Ergebnis 1 bis 29 von 29

Thema: Friedlich eingeschlafen

  1. #1
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    76

    Friedlich eingeschlafen

    Hilfe.
    Unglaublich, wie schnell das gehen kann.
    Nun ist mein 13 Jahre alter Westie Wolfi von uns gegangen.
    Vorgestern gings rapide los. Es wurde Wasser in der Lunge entdeckt. Daraufhin bekam Wolfi Entwässerungstabletten.
    Gestern 21.01.2012 früh hat er einen krassen Anfall bekommen, fast wie eptileptisch, bekam keine Luft und pieselte dabei.
    Daraufhin wieder zum TA. Das Röntgenbild zeigt extrem viel Wasser in der Lunge.
    Am Nachmittag bekam Wolfi alle 2 Stunden Entwässerungstabletten. Er war dementsprechend schlapp und atmete extrem schwer.
    Am Abend bekam er zwei weitere noch schlimmere Anfälle. Er war ganz starr, ließ Kot ab und Erbroch sich. Ich hatte echt Angst dass er erstickt. ( echt grausamer Gedanke ).
    Diese Anfälle hatten nicht nur mit dem Wasser in der Lunge zu tun sondern war auch neurologisch. Also um 22 Uhr wieder zum TA.
    Um Wolfi vor dem Erstickungstod zu bewahren, habe ich auf mein Bauchgefühl gehört und ist friedlich ohne Schmerzen eingeschlafen und ist im Hundehimmel angekommen ohne großen Leidensweg. Das war ich Wolfi nach 13 Jahren schuldig.

    Sei gedrückt Wolfi, in Liebe werden die Gedanken immer bei ihm sein.

  2. #2
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23.620
    Fühl dich mal ganz doll gedrückt - aber ich denke, das war eindeutig die richtige Entscheidung, wie schrecklich muss es für ein Lebewesen sein, das Gefühl zu haben zu ersticken.....jetzt geht es ihm bestimmt gut

  3. #3
    Registriert seit
    20.01.2012
    Ort
    o.oesterreich
    Beiträge
    4
    Druck dich auch ganz tolle... Glaube auch, dass du die richtige Entscheidung getroffen hast - auch wenns weh tut.

  4. #4
    Registriert seit
    29.11.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    412
    Mein Beileid.
    Nach dieser langen gemeinsamen Zeit hatte es Wolfi verdient würdig zu gehen.
    Tierschutz der ankommt www.canifair.de

  5. #5
    Registriert seit
    29.08.2006
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    1.574
    Oh nein Das ging jetzt aber arg schnell

    Du hast das richtig gemacht

    Traurige Grüße
    Daniela
    Als denkender Mensch beantwortet man nicht dieselbe Frage ein Leben lang gleich.
    Richard von Weizsäcker

  6. #6
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    76
    Vielen Dank für Eure Anteilnahme. Ja das Hilft.
    Ich muss mir irgendwie eine Ablenkung verschaffen.

  7. #7
    Registriert seit
    17.07.2007
    Beiträge
    9.020
    Fühl dich still umarmt

    Run free Wolfi
    LG
    Iris

    *Was mich nicht glücklich macht, kann weg*

  8. #8
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    76
    Dir Heidi auch mein größtes Mitgefühl. Bei Dir ist der Abschied auch noch nicht so lange her.
    Mit was hast du versucht dich abzulenken?
    Stehen die Körbchen noch und hast du Bilder aufgestellt?

  9. #9
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    76
    Sorry, ich meinte Iris
    Des is mir echt peinlich

  10. #10
    Wolfsspitz Guest
    Ach herrje, das ist ja traurig...
    Ich wünsche Dir viel Kraft, das alles durchzustehen. Es ist schwer, einen treuen Freund gehen zu lassen. Aber ich glaube, Du hast richtig entschieden.
    Fühl Dich virtuell ganz feste gedrückt

  11. #11
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    76
    Hast du eine Idee, wie man sich etwas ablenken kann?

  12. #12
    Registriert seit
    17.07.2007
    Beiträge
    9.020
    Zitat Zitat von VR79 Beitrag anzeigen
    Mit was hast du versucht dich abzulenken?
    Stehen die Körbchen noch und hast du Bilder aufgestellt?
    Ich denke da muss jeder seinen eigenen Weg finden

    Ich z.b. hatte sofort alles weggeräumt.

    Halsband, Leine, Geschirr, Decke, ich hab sogar meinen Bildschirmschoner gelöscht.

    Es war für mich einfach zu schlimm alles zu sehen aber Muh war nicht mehr da.

    Bulle war mir eine sehr große Hilfe.

    Aber abgesehen von ihm, mir tats immer gut raus zu gehen. Die Leere im Haus

    Wenn ich Bulle nicht gehabt hätte wäre ich wohl wieder ins TH gefahren, als Gassigänger, eben um sich abzulenken, ich weis genau was du meinst.


    Als seine Urne da war gings mir besser.
    LG
    Iris

    *Was mich nicht glücklich macht, kann weg*

  13. #13
    Wolfsspitz Guest
    Ich glaube, das regelt jeder auf seine Weise. Dem einen hilft es, wenn man darüber schreibt und spricht und dem anderen indem er sich ablenkt. Ich weiß nicht, was da am besten ist. Was mir allerdings zu denken gegeben hat bei Deiner Geschichte ist, dass es wirklich schnell gehen kann, wenn der Hund ein gewisses Alter erreicht hat. Da hatte ich grad echt schlucken müssen.

  14. #14
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    76
    Da hast du voll recht Sabine, deshalb sitzt der Schock noch etwas.
    Klar habe ich mit seinen 13 Jahren damit gerechnet, aber sooooo schnell. Hilfe.
    Ich seh das auch so, dass jeder das auf seine Weise regelt.
    Da ich auf dem Gebiet Tod sehr unerfahren bin, ist es hilfreich Euren Beistand zu bekommen.
    Deshalb danke Iris auch für deine Antwort.
    Lese ich richtig raus, dass du einen zweiten Hund hast?

  15. #15
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    76
    Ich bin fast etwas froh, dass morgen Montag ist und ich in die Arbeit gehen kann.
    Rausgehen fällt mir schwer, da ich automatisch auf die Gassirunden komme.
    Ich habe mir überlegt, dass ich mich am Sonntag mit meinen engen Freunden und Familie treff, etwas Vorlese, das Mozartrequiem höre und so einen weiteren Schritt des Abschieds nehmen in Angriff nehmen.
    Ich finde meine Familie und Freunde sollen so auch die Möglichkeit bekommen, von Wolfi abschied zu nehmen, Die hatten schließl auch viel mit Wolfi zu tun. So eine art Beerdigung.

  16. #16
    Wolfsspitz Guest
    Wenn Dir das hilft, dann mach das. Ich kann Dir aus Erfahrung sagen, dass das noch einige Zeit dauern wird, bis Du das verdaut hast. Du bist erst am Anfang Deines Weges und ich wünsche Dir hierfür viel Kraft

  17. #17
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    76
    Das darf ja auch sein.
    Ich denke es wird lange Zeit Momente geben, bei denen immer wieder an den Wautz gedacht wird.
    Hast du dieser Erfahrung wohl schon durch. Wie lang ist das her?

  18. #18
    Wolfsspitz Guest
    Zitat Zitat von VR79 Beitrag anzeigen
    Das darf ja auch sein.
    Ich denke es wird lange Zeit Momente geben, bei denen immer wieder an den Wautz gedacht wird.
    Hast du dieser Erfahrung wohl schon durch. Wie lang ist das her?
    Zwei Freundinnen von mir hatten Hunde, die ich auch sehr geliebt hab. Ich denke auch heute noch an die beiden, auch wenns schon ein paar Jahre her ist. Es waren tolle Hunde (eine Pitbull-Hündin und ein Husky-Rüde)
    Ich bin mit Hunden aufgewachsen und es war jedesmal schlimm. Aber die beiden o. g., hab ich besonders ins Herz geschlossen gehabt und da wars echt heftig. Ich denke wirklich heute noch an die beiden, obwohl's schon ein paar Jahre her ist.

  19. #19
    Registriert seit
    03.05.2003
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.371
    Oh je, das ging ja genauso schnell wie bei meinem Benny vor zwei Jahren. Er starb auch im Alter von 13,5 Jahren ganz plötzlich quasi von einem Tag auf den anderen. Man hat ihm vorher nichts angemerkt. Erst auf dem Röntgenbild hat man das ganze Ausmaß der Erkrankung gesehen, aber da war es bereits zu spät. Am späten Abend starb Benny ganz friedlich bei mir zu Hause in seiner gewohnten Umgebung . Auch wenn es jetzt schon über zwei Jahre her ist, kommt es mir oft noch vor, als wäre es erst gestern gewesen, dass Benny gestorben ist.

    Ich wünsche Dir ganz viel Kraft für die kommende Zeit. Aber Du wirst sehen, mit der Zeit lässt auch der größte Schmerz nach und Du erinnerst Dich gerne an die schöne Zeit, die ihr zusammen hattet.

    Liebe Grüße und alles Gute!
    Liebe Grüße
    Petra, Jule, Sammy & Micky mit Benny im Herzen (10.05.96 - 04.11.09)



  20. #20
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    76
    Kaum zu glauben, ich habe heut Nacht etwas Schlaf gefunden.
    Bis 0 Uhr war an Schlaf nicht zu denken.
    Doch dann entschloss ich mich, meinen Gedanken freien Lauf zu lassen. Ich bin den Samstag ewig oft durchgegangen. Das war mein Fehler gestern, dass ich die Gedanken unterdrückt habe, da ich das alles wohl nicht wahrhaben wollte. Dadurch haben sich die Gedanken gestaut und das ging voll auf den Magen.
    Plötzlich ging ein großer Atemzug durch meinen ganzen Körper ( eine art Befreiungsatmer ) und dann erlangte ich genügend Schwere um etwas zu schlafen.
    Wolfi würde es bestimmt nicht wollen, dass ich vollkommen müde und hungrig bin.
    Und ich weiß, ich habe das richtige getan. WOlfi ist im Hundehimmel, ohne Schmerzen. Es ging zwar soooo schnell aber ohne Leid. Was mich wahrscheinlich geschockt hat war, dass Wolfi die ganzen 13 Jahre nichts hatte und innerhalb von 2 Tagen ist er von uns gegangen.
    Ich werde jetzt erst recht in die Arbeit gehen und an die schönen Dinge mit Wolfi denken.
    Was mir auch hilft ist Eure Anteilnahme und der Rückhalt meiner Familie. Ganz wichtig. Auch ganz wichtig, die Gedanken nicht zu unterdrücken, sondern los lassen.

  21. #21
    Moni Zudno Guest
    Mein Marco hatte auch 2 Atemnotsanfälle an einem Tag, durch die Diagnose in der Klinik war klar: Es gab nur eine Möglichkeit, ihn vor einem unvermeidlichen weiteren Anfall zu bewahren...

    Das ist nun fast ein Jahr her, es gibt auch traurige Momente für mich, aber die schönen Erinnerungen überwiegen mittlerweile bei Weitem

    Mir hat das Schreiben hier auch beim Verarbeiten und Loslassen geholfen, die Anteilnahme hat gut getan.

    Deine entscheidung fühlt sich auch für mich richtig an, und ich wünsche dir viel Kraft in der nächsten Zeit zum überwinden dieses Schocks - und wie ich zu einem neuen Hund stehe, hab ich dir ja schon in deinem anderen Thread geschrieben...

  22. #22
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    76
    Da ist man echt hilflos, wenn der Wauz unter Atemnot leidet. Schrecklich ja.
    Ich hoff dass ich heut etwas mehr schlafen kann.
    Danke für deinen Beitrag Moni

  23. #23
    Registriert seit
    02.09.2008
    Ort
    Saarlouis
    Beiträge
    232
    Mein tiefes Mitgefühl. Du hast die richtige Entwcheidung getroffen und Deinen geliebten Wolfi nicht länger leiden lassen. Ich wünsche Dir viel Kraft für diese schwere Zeit, traurige Grüße,
    Anja+Snoopy

  24. #24
    Registriert seit
    30.06.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    291
    Erst einmal mein herzliches Beileid zum Tod Deinem Westis.

    Ich habe gerade im Fußhupenforum einen Link zu einem Westi - Mädchen gesehen
    die in einer Tötungsstation sitzt.
    Quelle: http://gallery.site.hu/u/TIERHEIMLEB...MITTLUNG/coco/
    Ich versuch mal, Dir den Link zu senden, ich hoffe, es klappt
    Quelle: http://gallery.site.hu/u/TIERHEIMLEB...MITTLUNG/coco/
    http://gallery.site.hu/u/TIERHEIMLEB...MITTLUNG/coco/




    Bobby(Tibet-Terrier) mein Regenbogen-Hund im Herzen
    Tobi (Malteser) geb. am 18.11.99

  25. #25
    Registriert seit
    30.06.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    291
    http://gallery.site.hu/u/TIERHEIMLEB...MITTLUNG/coco/
    Vielleicht funktioniert dieser Link.
    Der obige Link funktionierte leider nicht.




    Bobby(Tibet-Terrier) mein Regenbogen-Hund im Herzen
    Tobi (Malteser) geb. am 18.11.99

  26. #26
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    76
    Mei ist das grausam mit den Tötungsstationen. Da bleibt mir echt die Spucke weg.

    Heut habe ich mich aufgerafft und bin trotz Schneegestöber zum Skifahren. Die frische Luft und Bewegung haben meine Gedanken etwas durchgeblasen.
    Das hat gut getan. Das hilft wenn ich raus komm.

  27. #27
    Registriert seit
    03.05.2003
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.371
    Zitat Zitat von VR79 Beitrag anzeigen
    Mei ist das grausam mit den Tötungsstationen. Da bleibt mir echt die Spucke weg.
    Ich bin selbst Pflegestelle und Vermittlerin für einen Verein, der Hunde aus Spanien rettet und nach Deutschland vermittelt. Viele dieser Hunde - u.a. auch mein kleiner Silky-Terrier-Rüde Sammy - kommen aus Tötungsstationen, daher weiß ich, wie grausam das ist und wie die Hunde getötet werden. Sie werden vergast, anschließend auf einen LKW geladen und dann irgendwo wie Müll entsorgt .

    Ich mag mir gar nicht vorstellen, wie mein Sammy und all die anderen geretteten Hunde gelitten haben müssen. Daher würde ich mir auch nie wieder einen Hund vom Züchter holen...
    Liebe Grüße
    Petra, Jule, Sammy & Micky mit Benny im Herzen (10.05.96 - 04.11.09)



  28. #28
    Registriert seit
    11.07.2014
    Ort
    Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    14
    es war eindeutig die beste entscheidung. weil wenn das tier leidet leiden wir ja auch

  29. #29
    Registriert seit
    14.05.2016
    Beiträge
    11
    Es tut Sehr weh. Ich musste auch solche Entscheidung treffen. Doch ich denke das das die richtige Zeit war.
    Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel: Man weiß nie, was man abbekommt

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kampffisch nicht so friedlich
    Von Roy Rakete im Forum Fische & Aquaristik - Verhalten
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 04.06.2009, 19:16
  2. Finchen ist eingeschlafen
    Von Becky im Forum Katzen - Trauer & Trost
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 09.10.2008, 10:25
  3. zwerghamsterchen eingeschlafen
    Von bobo82 im Forum Kleintiere - Trauer & Trost
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.04.2007, 19:29
  4. Benny ist eingeschlafen
    Von Marcelle im Forum Katzen - Trauer & Trost
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.07.2006, 16:20
  5. Sandos ist eingeschlafen
    Von Mandy Leoni im Forum Hunde - Trauer & Trost
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.09.2005, 19:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •