Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Worauf Aquarium stellen?

  1. #1
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Rhein-Sieg-Kreis
    Beiträge
    218

    Worauf Aquarium stellen?

    Hallo,

    war bislang immer nur im Katzenforum unterwegs, überlege aber nun seit längerer Zeit mir wieder ein kleines Aquarium anzuschaffen - habe meinen Freund endlich fast so weit :-D

    Wollte mir wahrscheinlich ein 60 l Becken holen. Weiß nur noch nicht genau, worauf ich das stellen soll, da ich diese Aquarienunterschränke nicht wirklich schön finde. Habt ihr alle so einen Schrank oder auch einfache Regale, wie z. b. das Expedit-Regal aus dem IKEA?

    Wäre dankbar für eure Hilfe und nette Tipps :-)

    Liebe Grüße Nicki
    Liebe Grüße von Nicole und ihren Jungs Leo und Lenny




  2. #2
    Registriert seit
    05.03.2009
    Ort
    Baden Württemberg
    Beiträge
    1.047
    Mein 120L Becken steht auf einem altem Frisiertisch aus Eiche aus den 50gern......seeeehr stabil. Im Prinzip ist es wurscht worauf, muss nur stabil genug sein. Bei IKea zB weiss ich das bei vielen Schränken/Regalen auf deren Homepage dabei steht wie die maximale Tragkraft ist.
    Du musst allerdings beachten sdas dein Aquarium schwerer ist wie die 60L Wasserinhalt.....Du musst den Kies und Deko dazurechnen.

    Wichtig ist halt das es nicht in Sonnenlicht steht sondern eher in einer "dunkleren" Ecke wegen dem Algenwuchs.

    Das Expedit ist ja recht stabil, von denen hab ich auch welche......allerdings, bei dem kleineren (79x79, mit den 4 Fächern) zB steht auf der HP max pro Regalboden 13Kg, leider steht aber nicht drauf wie die Tragkraft auf dem obersten Regal ist Wär mir vermutlich aber zu heikel da ein Becken drauf zu stellen.
    LG
    Ina mit Mobby

  3. #3
    Registriert seit
    09.09.2006
    Beiträge
    289
    Egal, wie dick die Abstellplatte ist,
    wichtig ist besonders,
    das es nicht nur an den Seiten senkrechte Abstützbretter gibt,
    sondern auch in der Mitte,
    sonst biegt sich mit der Zeit die Abstellplatte durch,
    was zu Spannungen am Aquarium führt!

    LG, Andreas

  4. #4
    Registriert seit
    05.03.2009
    Ort
    Baden Württemberg
    Beiträge
    1.047
    Stimmt natürllich, hatte ich vergessen!
    LG
    Ina mit Mobby

  5. #5
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    6
    Alternativ kann man sich die senkrechten Abstützbretter aber auch leicht selbst bauen. Einfach die Länge ausmessen, ab zum Baumarkt und entsprechend dazwischen klemmen. Nichtsdestotrotz würde ich aber auch ein Möbelstück nehmen, was von vornherein stabiler ist.

  6. #6
    Steppenläufer Guest
    Ein typisches 60er mit 60*30*30 kann man auf eine stabile Unterlage auch ohne Mittelstrebe stellen. Am einfachsten sind wahrscheinlich selbstgebaute Unterschränke aus sechs Ytong-Steinen und ein-zwei Resten Küchenarbeitsplatte aus dem Baumarkt. Ab einem Meter Beckenlänge würde ich mit Mittelstrebe und Zwischenboden arbeiten.

    Meine kleineren Becken standen auf Kommoden (die bis 100 Liter), die größeren hatten entweder gekaufte Unterschränke (Kombinationen) oder selbst gebaute.

  7. #7
    Registriert seit
    09.02.2013
    Beiträge
    12
    Ist eigentlich egal.

    Ich würde einen schönen Tisch nehmen, welcher natürlich auch stabil genug sein muss!

  8. #8
    Registriert seit
    02.03.2013
    Beiträge
    11
    Kann Hotte hier nur zustimmen!

    Ansonsten gibt es doch extra Tische für Aquarien!
    Diese sind aber auch nicht ganz günstig

  9. #9
    Also ich hab seit einer Woche ein 110 Liter Aquarium. Ist mittlerweile voll mit Wasser und Kies und das Expedia hält :-) Habe da bisher keine Probleme mit. Allerdings weiß ich nicht, wie sich das in Zukunft entwickeln wird...
    Liebe Grüße,
    Mona

  10. #10
    Registriert seit
    02.06.2004
    Beiträge
    5.843
    Ich weiß ja nicht, wie es bei dem Expedia ist. Wenn ich aber an meinem Ikea-Schreibtisch sehe, wie flott der durch etwas Wasser einen Riss in der Oberfläche bekommen hat, durch den ich mittlerweile in ein klaffendes Loch aus Pressspan gucken kan , denke ich... darauf würde ich sicher kein Aquarium stellen Ich hatte mal ein 80er und damals mit meinem Ex auch ein 100er und ein 120er und beim Saubermachen etc. kann es eben auch schon mal tropfen und wenn das zum Beispiel an der nicht sichtbaren Rückwand geschicht, wäre mir das zu heikel. Allerdings ist ein 60er eben wirklich klein, da kann man das Risiko vielleicht besser abschätzen... Unsere Becken standen damals auf einer antiken Vollholzkommode mit Marmoroberfläche (enorm stabil) und zwei auf dieser Ytong-Lösung, wie Steppenläufer sie beschreibt - finde ich persönlich auch schöner als die Standard-Schränke... Allerdings gibt es da natürlich auch, wenn man nicht aufs Geld achten muss, auch ganz tolle Sondermodelle, ich habe mal welche auf einer Ausstellung gesehen, die sehr orignell oder eben auch ganz elegant und schlicht waren - allerdings eher nicht für 60er Becken, sondern nur für größere...

    Danke für die schöne Zeit: Merlin (2002 - 2018), Orko (2001 - 2019) und Gandalf (2002 - 2016)

  11. #11
    Registriert seit
    29.07.2015
    Beiträge
    9
    Ich hatte lange Zeit echt ein ästhetisches Problem mit Aquarien-Unterschränken. Die sind gewiss praktisch und stabil, aber wenn man gesteigerten Wert auf die Inneneinrichtung legt, gehen sie eigentlich gar nicht...

    Vor etwa einem Monat habe ich endlich eine für mich erträgliche Lösung gefunden: Unser 60-Liter Becken von Tetra steht auf einem Unterschrank, den ich mir mir bei der Möbel-Manufaktur http://www.pickawood.com/ habe maß anfertigen lassen. Er ist nicht nur stabil un kann das Zubehör aufbewahren, sondern er sieht auch noch echt stylish aus...

  12. #12
    Steppenläufer Guest
    Mach doch mal ein Bild von deinem Becken samt Schrank

  13. #13
    Registriert seit
    28.02.2016
    Beiträge
    4
    Erst heute habe ich in einer Facebook Gruppe ein neues Aquarium gesehen, welches auch mit Ytong gebaut wurde. Natürlich die Unterkonstruktion. Die Sache war perfekt. Und bezüglich der Traglast braucht man sich hier keine sorgen machen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Trockenfutter-Inhaltsstoffe-worauf achten?
    Von Lumfine im Forum Hunde - Ernährung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.04.2011, 21:06
  2. 2 Zwerge mit 6 Wo worauf achten
    Von Goldkätzchen im Forum Katzen - Zucht & Aufzucht
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 25.09.2009, 13:50
  3. Worauf achten Züchter?
    Von Katzenmiez im Forum Katzen - Zucht & Aufzucht
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 30.12.2007, 20:14
  4. Zucht-Worauf muß ich achten???
    Von Ai-chan im Forum Hunde - Zucht & Aufzucht
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 08.02.2004, 16:54
  5. Worauf muß ich achten?
    Von NicoleB im Forum Hunde von A bis Z
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.02.2003, 23:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •