Hallo, Leute!
Ich habe zwei Damen, unter denen es enormen Stress gibt, sprich extreme Unterdrückung und Angst: Schoki (braun) und Koki (weiß) sind ca. ein dreiviertel Jahr alt, weiblich, nicht kastriert. Koki ist fast zutraulich und sehr interessiert, Schoki eben nicht (da sie extrem unterdrückt wird, was auch meine Freundin sagt, die selbst schon lange viele Ratten hatte). Wäre mir lieb, wenn sie entweder in eine große Gruppe vermittelt oder getrennter Wege gehen würden (was Schoki sicherlich zu schätzen wissen würde).

Daher ist es für die Tiere besser, wenn ich sie in gute Hände abgebe, da ich nicht in der Lage bin, die Situation zu entschärfen und jeder weitere Tag purer Stress ist.


Außerdem habe ich noch eine Jahr alte Husky-Ratte, Rat, männlich, nicht kastriert, sehr interessiert. Da er allein ist (und wir ja wissen, dass das nichts für Ratten ist), würde ich auch ihn gerne gehen lassen, damit er in einer Gruppe unterkommt...


Die Tiere sind alle gesund, und ihr könnt gerne vorbeikommen, um euch vorher ein Bild von ihnen zu machen ^.^
Ich wohne in 92421 Schwandorf.


Würde mich sehr freuen und beruhigen, wenn sie einen guten Platz kriegen würden, bei den es ihnen gut (und besser) gehen wird...

Schon mal danke