbändiger Beitrag anzeigen

    Hier mal mein Krümel im Auto, sehr gemütlich auf der Ablage vom Kombi

    (und bevor einer was sagt das Auto stand sie hat da gern gelegen und hat die vorbeigehenden Hunde und Menschen beobachtet die dann diesen Blick hatten)

    Ein Wackeldackel

    http://modus.mercedes-benz-accessori...l/000451ce.png
    LG von Renate, Becky, Muffin & Bonny-Noëlle
    ... sowie Patenkaterchen "STANLEY"
    und Aiderbichl-Patenkind "LUDWIG"




    ♥ Im Herzen, meine über alles geliebten Sternenkater Maxi und Jonas

    All things bright and beautiful; All creatures great and small
    All things wise and wonderful; The Lord God made them all

  12. #12
    Registriert seit
    04.12.2011
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    4.293
    Meinst du sowas???

    aber meine konnte viiiiiel besser schnurren. (und hupen) kein Witz fand sie super



  13. #13
    Registriert seit
    03.01.2013
    Beiträge
    4
    Hast du es denn mittlerweile mal ausprobiert? Wie findets denn deine Katze so, also das Autofahren?

  14. #14
    Registriert seit
    08.06.2018
    Beiträge
    6
    Meine Schönheit fährt gerne und kann stundenlang geduldig bei mir sitzen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 3)

Ähnliche Themen

  1. Probleme mit Autos
    Von digga im Forum Hunde - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.08.2009, 21:37
  2. SICHER VOR AUTOS?????
    Von jinny binny im Forum Katzen - Haltung & Pflege
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.07.2008, 21:12
  3. angst vor autos
    Von der dicke hund im Forum Hunde - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.11.2007, 22:07
  4. Hinterherlaufen von Autos/Joggern/etc
    Von wittschlitz im Forum Hunde - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.08.2007, 19:21
  5. Jogger / Autos jagen
    Von brina1912 im Forum Hunde - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.09.2005, 11:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •