Ergebnis 1 bis 37 von 37

Thema: Katze und der liebe Unfug

  1. #1
    Registriert seit
    03.02.2012
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    38

    Katze und der liebe Unfug

    Hallo zusammen!

    Bin Besitzerin einer 6 Monate kleinen Katze names Sammy. Sie ist ein total liebes Tier und an für sich sehr unkompliziert. ABER: sie liebt den Drachenbaum meines Mannes wie verrückt.
    Nun ist es nicht so, dass sie dauernd die Blätter abkaut, ne. Sie reißt die Pflanze immer komplett um und ich hab die Sauerrei in der Wohnung... jetzt hatte ich es leid und habe die Pflanze in einen anderen Raum gestellt, wo Sammy eigentlich nicht hinkommt.
    Tja, was soll ich sagen, sie "weinte" der Pflanze hinterher! Meine Frage nun: kann Katzengras die "Macke" abgewöhnen? Sonst stelle ich da demnächst ne künstliche hin, sie hat eh kaum die Blätter bekaut, sondern sie regeros umgeworfen und ich hatte den ganzen Dreck.
    Jetzt zerrt und zurrt sie just in diesem Moment mit den Futternapf rum wo das Wasser drin ist - naja, sie bekommt ja nasse Pfoten, nicht ich...

    Freu mich schon auf Eure Kommis!

  2. #2
    Steppenläufer Guest
    Hi,

    hat die kleine Sammy denn eine gleichalte Spielgefährtin? Denn das, was du da beschreibst, hört sich für mich nach Langeweile an

    Schau mal hier rein: http://www.katzennetzwerk.de/katzeni...elhaltung.html

  3. #3
    Registriert seit
    03.02.2012
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    38
    Sie hatte eine Spielgefährtin, aber die hat sie so gemoppt ( war ihre eigene Schwester ) dass wir die beiden trennen mussten. Die Verletzungen waren zu schwer und das Verhalten von Mauri war nur noch Angst.
    Mein Man ist den ganzen Tag zu Hause, ich beschäftige mich auch den halben Tag, also mehr geht beim besten Willen nicht. Meinen Sohn "bekämpft" sie auch, aber lieb und ohne Krallen, das klappt. Aber zwischendurch...

  4. #4
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.595
    Na ja...irgendwo muß man die jugendliche Kraft ja dran auslassen, wenn da kein Spielkumpel ist. Dann denkt man sich gaaanz tolle Spiele für die Dosenöffner aus und die freuen sich dann ganz dolle

    Les Dir mal Elias Link durch

  5. #5
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.595
    Verletzungen sind nicht gut. Aber wenn Du schreibst, daß sie gern rauf, wäre ggf ein gleichalter Kater der passende Kumpel. Einige Katzen sind zu "katerhaft" für andere Katzen. Kater raufen gern, Katzen toben zwar auch, aber sanfter und spielen lieber Fummel und Nachlaufspiele als wirkich Kampfkontakt zu haben....meistens - aber wie Du bei Deiner siehst - die ist von der Rauftruppe Ein Mensch kann nie und nimmer einen Katzekumpel ersetzen....

    (was nicht heißt, daß sie beiden zusammen nicht den vierfachen Mist bauen, aber zum einen lassen sie den dann meist selten noch an der Einrichtung aus - es sei denn, die ist im Weg und zum anderen... iiiirgendwann werden auch junge Katzen dann ruhiger )

  6. #6
    Registriert seit
    04.12.2011
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    4.293
    Unbedingt eine Spielgefährtin!!!!!!
    Katzengraß ist natürlich auch toll, meine drei lieben es über alles. Aber sie braucht jemanden zum spielen, Katzenspielen!
    Wenn ich auch nur darüber nachdenke das mein "Chaos" Finchen (8 Monate) allein wäre, nicht auszudenken was die alles anstellen würde
    OK mit meiner alten Dame hat sie nichts am Hut aber ihre Adoptivmama (1,5 Jahre) ist immer für´s spielen zu haben. Und erzieht gleich noch etwas mit.

    Wie wäre es denn mit einer etwas ältern Katze 1 Jahr alt oder so, frag doch mal im Tierheim, da können die bestimmt eine tolerante gutmütige Katze vermitteln die dem Raufbold benehmen beibringt, und viel mit ihr spielt.
    Nicht alle Tiere verstehen sich mit jedem anderen Tier, wir mögen ja auch nicht jeden


  7. #7
    Registriert seit
    01.06.2011
    Beiträge
    14
    Hallo
    Ich habe mir Kieselsteine aus der Baustoffhandlung besorg aber nicht ganz so kleine.Rund um die Pflanze die Erde damit bedeckt können meine beiden nicht an die Erde und zum umschmeißen ist es dann zuschwer.

  8. #8
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.595
    Zitat Zitat von Zuleika Beitrag anzeigen
    Hallo
    Ich habe mir Kieselsteine aus der Baustoffhandlung besorg aber nicht ganz so kleine.Rund um die Pflanze die Erde damit bedeckt können meine beiden nicht an die Erde und zum umschmeißen ist es dann zuschwer.

    sag DAS nicht Topf, 45cm Durchmesser, Avocadobaum drinnen, obere Schicht 5cm Flußkiesel..... was meinst Du, WIE schön Flußkiesel zu ditschen sind Und wenn man das mit hingabe macht, kippt auch irgendwann ein 1,5m hoher Avocadobaum. Goil! Schwarze Erde ist da unten im Topf!!!!! buddel! Und wieso meckert die Dosine nun schon wieder????? frag mal meinen Charlie

  9. #9
    Registriert seit
    03.02.2012
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    38
    Hmmm, tja, ich werd mal im Tierheim gucken, was die dort an "hartgesottenen" haben, denn ihre Schwester musste dreimal genäht werden, das ging sowas auf die Nerven und irgendwann auch auf den Geldbeutel...

  10. #10
    Steppenläufer Guest
    Dreimal genäht werden???
    Wie kam es dazu?
    Sind die beiden ohne Mutter aufgewachsen oder sehr früh von ihr getrennt worden?

  11. #11
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.595
    Zitat Zitat von Tandilwe Beitrag anzeigen
    Hmmm, tja, ich werd mal im Tierheim gucken, was die dort an "hartgesottenen" haben, denn ihre Schwester musste dreimal genäht werden, das ging sowas auf die Nerven und irgendwann auch auf den Geldbeutel...
    Schau lieber auf Pflegestellen. Die kennen ihre Pappenheimer besser und können Dir gezielt einen geeigneten Kandidaten nennen. Im Tierheim zeigen sich di eTiere aufgrund der Streßsituation selten so, wie sie "zuhause" sind, bzw die Mitarbeiter haben nicht die Zeit sich mit den einzelnen Tieren mehr zu beschäftigen um den Charakter gut einschätzen zu können... Bei Katzennetzwerk.de kannst Du einen Fragebogen ausfüllen, bzw eine Anfrage stellen.

    Waren es Bisse oder Krallen, die die Wunden verursacht haben? Ich frage, weil bei Charlie eine Kralle etwas falsch wächst und er mir damit, wenn ich die nicht kürze, mehrfach schon Hosen regelrecht eingeschlitzt hatte.... Mein anderer Kater beißt...auch nicht besser, aber Zähne kürzen geht nicht

  12. #12
    Registriert seit
    03.02.2012
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    38
    Tja, ob es Kratz - oder BIssspuren waren, weiß ich gar nicht, ich weiß nur, dass die Tierärztin geraten hat, die beiden zu trennen, da diese Art von Verletzungen nur bei Wildkatzen vokämen, die sich ins Revier kommen...
    Es war immer derbe am bluten und ich war jedesmal völlig aufgelöst, Sammy seelenruhig, wenn sie alleine war, kaum war Schwesterherz wieder da... brutal - wirklich brutal.
    Mauri ist jetzt übrigens in einer Pflegestelle ) Dort geht es ihr gut - alleine! Andere machen sie wieder nur fertig und sie duckt, rennt kreischt... tja - Danke Sammy...

  13. #13
    Registriert seit
    03.02.2012
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    38
    Zitat Zitat von lammi88 Beitrag anzeigen
    sag DAS nicht Topf, 45cm Durchmesser, Avocadobaum drinnen, obere Schicht 5cm Flußkiesel..... was meinst Du, WIE schön Flußkiesel zu ditschen sind Und wenn man das mit hingabe macht, kippt auch irgendwann ein 1,5m hoher Avocadobaum. Goil! Schwarze Erde ist da unten im Topf!!!!! buddel! Und wieso meckert die Dosine nun schon wieder????? frag mal meinen Charlie
    Wieviele Katzen hast Du? Also ist Mehrfachhaltung KEIN Schutz davor, dass Katzen es nicht machen?

    Gut, kommt die Pflanze weg! Problem gelöst. Und andere Pflanzen sind für sie zu hoch.

  14. #14
    Registriert seit
    20.06.2011
    Beiträge
    1.882
    sie wird ihre Energie sicher an etwas anderem rauslassen wenn die Pflanze weg ist ich würd ein Katerle holen wenn sie so rabiat ist. Vielleicht hilfts ja wenn sie dann auch mal eine aufs Dach von ihm bekommt aber meine haben mit nem halben Jahr auch immer an den Pflanzen gespielt. Vorallem Erde umgraben war ganz besonders toll das hat aber irgendwann von allein aufgehört. Katzengrass wird bis heute hier icht gross beachtet. Die Tips mit der Pflegestelle find ich gut, die können die kleinen doch ganz gut einschätzen. Meiner lässt seine Energie grad an ihr aus, sie sieht schon aus wie ein zerrupftes Huhn aber sie provoziert auch immer also...selber schuld

    ich kann dir die Story meiner Freundin mal erzählen zum Thema unfug. Sie hatte Kakteen auf die sie mächtig stolz war. Ihre süsse ist dann da mal ran und hat sich natürlcih ordentlich gepiekt dabei. Meine Freundin dachte, die Katze sei nun auskuriert was Pflanzen anging, bis ihre süsse irgendwann gemerkt hat das der Topf darunter nicht Piekt. Dann hat sie es den bösen Kakteen gezeigt und ein Töpfchen nach dem anderen von der Fensterbank geworfen. Das hatten die Pflanzen dann davon, das sie so blöd gepiekt haben danach standen nie mehr Pflanzen auf ihrer Fensterbank

  15. #15
    Registriert seit
    04.12.2011
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    4.293
    also ich hatte das Problem mal vor geschätzten 15 Jahren, und habe auf einen Rat hin in alle "gefärdeten" Pflanzen Knoblauch gesteckt.
    Fand meine Knutschi damals zum Naserümpfen und hat von da an um die Töpfe einen großen Bogen gemacht.


  16. #16
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.595
    Zitat Zitat von Tandilwe Beitrag anzeigen
    Wieviele Katzen hast Du? Also ist Mehrfachhaltung KEIN Schutz davor, dass Katzen es nicht machen?

    Gut, kommt die Pflanze weg! Problem gelöst. Und andere Pflanzen sind für sie zu hoch.
    4- in Worten: VIER und nur einer ist der Rabauke, der meine Blumen ausgräbt..wenn er sie nicht vorher schon "gedüngt" hatte Kleiner Gärtner
    Ich muß aber dazu sagen daß er das solange gemacht hat, wie er hier eine Außenseiter Position hatte. Seitdem die Damen sich dazu herablassen mit ihm zu spielen, hält sich sein Blödsinn in Grenzen
    KLar stellen junge Katzen IMMER was an. Wäre ja auch unnormal, wenn Kinder nicht spielen und ausprobieren würden. Aber mit einem Kumpel minimiert es sich doch merklich..... wenn sie nicht grad entdecken, daß man zu zweit den Kühlschrank aufbekommt

  17. #17
    Registriert seit
    20.06.2011
    Beiträge
    1.882
    Iammi deine Katzen machen den Kühlschrank auf??

  18. #18
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.595
    Zitat Zitat von Schmusi83 Beitrag anzeigen
    Iammi deine Katzen machen den Kühlschrank auf??
    In der letzten Wohnung ging der Kühlschrank gut auf, da sie daneben sitzen konnten und wenn man dann sich gegen die Kante reibt...upps guuuck mal! Der ist ja offen! Und schau mal, wenn man das runterschmeißt....oh, Du kannst das öffnen? Legga Danach hab ich das so zu gestellt, daß sie den nicht mehr aufbekommen haben Die Kater sind sich zwar sonst nicht grün, aber da waren die ein einträchtiges, prima Team

  19. #19
    Registriert seit
    04.12.2011
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    4.293
    Unfug und was man zusammen alles macht ohne das der Dosi es merkt!!!

    Ich komme nach Hause, Tür noch nicht abgeschlossen, klapperte es zweimal mit Abstand.
    Dachte erst die Kessy hat die Tür mal wieder aufgemacht, nichts die war zu.
    Aber Finchen war weg, die war aber noch da als ich drinnen war 10 min. später klingelt eine Nachbarin bei mir mit Finchen auf dem Arm??????????????

    Habe da überhaupt nicht versanden wie das sein kann, denn sie waren beide drin als ich die Tür geschlossen habe.
    Tage später habe ich zufällig das Rätsel gelöst.
    Kessy springt auf die Türklinke Tür geht auf Finchen rennt raus und Kessy schmeist sich mit ihren 4.5 KG gegen die Tür. Somit Tür zu Finchen draußen. Die wollte die Tür nicht zumachen hat sich nur davorlegen, hatte aber super Nebeneffekt.

    Und da soll man nun drauf kommen.


  20. #20
    Registriert seit
    20.06.2011
    Beiträge
    1.882
    hihi, das auch geil das einzige das meiner macht ist die Schranktür vom Schiebeschrank auf. Er will da immer rein und mein Freund schimpft mich weil seine Kleidung immer voller Fell ist. Ich hatte ihm ewig versichert das ich den Scharnk zumache, bis wir gesehen haben wie er fleissig solange dran rumgräbt bis er sie aufgeschoben hat. Respekt, die Türe ist nämlich echt schwer ....

  21. #21
    Registriert seit
    04.12.2011
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    4.293
    kenn ich schweer kein Thema.
    Meine Krümel damals zarte 3 KG hat mich immer irre gemacht weil sie den Bettkasten immer selbst geöffnet hat, und mich ständig zum Grübeln gebracht hat wann um Himmels willen ich sie da eingesperrt haben soll.
    Denn sie kam nur rein und nicht wieder raus
    Und so hatte ich jahrelang eine Katzentür im Bettkasten, hatte mir mein Vater reingesägt.
    Denn sie ist da auch rein wenn ich weg war und mußte dann warte bis ich wiederkam.
    Auch schön


  22. #22
    Registriert seit
    20.06.2011
    Beiträge
    1.882
    hihi naja selber schuld wenn man überall reinkriechen muss meine hat sich auch mal nicht vom Schrank getraut. Aber rauf kam sie natürlich. beim zweiten mal hab ich sie dann schmoren lassen...wenn sies schon nachm ersten mal nicht gelernt hatte, dann nach dem zweiten

  23. #23
    Registriert seit
    04.12.2011
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    4.293
    na ja schmoren lassen schon aber auf Katzenpipi im Holzbettkasten war ich dann doch nicht so scharf, wenn ich 8 Stunden Arbeiten gehe.
    Aber ich hatte das Bett später dann verschenkt, und siehe da der Kater der Familie ward bei Besuch nie mehr gesehen der wohnte dann im Bettkasten, bis der Besuch weg war


  24. #24
    Registriert seit
    03.02.2012
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    38
    Zitat Zitat von lammi88 Beitrag anzeigen
    4- in Worten: VIER und nur einer ist der Rabauke, der meine Blumen ausgräbt..wenn er sie nicht vorher schon "gedüngt" hatte Kleiner Gärtner
    Ich muß aber dazu sagen daß er das solange gemacht hat, wie er hier eine Außenseiter Position hatte. Seitdem die Damen sich dazu herablassen mit ihm zu spielen, hält sich sein Blödsinn in Grenzen
    KLar stellen junge Katzen IMMER was an. Wäre ja auch unnormal, wenn Kinder nicht spielen und ausprobieren würden. Aber mit einem Kumpel minimiert es sich doch merklich..... wenn sie nicht grad entdecken, daß man zu zweit den Kühlschrank aufbekommt
    Ach ja herrlich deswegen wird im Flur gefüttert und die Küche ist eine fast "Nogo - Area." Und wenn Kitty meint, in die Küche zu kommen, gilt die Regel: auf den Stühlen darf gesessen werden, auf den Schränken nicht.
    Daran habe ich nicht lange arbeiten müssen, aber inzwischen weiß sie, dass ich hinten keine Augen habe... "böse" Katze!

  25. #25
    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.487
    Jaja, wenn Dosine aus dem haus ist, tanzen die Katzen auf dem tisch

    man ne Frage: Waren denn deine Mädels kastriert, als sie noch zusammen waren bzw ist es deine Katze jetzt?

    Und um nochmal auf deine Frage zurückzukommen: Nee, natürlich sind zwei (oder mehr) katzen keine Garantie dafür, dass die Einrichtung oder Pflanzen uninteressant sind. Aaaaber sie werden uninteressanter, weils da ja noch diesen Artgenossen gibt, dessen Schwanz da grad so schön vom Kratzbaum baumelt, da könnte man ja mal reinzwicken...oder der da grad so lustig mit dem Pop wackelt und....huch! Jetzt hat der mich angesprungen...
    Denke du verstehst, was ich meine.
    Wobei ich Anja rechtgebe, du scheinst da eine rabiate Katzendame zu haben, die würd ich auch eher mit nem Kater zusammensetzen, der sich von ihren Raufallüren nicht verschrecken lässt, sondern schön drauf einsteigt und mit dem sie sich richtig ausleben kann.
    Liebe Grüße von


  26. #26
    Registriert seit
    20.06.2011
    Beiträge
    1.882
    also ich kann gar nicht behaupten das ich uninteressanter bin für die beiden, als wenn ich nur eine hätte. Vorallem wenn ich was Eingekauft habe, Putze oder ein Geschenk einpacke helfen sie immer fleissig mit. Da setzt er seinen zierlichen Pandaarschi natürlich genau aufs Geschenkpapier oder in die frische Wäsche schmusig sind sie nach wie vor, vorallem sie ist sehr auf mich fixiert. Egal wo ich hingehe,überall dackelt sie mir hinterher. Küche ist alles erlaubt ausser der Esstisch. Beim Kochen hilft sie auch immer fleissig, allerdings von der Arbeitsplatte nen halben Meter weiter. Sie folgt mir in jedem Raum nach und "redet" DEN GANZEN tAG mit mir zum raufen springt sie dann ihn an, da bin ich doch wirklich froh das ich da nicht herhalten muss wenns ums Prügeln geht. Wenn ich sehe wie die beiden aufeinander lostoben und die fetzen fliegen.... mit mir spielen sie allerdings sehr vorsichtig, vorallem er.

  27. #27
    Registriert seit
    03.02.2012
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    38
    Zitat Zitat von Katzerine Beitrag anzeigen
    Jaja, wenn Dosine aus dem haus ist, tanzen die Katzen auf dem tisch

    man ne Frage: Waren denn deine Mädels kastriert, als sie noch zusammen waren bzw ist es deine Katze jetzt?

    Und um nochmal auf deine Frage zurückzukommen: Nee, natürlich sind zwei (oder mehr) katzen keine Garantie dafür, dass die Einrichtung oder Pflanzen uninteressant sind. Aaaaber sie werden uninteressanter, weils da ja noch diesen Artgenossen gibt, dessen Schwanz da grad so schön vom Kratzbaum baumelt, da könnte man ja mal reinzwicken...oder der da grad so lustig mit dem Pop wackelt und....huch! Jetzt hat der mich angesprungen...
    Denke du verstehst, was ich meine.
    Wobei ich Anja rechtgebe, du scheinst da eine rabiate Katzendame zu haben, die würd ich auch eher mit nem Kater zusammensetzen, der sich von ihren Raufallüren nicht verschrecken lässt, sondern schön drauf einsteigt und mit dem sie sich richtig ausleben kann.
    Als ich die beiden bekommen habe, waren sie noch nicht kastriert acht Wochen alt ( vielleicht liegts daran, denn zwei Wochen mehr sollen es echt bringen ) und eigentlich ein Herz und eine Seele. Doch als sie ca. 3 Monate alt wurden fing das Gerangel los. Normal, es sind ja kleine Katzen gewesen. Aber das wurde von Woche zu Woche wilder. Tja, dann das erste Mal vor nicht ganz acht Wochen das erste Blut an den Hinterbeinen...

    Habe gerade mal etwas gegooglet und gelesen, ich werde wohl hier in OWL echt nur ins Tierheim gehen können, Pflegestellen scheinen nur Problemfälle die allein sein wollen zu haben, das ist ja nicht gegeben. Nun ja, 210 Katzen sitzen hier in BI im Heim, da wird sich ja wohl eine finden lassen!
    UNd ja, Sammy ist vor 14 Tagen sterilisiert worden. Eigentlich sollte es ja ne Kastra werden, da wir der festen Überzeugung waren, dass Sammy ein Kater ist. smile

  28. #28
    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.487
    Du, bist sicher, dass sie nur sterilisiert wurde? Also nur die Eileiter durchtrennt und nicht die Eierstöcke entfernt wurden? Eigentlich werden heute nämlich auch die Mädels kastriert, was auch besser ist

    Hm, ist ja doof mit den Pflegestellen. Ich mein klar, "Auswahl" gibts ja in eurem TH. Aber nimm dir auf jeden Fall die Zeit, den richtigen Kater dort auszusuchen. Vielleicht kannst du ja auch mal das ein oder andere Stündchen dort im Katzenzimmer verbringen und dir selbst nen Eindruck machen. Leider verhalten sich die meisten Katzen im TH halt anders als zu hause, weil die Situation dort halt ganz anders ist.
    Viele THs haben aber zusätzlich auch noch Pflegestellen, auf denen sie Miezen unterbringen, vll ist das ja bei euch auch so?

    Übrigends: Vier Wochen mehr bringens noch mehr als zwei, die Kitten werden bis zur 12./13. Woche von den mamas erzogen.
    Klar hat jede Katze, die früher getrennt wurde, Defizite in der Erziehung. Ob das bei euch die Ursache war ist aber schwer zu sagen, immerhin kamen die beiden ja aus einem Wurf und hatten somit quasi die gleichen Erziehungslücken
    Auf jeden Fall denke ich aber, dass deine Miez keine ist, die grundsätzlich unverträglich mit anderen ist, sie ist ja noch nicht lang allein und kennt das Leben mit anderen Katzen. Es war wohl einfach die Kombi, die nicht gepasst hat. Wirkliche Einzelkatzen wurden meist durch lange Einzelhaltung oder traumatische Erfahrungen mit anderen Katzen zu solchen gemacht.
    Mit einer rauffreudigen Katze oder einem solchen Kater im gleichen Alter, der die volle Erziehung mitbekommen hat, wird es schon klappen denke ich. Wenn sie/er gut sozialisiert ist, kann deine Katze auch noch von ihm lernen.
    Liebe Grüße von


  29. #29
    Registriert seit
    14.12.2011
    Beiträge
    25
    Hallo Tandilwe,

    ich weiß ja nicht, wo genau du in OWL wohnst und wie weit du bereit bist, zu fahren...
    Aber schau mal hier: http://www.franziskushof-tierschutzv...8&Categ=1&UIN=

    Wir haben unseren Tigo von dieser Pflegestelle und soweit ich das beurteilen kann, kümmert sich die Familie ganz toll um die Katzen.
    Der Anton war wirklich sehr scheu, wir haben ihn gar nicht zu Gesicht bekommen, als wir im Dezember da waren, aber vielleicht hat sich das zwischenzeitlich geändert... Ruf doch einfach mal an oder schreib ne Mail, dann kannst du mehr Infos bekommen...
    Lieben Gruß
    Mash

  30. #30
    Registriert seit
    03.02.2012
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    38
    Hay Mash,
    das ist zu weit, da ich kein Auto habe und auch niemanden, der mich fahren könnte so weit raus. Ne, es sollte schon hier in der Stadt sein, denn die Transportmöglichkeiten sind eben nur Bus und Bahn, leider. Aber wenn die Zugfahrt "nur" 5 Minuten dauert und der Rest ca. 10 Minuten, dann sollte das gehen. Auf keinen Fall will ich länger mit einer Katze in einem Transportkorb unterwegs sein! UNd Bad Oeynhausen liegt zwar nur 20 Km von hier weg, aber dahin fährt so gut wie kein Bus und wenn dann nur jede Stunde... einfach blöd.

  31. #31
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.595
    Zitat Zitat von Tandilwe Beitrag anzeigen
    Hay Mash,
    das ist zu weit, da ich kein Auto habe und auch niemanden, der mich fahren könnte so weit raus. Ne, es sollte schon hier in der Stadt sein, denn die Transportmöglichkeiten sind eben nur Bus und Bahn, leider. Aber wenn die Zugfahrt "nur" 5 Minuten dauert und der Rest ca. 10 Minuten, dann sollte das gehen. Auf keinen Fall will ich länger mit einer Katze in einem Transportkorb unterwegs sein! UNd Bad Oeynhausen liegt zwar nur 20 Km von hier weg, aber dahin fährt so gut wie kein Bus und wenn dann nur jede Stunde... einfach blöd.
    Na ja gut..hin fährst Du dann eben mit Bus und wenn Dir dort ne Katze gefällt und sie paßt UND Du sie evtl sogar gleich mitnehmen dürftest, kannst Du ja immer noch für die 20km mit nem Taxi verhandeln. Das würde ich für DIIIEEE perfekte Zweitkatze schon in Kauf nehmen Für Charlie bin ich fast 650km gefahren

  32. #32
    Registriert seit
    14.12.2011
    Beiträge
    25
    So wie ich das verstanden habe, wohnst du in Bielefeld? OK, das sind 20 Minuten mit dem Zug...
    Vielleicht magst du mir per PN schreiben, wo genau du wohnst... Evtl kann man da eine Lösung finden
    Lieben Gruß
    Mash

  33. #33
    Registriert seit
    03.02.2012
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    38
    Tja, wenn man sich´s leisten kann...

  34. #34
    Registriert seit
    20.06.2011
    Beiträge
    1.882
    meiner Freundin wurde bei ihrem Kater Romeo ausm TH sogar angeboten ihn zu bringen wenn sie keine möglichkeit gehabt hätte ihn zu holen da sie auch kein Auto hat und das TH bei uns mitten in Wald und Feld steht wo nie und nimmer ein Bus hinfährt.

  35. #35
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Dicht bei HH, aber noch SH ;)
    Beiträge
    30.595
    Zitat Zitat von Tandilwe Beitrag anzeigen
    Tja, wenn man sich´s leisten kann...
    Also ich wohne bei Hamburg...Hamburg IST teuer. Wenn ich aus der Innenstadt mit nem Taxi zu meine Eltern fahre, zahle ich 30-35€. Sie Strecke sind 23km....Bei Euch wird es definitv nicht so teuer sein. Und man kann mit fast allen Taxifahrern auch einen Preis ohne Taxameter aushandeln.
    Ich bin jetzt mal fies: Wenn Du keine 25-30€ für eine einzige Fahrt in einer Ausnahmesituation über hast, wie bitteschön willst Du dann das Impfen oder auch nur eine TA Rechnung bezahlen????..... Sorry, das hört sich nun fies an, aber ich habe grade 2 Kater in Pflege, die nie geimpft, nie entwurmt, nicht kastriert, nie einem TA vorgestellt wurden, mit Tischabfällen gefüttert wurden, weil kein Geld da war....sorry, aber da bekomme ich Magenschmerzen.
    Wenn der Wille da ist, findet sich auch immer ein Weg. Siehe z.B. Mash

  36. #36
    Registriert seit
    03.02.2012
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    38
    Als ich Thread eröffnete, war eine bestimmte Situation anders...
    Jetzt kann ich mir definitiv KEINE fetten Fahrtkosten erlauben - einfach nicht mehr drin.
    Und 30 € für ein Taxi ist zuviel zur Zeit. Ist einfach so, ich kann´s doch nicht ändern.

  37. #37
    Registriert seit
    14.12.2011
    Beiträge
    25
    Das nimmt dir ja auch keiner übel, es kann aber auch keiner wissen
    Was du mir per PN geschrieben hast, wissen die anderen ja nicht....
    Lieben Gruß
    Mash

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Liebe Katze nervt nachts
    Von Muckie im Forum Katzen - Verhalten & Erziehung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.01.2012, 17:47
  2. ich LIEBE.......
    Von hutzl im Forum Hunde von A bis Z
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 12.11.2010, 19:39
  3. Liebe Nala...
    Von Susanne B. im Forum Katzen - Trauer & Trost
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.05.2005, 18:43
  4. die liebe...
    Von Cheyenne_Sheela im Forum Katzen - Ernährung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.06.2003, 23:26
  5. Liebe Menschen gesucht die eine behinderte Katze zuhause haben
    Von happy-cat im Forum Katzen von A bis Z
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.04.2003, 20:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •